Root Passwort vergessen

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
phantomasxy
Beiträge: 32
Registriert: 06.10.2021 15:31:27

Root Passwort vergessen

Beitrag von phantomasxy » 18.12.2022 17:36:35

Hallo zusammen,

wer kann mir weiterhelfen. Habe meine Root-Passwort vergessen, arbeite mit Debian 11, amd64. Der Tip im Buch Debian/Linux von Heike Jurzik zu dem Problem funktioniert bei mir nicht, vermutlich weil im Buch Debian 9 beschrieben wird. Wie bekomme ich das wieder hin ohne Neuinstallation. Für Hilfe besten Dank.

m.f.G
Phantomasxy
m.f.g phantmasxy

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 2585
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von heisenberg » 18.12.2022 17:39:27

Zuletzt geändert von heisenberg am 18.12.2022 18:55:43, insgesamt 2-mal geändert.

niemand
Beiträge: 16684
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von niemand » 18.12.2022 17:40:28

phantomasxy hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.12.2022 17:36:35
Wie bekomme ich das wieder hin ohne Neuinstallation.
Falls das entgegen des Satzzeichens eine Frage ist: Livesystem booten, Passwort neu setzen, normal rebooten. Oder mit init=/bin/bash booten, Passwort neu setzen und normal rebooten.
Tipp des Tages: stundenlanges Warten auf Antwort in einem Forum kann dir fünf Minuten Ausprobieren ersparen!

phantomasxy
Beiträge: 32
Registriert: 06.10.2021 15:31:27

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von phantomasxy » 18.12.2022 17:47:52

danke für Antwort, kannst du mir das etwas näher beschreiben mit dem Livesystem, bin da noch nicht so fit.
phantomasxy
m.f.g phantmasxy

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 4096
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von towo » 18.12.2022 18:31:38

Wozu Live System?

Code: Alles auswählen

init=/bin/bash
als Bootparameter, dann ein

Code: Alles auswählen

mount -o remount,rw /
und anschließendes

Code: Alles auswählen

passwd
und rebooten, feddich.

phantomasxy
Beiträge: 32
Registriert: 06.10.2021 15:31:27

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von phantomasxy » 18.12.2022 18:44:23

danke, aber wo gebe ich diese Befehle ein ?
m.f.g phantmasxy

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 4096
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von towo » 18.12.2022 18:47:39

Das erste ist kein Befehl, sondern ein Eintrag für den Linux Eintrag im Grub, den man bearbeiten kann, wenn man "e" beim enstpr. Eintrag drückt.
Die anderen Befehle gibt man, wer hätte es gedacht, in der dann erscheinenden Konsole ein.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 2585
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von heisenberg » 18.12.2022 18:56:23

Wenn Du den oben geschriebenen Suchmaschinenlink verwendest, ist der 1. Treffer ein exakte bebilderte Anleitung dazu, was Du zu tun hast.

phantomasxy
Beiträge: 32
Registriert: 06.10.2021 15:31:27

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von phantomasxy » 19.12.2022 15:41:13

danke für den Tip, da ich aber mit Google grundsätzlich nicht mehr arbeite habe ich nun nen anderen Weg gefunden.
Ist alles erledigt.
m.f.G Phantomasxy
m.f.g phantmasxy

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3606
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von Emess » 19.12.2022 15:52:25

Und? Möchtest du uns an deinem anderen Weg teilhaben lassen?
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Bullseye KDE Plasma 5x Kernel 5.10.0-12-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

phantomasxy
Beiträge: 32
Registriert: 06.10.2021 15:31:27

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von phantomasxy » 26.12.2022 12:12:52

ganz einfach, neu installiert

m.f.G Phantomasxy
m.f.g phantmasxy

MaGe
Beiträge: 1501
Registriert: 01.06.2014 17:12:16

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von MaGe » 26.12.2022 12:35:40

phantomasxy hat geschrieben: ganz einfach, neu installiert
Das nennst Du einfach!
@towo antwort, wäre einfach gewesen. :wink:



gruss MaGe
Wir müssen uns vor der Klimaerwärmung nicht fürchten.
Uns rottet die soziale Kälte viel früher aus.

JTH
Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von JTH » 23.01.2023 17:35:45

Habe die, ähm, unterhaltsame Fortsetzung mal nach „root-Passwort unbekannt und passwd nicht vorhanden“ abgetrennt.
Manchmal bekannt als Just (another) Terminal Hacker.

Benutzeravatar
B52
Beiträge: 396
Registriert: 07.08.2011 12:35:02
Wohnort: Bern (CH)
Kontaktdaten:

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von B52 » 23.01.2023 21:45:14

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.12.2022 18:31:38
Wozu Live System?

Code: Alles auswählen

init=/bin/bash
als Bootparameter, dann ein

Code: Alles auswählen

mount -o remount,rw /
und anschließendes

Code: Alles auswählen

passwd
und rebooten, feddich.
Das funktioniert tatsächlich. Danke, das kannte ich noch nicht!

Irgendwie beunruhigend, wie schnell ein root-Passwort geändert werden kann.
Computer lösen uns Probleme, die wir ohne sie gar nicht hätten

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 4096
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von towo » 23.01.2023 21:51:35

So lange man physischen Zugriff auf die Hardware hat, und nichts verschlüsselt ist, geht das auch bei Windows total easy.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 1031
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von cosinus » 23.01.2023 21:51:55

B52 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.01.2023 21:45:14
Irgendwie beunruhigend, wie schnell ein root-Passwort geändert werden kann.
Wenn man physischen Zugang zur Kiste hat, geht einiges. Wenn du das mit init=/bin/bash verhindern willst, musst du GRUB absichern oder das System gleich komplett verschlüsseln

uname
Beiträge: 11122
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von uname » 24.01.2023 10:21:04

Komplexe Passwörter sind auf lokalen Systemen vollkommen unnötig. Und ganz sinnlos wird es, wenn man wie bei Ubuntu die Funktionen von Debiansudo so anpasst, dass man mit dem Benutzerpasswort ganz einfach root werden kann. Das ist praktisch so als wenn man bei Debian für seinen Benutzer und für root dasgleiche Passwort verwenden würde.

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 9053
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von MSfree » 24.01.2023 10:35:05

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.01.2023 10:21:04
Und ganz sinnlos wird es, wenn man wie bei Ubuntu die Funktionen von Debiansudo so anpasst, dass man mit dem Benutzerpasswort ganz einfach root werden kann.
Da muß gar nichts angepaßt werden. Unter Debian verhält sich sudo exakt genauso wie unter Ubuntu, wenn man bei der Installation kein root-Passwort setzt.

uname
Beiträge: 11122
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von uname » 24.01.2023 10:40:22

Ja das mag sein. Ich weiß auch nicht, ob das bei Debian auch schon immer so war. Besser wäre wohl, wenn der Installer bei Nichteingabe eines root-Passwortes einfach das Benutzerpasswort auch für root verwenden würde. Das ist zwar nicht wirklich identisch, wäre aber ehrlich gegenüber dem Anwender und auch nicht wirklich unsicherer.

Tula
Beiträge: 50
Registriert: 23.03.2011 22:57:54

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von Tula » 25.01.2023 11:32:50

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.01.2023 10:40:22
Ja das mag sein... Besser wäre wohl, wenn der Installer bei Nichteingabe eines root-Passwortes einfach das Benutzerpasswort auch für root verwenden würde...wäre ehrlich...
Warum hältst Du das für besser?

uname
Beiträge: 11122
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Root Passwort vergessen

Beitrag von uname » 25.01.2023 14:19:49

Vielleicht nicht besser. Aber wenn der Benutzername bekannt ist, dann ist es doch egal ob ein Angreifer sich erst mit dem Benutzer und dem Passwort anmeldet und dann mit sudo und dem gleichen Passwort zu root wird oder sich der Angreifer als root direkt mit dem Passwort anmeldet. Aber wahrscheinlich wird das Ubuntu-sudo-Konzept nur auf Desktops verwendet, wo es noch nachvollziehbar ist. Auf Servern hat man bestimmt höhere Sicherheitsansprüche wie unterschiedliche Passwörter für Benutzer und root, welches die Verwendung von sudo in der Ubuntu-Weise damit ausschließt.

Antworten