Schneideplotter installieren

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
Antworten
Martinsch
Beiträge: 9
Registriert: 05.05.2013 01:48:48

Schneideplotter installieren

Beitrag von Martinsch » 21.03.2024 20:24:04

Hallo zusammen

Hoffe ich bin hier richtig und es kann mir jemand helfen.
Ich habe Tante Google schon sehr heiß laufen lassen, aber bin irgendwie nichts ans Ziel gelangt.
Habe hier einen Plotter von der Firma Creation als Modell PCUT CT630 und würde diesen gerne unter Debian nutzen.
Also Software mag ich gerne Inkscape nutzen und dort die internet Erweiterung zum Plotten benutzen.
Leider habe ich dem Plotter aber noch keinerlei Lebenszeichen unter Linux entlocken könne.
Kann man Cups automatisch nach Treiber suchen lassen und braucht man den Plotter garnicht installieren da er vielleicht von Inkscape direkt abgesprochen wird?
Stehe da gerade ein wenig auf dem Schlauch, wobei ein Plotter ja im grunde nicht wirklich anders ist wie ein Drucker nur ebend mit Pfaden.
Würde mich freuen wenn mir da jemand helfen kann.

niemand
Beiträge: 463
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von niemand » 21.03.2024 20:36:44

Martinsch hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.03.2024 20:24:04
Kann man Cups automatisch nach Treiber suchen lassen und braucht man den Plotter garnicht installieren da er vielleicht von Inkscape direkt abgesprochen wird?
Ich befürchte, du hast da nicht ganz die richtige Vorstellung. Das ist kein Drucker, damit ist CUPS raus, und Inkscapes Job ist eigentlich das Erstellen von den Dateien, nicht die Kommunikation mit dem Ausgabegerät. Allerdings spricht’s von Haus aus die benötigte Sprache, Files lassen sich nativ als HPGL speichern.

Soweit ich das auf die Schnelle überblicke, wird der Plotter über UART angesprochen, und bekommt wohl darüber die entsprechend aufgearbeitete Datei direkt eingetrichtert. Die Aufarbeitung soll mittels https://github.com/stratum0/plottool vereinfacht werden können, weiterführende Informationen hab ich unter https://stratum0.org/wiki/Cogi_CT-630 gefunden.
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Martinsch
Beiträge: 9
Registriert: 05.05.2013 01:48:48

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von Martinsch » 21.03.2024 20:46:33

Hallo

Danke erstmal für deine Antwort. Die Seite habe ich auch gefunden, das war aber so das einzige was ich finden konnte.

Da steht aber ebend auch was von Cups, daher bin ich ja dann auf den "Holzweg" gekommen
Sonstige Software

InkCut (Inkscape-Extension) soll™ direkt plotten können...
Zusätzlich zu den auf der Seite genannten Abhängigkeiten sind noch cups, pycups und ein *laufender* cupsd notwendig.
und für Plottool werden Abhängigkeiten Python 3, python-serial, wxPython angegeben.

Incskape soll ja direkt plotten können.

niemand
Beiträge: 463
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von niemand » 21.03.2024 20:54:24

Martinsch hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.03.2024 20:46:33
Incskape soll ja direkt plotten können.
Vielleicht über das Plugin, von Haus aus kann Debianinkscape garantiert nicht – das ist nicht seine Aufgabe. Das Problem bei der Sache mit den Plugins ist häufig, dass die für eine ältere Version von Inkscape geschrieben worden sind, und bei neueren Versionen an einigen Stellen nicht mehr passen – da bin zumindest ich mal drüber gestolpert, als ich ’nen Laserplotter in Betrieb nehmen wollte.

Wenn ich vor dem Problem stünde, würde ich mich an verlinktem Wiki-Eintrag orientieren und erstmal eine kleine (der Punkt ist wichtig – eine einzelne, geometrisch einfache Figur – Kreis böte sich an) HPGL-Datei erstellen, die ich dann zunächst direkt auf den Plotter schieben würde, um zu gucken, was da wohl passiert (hierzu würde ich das Messer aus dem Halter nehmen). Verlinktes Plottool würde ich mir im Anschluss anschauen – die Abhängigkeiten würde ich als erfüllbar einschätzen.
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Martinsch
Beiträge: 9
Registriert: 05.05.2013 01:48:48

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von Martinsch » 21.03.2024 21:02:04

Ich werde das morgen nochmal alles testen mit diesem Plottool.

Was die Erweiterungen von Inkscape angeht ist das alles in der aktuellen Version, weiß aber leider nicht seit welcher Version, von hause aus dabei. Also kein gefrickel mit irgendwelchen Plugins oder so.

niemand
Beiträge: 463
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von niemand » 21.03.2024 21:07:03

Martinsch hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.03.2024 21:02:04
Was die Erweiterungen von Inkscape angeht ist das alles in der aktuellen Version, weiß aber leider nicht seit welcher Version, von hause aus dabei.
Zum Erstellen der Datei im richtigen Format, ja. Zur Kommunikation über UART mit dem Plotter mit einiger Sicherheit nicht – da wirst du dich selbst drum kümmern müssen, denke ich.

… grad nochmal durch die Menüs geklickt: das Plugin ist tatsächlich OOTB aktiv. Dann sollte™ es ja keine größeren Probleme geben :)
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Martinsch
Beiträge: 9
Registriert: 05.05.2013 01:48:48

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von Martinsch » 21.03.2024 21:21:56

Eigentlich nicht :-)

Gibt es denn im Terminal ein Befehl um rauszufinden ob der Plotter über /dev/ttyUSB0 oder 1 oder so weiter angeschlossen ist?
lsusb zeigt ja im grunde nur ob da ein Gerät zu finden ist oder?

Sorry bin leider noch nicht soo Fit was Linux angeht

niemand
Beiträge: 463
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von niemand » 21.03.2024 21:30:50

Martinsch hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.03.2024 21:21:56
Gibt es denn im Terminal ein Befehl um rauszufinden ob der Plotter über /dev/ttyUSB0 oder 1 oder so weiter angeschlossen ist?
Am einfachsten: Abziehen, als Root journalctl -f in die Shell eintippeln, anstecken und einschalten. Das sollte direkt einige Ausgaben produzieren, unter Anderem auch die erstellte Datei.

Sofern du keine weiteren seriellen Geräte angeschlossen hast, sollte es aber ttyUSB0 sein. Denkbar wär’ auch ttyACM0, aber FTDI-Dinger bekommen üblicherweise USBx.

Die anderen Parameter zur Schnittstelle (BAUD, Parity, Stop, …) sollten™ im Handbuch des Geräts zu finden sein.

Edit: die anderen Parameter stehen auch in plottool.py:

Code: Alles auswählen

    port = serial.Serial(
        port=args.port,
        baudrate=9600,
        parity=serial.PARITY_NONE,
        stopbits=serial.STOPBITS_ONE,
        bytesize=serial.EIGHTBITS,
        rtscts=True,
        dsrdtr=True
    )
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Martinsch
Beiträge: 9
Registriert: 05.05.2013 01:48:48

Re: Schneideplotter installieren

Beitrag von Martinsch » 22.03.2024 20:36:02

Wollte mich mal ebend zurückmelden.
Habe heute nochmal alles mögliche probiert und jetzt habe ich es hinbekommen.
Mit Plottool und auch inkscape.
Bei Inkscape ist es aber zwingend notwenig das die Erstellste Datei erstmal als hpgl abgespeichert wird bevor man sie plotten kann. Macht man das nicht zieht der Plotter bei mir die gesamte Folie durch und schneidet sie solange bis das Messer am rechten Anschlag angekommen ist, aber ebend nicht das entsprechende Motiv sondern zerschneidet die Folie nur.
Aber jetzt scheind es wirklich zu klkappen. Danke auf Jeden Fall für die Hilfe

Antworten