Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
wholelottarosie
Beiträge: 32
Registriert: 18.09.2020 15:12:52

Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von wholelottarosie » 24.11.2021 13:39:46

Es gibt den Firefox ESR zwar bereits als 91er-Version, in den Paketquellen befindet sich aber noch der 78er. Diesen habe ich auch installiert.

Kann jemand einschätzen, ob man sich darauf verlassen kann, dass dieser in Sachen Patches weiter gepflegt wird, bis er gegen die neue Version ausgetauscht wird? Aktuelle Software wäre ja durchaus wünschenswert!?

mcb
Beiträge: 1363
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von mcb » 24.11.2021 15:25:19

Das hatten wir hier ein paar mal am Rande:

z.B.: hier viewtopic.php?t=181561&start=30

Genaues weiß ich auch nicht. Ich habe heute versucht Thunderbird 91 unter Bullseye zu bauen ... hat nicht funktioniert, aber ich kann nicht programmieren. :facepalm:

https://wiki.debian.org/Firefox

wholelottarosie
Beiträge: 32
Registriert: 18.09.2020 15:12:52

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von wholelottarosie » 24.11.2021 16:14:51

Okay, danke für die Infos und den Link. Ich schau mir den genauer an!

OrangeJuice
Beiträge: 433
Registriert: 12.06.2017 15:12:40

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von OrangeJuice » 24.11.2021 16:41:50

Hier kannst du auch nachsehen: https://tracker.debian.org/pkg/firefox-esr
Hier sind die offenen CVE gelistet: https://security-tracker.debian.org/tra ... irefox-esr

Firefox 91.3.0esr-1 in Debian Sid hat diese Fehler nicht mehr.

wholelottarosie
Beiträge: 32
Registriert: 18.09.2020 15:12:52

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von wholelottarosie » 24.11.2021 17:11:54

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.11.2021 15:25:19
https://wiki.debian.org/Firefox
Hat einwandfrei geklappt. Danke nochmals!
OrangeJuice hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.11.2021 16:41:50
Hier kannst du auch nachsehen: https://tracker.debian.org/pkg/firefox-esr
Hier sind die offenen CVE gelistet: https://security-tracker.debian.org/tra ... irefox-esr
Ebenfalls danke. Wieder was gelernt! :D

mcb
Beiträge: 1363
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von mcb » 24.11.2021 17:19:28

Mist jetzt ist mein Text weg. :facepalm:

Was hast du denn gewählt Möglichkeeit eins, zwei, drei oder gleich auf testing/sid? :mrgreen:


Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 6014
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von willy4711 » 24.11.2021 19:38:21

Kleine Ergänzung (steht nicht im Wiki):
Wenn du automatische Updates von Mozilla für FF erhalten willst, musst du den Eigentümer der Verzeichnisses ändern:

Code: Alles auswählen

chown -R [BENUTZER] /opt/firefox
Analog geht das auch für Thunderbird. Da musst du halt zuerst aufpassen, dass du erstmal die Mozilla- Version von Debian installierst
und anschließend automatisch das Update machen lässt

Ich würde diese URL benutzen:
http://releases.mozilla.org/pub/

Da findest du auch die deutschen Versionen.

Für FF z.B. hier:
http://releases.mozilla.org/pub/firefox ... x86_64/de/

wholelottarosie
Beiträge: 32
Registriert: 18.09.2020 15:12:52

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von wholelottarosie » 25.11.2021 09:14:01

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.11.2021 19:38:21
Kleine Ergänzung (steht nicht im Wiki):...
Vielen Dank! :THX:

mcb
Beiträge: 1363
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von mcb » 25.11.2021 14:37:38

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.11.2021 19:38:21
Kleine Ergänzung (steht nicht im Wiki):
........
Analog geht das auch für Thunderbird. Da musst du halt zuerst aufpassen, dass du erstmal die Mozilla- Version von Debian installierst
und anschließend automatisch das Update machen lässt
....
Muß man den Thunderbird erst per apt installieren? Ich denke nein oder täusche ich mich?

slu
Beiträge: 1839
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von slu » 25.11.2021 15:08:22

Das Firefox Thema in Debian 11 ist wirklich sehr unglücklich, seither konnte man sich auf Updates verlassen.
Bei der Verwandschaft werde ich zukünftig den Chrome installieren, das ist wohl die bessere Wahl.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Buster, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

mcb
Beiträge: 1363
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von mcb » 25.11.2021 15:13:22

slu hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 15:08:22
Das Firefox Thema in Debian 11 ist wirklich sehr unglücklich, seither konnte man sich auf Updates verlassen.
Bei der Verwandschaft werde ich zukünftig den Chrome installieren, das ist wohl die bessere Wahl.
Das ist extrem unglücklich (bertrifft auch thunderbird - ok der ist nicht ganz so exponiert).

Die Version von Mozilla in /opt sollte für die Verwandschaft aber ok sein. Chrome muß jeder selbst entscheiden ist hier der Drittbrowser.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 6014
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von willy4711 » 25.11.2021 15:25:28

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 14:37:38
Muß man den Thunderbird erst per apt installieren? Ich denke nein oder täusche ich mich?
Die "Päckchen" von Mozilla muss man nur entpacken ---> gebrauchsfertig.
Aber normalerweise ist ja ein Thunderbird installiert. Wenn man den löscht bleiben ja die Profile erhalten.
Da ist es dann am einfachsten, man nimmt die erstmal die gleiche Version von Mozilla, um das Gemeckere
zu verhindern (neues Profil...bla..bla)

Den Benutzerwechsel muss man auch nur machen, wenn man nach /opt entpackt (bzw. das Entpackte nach /opt kopiert)
Im eigenen /home ist man eh der Besitzer.
.
Aufpassen muss man halt noch in /bin dort gibt es ein Skript (firefox) und einen symlink (firefox-esr). Will man den
Debian-FF ersetzen, sollte man den am besten purgen und nachsehen, ob die beiden auch gelöscht wurden.
Danach einen neuen Symlink setzen mit dem (richtigen) Ziel.

slu
Beiträge: 1839
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von slu » 25.11.2021 15:54:19

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 15:13:22
Die Version von Mozilla in /opt sollte für die Verwandschaft aber ok sein. Chrome muß jeder selbst entscheiden ist hier der Drittbrowser.
Theoretisch ja, aber ich möchte nicht das der User die Dateien überschreiben kann (Firefox).
Wenn ich das aber nicht erlaube kann er nicht aktuallisiert werden,...

Seither bin ich mit "installiere die Updates und das System ist ok" immer gut gefahren.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Buster, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 6014
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Bullseye: Firefox ESR noch mit der alten Version 78 in den Paketquellen

Beitrag von willy4711 » 25.11.2021 16:58:36

slu hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 15:54:19
Theoretisch ja, aber ich möchte nicht das der User die Dateien überschreiben kann (Firefox).
Na ja das war schon immer ein Streitpunkt. Ich sehe es nicht unbedingt ein, warum man für ein Update
denn nun unbedingt Root sein muss.
Heute kamen z.B. in Testing knapp 100 neue Pakete. Soll ich da jedes einzelne auf Sinnhaftigkeit überprüfen ?
Und mir vielleicht im Netz noch die Changelogs reinziehen?
Schaue höchsten mal drüber, was da so kommt (oder hinterher) in den Log, der mir zum Schluss angezeigt wird.

Ob ich das nun als User oder als Root mache ist völlig egal.
Ist ja inzwischen bei Gnome auch so. Da wir halt ohne PW ein Neustart als Single_User hingelegt und dann
das Update gemacht. Da erfahre ich erst im Nachhineien oder mit vielen Klicks im "Einkaufszentrum", was
da so alles neu kommen soll.

Antworten