Virt-Manager 2.0.0, Fragen, Maschine per "öffnen mit" startbar ?

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
Antworten
Benutzeravatar
Henry57
Beiträge: 16
Registriert: 04.02.2020 16:06:23

Virt-Manager 2.0.0, Fragen, Maschine per "öffnen mit" startbar ?

Beitrag von Henry57 » 17.10.2020 19:00:32

Ich habe mir unter einem Debian Buster Derivat ein Virt-Manager 2.0.0 installiert.
Den Benutzer der den virt-manager benutzen soll, habe ich der Gruppe lip-virt hinzu gefügt, so das er nun den virt-manager starten kann ohne sudo sein zu müssen.

Was funktioniert:
* Starten des Virt-mangers per Menü von Debian als auch per Konsole mit per:
virtmanager
* Anlegen und laufen lassen von Maschinen, im von Virt-Manager bevorzugten Verzeichnis unter /var/lib/libvirt/images

Was ich gerne machen können möchte:
* eine dateiname.qcow2 VM auf einem belibigen lokalen Datenträger, per Dateimanager mit Rechte Maustaste, Öffnen mit starten. Bei VM Ware hatte ich mich vor Jahren an die Art gewöhnt die entsprechende VM beliebig durch die Gegend bewegen zu können und per Doppelklick oder Öffnen mit starten zu können.

Wie mache ich obiges unter Debian ?
Debian: Treiber für Intel AX200 WiFi6 WLAN Karte, 802.11ax, BT5.1, Wi-Fi 6 AX200 802.11ax, ehemals Cyclone Peak: viewtopic.php?f=12&t=176327

TomL
Beiträge: 5241
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: Virt-Manager 2.0.0, Fragen, Maschine per "öffnen mit" startbar ?

Beitrag von TomL » 17.10.2020 20:35:18

Henry57 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.10.2020 19:00:32
Was ich gerne machen können möchte:
* eine dateiname.qcow2 VM auf einem belibigen lokalen Datenträger, per Dateimanager mit Rechte Maustaste, Öffnen mit starten. Bei VM Ware hatte ich mich vor Jahren an die Art gewöhnt die entsprechende VM beliebig durch die Gegend bewegen zu können und per Doppelklick oder Öffnen mit starten zu können.
Das wird vermutlich nicht funktionieren, weil das cqow-File meiner Meinung nach i.ü.S. nur ein Festplatten-Image ist, welches aber keine Informationen über die vom Host verwendete bzw. zu verwendende Infrastruktur für die VM enthält. Das bedeutet, die ganze für den Host relevante VM-Verwaltungs-Chose liegt außerhalb des cqow-Files in /etc. Soweit ich mich erinnere, war das bei VirtualBox auch nicht anders.

Das bedeutet aber nicht, dass Du nicht dennoch eine VM per Klick starten kannst... das geht einfach mit einem Desktop-Starter und dem folgenden Befehlen zum Starten und Anzeigen der VM: virsh start {vmname} und virt-viewer {vmname}. Das cqow2-File muss allerdings aufgrund der Settings für den Virtmanager an gleichem Ort verbleiben.

virsh --help zeigt eine Hilfe über die Möglichkeiten dieses CLI-Managers, der zusätzlich auch Shell ist/sein kann.

HTH
vg, Thomas

Benutzeravatar
Henry57
Beiträge: 16
Registriert: 04.02.2020 16:06:23

Re: Virt-Manager 2.0.0, Fragen, Maschine per "öffnen mit" startbar ?

Beitrag von Henry57 » 17.10.2020 21:28:15

TomL hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.10.2020 20:35:18
Das wird vermutlich nicht funktionieren, weil das cqow-File meiner Meinung nach i.ü.S. nur ein Festplatten-Image ist, welches aber keine Informationen über die vom Host verwendete bzw. zu verwendende Infrastruktur für die VM enthält. Das bedeutet, die ganze für den Host relevante VM-Verwaltungs-Chose liegt außerhalb des cqow-Files in /etc. Soweit ich mich erinnere, war das bei VirtualBox auch nicht anders.
Hmm. Bei Virtual Box hatte ich das auch nicht hin bekommen, ein paar VM`s in einem Ordner auf z.B. einem Stick durch die Gegend tragen zu können und auf einem beliebigen Rechner auf dem Virtual Box installiert ist, per Klick auf die passende Datei starten zu können. Bei VMWare war das kekin Problem.

Mittlerweile habe ich mich vollständig von der Windowswelt getrennt und möchte eigentlich vermeiden, nun unter Linux VM Ware ein setzen zu müssen. Mal sehen ob da noch wer eine Idee hat wie man das z.B. mit dem Virt-Manager machen kann. Vlt. muss ich nur die passende Konfigdatei für das jeweilige cqow2 file in den jeweils selben Ordner packen. Bei VMWare ist das wohl auch so gelöst.
Debian: Treiber für Intel AX200 WiFi6 WLAN Karte, 802.11ax, BT5.1, Wi-Fi 6 AX200 802.11ax, ehemals Cyclone Peak: viewtopic.php?f=12&t=176327

Antworten