Debian 10.8 bootet nicht

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
peswab
Beiträge: 5
Registriert: 18.02.2021 12:09:48

Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von peswab » 21.02.2021 17:44:05

Leider bootet die neue Version nicht - das war ich nicht gewohnt.
Es ergibt eine Fehlermeldung: Datei /boot/grub/i386-pc/normal.mod nicht gefunden.
Das stimmt auch! Dieses Verzeichnis i386-pc ist von der Installationsroutine nicht angelegt worden.
Ich habe im UEFI-Modus installiert und deshalb liegt die Datei normal.mod in einem Ordner hinter EFI.
Aber wie kann man da etwas ändern?
Meine Festplatte ist mit gdisk formatiert (efi,swap,/, /home,grub-bios) und auf dieser Plattte waren schon
verschiedene Distris- ich denke, daran kann es nicht liegen - aber woran liegt es dann?
Booten kann ich dennoch: Mit F8 lasse ich mir die Datenträger anzeigen und da gibt es einen, der den
eigenartigen Namen debian( P1 Festplatte) und davon läuft der Bootvorgang.
Dank voraus
peswab.

rhHeini
Beiträge: 1122
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von rhHeini » 21.02.2021 18:55:45

Also efi und i386 passen irgendwie nicht zusammen. Das müsste alles 64bit sein. Bei mir heißt das Directory /boot/grub/x86_64-efi.

Was für eine HW, welches 10.8 hast Du zum installieren genommen? Wie wurde grub installiert?

Rolf

peswab
Beiträge: 5
Registriert: 18.02.2021 12:09:48

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von peswab » 22.02.2021 11:24:31

Danke für die Reaktion!
Genau! Ich meine eben auch, dass das so nicht stimmen kann.
Aber: Alle diese Einträge hat die Installationsroutine erzeugt. Grub wurde ohne Rückfrage installiert - also keine Frage wohin und ob über haupt.
Ich habe die netinstall -Version von Debian10.8 verwendet.
Meine Festplatte ist eine SSD.
Mein Problem ist ja gerade, dass ich keinen Einfluss nehmen konnte und trotzdem so ein (falsches) Resultat entstanden ist. Vorher hatte ich Debian 10.3 auf dem Rechner. Da gab es keine Probleme....
FDG peswab

MSfree
Beiträge: 6708
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von MSfree » 22.02.2021 12:01:30

peswab hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.02.2021 11:24:31
Vorher hatte ich Debian 10.3
Und warum hast du nicht einfach

Code: Alles auswählen

apt-get update
apt-get dist-upgrade
ausgeführt, dann wärst du jetzt auch auf 10.8.

rhHeini
Beiträge: 1122
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von rhHeini » 22.02.2021 15:39:06

peswab hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.02.2021 11:24:31
Ich habe die netinstall -Version von Debian10.8 verwendet.
Das sagt erst mal nur dass Du ein Debian 10.8 verwendet hast. Aber welche Architektur? IA, arm, armel, amd64, 686, .....

Bitte die genaue und vollständige Bezeichnung des Mediums. Sollte wenn Du es nicht gelöscht hast auch in der sources.list vermerkt sein.

Was hast Du für eine Hardware? z.B. der Output von inxi -F wäre hilfreich.

Rolf

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 4903
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von willy4711 » 22.02.2021 18:04:31

Gibt ein i386 Prozessor /Board das UEFI kann ?
Das wäre ja dann was ganz spezielles :roll:
peswab hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.02.2021 11:24:31
Genau! Ich meine eben auch, dass das so nicht stimmen kann.
Aber: Alle diese Einträge hat die Installationsroutine erzeugt. Grub wurde ohne Rückfrage installiert - also keine Frage wohin und ob über haupt.
Wahrscheinlich hast du den Stick im UEFI -Modus gestartet. Das hat den Installer naturgemäß völlig durcheinander
gebracht, das es nach meiner Kenntnis - wie schon gesagt - UEFI für i386 PC's wahrscheinlich gar nicht gibt.
Im UEFI- Modus fragt der Installer nicht, wohin Grub soll. Das habe ich auch schon gehabt.

Also:
Stick im BIOS- Modus (oder wie auch immer das heißen mag) starten, alles außer dein /home neu formatieren,
und neu mit dem richtigen ISO (ADM64) installieren.
Kannst das ganze natürlich auch im UEFI-Modus machen :roll:

Nicht vergessen: Das /home vorher sichern.

MSfree
Beiträge: 6708
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von MSfree » 22.02.2021 18:30:57

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.02.2021 18:04:31
Gibt ein i386 Prozessor /Board das UEFI kann ?
32Bit x86-CPUs gibt es ja nun eine ganze Weile nicht mehr. Die letzten waren, so weit ich weiß, Atom N260/N270. Und die waren eigentlich auch schon 64Bit-CPUs, bei denen für die damaligen Netbooks die 64Bit-Fähigkeit abgeklemmt wurde, denn die praktisch baugleiche und zeitgleich erschienene Desktop-Variante Atom 230 war schon ein 64-Biter.

Trotzdem, UEFI und 32Bit schließen sich nicht aus. Die ersten Billig-Tabletts mit Win7-Starter-Edition hatten unabhängig von der CPU nur ein 32Bit-Win7, wurden aber von einem UEFI gestartet.

peswab
Beiträge: 5
Registriert: 18.02.2021 12:09:48

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von peswab » 23.02.2021 13:05:56

Ja, ich habe um UEFI-Modus gestartet, weil ja das BIOS UEFI ist und ich die Festplatte dafür bereitet habe
(efi-Partition am Anfang).
Aber:
Jetzt habe ich der Empfehlung folgend ohne UEFI boot installiert -- und alles ist OK!!
Tausend Dank!
(Aber wirklich verstehe ich es dennoch nicht - na ja, im Leben muss man halt nicht alles vertehen)
Das Forum ist wirklich eine gute Hilfe. Bisher habe ich immer allein zurecht zu kommen versucht.
:D :D

MSfree
Beiträge: 6708
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von MSfree » 23.02.2021 13:26:53

peswab hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.02.2021 13:05:56
Ja, ich habe um UEFI-Modus gestartet, weil ja das BIOS UEFI ist und ich die Festplatte dafür bereitet habe (efi-Partition am Anfang).
UEFI setzt zwingend das GPT-Partitionsschema voraus. Eine "EFI"-Partition am Anfang der Platte nützt nichts, wenn die Platte im MBR-Schema partitioniert wurde.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 4903
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von willy4711 » 23.02.2021 16:51:35

Interessant wäre es aber schon ob Grub UEFI /i368 kann,
Hab ja bisher damit kaum Erfahrung. Nur in VM's ein bisschen geübt.

An sich braucht man die Platte vorher nicht mit irgendwelchen Werkzeugen partitionieren.
Wenn Platte leer wird alles automatisch gemacht.

Wenn das Partitionschema vorher GPT ist, macht der Installer auch alles selbständig.

Werde mir mal was mit i386 runter laden und ne VM damit konfrontieren, wenn der Spieltrieb
mal wieder Überhand nimmt. :mrgreen:

MSfree
Beiträge: 6708
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von MSfree » 23.02.2021 18:14:29

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.02.2021 16:51:35
Interessant wäre es aber schon ob Grub UEFI /i368 kann,
Meiner Meinung nach stellt sich die Frage nicht. Grub muß nicht UEFI können, grub wird vom UEFI gestartet, danach kümmert es grub wenig, ob es von einem BIOS oder einem UEFI gestartet wurde.
Wenn Platte leer wird alles automatisch gemacht.
Im Prinzip ja. Ich hatte aber vor kurzem das Vergnügen, einen Laptop wieder mit Win10 bespielen zu dürfen. Der Win10-Installer hat sich strickt geweigert, auf der vorher genullten Systemplatte ein GPT-Partitionsschema anzulegen, was dann letzten Endes zum Versagen der Installation geführt hat. Grml sei dank habe ich dann auf die Systemplatte einen leeren GPT-Kopf geschrieben und konnte dann Win10 anstandlos isntalieren.

Benutzeravatar
habakug
Moderator
Beiträge: 4274
Registriert: 23.10.2004 13:08:41
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Debian 10.8 bootet nicht

Beitrag von habakug » 27.02.2021 12:45:30

Hallo,

man kann sich jederzeit ein 32-bit-EFI basteln:

Code: Alles auswählen

grub-mkstandalone -d /usr/lib/grub/i386-efi/ -O i386-efi --modules="part_gpt part_msdos" --fonts="unicode" --locales="de@quot" --themes="" -o bootia32.efi "boot/grub/grub.cfg=/boot/grub/grub.cfg"
Das wird aus mir unbekannten Gründen nicht auf die ISOs gepackt.

Gruss, habakug
( # = root | $ = user | !! = mod ) (Vor der PN) (Debianforum-Wiki) (NoPaste)

Antworten