Atom-Alternative

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
Benutzeravatar
debiankaios
Beiträge: 70
Registriert: 23.01.2022 12:48:05

Atom-Alternative

Beitrag von debiankaios » 13.08.2022 10:50:39

Ihr habt bestimmt auch von der Abschaltung von Atom gehört. Ich finde das persönlich schade weil ich atom immer gerne benutzt habe. Jetzt ist es so das ich eine Alternative suche. VSCode und VSCodium haben mir nicht gefallen beim Alternativen-Vorschlag. Nicht nur wegen den microsoft-Dingen von VSCode. Also suche ich weiter Alternativen.

Ich liste mal hier die Alternativen auf die mir vorgeschlagen worden sind aber ich nicht benutzen will und warum:
  • Clion(kostenpflichtig)
  • emacs(komische Steuerung)
  • VSCode(Unfreies Programm)
  • VSCodium(Aussehen gefällt mir nicht)
  • Sublime Text(Aussehen gefällt mir nicht)
  • vim(Würde ich benutzen wenn ich nichts anderes finde, ich weiss aber noch nicht ob mir Funktionen fehlen)
Generell sollte der Editor love2d, Python und Lua unterstützen(wenn auch erst durch Modulen). Ich freue mich schon auf eure Vorschläge. Die Liste Oben wird immer aktuallisiert bei neuen Vorschlägen.
Zuletzt geändert von debiankaios am 22.08.2022 08:53:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 2081
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Atom-Alternative

Beitrag von bluestar » 13.08.2022 10:56:05

debiankaios hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.08.2022 10:50:39
Ihr habt bestimmt auch von der Abschaltung von Atom gehört. Ich finde das persönlich schade weil ich atom immer gerne benutzt habe. Jetzt ist es so das ich eine Alternative suche.
Ich habe noch nicht nachgesehen, vielleicht gibt‘s ja bald einen Fork davon.

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 7390
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Atom-Alternative

Beitrag von TRex » 13.08.2022 12:17:40

Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!Wie man widerspricht

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 3904
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Atom-Alternative

Beitrag von Blackbox » 20.08.2022 15:13:26

Mir fielen dann noch Debianemacs-gtk, oder Debianemacs-nox, oder Debiangeany ein.
Eigenbau PC: Debian Sid - Kernel: 5.19.6 - Xfce 4.16 & twm
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - Kernel: 5.19.6 - Xfce 4.16 & twm
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - Kernel: 5.19.6 - Xfce 4.16 & twm
Alles Minimalinstallationen und ohne PA/PW.
Rootserver: Rocky Linux 9.0 - Kernel: 5.14

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

dasebastian
Beiträge: 783
Registriert: 12.07.2020 11:21:17
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Atom-Alternative

Beitrag von dasebastian » 21.08.2022 11:07:57

Ohne Atom jetzt zu kennen, trotzdem +1 für Debiangeany.

Ist auch beliebig erweiterbar.
t420, bullseye u awesome.

thoerb
Beiträge: 1434
Registriert: 01.08.2012 15:34:53
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Atom-Alternative

Beitrag von thoerb » 21.08.2022 11:49:32

dasebastian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.08.2022 11:07:57
Ohne Atom jetzt zu kennen, trotzdem +1 für Debiangeany.

Ist auch beliebig erweiterbar.
Ich habe eben mal das Paket Debiangeany-plugin-autoclose installiert, danach funktionierte in Geany meine Tastatur nicht mehr. Ich habe jetzt auch keine Lust mich weiter damit zu beschäftigen, da ich Geany nicht so häufig nutze.

Ich möchte nur darauf hinweisen, falls ihr davon was installiert, sichert vorher eure Config-Daten.

dasebastian
Beiträge: 783
Registriert: 12.07.2020 11:21:17
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Atom-Alternative

Beitrag von dasebastian » 21.08.2022 12:22:26

thoerb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.08.2022 11:49:32
... danach funktionierte in Geany meine Tastatur nicht mehr ... Ich möchte nur darauf hinweisen, falls ihr davon was installiert, sichert vorher eure Config-Daten.
Uuupsi! Ich habe immer nur Debiangeany-plugin-overview verwendet, das ging tadellos.

Geany ist ja höchst konfigurierbar, vielleicht hat sich da irgendwo eine Einstellung gespießt, aber sowas ist natürlich blöd.
t420, bullseye u awesome.

wanne
Moderator
Beiträge: 7164
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Atom-Alternative

Beitrag von wanne » 22.08.2022 02:09:59

IMHO bleibt kate das beste Editor/IDE Zwischending. Übersichtlich super konfigurierbar. Aber natürlich bei weitem nicht das Universum von Plugins, die Atom oder VSCode bieten können.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 2238
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Atom-Alternative

Beitrag von schorsch_76 » 22.08.2022 07:26:30

Was auch sehr gut (aber kostenpflichtig) ist: Clion

EDIT: Vielleicht passt es nicht ganz .. ist mehr für C/C++ ...

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 7390
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Atom-Alternative

Beitrag von TRex » 22.08.2022 08:08:51

Clion gehört zur Jetbrains-Familie und ist nichtmal für private Nutzung kostenlos verfügbar. Ist also absolut kein "Zwischending", sondern maximal High-End-IDE und eher ne Alternative für eclipse oder sowas.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!Wie man widerspricht

Benutzeravatar
debiankaios
Beiträge: 70
Registriert: 23.01.2022 12:48:05

Re: Atom-Alternative

Beitrag von debiankaios » 22.08.2022 08:51:45

emacs hatte ich schon mal ausprobiert und ich fand es ein bisschen komisch mit der Steuerung. geany ist auf den Raspberry Pi vorinstalliert gefiel mir ganz gut, ich probiere es mal aus. Clion habe ich mir jetzt nicht angeschaut, aber ich habe bisher noch nie ein Programm gekauft und habe auch nicht wirklich das Geld dafür. IMHO habe ich nicht nicht gefunden. Ich danke euch schon mal wenn ihr noch etwas findet bitte es schreiben ich bin immer gespannt auf weiter Editore.

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 8667
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Atom-Alternative

Beitrag von MSfree » 22.08.2022 08:58:26

debiankaios hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.08.2022 08:51:45
IMHO habe ich nicht nicht gefunden.
IMHO = In My Humble Opinion = Meiner Bescheidenen Meinung Nach :mrgreen:

Benutzeravatar
debiankaios
Beiträge: 70
Registriert: 23.01.2022 12:48:05

Re: Atom-Alternative

Beitrag von debiankaios » 22.08.2022 09:06:26

Oh. Das sieht schon mal gut aus. Ich teste es mal.

buhtz
Beiträge: 813
Registriert: 04.12.2015 17:54:49

Re: Atom-Alternative

Beitrag von buhtz » 22.08.2022 10:57:23

debiankaios hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.08.2022 08:51:45
emacs hatte ich schon mal ausprobiert und ich fand es ein bisschen komisch mit der Steuerung.
Für Debianemacs gibt es den evil-mode mit dem dann auch die vi-Kommandos im emacs funktionieren.

Von Atom zu Emacs ist schon ein heftiger Sprung. Da du aber auch vim ins Auge gefasst hattest, würde ich Emacs nicht ausschließen. Die Einarbeitung ist aufwendig, aber lohnt sich. Die Videos (incl. git repo) von David Willson (aka SystemCrafter) kann ich da nur empfehlen.

Zur Frage warum Emacs so "merkwürdige" Key-Boardshort cuts hat: https://emacs.stackexchange.com/q/26309/12999

nudgegoonies
Beiträge: 908
Registriert: 16.02.2009 09:35:10

Re: Atom-Alternative

Beitrag von nudgegoonies » 20.09.2022 09:24:51

Clion ist kostenplichtig und für C/C++. Aber was ist mit den Open Source Community Editionen IDEA und PyCharm von Jetbrains? Für die gibt es, so wie ich das sehe, 2 zusätzliche LUA Plugins.
Soft: Bullseye AMD64, MATE Desktop. Repo's: Backports, kein Proposed, eigene Backports. Grafik: Radeon R7 360 MESA.
Hardware: Thinkstation S20, Intel X58, 8GB, Xeon W3530, BCM5755 NIC, EMU10K1 SND, SATA SSD+HD und DVD+RW.

Antworten