DAV: nextcloud WEBDAV

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2816
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

DAV: nextcloud WEBDAV

Beitrag von whisper » 21.09.2022 16:54:16

Mir ist ein Phänomen aufgefallen.
Wenn ich mit dem nautilus auf nextcloud zugreife, dann dauert es ca. 1 Minute, bis das Directory da ist.
mittels (davfs auf /nextcloud gemountet)
Gehe ich auf bed@r* geht es erheblich schneller.
3801
Wird also für Webdav nicht derselbe Weg genommen?
davs://xx.de/nextcloud/remote.php

Ps: im Terminal ist der Zugriff auf ~/nextcloud auch langsam.
Der Cache für davfs ist vergrössert, das sollte nicht das Problem sein.
edit Screenshot wird aktualisiert

uname
Beiträge: 10850
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: DAV: nextcloud WEBDAV

Beitrag von uname » 22.09.2022 11:02:39

Es gibt diese Dokumentation bei Nextcloud, die du bestimmt kennst.

Code: Alles auswählen

davs://example.com/nextcloud/remote.php/dav/files/USERNAME/
Hier mal ein Beispiel, ist es bei dir ähnlich?
Bei Zeitverzögerung denke ich auch immer an Nameserver (DNS).
Vielleicht kannst du auch mal in die Richtung suchen.
Evtl. mal testweise den Namen direkt in /etc/hosts aufführen.

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2816
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: DAV: nextcloud WEBDAV

Beitrag von whisper » 22.09.2022 13:33:33

Ja, die Doku kenne ich, der Pfad entspricht auch meinem Fall.
Bei mir ist immer der per fstab davfs eingebundene Weg der langsamere, Die Übertragungsgeschwindigkeit ist aber in etwa gleich der anderen WEBDAV Variante.
Mit debug auf most, habe ich davfs mal auf die Finger geschaut.
Offenbar aktuellisiert davfs rekursiv mein nextcloud, vielleicht ist es einfach das.
Dafür spricht auch, dass das durchklicken des Dateibaumes recht flott ist, wenn dieser initial Vorgang erstmal durch ist.
Wäre gut, wenn ich diese Meldungen im daemon.log auch hätte, wenn ich mit nautilus via webdav zugreife, denke da ist es nicht rekursiv und deshalb schneller...

Antworten