WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
borsti1987
Beiträge: 44
Registriert: 18.10.2008 12:40:54

WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von borsti1987 » 12.02.2024 20:32:14

Moin,

ich habe hier drei WD RED PLUS HDDs die mir kummer machen.
Könnt ihr mir bitte Eure Einschätzung geben ob ich die retten kann oder reklamieren sollte?
Die Platten sind erst wenige Wochen alt.

hier die Ausgabe von sudo smartctl -x /dev/sdX:

HDD1: pastebin/?mode=view&s=42112

HDD2: pastebin/?mode=view&s=42113

HDD3: pastebin/?mode=view&s=42114

Danke für Eure Unterstüzung 8)
Gruß
borsti

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3391
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von cosinus » 12.02.2024 21:10:46

In was für nem System sind die denn eingebaut? Ich find es schon ziemlich ungewöhnlich, dass 2 von 3 neuen HDD so schnell reallocated sectors haben...

rhHeini
Beiträge: 2221
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von rhHeini » 12.02.2024 21:38:07

... und die Platten laufen mit SATA2-Geschwindigkeit ... Warum?

borsti1987
Beiträge: 44
Registriert: 18.10.2008 12:40:54

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von borsti1987 » 12.02.2024 21:40:26

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 21:10:46
In was für nem System sind die denn eingebaut? Ich find es schon ziemlich ungewöhnlich, dass 2 von 3 neuen HDD so schnell reallocated sectors haben...
Ich habe mir eine Server gebaut mit folgenden Hauptkomponenten:
  • Gehäuse: Inter-Tech 2U-2404S
  • Mainbord: ASRock Intel H370 So.1151 v2 DDR4 mATX Retail
  • CPU:Intel Core i3 9100 4x 3.60GHz So. 1151 TRAY
  • RAM:2x 32GB Crucial CT32G4DFD832A DDR4-3200 DIMM
  • OS: Debian12
  • Kernel: Linux 6.1.0-18-amd64 auf x86_64
Die Festplatten sollten als RAID6 verbund Laufen.

Nach austausch der Festplatten die ich eigentlich für einen zweiten Server vorgesehen hatte läuft das erste System jetzt ohne Fehler.

Gruß
borsti

borsti1987
Beiträge: 44
Registriert: 18.10.2008 12:40:54

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von borsti1987 » 12.02.2024 21:46:40

rhHeini hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 21:38:07
... und die Platten laufen mit SATA2-Geschwindigkeit ... Warum?
Weil das System, mit dem ich den finalen smarttest gemacht habe nur 3.0 Gb/s Ports besitzt ;)
borsti

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3391
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von cosinus » 12.02.2024 21:49:04

Du hast die Platten erst umgebaut, nur um dann die SMART-Werte auszulesen :?:

borsti1987
Beiträge: 44
Registriert: 18.10.2008 12:40:54

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von borsti1987 » 12.02.2024 21:57:14

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 21:49:04
Du hast die Platten erst umgebaut, nur um dann die SMART-Werte auszulesen :?:
Jein, ich habe mir nur die Ergebnisse vom echten System leider nicht weggespeichert :facepalm:
und die mir defekt erscheinenden Platten getauscht was zum erfolg beim aufbau des RAIDs gefürt hat, :wink:
nachdem mdadm merhrmals das Raid über Nacht nicht vollständig bauen konnte.
borsti

rhHeini
Beiträge: 2221
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von rhHeini » 12.02.2024 21:58:58

Ok, der Testrechner kann nur SATAII. Trotzdem seltsam dass die Platten so schnell Reallocated Sektoren zeigen. Haben die einen Schlag abbekommen? Transportfehler? Nicht stabil eingebaut?
Ich würd da die Testpalette durchfahren die Smart bietet: Short, Long, Extended falls möglich. Mach ich bei jede neuen Platte die ich mir kaufe.

borsti1987
Beiträge: 44
Registriert: 18.10.2008 12:40:54

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von borsti1987 » 12.02.2024 22:09:24

rhHeini hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 21:58:58
Haben die einen Schlag abbekommen? Transportfehler? Nicht stabil eingebaut?
Was auf dem Transportweg passiert ist kann ich nicht sagen, das Paket kam ohne ersichtliche Beschädigungen bei mir an.
Allerdings habe ich eine der Platten direkt reklamiert, da diese beim ersten anlaufen kommische "quietschende" Geräusche von sich gab und nicht richtig erkannt wurde.
Stabiel eingebaut sind die anfürsich, in Hot-Swap Rahmen des Gehäuses.
borsti

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3391
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von cosinus » 12.02.2024 22:13:11

Vllt hattest du einfach nur Pech gehabt und ne Serie Montagsplatten erwischt.

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 10613
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von MSfree » 12.02.2024 22:30:05

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 22:13:11
Vllt hattest du einfach nur Pech gehabt und ne Serie Montagsplatten erwischt.
Wohl eher eine Serie Platten, mit denen der Paketdienst montags Feldhockey gespielt hat.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3391
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von cosinus » 12.02.2024 22:39:40

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 22:30:05
Wohl eher eine Serie Platten, mit denen der Paketdienst montags Feldhockey gespielt hat.
Würde ich nicht ausschließen :mrgreen:

Benutzeravatar
Draal
Beiträge: 478
Registriert: 11.03.2005 14:45:26

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von Draal » 12.02.2024 22:53:36

Also ich nutze schon länger WD Red + in meinem NAS. Nach meinen Erfahrungen halten die etwa 5 Jahre im Dauerbetrieb durch, dann sind sie fertig und müssen ersetzt werden.

borsti1987
Beiträge: 44
Registriert: 18.10.2008 12:40:54

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von borsti1987 » 12.02.2024 23:17:05

Also alle Schrott :?:
borsti

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3391
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von cosinus » 12.02.2024 23:41:47

Weiß ich nicht wer dir das beantworten kann. Wie gesagt: Entweder hast du ne Montagsproduktion erwischt oder die Paketzusteller waren etwas grob. Weiß nicht, wie man das jetzt noch feststellen kann.

Ich hatte letztes oder vorletztes Jahr ein Problem mit meiner 1-TB-SSD von Samsung. Bestellt damals bei Amazon, dann nen Call bei Samsung aufgemacht. Ich wunderte mich, dass die keine Stuhlprobe von mir wollten. Ich mach wenn es geht keine RMAs mehr. :evil:

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3391
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von cosinus » 13.02.2024 00:01:04

Draal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 22:53:36
Also ich nutze schon länger WD Red + in meinem NAS. Nach meinen Erfahrungen halten die etwa 5 Jahre im Dauerbetrieb durch, dann sind sie fertig und müssen ersetzt werden.
Ich hatte SATA-Platten mit 4 TB von Seagate mit 9 Jahren im Dauerbetrieb. Und die würden immer noch laufen wenn wir nicht mehr Kapazität benötigt hätten. Manche davon sind jetzt meine zweite und dritte Backupplatte für zu Hause :D

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 10613
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: WD RED PLUS HDDs zu Retten oder Schrott?

Beitrag von MSfree » 13.02.2024 07:57:02

borsti1987 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.02.2024 23:17:05
Also alle Schrott :?:
Wer weiß das schon.

Ich verstehe allerings nicht, warum du so winzige Platten kaufst, um sie im RAID6 zu nutzen. Soweit ich das feststellen konnte, faßt dein Gehäuse 4 von außen zugängliche Festplatten und eine intern, also max. 5 Platten. Als RAID6 hast du also maximal 18TB Kapazität mit einem Stromverbrauch von 35W für die Platten alleine. Mit einem 80+Netzteil wären das mindestens 44W ab Steckdose.

Zwei 18TB-Platten im RAID1 hätten die gleiche Kapazität, würden aber 20W weniger Strom verbrauchen (ab Steckdose 25W), du könntest also fast 100€ Stromkosten pro Jahr sparen, auf die Betriebsdauer von 8 Jahren hochgerechnet bekommst du die 18er Platten also geschenkt und hast noch Geld über. Preiswerter sind die obendrein, denn die 18er Platten habe zur Zeit das beste Preis/TB Verhältnis (rund 16€/TB).

Antworten