[Erledigt] Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2932
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

[Erledigt] Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von ottonormal » 12.04.2019 17:39:57

Hallo,

ich habe eine Fernseh-Aufnahme von meinem Samsung-Fernseher direkt auf einen USB-Stick gemacht. Dazu hat der Fernseher selbst den USB-Stick mit XFS formatiert.
Nun habe ich nach Abschluss der Aufnahme einen Ordner "CONTENTS" mit diesen Dateien:

.PVRPfmChkLog
001.jpg
20190412101150.ckf
20190412101150.inf
20190412101150.mdb
20190412101150.mta
20190412101150.srf
NewBoard4Rpsp.inf
temp.jpg
vcinfo.txt

Die .srf -Datei ist mit ca. 800 MB die Größte, beinhaltet also wohl die eigentliche Video-Datei.
Mit dieser Datei kann ich aber noch nichts anfangen, die muss erst entpackt/entschlüsselt werden. Für Windows gibt es dafür das Programm "DeSTRoi - Decrypt Samsung TV Recordings", das auch funktioniert und aus der .srf eine .ts -Datei macht. Die lässt sich dann problemlos abspielen und/oder weiterbearbeiten.

Gibt es eine Möglichkeit das auch unter Debian zu erreichen?
Zuletzt geändert von ottonormal am 13.04.2019 15:53:29, insgesamt 1-mal geändert.

MaGe
Beiträge: 980
Registriert: 01.06.2014 17:12:16

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von MaGe » 12.04.2019 19:33:17

ottonormal hat geschrieben: Gibt es eine Möglichkeit das auch unter Debian zu erreichen?
google mal nach drmdecrypt_x86, ist das gegenstück von DeSTRoi


gruss MaGe
Wir müssen uns vor der Klimaerwärmung nicht fürchten.
Uns rottet die soziale Kälte viel früher aus.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2932
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von ottonormal » 12.04.2019 21:39:37

Danke, ich habs gesucht und gefunden. Leider ist da aber die Kompiliererei gefordert und deshalb für mich nicht brauchbar. Ich habe dann versucht die Windowsversion unter wine zum Laufen zu bringen, da wurde aber nach irgendwas von Mono verlangt. Das sollte dann über 100 MB belegen und kam deshalb auch nicht in Frage.

Jetzt habe ich es in meinem VirtualBox-Windows installiert. Da läuft es einwandfrei. Also werde ich es dabei belassen, mehr Aufwand ist mir das nicht wert für die seltenen Ausnahmefälle in denen das gebraucht wird. Ich hatte eigentlich gedacht, dass es etwas Einfacheres für Debian/Linux gäbe.

Aber vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee :wink:

guennid

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von guennid » 12.04.2019 23:12:38

Wenn man statt des dumm-schlauen Fernsehers ein Debian mit TV-Karte benutzte, hätte man via Debianvdr einen linuxtauglichen Mitschnitt in ts.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2932
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von ottonormal » 13.04.2019 00:14:00

Da mag ich nicht widersprechen. Ich weiß aber nicht, ob mir das das bieten würde/könnte, was mir mein schlau-dummer Fernseher bietet.

Wenn ich eine Aufnahme mache und ts-Dateien möchte, ist das überhaupt kein Problem. Das mache ich üblicherweise mit meinem TechniSat HD-Receiver (Reßiewer! :mrgreen: ), den ich speziell nur zu Aufnahmezwecken betreibe.

Ich selbst schaue übrigens überhaupt kein Fernsehen (mehr). Meine Frau hat aber manchmal so spezielle Sonderwünsche und möchte 2 verschiedene Sendungen, die gleichzeitig laufen, aufgenommen haben. Dafür benötige ich dann eben diese Aufnahmemöglichkeit mit dem Dummschlaumeier. Das heißt, ich möchte das zukünftig so machen. Bisher habe ich es erst mal nur getestet und bin dabei auf diese Probleme gestoßen.

Das kommt aber wirklich so selten vor, dass ich dafür keinen so hohen Aufwand betreiben möchte. Dann helfe ich mir irgendwie anders. Bisher ging es ja auch immer irgendwie, notfalls auch mal per MediathekView. Oder manchmal kann man auch die Wiederholung einer verpassten Sendung aufnehmen.

Meinen Debian-Rechner mit einer TV-Karte auszustatten ist auch nicht so einfach weil ich dafür keinen Anschluss habe.

debianoli
Beiträge: 3790
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von debianoli » 13.04.2019 07:11:59

Ein USB-TV-Stick kostet so um die 50.- Euro. Das ist nicht die Welt

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2932
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von ottonormal » 13.04.2019 09:52:31

debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 07:11:59
Ein USB-TV-Stick kostet so um die 50.- Euro. Das ist nicht die Welt
Das ist ein Missverständnis. Mit "keinen Anschluss" meinte ich keinen Antennen- bzw. Satellitenschüssel-Anschluss. Und hier im Haus irgendwelche neuen Kabel verlegen ist überhaupt nicht drin.
Eine Zimmerantenne oder ähnliches will ich hier auch nicht haben. Ob das dann überhaupt funktionieren würde ist auch noch fraglich.

guennid

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von guennid » 13.04.2019 09:57:28

Dann frag ich mal dumm: Woher holt sich der Fernseher sein Signal?

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2932
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von ottonormal » 13.04.2019 10:50:48

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 09:57:28
Dann frag ich mal dumm: Woher holt sich der Fernseher sein Signal?
Ich habe eine satte Literschüssel. Da ist aber kein weiterer freier Anschluss mehr, der mit meinem Rechner verbunden werden könnte. Selbst wenn, es müsste dann eine neue Leitung verlegt werden. Das kommt aber nicht in Frage.

Es gibt aber ja auch noch Live-TV im Netz:

https://www.ardmediathek.de/daserste/

Das wäre auch noch eine Möglichkeit. Nur ist da natürlich keine Aufnahmemöglichkeit vorhanden und im VLC-Player funktioniert das nicht.

debianoli
Beiträge: 3790
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von debianoli » 13.04.2019 11:02:26

ottonormal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 10:50:48
https://www.ardmediathek.de/daserste/
Um was für Sender geht es dir denn? Für die ÖR gibt es Debianmediathekview

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2932
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von ottonormal » 13.04.2019 11:53:20

Debianmediathekview habe ich auch. Mir geht es aber in erster Linie um den Live-Stream der ÖR. Die habe ich alle mit dem Link oben sehr gut. Nur habe ich da eben keine Aufnahmemöglichkeit.
Vokoscreen funktioniert zwar recht gut, ist aber nicht unbedingt das, was ich will.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13787
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von niemand » 13.04.2019 11:58:09

Mittlerweile wohl OT, aber dennoch:
ottonormal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.04.2019 21:39:37
Leider ist [bei drmdecrypt_x86] aber die Kompiliererei gefordert und deshalb für mich nicht brauchbar.
Es ist genau ein Befehl, der zum Bauen einzugeben ist. Inwiefern’s dadurch unbrauchbar wird, erschließt sich mir nicht vollkommen.
non serviam.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3895
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von willy4711 » 13.04.2019 12:40:21

ottonormal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.04.2019 11:53:20
Die habe ich alle mit dem Link oben sehr gut. Nur habe ich da eben keine Aufnahmemöglichkeit.
Vokoscreen funktioniert zwar recht gut, ist aber nicht unbedingt das, was ich will.
Du brauchst doch nur beim VLC auf den roten Knopf drücken.

Hier gibt es ein Skript, das zumindest die Deutschen Sender via Debiankdialog im VLC startet (ARD funktioniert nur teilweise )
https://wiki.archlinux.de/title/Live-Tv
Die URL's für ORF must du halt ergänzen.

Wenn du unbedingt das "Wort zum Sonntag" vom 05.01.2019 haben möchtest, kann man auch noch bei
https://www.sendungverpasst.de/
vorbeischauen, und den Beitrag dann aus der entsprechenden Mediathek runter laden.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2932
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von ottonormal » 13.04.2019 13:49:35

Na ja, wie ich mit dem VLC-Player aufnehmen kann, das weiß ich schon. Der VLC wäre ja eigentlich auch eine gute Lösung für mein Problem. Es ist nur so, dass ich im Laufe der Zeit immer wieder mal verschiedene m3u8 und xfpf -Wiedergabelisten probiert habe. ALLE funktionierten immer nur teilweise. Wenn ich die dann selbst ergänzt hatte funktioniert das zwar, aber nicht für lange. Ein Sender der heute funktioniert, kann in 3 Monaten schon nicht mehr funktionieren. Da wird anscheinend öfters mal was geändert.

Alles was ich an Wiedergabelisten finde, ist NICHT aktuell. Auch die von archlinux ist es nicht. Wo finde ich eine AKTUELLE, funktionierende VLC-Wiedergabeliste mit allen ÖR-Sendern?

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3895
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Samsung-SRF-Video-Datei in TS-Datei konvertieren?

Beitrag von willy4711 » 13.04.2019 14:30:29

Ich habe gerade mal von dieser Seite
https://tvthek.orf.at/live
per youtube-dl was wohl gerade läuft:

Code: Alles auswählen

 youtube-dl -F https://tvthek.orf.at/live/Brueder-II/14010315
[orf:tvthek] 14010315: Downloading webpage
[orf:tvthek] 14010315: Downloading f4m manifest
[......]
[orf:tvthek] 14010315: Downloading m3u8 information
[orf:tvthek] 14010315: Downloading m3u8 information
[......]
[orf:tvthek] 14010315: Checking hls-Q1A-Niedrig-186 video format URL
[download] Downloading playlist: 14010315
[orf:tvthek] playlist 14010315: Collected 1 video ids (downloading 1 of them)
[download] Downloading video 1 of 1
[info] Available formats for 14010315:
format code             extension  resolution note
hls-Q1A-Niedrig-186     mp4        320x180     186k , avc1.42E00B, mp4a.40.2
hds-QXB-Adaptiv-551     flv        unknown     551k 
hls-QXB-Adaptiv-621     mp4        512x288     621k , avc1.4D4015, mp4a.40.2
hds-Q4A-Mittel-971      flv        unknown     971k 
hds-QXB-Adaptiv-971     flv        unknown     971k 
hls-Q4A-Mittel-1094     mp4        640x360    1094k , avc1.4D401E, mp4a.40.2
hls-QXB-Adaptiv-1094    mp4        640x360    1094k , avc1.4D401E, mp4a.40.2
hds-QXB-Adaptiv-1459    flv        unknown    1459k 
hls-QXB-Adaptiv-1644    mp4        960x540    1644k , avc1.4D401F, mp4a.40.2
hds-Q6A-Hoch-1947       flv        unknown    1947k 
hds-QXB-Adaptiv-1947    flv        unknown    1947k 
hls-Q6A-Hoch-2194       mp4        960x540    2194k , avc1.4D401F, mp4a.40.2
hls-QXB-Adaptiv-2194    mp4        960x540    2194k , avc1.4D401F, mp4a.40.2
hds-QXB-Adaptiv-2533    flv        unknown    2533k 
hls-QXB-Adaptiv-2854    mp4        1280x720   2854k , avc1.4D401F, mp4a.40.2
hds-Q8C-Sehr_hoch-3119  flv        unknown    3119k 
hds-QXB-Adaptiv-3119    flv        unknown    3119k 
hls-Q8C-Sehr_hoch-3514  mp4        1280x720   3514k , avc1.4D401F, mp4a.40.2
hls-QXB-Adaptiv-3514    mp4        1280x720   3514k , avc1.4D401F, mp4a.40.2 (best)
[download] Finished downloading playlist: 14010315
Kann man problemlos herunterladen. :mrgreen:

Warum das mit den ARD - URL's teilweise nicht klappt ? Keine Ahnung. Während das bei allen ZDF Sendern seit Monaten konstant ist,
hat die ARD zumindest per Internet da immer was "geheimnisvolles" eingebaut. Wahrscheinlich wollen sie einen zwingen, erstmal auf
ihre Seite zu gehen.

Antworten