Counter-Strike friert ein

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Antworten
_ash
Beiträge: 1198
Registriert: 13.05.2005 12:35:02

Counter-Strike friert ein

Beitrag von _ash » 12.02.2024 17:24:12

Auf Debian Stable, mit einer NVidia GP107 [GeForce GTX 1050 Ti], bekomme ich Counter Strike nicht zum Laufen. CS:GO lieft stressfrei, die neue Version verhält sich wie folgt: Spiel lädt, startet, scheint flüssig zu laufen. Beim ersten Schuß friert CS ein.

Eine Recherche im Netz erbringt, dass es an nvidia-driver liegen könnte, hier wird Version 535 empfohlen. Für Debian gibt es aber nur 525.

Kennt jemand das Problem und hat eine Idee, wie ich das fixen könnte?

Benutzeravatar
Draal
Beiträge: 536
Registriert: 11.03.2005 14:45:26

Re: Counter-Strike friert ein

Beitrag von Draal » 12.02.2024 23:01:49

CS1.6, CS Source laufen bei mir, auch CS:GO. Bei CS 2 ging aber nichts mehr, naja, nicht weiter verfolgt. Bin aus dem Alter raus. :wink:

Code: Alles auswählen

inxi -b
System:
  Host: epsylon3 Kernel: 6.6.13-amd64 arch: x86_64 bits: 64
  Desktop: KDE Plasma v: 5.27.10 Distro: Debian GNU/Linux trixie/sid
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: N68C-GS4 FX serial: <superuser required>
    BIOS: American Megatrends v: P1.50 date: 02/16/2016
CPU:
  Info: quad core AMD FX-4300 [MT MCP] speed (MHz): avg: 2272
    min/max: 1400/3800
Graphics:
  Device-1: AMD Bonaire XT [Radeon HD 7790/8770 / R7 360 R9 260/360 OEM]
    driver: radeon v: kernel
  Display: wayland server: X.Org v: 23.2.4 with: Xwayland v: 23.2.4
    compositor: kwin_wayland driver: X: loaded: radeon
    unloaded: fbdev,modesetting,vesa dri: radeonsi gpu: radeon
    resolution: 1920x1080~60Hz
  API: OpenGL v: 4.5 vendor: amd mesa v: 23.3.5-1 renderer: BONAIRE
    (radeonsi LLVM 17.0.6 DRM 2.50 6.6.13-amd64)

Antworten