Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6378
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Beitrag von TRex » 09.12.2019 20:22:27

Nicht ingos Teil ist falsch hier, die Diskussionen sind es (diese hier eingeschlossen). Der eigene Thread würde auch keinen Sinn ergeben, aber ich tendiere dazu, es demnächst dennoch zu tun (und nen fetten selbst-schuld-Disclaimer dazu zu packen). Alternativ könnte man die Informationen auch ins Wiki packen und im ersten Beitrag drauf verlinken.

Edit: eigentlich ist der ganze Thread die Vorbereitung zu nem Wiki-Artikel.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2899
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Beitrag von willy4711 » 09.12.2019 22:24:29

TRex hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.12.2019 20:22:27
Nicht ingos Teil ist falsch hier, die Diskussionen sind es (diese hier eingeschlossen). Der eigene Thread würde auch keinen Sinn ergeben, aber ich tendiere dazu, es demnächst dennoch zu tun (und nen fetten selbst-schuld-Disclaimer dazu zu packen). Alternativ könnte man die Informationen auch ins Wiki packen und im ersten Beitrag drauf verlinken.
Das ist ja fast so wie mit der Russophobie, die gerade bei den Deutschen irgendwo nicht reflektiert im Hirn ist :facepalm:

Die Frage wäre eher, warum muss ein Thread, der 8 Jahre alt ist an oberster Stelle im Forum stehen.
Die Warnungen und heute einfach falschen Aussagen führen zu einem vollkommen falschen Bild von deb. multimedia

Richtiger wäre ein gepinnter Thread über Fremdquellen und deren Folgen, wie man sie einsetzt und wie man bei einem Dist-Upgrade vorgeht.
Das immer auf dieses Repo zu verkürzen finde ich einfach falsch.

Ich finde diese Beiträge jetzt bin ich deb.multimedia frei, als ob man den Teufel los wäre, einfach lächerlich.

Dagegen stehen genügend User und Erfahrungen, das man mit diesem Repo gut und sorgenfrei leben kann. Wenn man denn will.

Probleme entstehen nicht durch die Nutzung eines Fremd- Repos sondern das falsche Handling durch den User.

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6378
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Beitrag von TRex » 09.12.2019 22:53:16

Und genau das wünsche ich mir auch. Ich verstehe auch nicht, wieso du mir jetzt eine Meinung zum Thema andichtest (die ich sicher habe, hier aber nicht wirklich zum Ausdruck kam).

Zu "richtig": richtig wäre ein von allen pflegbarer Text, frei von unnützen Diskussionen, aktualisierbar (und wenn möglich aktuell), mit belegbaren Informationen. Die Diskussionen kann man dann wahlweise hier oder auf dessen Diskussionsseite führen.
Das "über was eigentlich" hat mich die letzte halbe Stunde davon abgehalten, einen Artikel zu erstellen - denn wie du schon richtig angemerkt hast, "nicht nur über dmo", sondern über alle Fremdquellen. Allerdings geht es zumindest in diesem Thread nur über dmo und dessen speziellen Konflikte, für die ich aber auch keine aktuelle Referenz mehr habe (da ich das repo nicht brauche).

Meine Meinung zum Thread: zuviel Diskussion, nicht wiederholenswürdig. Und zum Thema hab ich was in der Signatur, was aber nicht auf dmo im Speziellen gemünzt ist.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2899
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Beitrag von willy4711 » 09.12.2019 22:55:12

Dem stimme ich zu :THX:

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6378
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Beitrag von TRex » 09.12.2019 23:33:21

Ich hab hier mal angefangen: Wiki-Artikel zum Thema Fremdquellen

Vieles sind gerade nur Stichworte, ich würde mich über Beteiligung freuen (Meinungen sind ja da :) ).
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2899
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Beitrag von willy4711 » 09.12.2019 23:50:46

Finde ich super :THX: :THX:
Hab mal gerade, weil das ja hier auch angeschnitten wurde zum Thema AppImage / Flatpack usw im Forum gestöbert.
Ziemlich mau und mir selbst auch unklar, was die Aktualisierung dieser Quellen betrifft.
Könnte auch da rein gehören.
Und vor allem: Keine "tollen chinesischen" Befehlszeilen, sondern einfache, nachvollziehbare Befehle mit Erklärung,
die ein einfacher User nachvollziehen kann. :roll:

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6378
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Fremdquelle: "debian-multimedia" und z.B. VLC

Beitrag von TRex » 09.12.2019 23:56:18

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.12.2019 23:50:46
Und vor allem: Keine "tollen chinesischen" Befehlszeilen, sondern einfache, nachvollziehbare Befehle mit Erklärung,
die ein einfacher User nachvollziehen kann.
Ist das eine Anforderung an den Artikel? Ich bevorzuge nämlich einfach anzuwendende Befehlszeilen. Wie schon gesagt - den Artikel darf jeder bearbeiten. Du darfst es gerne einfach und nachvollziehbar erklären.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Antworten