inxi-Ausgabe

Probleme mit Samba, NFS, FTP und Co.
Antworten
HumiNi
Beiträge: 325
Registriert: 02.10.2014 21:46:18

inxi-Ausgabe

Beitrag von HumiNi » 28.02.2024 12:30:57

Mir gelingt es nicht, inxi zur Anzeige aller Partitionen zu bewegen. Dabei sind mir die Win-Partitionen egal, aber dass die Partition mit meinem PV verborgen bleibt, stört mich.

Code: Alles auswählen

root@lumpi:~# pvs
  PV         VG   Fmt  Attr PSize    PFree   
  /dev/sda6  vg00 lvm2 a--  <500,00g <350,00g
root@lumpi:~# inxi -p | grep sda6
root@lumpi:~# 
Hat jemand einen Tipp zur Abhilfe? Danke.
Gedächtnis wie ein Rechen: Nur Mist bleibt hängen.

niemand
Beiträge: 456
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von niemand » 28.02.2024 12:41:44

HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 12:30:57
Hat jemand einen Tipp zur Abhilfe?
Die Anzeige ist korrekt, sda6 ist ja nunmal nicht das Logische Volume und inxi kann von außen nicht sehen, wie’s innerhalb des PV aussieht. Wenn du die Anzeige des LVs selbst haben willst, muss es aktiv sein und sollte dann unter seinem Pfad auftauchen.
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

HumiNi
Beiträge: 325
Registriert: 02.10.2014 21:46:18

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von HumiNi » 28.02.2024 12:48:45

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 12:41:44
Die Anzeige ist korrekt, sda6 ist ja nunmal nicht das Logische Volume.
Ich will nicht das logische, sondern die Partition mit dem physical volume sehen.

Code: Alles auswählen

root@lumpi:/Sicherungen# fdisk -l /dev/sda
...
/dev/sda6   785848320 1834424319 1048576000  500G Linux LVM
...
Gedächtnis wie ein Rechen: Nur Mist bleibt hängen.

HumiNi
Beiträge: 325
Registriert: 02.10.2014 21:46:18

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von HumiNi » 28.02.2024 12:54:40

So als Hintergrund:
Als Teil meiner täglichen Datensicherung ziehe ich mir minimalistische Ausgaben, die im Fall einer Neuinstallation wegen Hardwaredefekt sofort nützlich sind - wie das Plattenlayout. Bisher nahm ich fdisk, aber inxi hat ein paar (andere) Stärken.
Gedächtnis wie ein Rechen: Nur Mist bleibt hängen.

niemand
Beiträge: 456
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von niemand » 28.02.2024 12:58:26

inxi -p zeigt nunmal nur eingehängte Partitionen an, und PVs werden nicht eingehängt.
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

HumiNi
Beiträge: 325
Registriert: 02.10.2014 21:46:18

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von HumiNi » 28.02.2024 13:17:07

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 12:58:26
inxi -p zeigt nunmal nur eingehängte Partitionen an
Eingehängt? Seit wann werden Partitionen eingehängt? Du meinst wohl Dateisysteme.
Ich hätte mir jedenfalls unter (s. man inxi):

Code: Alles auswählen

       -p , --partitions-full
              Show  full  Partition information
die Anzeige aller Partitionen erwartet, mindestens aller "aktiven" wie auch die swap-Partition. Das PV ist schließlich auch "aktiv".
Muss ich wohl bei fdisk bleiben.
Gedächtnis wie ein Rechen: Nur Mist bleibt hängen.

niemand
Beiträge: 456
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von niemand » 28.02.2024 13:25:13

HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 13:17:07
Eingehängt? Seit wann werden Partitionen eingehängt? Du meinst wohl Dateisysteme.
Wenn das Erbsenzählen dir Spaß macht …

Ändert trotzdem nix daran, dass inxi das, was du möchtest, nicht leistet – also das falsche Werkzeug für den Job ist.
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 10717
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von MSfree » 28.02.2024 13:29:44

HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 13:17:07
Eingehängt? Seit wann werden Partitionen eingehängt
English: to mount a horse = auf ein Pferd aufsteigen
English: to mount a ladder = eine Leiter erklimmen
English: to mount a parttiion = eine Partition einhängen

rhHeini
Beiträge: 2279
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von rhHeini » 28.02.2024 13:36:30

... und die gegenteilige AKtion nennt sich aushängen ...

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1286
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von thunder11 » 28.02.2024 15:57:18

Vielleicht mal:

Code: Alles auswählen

man inxi Option L

HumiNi
Beiträge: 325
Registriert: 02.10.2014 21:46:18

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von HumiNi » 28.02.2024 16:46:36

thunder11 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 15:57:18
Vielleicht mal:

Code: Alles auswählen

man inxi Option L
Leider nicht, auch da kann ich nicht auf die Partitionsgröße eines bestimmten PVs (einer Partition) schließen. Die VG könnte sich über verschiedene PVs (Partitionen) auf verschiedenen Platten erstrecken, auch wenn alle aktuell angelegten LVs auf sda6 liegen.
Ich sehe echt keiner Ersatz für fdisk bzw. pvs.

Code: Alles auswählen

root@lumpi:~# inxi -L
Logical:
  Device-1: VG: vg00 type: LVM2 size: 500 GiB free: 350 GiB
  LV-1: lv_Daten type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6
  LV-2: lv_public type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6
  LV-3: lv_workdir type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6

Gedächtnis wie ein Rechen: Nur Mist bleibt hängen.

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1286
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von thunder11 » 28.02.2024 16:59:45

HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 12:30:57

Code: Alles auswählen

root@lumpi:~# pvs
  PV         VG   Fmt  Attr PSize    PFree   
  /dev/sda6  vg00 lvm2 a--  <500,00g <350,00g
HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 16:46:36
Ich sehe echt keiner Ersatz für fdisk bzw. pvs.
HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 16:46:36

Code: Alles auswählen

root@lumpi:~# inxi -L
Logical:
  Device-1: VG: vg00 type: LVM2 size: 500 GiB free: 350 GiB
  LV-1: lv_Daten type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6
  LV-2: lv_public type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6
  LV-3: lv_workdir type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6
Versteh ich nicht.
Hast du dir auch die ergänzenden Ausführungen zu inxi -L in der Manpage durchgelesen ?

ernohl
Beiträge: 1181
Registriert: 04.07.2002 08:11:56
Wohnort: HL

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von ernohl » 28.02.2024 19:16:39

thunder11 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 16:59:45
Hast du dir auch die ergänzenden Ausführungen zu inxi -L in der Manpage durchgelesen ?

Code: Alles auswählen

Show  Logical  volume  information,  for LVM, LUKS, bcache, etc. ...
Daraus kann man nicht die angefragte Partition (-sgröße) ablesen. Ich mit meiner Glaskugel jedenfalls nicht.

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1286
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: inxi-Ausgabe

Beitrag von thunder11 » 28.02.2024 23:58:15

Hab kein LVM.
Ich kann aber den Unterschied zwischen der Ausgabe von
HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 12:48:45

Code: Alles auswählen

root@lumpi:/Sicherungen# fdisk -l /dev/sda
...
/dev/sda6   785848320 1834424319 1048576000  500G Linux LVM
...
und
HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 12:30:57

Code: Alles auswählen

root@lumpi:~# pvs
  PV         VG   Fmt  Attr PSize    PFree   
  /dev/sda6  vg00 lvm2 a--  <500,00g <350,00g
und (ausführlicher)
HumiNi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.02.2024 16:46:36

Code: Alles auswählen

root@lumpi:~# inxi -L
Logical:
  Device-1: VG: vg00 type: LVM2 size: 500 GiB free: 350 GiB
  LV-1: lv_Daten type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6
  LV-2: lv_public type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6
  LV-3: lv_workdir type: linear size: 50 GiB Components: p-1: sda6

Beim Besten willen nicht erkennen.

Ich meinte aber das (man inxi):
-L shows only the top level components/devices (like -R). -La shows component/de‐
vice size, maj:min ID, mapped name (if applicable), and puts each component/device
on its own line.

Antworten