[ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
AxelMD
Beiträge: 805
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von AxelMD » 25.11.2021 11:20:21

"meine ich"

Das mit dem zweiten Block wußte ich nicht.
Anpassen könnte ich den zweiten Block ohne Vorlage nicht, dazu fehlen mir die Kenntnisse.

Genau deswegen suche ich eine offizielle Anleitung für Debian 11 Bullseye.
Debian 10 Buster hatte alles eigenständig richtig konfiguriert.

JTH
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von JTH » 25.11.2021 11:39:41

AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 11:20:21
"meine ich"
Ja, das meine ich. Mit einer gesunden technischen Intuition und dem Vertrauen, Dokumentationen wie man cupsd.conf lesen zu können. Ohne dafür eine Anleitung zu brauchen, die es mir in einzelnen Schritten vorkaut, und nach der ich am Ende nichts selbst verstanden habe.

AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 11:20:21
Das mit dem zweiten Block wußte ich nicht.
Anpassen könnte ich den zweiten Block ohne Vorlage nicht, dazu fehlen mir die Kenntnisse.
Du brauchst keine Vorlage für die Datei. Kopiere wie gesagt deine alte cupsd.conf. Wenn die nicht komplett verhunzt war oder sich dein Setup komplett verändert hat, hast du keine Probleme. Zumindest hast du damit erstmal von Remote Zugang zu Port 631 auf dem Druckserver. Anschließend kannst du unter http://192.168.178.33:631/admin die Haken für „Allow remote administration“ und „Share printers connected to this system“ prüfen – die verändern deine cupsd.conf nämlich genau so, wie du es haben willst und wie es in deiner Buster-cupsd.conf für den Remotezugang schon gesetzt ist.

AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 11:20:21
Genau deswegen suche ich eine offizielle Anleitung für Debian 11 Bullseye.
Debian 10 Buster hatte alles eigenständig richtig konfiguriert.
Da wird es keine Bullseye-spezifische, „offizielle“ Anleitung für brauchen/geben. Cups ist keine Software, die sich jede Woche grundlegend verändert. Wenn du etwas offizielles suchst: Documentation - CUPS.org.


Ich klinke mich hier erstmal aus, wir drehen uns im Kreis ;)
Manchmal bekannt als Just (another) Terminal Hacker :D

AxelMD
Beiträge: 805
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von AxelMD » 25.11.2021 12:06:49

https://wiki.debian.org/SystemPrinting
Administration of the queue from the web interface includes facilities to modify or delete it, set default options for it, pause or resume printing, reject jobs and edit /etc/cups/cupsd.conf.
https://manpages.debian.org/bullseye/cu ... .5.de.html

funkymaster
Beiträge: 79
Registriert: 21.03.2020 17:40:24

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von funkymaster » 25.11.2021 14:09:47

JTH hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 11:39:41
...
:631/admin die Haken für „Allow remote administration“
...
Ist mir noch gar nie aufgefallen, funktionert echt einwandfrei.
Danke für den Tipp!

JTH
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von JTH » 25.11.2021 15:33:29

funkymaster hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 14:09:47
Danke für den Tipp!
Gerne.

Okay, einmal noch:
AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 12:06:49
https://wiki.debian.org/SystemPrinting
Administration of the queue from the web interface includes facilities to modify or delete it, set default options for it, pause or resume printing, reject jobs and edit /etc/cups/cupsd.conf.
https://manpages.debian.org/bullseye/cu ... .5.de.html
Was möchtest du denn damit sagen? Den Satz mal zusammengekürzt:
https://wiki.debian.org/SystemPrinting#The_CUPS_Web_Interface hat geschrieben:Administration […] from the web interface includes facilities to […] edit /etc/cups/cupsd.conf.
Das Cups-Webinterface ist also auch in der Lage, die cupsd.conf zu bearbeiten, u.a. mit den beiden oben genannten Haken:
JTH hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 11:39:41
Anschließend kannst du unter http://192.168.178.33:631/admin die Haken für „Allow remote administration“ und „Share printers connected to this system“ prüfen – die verändern deine cupsd.conf nämlich genau so, wie du es haben willst […]
Also
  • Übernimm deine alte cupsd.conf aus Buster
  • oder setz diese Haken einmal lokal übers Webinterface
  • oder (als neue Möglichkeit) benutz einmal cupsctl auf dem Druckserver, wie es auch die Cups-Doku für Printer Sharing empfiehlt, eine offizielle Anleitung wenn du so willst,
  • oder, wenn du unbedingt möchtest, bearbeite die cupsd.conf von Hand, die Doku hast du ja gefunden. Da lernt man sicher am meisten, notwendig ist es aber für ein gewöhnliches Setup sicher nicht.
Manchmal bekannt als Just (another) Terminal Hacker :D

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 7782
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von MSfree » 25.11.2021 15:41:32

JTH hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 15:33:29
Das Cups-Webinterface ist also auch in der Lage, die cupsd.conf zu bearbeiten, u.a. mit den beiden oben genannten Haken:
Das ist aber ein Henne-Ei-Problem. Man will das Häkchen für Remote-Access setzen, was aber von inem Remote-Rechner gar nicht geht.

Im ersten Moment kommt man an die Option nur über den Browser direkt am Server ran, weil CUPS zunächst nur localhost ranläßt. Erst danach kann man von einem remote Rechner mit der weiteren Konfiguration wetermachen.

JTH
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von JTH » 25.11.2021 15:48:35

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 15:41:32
Das ist aber ein Henne-Ei-Problem. Man will das Häkchen für Remote-Access setzen, was aber von inem Remote-Rechner gar nicht geht.
Ja, da hast du natürlich recht. Deshalb die drei anderen Varianten oder eben
JTH hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 15:33:29
  • oder setz diese Haken einmal lokal übers Webinterface
wenn je nach Umgebung möglich.
Manchmal bekannt als Just (another) Terminal Hacker :D

fischig
Beiträge: 1911
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von fischig » 25.11.2021 16:21:02

Im ersten Moment kommt man an die Option nur über den Browser direkt am Server ran.
Den (Browser) man auf einem Druckserver eigentlich nicht benötigt, ergo auch eigentlich gar nicht installieren will. Bleibt die direkte remote-Konfiguration der cupsd.conf. Und die sieht nach meiner Wahrnehmung bei jedem dist-upgrade anders aus und man hat als Laie seine liebe Not, die beiden relevanten Einstellungen zu finden. Ich denke, das könnte und sollte man einfacher/übersichtlicher gestalten, zur Not halt durch den Debian-Betreuer. Die Apple-Leute wird das nicht interessieren, denke ich.

Nichtsdestotrotz verstehe ich auch nicht, warum der TE nicht einfach eine funktionierende config auf die Server-Maschine transferiert. Die hat er ja offensichtlich und ssh-Zugriff auch, soweit ich das mit verfolgt habe.

AxelMD
Beiträge: 805
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von AxelMD » 25.11.2021 16:32:39

Das Problem ist lange gelöst.

Wie aber gehen an die Sache ran, wenn ich gar keine vorkonfigurierte /etc/cups/cupsd.conf Datei habe?
Das muss man tief einsteigen, siehe die Statements hier dazu.

Es ist kein Desktop vorhanden!

fischig
Beiträge: 1911
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von fischig » 25.11.2021 16:55:03

Wie aber gehen an die Sache ran, wenn ich gar keine vorkonfigurierte /etc/cups/cupsd.conf Datei habe?
Das kann doch gar nicht vorkommen, es sei denn cups (Server!) wurde nicht richtig installiert, so dass man's wiederholen muss.
Wenn du cups „irgendwie“ installieren kannst, hast du auch „irgendwie“ Zugriff auf die Maschine und das darauf befindliche Debian und mit der Installation von cups kriegst du auch eine cupsd.conf. Dass die zu editieren (so dass man anschließend die tolle cups-web-gui benutzen darf) nicht gerade anwenderfreundlich eingerichtet ist, schreib ich ja und dabei hast du auch mein volles Verständnis. :wink:

AxelMD
Beiträge: 805
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von AxelMD » 25.11.2021 17:26:57

Dass die zu editieren (so dass man anschließend die tolle cups-web-gui benutzen darf) nicht gerade anwenderfreundlich eingerichtet ist, schreib ich ja und dabei hast du auch mein volles Verständnis.
Ich weiß gar nicht, wie ich ohne die "anschließend die tolle cups-web-gui" meinen Drucker mit CUPS einstellen kann. Dafür fehlt mir die Kenntnis.

Wie geht das konkret?
Zuletzt geändert von AxelMD am 25.11.2021 17:29:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1795
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von bluestar » 25.11.2021 17:28:33

AxelMD hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.11.2021 17:26:57
Ich weiß gar nicht, wie ich ohne die "anschließend die tolle cups-web-gui" meinen Drucker mit CUPS einstellen kann. Dafür fehlt mir die Kenntnis.
Wie wäre es eigentlich mal mit einem Blick in die Dokumentation? https://www.cups.org/doc/admin.html

AxelMD
Beiträge: 805
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von AxelMD » 25.11.2021 17:30:31

Schon getan, wir sind aber bei Debian und nicht bei CUPS.
Und wenn ich die Anleitung sehe, verdrehen sich mir die Augen.

Lese ich die einmal habe ich das in einem halben Jahr wieder vergessen.
Darin bin ich richtig gut.

Und wo stellen ich das Doppeleinzug, den Graustufenmodus usw. ein?
Programmiere bin ich nicht und ich weiß wie gut es mit Debian 10 Buster funktioniert hat.
Und jetzt auch der CUPS GUI von Debian 11 Bullseye.

Warum findet Ihr es so toll in den Dateien rumzuhacken, wenn seit Jahren super einfach ist?


Oftmals passt Debian an.

Hier fehlt noch so eine Antwort:
towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.11.2021 19:16:35
Mal ganz ehrlich, dach 9 Jahren Stress mit einer Hardware, hätte ich mir schon längst was Vernünftiges zugelegt.

fischig
Beiträge: 1911
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: [fast ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von fischig » 25.11.2021 18:01:09

Warum findet Ihr es so toll in den Dateien rumzuhacken, wenn seit Jahren super einfach ist?
Ich finde es überhaupt nicht toll, insbesondere nicht, wenn's um diese Datei (cupsd.conf) geht. Aber ich bestreite, dass es „seit Jahren super einfach ist“ Den Zugriff auf die GUI musste man schon immer via cupsd.conf erlauben, wenn cups (Server!) nicht auf der gleichen Maschine sitzt wie der Browser. Das ist mit gutem Grund so, wenn man im LAN drucken will. Irgendwann hast du das durch „rumhacken“ eingestellt und mittlerweile wieder vergessen.

Cups gibts seit fast 20 Jahren. Und offenbar immer noch alles amerikanisch. Für Übersetzungen sind sie sich zu schade. - Meine Meinung

AxelMD
Beiträge: 805
Registriert: 15.03.2009 08:02:11

Re: [ok] Debian 11 - CUPS GUI über Netzwerk nicht erreichbar

Beitrag von AxelMD » 25.11.2021 18:08:32

Den Zugriff auf die GUI musste man schon immer via cupsd.conf erlauben, wenn cups (Server!) nicht auf der gleichen Maschine sitzt wie der Browser.
Das stimmt nicht, nimm ein Debian 10 und installiere mit Installer dem Druckserver, dann wird es mir bestätigen.
In der cupsd.conf habe ich direkt nie etwas geändert, nur über die GUI.

Antworten