Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Smalltalk
Antworten
sommerregen
Beiträge: 71
Registriert: 19.07.2012 18:34:06

Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von sommerregen » 30.07.2020 17:17:38

Hi, ich bin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Suchdienst (Ha ha ha... :mrgreen: ). Das Internet wird ja leider immer interaktiver und viele sind nicht gerade ein Fan der ganzen JavaScripte. Es fängt ja schon beim DSL Router an, die SSL Verbindung klappt je nach Modell fast nie aber dann JavaScript voraussetzen? Viele Webseiten ballern die Nutzer mit Befehlen zu wie "Aktivieren sie JavaScript". Für viele vielleicht ein alter Hut aber ich finde das eine merkwürdige Entwicklung und habe mich immernoch nicht daran gewöhnt. Wie viel sicherer das Internet wäre, wenn die das lassen würden :mrgreen:

Die Suchdienste halten sich auch primär für die Größten, jetzt hatte ich bislang startpage ohne Probleme, aber neuerdings kommt dauernd "Sie müssen ein Captcha eingeben".

Lassen wir uns unseren Lieblings-Suchdienst zusammen basteln: Wie wäre es mit:

• Kein JavaScript erforderlich
• Funktioniert auch mit dem Lynx Viewer
• Funktioniert auch über Tor
• Achtet auf Privatsphäre / kein speichern der IP Adresse.

Gerade Tor wird in der letzten Zeit leider immer häufiger geblockt, was sich dann in einer Zeitüberschreitung beim Aufrufen der betreffenden Webseite bemerkbar macht. Die Suchdienste funktionieren auch kaum mehr; vor allem wenn du Tor mit Lynx kombinierst. Früher war alles mal besser und einfacher. Wie seht ihr das?

TomL
Beiträge: 5154
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von TomL » 30.07.2020 18:34:53

Für Allerwelts-Suchergebnisse versuch ich es oft mit MetaGer, das reicht ganz oft aus. Für speziellere Suchen mittlerweile (geschätzt) zu >95% DuckDuckGo. Und wirklich sehr sehr selten verwende ich noch mal Startpage. Mit Google suche ich seit Jahren überhaupt nicht mehr, darüber hinaus ist Google im Browser sowieso pauschal für alle Services mit uBlock Origin gesperrt.
vg, Thomas

debianuser4782
Beiträge: 137
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von debianuser4782 » 30.07.2020 18:56:49

Bei duckduckgo als Standardsuchmaschine im Tor-Browser gibt es auf der höchsten Sicherheitsstufe des Tor-Browsers (dh insb Java-Script ausgeschaltet) zB keine Bildersuchfunktion. Als Umgehung eignet sich hier zB qwant.com oder startpage.com. Bei letzterem kann man die Bilder auch über eine Proxy-Funktion - als weitere Sicherheitsschicht zu denjenigen des Tor-Browsers - anschauen.

Dahinter, dass mal etwas ohne Java-Script nicht funktioniert oder eine captcha-Abfrage kommt, muss meiner Laienhaften Ansicht nach nicht immer nur Absicht stehen, sondern es könnte vielleicht auch nur mal eine vorübergehende "Laune der Technik" sein. Hier hilft es oftmals im Tor-Browser (zB bei amazon.com) die Indentität zu wechseln.

Die IP-Adressen können die Suchmaschinenanbieter bei richtig genutztem Tor-Browser gerne speichern. Nur erhalten sie damit idealerweise dann nur Datenmüll, da man insbesondere mit Tor den "Super-Daten-Aggregierer" google.com auf keiner Sicherheitsstufe benutzen kann.

Schließlich würde ich bei den Suchdiensten nachschauen, welche ihre Dienste auch als Onion-Service anbieten.
Zuletzt geändert von debianuser4782 am 30.07.2020 19:09:28, insgesamt 1-mal geändert.

tobo
Beiträge: 816
Registriert: 10.12.2008 10:51:41

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von tobo » 30.07.2020 19:07:36

sommerregen hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2020 17:17:38
Die Suchdienste halten sich auch primär für die Größten, jetzt hatte ich bislang startpage ohne Probleme, aber neuerdings kommt dauernd "Sie müssen ein Captcha eingeben".
Deswegen ist bei mir jetzt auch startpage (und quant) rausgeflogen. Bei mir ist eigentlich durchgehend nur der tor-browser im Einsatz, ab und an noch der firefox. Meine Suchen laufen über duckduckgo, metager und irgendeine searx-Instanz. Die funktionieren (theoretisch) allesamt ohne JS und damit wohl auch in lynx. Ich würde an deiner Stelle aber mal hier reinschauen:
https://privacy-handbuch.de/handbuch_21a.htm
Gerade Tor wird in der letzten Zeit leider immer häufiger geblockt, was sich dann in einer Zeitüberschreitung beim Aufrufen der betreffenden Webseite bemerkbar macht.
Dumm halt, dass man die 1. Zeitüberschreitung abwarten muss, bevor man die Route ändern kann.
Die Suchdienste funktionieren auch kaum mehr; vor allem wenn du Tor mit Lynx kombinierst.
Das macht auch ganz grundsätzlich keinen Sinn. So als würde jemand werben: Joghurt, jetzt mit Kräten.
EDIT: "Besser" noch Gräten!
Zuletzt geändert von tobo am 31.07.2020 00:06:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 742
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von rockyracoon » 30.07.2020 19:38:51

Welchen Suchdienst nutzt ihr?
Na, welchen schon?
Natürlich DuckDuckGo.
Gibt es überhaupt andere Suchdienste?

Radfahrer
Beiträge: 3736
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von Radfahrer » 30.07.2020 20:02:15

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2020 19:38:51
Welchen Suchdienst nutzt ihr?
Na, welchen schon?
Natürlich DuckDuckGo.
Gibt es überhaupt andere Suchdienste?
Ja, ich schätze mal einige hundert. :roll:

DuckuckGo ist ja auch nicht unumstritten. Ist ein US- Unternehmen und unterliegt damit dem Patriot Act. Die US-Regierung könnte also Zwang ausüben, Nutzerdaten zu sammeln und abzuliefern. Und zwar durch Beschluss des geheimen FISA-Gerichts. Also ohne dass die Öffentlichkeit davon unterrichtet wird und ohne dass DuckDuckGo das bekanntmachen oder sich dagegen wehren darf.
Auch, dass DuckDuckGo auf Amazon-Servern läuft, ist nicht unbedingt ein Sicherheitsgarant.

Quelle z.B.:
https://www.kuketz-blog.de/duckduckgo-d ... em-papier/

Ich nutze übrigens viele verschiedene Suchmaschinen. Sehr oft Metager.
"Don't make the same mistakes twice! Say NO to reincarnation!"
(Reformed Buddhists)

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 742
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von rockyracoon » 30.07.2020 20:06:51

Ich hatte es zwar spaßig gemeint, aber trotzdem vielen Dank für Deine Informationen, Radfahrer.
Tatsächlich glaube ich auch, dass wohl keine Suchmaschine im normalen PC-Betrieb (also nicht Tails u.a.) "abhörsicher" ist.
Ich verwende DuckDuckGo, weil es mir gute Ergebnisse liefert und eben eine Alternative zu Monopolisten darstellt.

P.S.: Nach Deinem Tip teste ich jetzt einige Zeit lang MetaGer. Die ersten Ergebenisse sind vielversprechend. :THX:

sommerregen
Beiträge: 71
Registriert: 19.07.2012 18:34:06

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von sommerregen » 30.07.2020 23:24:19

tobo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2020 19:07:36
Das macht auch ganz grundsätzlich keinen Sinn
Findest du? Ich möchte halt

1. Anonym surfen und
2. einen schnellen Seitenaufbau mit einem smarten, schnellen Browser und ohne überflüssigen Schnickschnack (statt erst jedesmal so eine eierlegende Wollmilchsau wie Firefox starten zu müssen :roll: ).

Das Problem ist halt, dass dabei nur ungefähr die Hälfte aller Webseiten mitspielen. Bei Suchdiensten sieht es leider noch schlechter aus. Meistens kommt da entweder gar keine Antwort oder es erscheint nur irgendein doofes Captcha, das man dann nicht eingeben kann weil es JavaScript und Bildwiedergabe voraussetzt. Schade eigentlich...

tobo
Beiträge: 816
Registriert: 10.12.2008 10:51:41

Re: Welchen Suchdienst nutzt ihr?

Beitrag von tobo » 31.07.2020 00:04:33

sommerregen hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2020 23:24:19
[...] ohne überflüssigen Schnickschnack (statt erst jedesmal so eine eierlegende Wollmilchsau wie Firefox starten zu müssen [...]
Meinst du mit Firefox den firefox oder den tor browser? Um über das Tor-Netzwerk zu surfen, gibt es nur eine einzige richtige Lösung und das ist der tor browser. Warum das so ist, kannst du wohl in jeder FAQ über tor nachlesen. Nur weil man womöglich einen Proxy einstellen oder Anwednungen über torify leiten kann, heißt das nicht, dass das irgendwas taugt.
Das Problem ist halt, dass dabei nur ungefähr die Hälfte aller Webseiten mitspielen
Da muss man sich nichts vormachen - das ist ein Wert, der zukünftig weiter sinken wird (eher schnell als langsam). Besser man arrangiert sich damit, bevor man als einziger das Licht mit dem Hammer ausmacht!?

Antworten