Debian Quatscher

Smalltalk
Antworten
Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 22.09.2022 09:05:21

Hi, Moin, Guten Morgen nochmal,

gibt es hier einen Quatscher, Laberthread, Diskussionsthread, eben SmallTalk allgemein. Wenn nicht würde ich den gerne hiermit eröffen, wo jeder das quatschen kann (über Debian) worauf man Lust hast. Kaffee gibts auch :mrgreen: :!:

Gruß, Steev
Linux User seit 2005

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 407
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von debilian » 22.09.2022 09:16:11

Auch wenn ich jetzt vielleicht Haue bekomme,
ich finde das keine gute Idee, hier ist ein debian Forum,
das meiner Meinung nach genau deshalb so Spass macht,
da es so einen Laberthread nicht gibt - die Moderatoren haben dann ja wieder das Problem,
dass Sie diese Inhalte zensieren bzw. kontrollieren müssen....
Das Netz ist doch voll von Laberforen....

sry

;-)

my 2 cent
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 7725
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Meillo » 22.09.2022 09:19:24

Einen allgemeinen Laberthread ohne Thema gibt es nicht. Eigentlich hat jeder Thread irgendein Thema. Aber du kannst es themenlos probieren und wir werden sehen, ob das funktioniert. ;-)

Ich persoenlich glaube nicht, dass es das braucht, aber nun gut.
Use ed once in a while!

uname
Beiträge: 10848
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Debian Quatscher

Beitrag von uname » 22.09.2022 09:31:15

Ist doch schön einfach mal unnötig hier schreiben zu dürfen. Sonst versuche ich meine sinnlosen Kommentare immer in echten Beiträgen zu verstecken. ;-)

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 22.09.2022 09:53:56

Seriös über Debian unterhalten, Themenübergreifend.
Linux User seit 2005

s_fischer
Beiträge: 89
Registriert: 03.11.2002 16:17:17

Re: Debian Quatscher

Beitrag von s_fischer » 22.09.2022 10:41:45

Hmm, ob das eine gute Idee? Weiß nicht, im Allgemeinen wird das ins Smalltalk verlegt. Sowas gibt es auch in anderen Boards, aber da wird sich dann bei bestimmten Themen mehr gezofft, als sinnvoll gepostet. Und das schwappt dann oft auch auf andere Bereiche über, was dann dem ganzem Forum nicht gut tut.

Wenn es vom Admin genehmigt wird, ist es allemal einen Versuch wert.

Grüße Sven

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 22.09.2022 10:47:53

ich dachte wie sowas wie jetzt, dass ich meine ganzen Clients auf Debian umstelle gerade, passt hier gut rein. Debian ist für mich im Moment Thema Nr..1 Keine Sorge, ich quatsche nicht über meine Leidenschaft Fußball :P
Linux User seit 2005

uname
Beiträge: 10848
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Debian Quatscher

Beitrag von uname » 22.09.2022 10:49:29

Du kannst jederzeit unter "Smalltalk" irgendwelche Themen eintragen, die dich interessieren. Wobei "Debian Quatscher" ist ja auch ein interessantes Thema.

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 22.09.2022 10:56:09

Ich schaue mir jetzt auch mal das Debian Wiki an und schaue, ob das ein oder andere aktualisiert werden kann. Ich bin gerne in Wikis unterwegs 8) Aber auch erstmal noch einen Kaffee :wink:
Linux User seit 2005

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 23.09.2022 04:09:52

Weiß jetzt auch nicht so richtig, was ich hier quatschen soll, ausser dass ich mit meiner Debian Einrichtung soweit fertig bin. Hier und da wirds immer noch Programme geben die ich brauche (Avidemux & MasterPDFEditor z.B. , weiß ich jetzt schon), aber grob gesehen komme ich damit gut zurecht. Wie gesagt LXDE nutze ich schon Jahrelang, eine Weiterentwicklung ist für mich nicht so wichtig. Sicherheitsbedenken sollte es da nicht geben. Compton werde ich mir wohl wieder installieren.
Linux User seit 2005

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 25.09.2022 04:46:37

Kann mir jemd. sagen wo das Hintergrundbild bei meinem lightdm liegt?
Linux User seit 2005

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 407
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von debilian » 25.09.2022 07:04:37

wenn du auf dem Desktop im leeren Bereich die rechte Maustaste drückst,
dann Desktop-Einstellungen - ganz unten
da kommt das Hintergrundbild; das Standard Bild liegt in /etc/alternatives
und heisst desktop-background (eine svg Datei)

gruss
Zuletzt geändert von debilian am 25.09.2022 08:24:58, insgesamt 1-mal geändert.
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 25.09.2022 07:59:45

ich habe das mit Hintergrundfarbe gefüllt, das geht dann wohl aber nicht das lightdm Bild an?

Das Bild lag letztlich in /usr/share/desktop-base/active-theme/login
Linux User seit 2005

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 7725
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Meillo » 25.09.2022 09:12:22

Steev hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.09.2022 04:46:37
Kann mir jemd. sagen wo das Hintergrundbild bei meinem lightdm liegt?
Das Problem, solche Fragen in diesem allgemeinen Thread zu stellen, liegt darin, dass sie damit unsichtbar werden. Threadtitel sind wichtig, damit mitlesende Personen darauf stossen. Sie sind wichtig wenn Personen nach etwas suchen. Der Community als Wissensbasis und auch um die Themen organisiert zu halten, hilft es mehr, wenn du einen separaten Thread anlegst, mit den passenden Stichworten im Titel, der dann nach drei Posts erledigt ist, als die Frage hier reinzupacken.

Wenn du einfach nur Quatschen willst, dann schau dir mal den Chat an. Ich denke, das ist mehr die Art von Kommunikation, die du suchst.
Use ed once in a while!

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 407
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von debilian » 25.09.2022 09:22:47

Meillo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.09.2022 09:12:22
Das Problem, solche Fragen in diesem allgemeinen Thread zu stellen, liegt darin, dass sie damit unsichtbar werden. Threadtitel sind wichtig, damit mitlesende Personen darauf stossen. Sie sind wichtig wenn Personen nach etwas suchen. Der Community als Wissensbasis und auch um die Themen organisiert zu halten, hilft es mehr, wenn du einen separaten Thread anlegst, mit den passenden Stichworten im Titel, der dann nach drei Posts erledigt ist, als die Frage hier reinzupacken.
Da würde ich noch die Suchfunktion erwähnen, da sehr viele Fragen schon beantwortet wurden
und nach meiner Erfahrung zu viele Threads zum gleichen Thema auch verwirrend sein können.

beim Suchen ;-)
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 7725
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Meillo » 25.09.2022 09:32:10

debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.09.2022 09:22:47
Da würde ich noch die Suchfunktion erwähnen, da sehr viele Fragen schon beantwortet wurden und nach meiner Erfahrung zu viele Threads zum gleichen Thema auch verwirrend sein können.
Das hatte ich stillschweigend vorausgesetzt: Dass man, bevor man eine Frage im Forum stellt, zuerst im Web und im Forum selbst nach einer Antwort gesucht hat. Aber vielleicht ist es doch sinnvoll, das nochmal explizit zu erwaehnen. ;-)
Use ed once in a while!

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 25.09.2022 10:49:07

Ja zugegeben, der Thread hier ist ein Flop, sry dafür. Jetzt wollte ich ihn aber ausnutzen um eine Winz-Frage zu stellen, mehr ist das ja nicht. Zudem habe ich schon wieder viel zu viel hier im Forum gepostet. Alle Threads sind aber soweit gelöst, mehr gibts auch nicht, versprochen. Ausser eben vllt weitere Antworten inselbigen.
Linux User seit 2005

rjh
Beiträge: 125
Registriert: 18.01.2020 19:18:46

Re: Debian Quatscher

Beitrag von rjh » 25.09.2022 18:50:37

Werde diesen Thread jetzt mal gnadenlos nutzen, um mich darüber auszuk... mein Befremden darüber zu äussern, dass Raspberry Pi mit Bullseye (ist ja schliesslich sozusagen auch Debian) beim Standard Desktop keine weiteren Workspaces mehr vorsieht und es wohl auch nicht so einfach hinzukonfiguriert werden kann. Diese "viertuellen Desktops" aka Workspaces empfand ich seit meinen ersten Unix- und Linuxtagen auf allen Desktops (CDE) und Windowmanagern als Gewinn und Vorteil meiner Arbeitsplatzumgebung. Kurz gesagt, ich hab mich einfach dran gewöhnt und möchte das nicht missen.

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 25.09.2022 19:37:41

Wie kommt es? Ist es denn noch immer das LXDE Panel?
Linux User seit 2005

rjh
Beiträge: 125
Registriert: 18.01.2020 19:18:46

Re: Debian Quatscher

Beitrag von rjh » 25.09.2022 20:39:05

Steev hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.09.2022 19:37:41
Wie kommt es? Ist es denn noch immer das LXDE Panel?
Ja, schaut alles nach lxde aus. Evtl. hat es was damit zu tun, dass die Raspberry Entwickler den „Raspberry LXDE“ mittlerweile wayland fähig gemacht haben und alles noch etwas experimentell ist?

Steev
Beiträge: 92
Registriert: 21.09.2022 16:42:47
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Debian Quatscher

Beitrag von Steev » 25.09.2022 20:49:43

Du kannst auch Raspbian schreiben, da steckt das Wort Debian drin 😁 gn8
Linux User seit 2005

rjh
Beiträge: 125
Registriert: 18.01.2020 19:18:46

Re: Debian Quatscher

Beitrag von rjh » 27.09.2022 19:27:46

Steev hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.09.2022 20:49:43
Du kannst auch Raspbian schreiben, da steckt das Wort Debian drin 😁 gn8
Ja, so wurde es immer bezeichnet, aber offiziell heißt es ja nun seit einiger Zeit "Raspberry Pi OS".

Zum Thema wayland noch: Ausser dem aktuell fehlenden Desktop-Pager haben die das lxde (jetzt mit Unterbau mutter statt openbox) auf wayland wirklich sehr geschmeidig hinbekommen. Früher hieß es immer wayland würde viel Arbeitsspeicher benötigen, aber das stimmt da ganz und gar nicht, die 4 GB RAM meistern bisher alles ganz hervorragend, was ich am Raspi 400 so mache (meistens 0815 Desktop Sachen wie firefox, Musik hören, mal ein Video gucken).

Spasseshalber habe ich auf einem USB Stick derzeit auch noch ein reines Debian Testing hochgezogen

Code: Alles auswählen

rjh@raspi:~$ uname -a
Linux raspi 5.19.0-1-arm64 #1 SMP Debian 5.19.6-1 (2022-09-01) aarch64 GNU/Linux
Das läuft soweit auch ganz anständig, verhält sich aber unter GNOME auf wayland noch sehr hakelig. Auch hier ist aber gar nicht der Arbeitsspeicher der limitierende Faktor, sondern die CPU Last kann man mit ein wenig Fenster hin und her bewegen in schwindelerregende Höhen treiben.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich denke wayland wird sich nun plattformübergreifend durchsetzen und xorg (X11) ablösen. Bleibt zu hoffen, dass die Integration der Fenstermanager und Desktopenvironments auch Fahrt aufnimmt.

Antworten