Partition größer als 2TB

Warum Debian und/oder eine seiner Spielarten? Was muss ich vorher wissen? Wo geht es nach der Installation weiter?
Antworten
ShowMeYourSkil
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.2022 10:00:40

Partition größer als 2TB

Beitrag von ShowMeYourSkil » 07.04.2022 09:44:02

Hallo zusammen,

meine Partition hat das Limit von 2TB erreicht, aber die Partition braucht erneut 1TB mehr Speicher.

So wie ich mich jetzt eingelesen habe muss ich die Partitionstabelle auf gpt umschreiben. Gibt es auch eine Möglichkeit die Partition zu Ändern, ohne die Ganze Platte zu formatieren?

Viele Grüße :mrgreen:

schwedenmann
Beiträge: 5227
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von schwedenmann » 07.04.2022 09:52:41

Hallo



Du könntest lvm benutzen und beide Partitioen zu einer zusammenzufassen.

mfg
schwedenmann

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 12474
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von hikaru » 07.04.2022 12:32:33

Mit Debiangdisk kannst du ein MBR-Schema in GPT umwandeln. Abgesehen vom üblichen "Backup-Disclaimer" geht das ohne Datenverlust. Danach solltest du die Partition (und das Dateisystem darauf) über 2TB hinaus vergrößern können.

Falls es sich um einen Boot-Datenträger handelt, wirst du danach Grub neu installieren müssen. Vorher solltest du prüfen, ob deine Hardware überhaupt von GPT booten kann. Bei einem Multiboot-System wäre außerdem zu prüfen, ob die anderen Systeme mit der Umstellung umgehen können.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 325
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von cosinus » 14.04.2022 12:22:03

ShowMeYourSkil hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.04.2022 09:44:02
meine Partition hat das Limit von 2TB erreicht, aber die Partition braucht erneut 1TB mehr Speicher.
Was ist denn das für eine Festplatte? Wenn die größer als 2 TB ist, hättest du doch schon bei der Ersteinrichtung GPT nehmen müssen... :?
Arne

wanne
Moderator
Beiträge: 7117
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von wanne » 14.04.2022 16:41:07

Was ist denn das für eine Festplatte? Wenn die größer als 2 TB ist, hättest du doch schon bei der Ersteinrichtung GPT nehmen müssen... :?
Nein. Es gibt einen Haufen Workarounds: Zuerst mal kann die 2. Partition 2TiB groß sein und der Beginn muss in den ersten 2TiB liegen. => Prinzipiell kann man 4TiB ansprechen.
Daneben kann eine erweiterte Partitionen zwar ebenfalls nur 2TiB groß sein und die nächste Partition darf nur 2TiB hinter der vorherigen liegen. ABER: Damit kannst beliebig viele hintereinander schlachten. Du kannst also beliebig viele 2TiB-Partitionen hintereinander bauen. Bzw. 256*2TiB weil dann der Linux aufgibt. Dazu unterstützt der 32-Bit Linux Kernel aber nur 256TiB große Platten weil er intern mit 48 Bit großen Byte (und nicht block)-Adressen rechnet.
Dazu kommt, dass der Linux-Kernel eine Partition die als genau 2TiB-512Byte groß angegeben wird als bis zum Plattenende groß.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 325
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von cosinus » 15.04.2022 15:46:46

Was soll denn das für ein Getrickse sein und wie hilft das jetzt dem TO? Er will doch seine jetzige Partition mit 2 TB auf 3 TB erweitern.
Arne

gusi
Beiträge: 26
Registriert: 14.10.2020 08:56:58

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von gusi » 21.06.2022 10:50:18

wirf MBR weg ,
das ist doch alles Trixerei , damit mehr als 2 TB erreichen zu wollen
es gibt genug Tools, die dir eine MBR in GPT umwandeln ohne Datenverlust
Wo sind wir denn mitlerweile bei den Festplatten-Grössen ? 6 TB (auch extern)
Nächstes Jahr dann vlt 15 TB , willst du die alle verschachteln in 2 TB-Parties ??

Wo soll denn der Vorteil von MBR sein ???
wenn der MBR-Record auf ner Festplatte kaputt geht, brauchst du wieder geneu das OS
mit Sonder-Befehlen, um ihn wieder einzurichten., oder musst ihn sichern
Bei GPT braucht man das nicht, Dateien ganz normal sichern.
im Verlust zurück sichern, die Partition als ESP kennzeichnen und fertig.

Zudem werden im normalen Betrieb bei GPT die File-Tabellen doppelt gesichert
so das ein Wiederherstellen fast immer gelingt bei zuordnungs-fehlern,
das ist bei MBR nicht so, dann liegen die verlorenen Zuordnungen
als File0001 -x vor, viel spass damit , kann man eig, nur noch weg werfen

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 15970
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von niemand » 21.06.2022 13:16:05

gusi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.06.2022 10:50:18
Zudem werden im normalen Betrieb bei GPT die File-Tabellen doppelt gesichert
so das ein Wiederherstellen fast immer gelingt bei zuordnungs-fehlern,
das ist bei MBR nicht so, dann liegen die verlorenen Zuordnungen
als File0001 -x vor, viel spass damit , kann man eig, nur noch weg werfen
Kann’s sein, dass du hier Dateisystem mit Partitionstabellenschema verwechselst? GPT und MBR haben mit der Zuordnung der Files nix zu tun, dafür sind die Dateisysteme zuständig.
„The wise man doesn't give the right answers, he poses the right questions.“ (C. Levi-Strauss – gefunden im Manual des Apachen)

non serviam.

gusi
Beiträge: 26
Registriert: 14.10.2020 08:56:58

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von gusi » 21.06.2022 20:03:34

kann es sein, das du ein Depp bist ?

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 15970
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von niemand » 21.06.2022 20:07:03

So nennt man in deinem Umfeld also Leute, die auf Verwechslungen aufmerksam machen? Interessant – in meinem Umfeld bedeutet es etwas ganz anderes.

Ist das Plenken eigentlich als Provokation gedacht?
„The wise man doesn't give the right answers, he poses the right questions.“ (C. Levi-Strauss – gefunden im Manual des Apachen)

non serviam.

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 12474
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von hikaru » 21.06.2022 20:16:53

@gusi:
Wirf doch bitte nochmal einen Blick in die Forenregeln:
https://wiki.debianforum.de/Debianforum ... tensregeln

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 325
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von cosinus » 21.06.2022 21:39:56

gusi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.06.2022 20:03:34
kann es sein, das du ein Depp bist ?
@Niemand verwechselt wenigstens nicht "file table" mit "partition table". Und nun rate mal, für was die Abkürzung GPT steht :roll:
Arne

KP97
Beiträge: 2666
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von KP97 » 22.06.2022 13:38:41

@cosinus
...laß sein, ist doch nur der nächste Troll...die scheinen sich hier im Debianforum alle sehr wohl zu fühlen...
ein Fall für die Ignoreliste.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 325
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Partition größer als 2TB

Beitrag von cosinus » 22.06.2022 19:10:16

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.06.2022 13:38:41
@cosinus
...laß sein, ist doch nur der nächste Troll...die scheinen sich hier im Debianforum alle sehr wohl zu fühlen...
ein Fall für die Ignoreliste.
Vllt hat er auch nur einen ganz schlechten Tag :)
Arne

Antworten