Reportbug: Ungesendeten gespeicherten Report nochmal öffnen

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
buhtz
Beiträge: 228
Registriert: 04.12.2015 17:54:49

Reportbug: Ungesendeten gespeicherten Report nochmal öffnen

Beitrag von buhtz » 17.04.2019 07:56:48

Wenn Reportbug einen Bericht nicht senden kann (z.B. SMTP-Host nicht erreichbar) bietet es an, diesen zur späteren Verwendung zu speichern.

Leider sehe ich (in manpage und Internet) keine Möglichkeit, den gespeicherten Report nochmal aufzurufen, nachdem ich den smtp-host korrekt konfiguriert habe.

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2865
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Reportbug: Ungesendeten gespeicherten Report nochmal öffnen

Beitrag von Blackbox » 19.04.2019 22:12:20

Schau doch mal in deinem /tmp nach.
Aber bedenke, /tmp ist meistens eine RAM Disk und solltest du zwischenzeitlich neugestartet, oder ausgeschalten haben, ist der Bugreport wahrscheinlich weg ...
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.19.0-5-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.19.0-5-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.19.0-5-amd64 - Xfce 4.12
Rootserver: Centos 7.6.1810 - 3.10-amd64
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

buhtz
Beiträge: 228
Registriert: 04.12.2015 17:54:49

Re: Reportbug: Ungesendeten gespeicherten Report nochmal öffnen

Beitrag von buhtz » 20.04.2019 02:21:36

Aber wie öffne ich diesen Report dann wieder. Laut manpage ist das nicht vorgesehen.

Ich möchte den fehlgeschlagenen Report, wieder mit Reportbug öffnen und dann erneut senden.

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2865
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Reportbug: Ungesendeten gespeicherten Report nochmal öffnen

Beitrag von Blackbox » 20.04.2019 06:58:05

Das Tool file wird dir sagen, dass es sich bei einem Bugreport um "text/plain; charset="us-ascii, ASCII text" handelt.
Kommst du selbst drauf?
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.19.0-5-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.19.0-5-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.19.0-5-amd64 - Xfce 4.12
Rootserver: Centos 7.6.1810 - 3.10-amd64
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

buhtz
Beiträge: 228
Registriert: 04.12.2015 17:54:49

Re: Reportbug: Ungesendeten gespeicherten Report nochmal öffnen

Beitrag von buhtz » 22.04.2019 03:01:13

Sag doch einfach, das reportbug es nicht mehr öffnen kann.
IMO ist das ein Bug by design. Wenn reportbug es speichert, suggeriert es damit implizit dass es auch wieder geöffnet werden kann. Aber die Diskussion über usability muss ich ja hier nicht anfangen...

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 22014
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Reportbug: Ungesendeten gespeicherten Report nochmal öffnen

Beitrag von KBDCALLS » 22.04.2019 12:34:45

Ich mal etwas danach gesucht . Das Problem scheint wohl des öfteren zu existieren. Jedenfalls hab ich folgenden Links dazu gefunden.

und die beiden Bug Reports dazu In Reportbug selber steht das dazu.
  • # Lame message when we store a report as a temp file.
    def stopmsg(filename):
    ui.final_message(
    'reportbug stopped; your incomplete report is stored as "%s".\n'
    'This file may be located in a temporary directory; if so, it might '
    'disappear without any further notice. To recover this file to use '
    'it as bug report body, please take a look at the "-i FILE, '
    '--include=FILE" option.\n'
    'Alternatively, you can copy the content of the temporary file (both '
    'headers and body) and copy it into your MUA and send the mail to '
    'submit@bugs.debian.org, editing the subject and bug text as needed '
    '(but not altering the other information).\n', filename)
Falls man das Temporäre File dazu hat , gibts wohl die Möglichkeit mit -i Datei bzw. --include=Datei . Die Temporären Datein haben die blöde Angewohnheit nach einer gewissen Zeit zu verschwinden . Spätestens nach einem Neustart.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Antworten