[gelöst]Hangul, Libreoffice

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
frogbert
Beiträge: 198
Registriert: 08.11.2008 01:23:45

[gelöst]Hangul, Libreoffice

Beitrag von frogbert » 10.02.2024 15:31:29

Liebe Gemeinde!


Es hat sich für mich die Notwendigkeit ergeben Texte in Hangul zu verfassen. Verwenden würde ich dafür sehr gern Libreoffice, was sich aber noch beharrlich dagegen sperrt - d.h. trotz der aktivierten Eingabemethode erscheint das Lateinische Dingsbums...

-Debian Stable
-ibus-hangul installiert. Funktioniert (mit Sebeolsik/NoShift und Nanumfont) in Featherpad, Firefox, Inkscape wunderbar...
-alle Pakete aus dem Debian-Repo

Gefühlt gab es früher (TM) nur SCIM (damit konnte ich gut u.a. Altgriechisch schreiben) mit (?) Kmfl (?). Das gibt's wohl noch immer. Außerdem fcitx5, uim...

Für sinvolle Ratschläge bedanke ich mich schon einmal an dieser Stelle!
Zuletzt geändert von frogbert am 12.02.2024 19:44:35, insgesamt 1-mal geändert.

Korodny
Beiträge: 703
Registriert: 09.09.2014 18:33:22
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Hangul, Libreoffice

Beitrag von Korodny » 10.02.2024 19:48:37

frogbert hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.02.2024 15:31:29
sinvolle Ratschläge
Merkwürdige Einschränkung - bin jetzt ganz verunsichert: ist mein Ratschlag "sinnvoll" genug? Soll ich was schreiben oder nicht? Schwierig, schwierig...

Hast du in den LO-Optionen Spracheinstellungen → Sprachen → Erweiterte Sprachunterstützung → Systemsprache ignorieren aktiviert? Ich meine das war nötig, um in anderen Sprachen/Layouts schreiben zu können.

frogbert
Beiträge: 198
Registriert: 08.11.2008 01:23:45

Re: Hangul, Libreoffice

Beitrag von frogbert » 11.02.2024 13:24:26

Korodny hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.02.2024 19:48:37
Hast du in den LO-Optionen Spracheinstellungen → Sprachen → Erweiterte Sprachunterstützung → Systemsprache ignorieren aktiviert? Ich meine das war nötig, um in anderen Sprachen/Layouts schreiben zu können.
Moin Korodny!

Habe ich - ändert leider nix.

Beste Grüße!


Ergänzung:
Keine große Desktopumgebung (KDE etc.); verwende nur Fluxbox.

frogbert
Beiträge: 198
Registriert: 08.11.2008 01:23:45

Re: [gelöst]Hangul, Libreoffice

Beitrag von frogbert » 12.02.2024 19:46:59

Gelöst durch (zweiten) Neustart nach Herumfummeln an Libreoffice...

다음에봐 프럭배릍 (o.s.ä.)!

Antworten