Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Smalltalk
Antworten
inne
Beiträge: 3281
Registriert: 29.06.2013 17:32:10
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von inne » 31.03.2024 13:14:48

Hallo,

mich würde mal Interessieren, welche Hardware ihr als Homeserver betreibt. Ich bin zZ. auf der Suche nach etwas "besserem/vernünftiges" als einen Raspberry Pi 3b+ mit einer USB Festplatte dran (also nichtmal ein RAID o.ä.). Dieses Setup stößt allerdings an seine Grenzen, weswegen ich mir nun etwas vernünftiges zulegen möchte.

Hier soll es aber erstmal um eure Setups gehen, von denen ich mir etwas Inspiration erhoffe.
Vlt könnt beschreiben welche Hardware ihr aktuell habt und welche ihr euch Heute (2024) zulegen würdet.

Österlichen Gruß,
inne

Benutzeravatar
Livingston
Beiträge: 1427
Registriert: 04.02.2007 22:52:25
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von Livingston » 31.03.2024 13:34:33

Für den Privatgebrauch habe ich ein altes Bufallo-NAS (LS441-DE) debianisiert: RAID5, darüber LVM und LUKS. Man sollte nicht zuviel erwarten, da der ARM-Proz nicht allzu viel hergibt und auch das RAM mit 1GB reichlich dünn bestückt ist, aber für einen reinen Fileserver (Samba, NFS, sshfs) reicht das Ganze gerade eben. Ich überlege auch, noch ein OMV drüberzulegen, kann mir aber vorstellen, dass dann die Ressourcen etwas knapp werden.
Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
Douglas Adams

vulture
Beiträge: 26
Registriert: 02.12.2007 22:49:06

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von vulture » 31.03.2024 15:41:28

Im Januar habe ich meinen Odroid HC1 ersetzt. Grund dafür war die wegfallende ARMv7 Unterstützung unter Linux.
Für knapp 300 Euro habe ich einen Beelink SER5 Mini PC erworben. Ryzen 5 5560U (6C/12T), 16GB DDR4, 500GB NVMe SSD.

Ich bin glücklich mit dem Upgrade, hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die Kiste ist viiiel schneller, mehr Ram, bessere Softwareauswahl.
Stromverbrauch headless mit Gigabit Ethernet ca. 3-4 Watt im Leerlauf.
,___,
{o,o}
|)__)
-"-"-
O RLY?

Benutzeravatar
GregorS
Beiträge: 2589
Registriert: 05.06.2008 09:36:37
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von GregorS » 31.03.2024 16:31:15

inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.03.2024 13:14:48
mich würde mal Interessieren, welche Hardware ihr als Homeserver betreibt. ...
Als ich meinen jetzigen Computer bekam, habe ich meinen ehem. „Hauptrechner“ zum NAS gemacht. Dem habe ich (zunächst zusätzlich) eine 08/15-Installation verpasst und ihn so konfiguriert, dass er seine Platten per NFS zur Verfügung stellt. Ich kann ihn „blind“ booten und nach ~30 Sekunden seine Festplatten mounten, um z.B. einen Film aus dem „Archiv“ zu holen. Danach kann ich ent-mounten und ihn ebenso „blind“ wieder schlafen legen.
... und welche ihr euch Heute (2024) zulegen würdet.
Ich würde mir speziell für diese Aufgabe gar nichts Neues zulegen. Wichtig ist doch nur, dass es die gewünschte Funktion auf lange Sicht zuverlässig erfüllt. Und wenn es ein RPi ist, der das bringt, ist es IMO okay, es einfach dabei zu belassen.

Gruß

Gregor
Wenn man keine Probleme hat, kann man sich welche machen. ("Großes Lötauge", Medizinmann der M3-Hopi [und sog. Maker])

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 2542
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von schorsch_76 » 31.03.2024 17:28:01

Ich nutze ein Mini Itx Board in einem passenden Case für 4 HDD. Amd64 Hardware mit Debian Bookworm. Wake On LAN um Strom zu sparen. Mit den 3 WD Red 4 TB im Btrfs Raid1 läuft es schon etliche Jahre stabil. Auf der 4 Platte (SSD) ist das OS. Stromverbrauch wird durch die Platten dominiert ist aber immer noch bei 30W.

Hier habe ich mal meine Konfiguration beschrieben.
viewtopic.php?p=1325783&hilit=NAS#p1325783

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1184
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von debilian » 31.03.2024 18:23:16

Aus Stromspargründen läuft hier manchmal, aber nicht immer, ein Notebook (mit ner SSD) als Testserver mit debian 12.....
Früher immer "normale" Rechner aber die fressen mir zu viel Strom auf Dauer.

Auch meine NAS ist immer nur an, wenn ich diese brauche und ist mittlerweile 16 Jahre alt mit den orignalen Platten ;-)
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

Benutzeravatar
Draal
Beiträge: 525
Registriert: 11.03.2005 14:45:26

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von Draal » 01.04.2024 14:32:48

Code: Alles auswählen

~$ lscpu
Architecture:            x86_64
  CPU op-mode(s):        32-bit, 64-bit
  Address sizes:         48 bits physical, 48 bits virtual
  Byte Order:            Little Endian
CPU(s):                  1
  On-line CPU(s) list:   0
Vendor ID:               AuthenticAMD
  Model name:            AMD Sempron(tm) 145 Processor
  
  ~$ lsblk
NAME   MAJ:MIN RM  SIZE RO TYPE MOUNTPOINTS
sda      8:0    0  3,6T  0 disk 
├─sda1   8:1    0  5,6G  0 part /boot
└─sda2   8:2    0  3,6T  0 part /home
sdb      8:16   0  3,6T  0 disk 
├─sdb1   8:17   0  5,6G  0 part [SWAP]
└─sdb2   8:18   0  3,6T  0 part /
sdc      8:32   0  3,6T  0 disk 
└─sdc1   8:33   0  3,6T  0 part /store

~$ pstree
systemd─┬─agetty
        ├─apache2───11*[apache2]
        ├─avahi-daemon───avahi-daemon
        ├─cron
        ├─dbus-daemon
        ├─2*[hlds_run───hlds_linux───4*[{hlds_linux}]]
        ├─java───29*[{java}]
        ├─java───28*[{java}]
        ├─mariadbd───9*[{mariadbd}]
        ├─master─┬─pickup
        │        ├─qmgr
        │        └─tlsmgr
        ├─minidlnad───{minidlnad}
        ├─php-fpm8.2───3*[php-fpm8.2]
        ├─polkitd───2*[{polkitd}]
        ├─rsyslogd───3*[{rsyslogd}]
        ├─srcds_run───srcds_linux───15*[{srcds_linux}]
        ├─sshd───sshd───sshd───bash───pstree
        ├─systemd───(sd-pam)
        ├─systemd-journal
        ├─systemd-logind
        ├─systemd-timesyn───{systemd-timesyn}
        ├─systemd-udevd
        ├─tor───2*[{tor}]
        └─vsftpd
Ich weiß nicht mehr genau, wann ich diesen Host in Betrieb genommen habe, ich denk aber mal, dass das so um 2006 gewesen sein muss. Er beschäftigt derzeit 3 cmr HDDs, die permanent laufen, denn ich denke, dass diesen Laufwerken Stop and Go nicht gut bekommt. Erfahrungsgemäß beträgt ihre Standzeit 5 Jahre.
Javaanwendungen sind ein Minecraftserver und ein Downloadmanager.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 3540
Registriert: 04.06.2015 01:17:27
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von heisenberg » 01.04.2024 15:50:30

Bei Linuxnews gibt es einen Artikel über einen neuen NAS-Hersteller mit einem auf Debian basierenden OS. Debian Installation also vermutlich möglich.

https://linuxnews.de/ugreen-mischt-den-nas-markt-auf/

Nachtrag:

Das NAS ist durchaus als Server brauchbar mit z. B. einem 5-Kern Intel Pentium Gold 8505 oder auch einem Core i5-1235U und max. 64 GB RAM.
Zuletzt geändert von heisenberg am 02.04.2024 16:53:03, insgesamt 5-mal geändert.
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche.

Benutzeravatar
Draal
Beiträge: 525
Registriert: 11.03.2005 14:45:26

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von Draal » 01.04.2024 18:20:46

Ich liebäugele derzeit etwas mit unraid, bin aber noch dabei herauszufinden ob's mir hilft. Die Idee ein Betriebssystem von einem USB Stick zu booten, um diesen dann zu entfernen deutet auf Dauerlauf hin.
Die Energiesparmöglichkeiten interessieren mich da weniger, eher die Möglichkeiten, ob ich auf so einem System Game-, Web- und Medienserver laufen lassen kann. Eigentlich funktioniert derzeit Bookworm sehr gut.

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 13585
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von hikaru » 02.04.2024 13:12:53

Bei mir laufen seit 15 Jahren diverse Notebooks als HTPC/Homeserver. Aktuell ist es ein Dell Latitude E6230 mit Dockingstation und diversen externen HDDs per eSATA und USB.
Bei meinen Eltern läuft ein HTPC im Mini-ITX-Format und ein x86-Asustor-NAS (mit Debian von USB-SSD).

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 8813
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von Meillo » 02.04.2024 13:56:52

schorsch_76 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.03.2024 17:28:01
Ich nutze ein Mini Itx Board in einem passenden Case für 4 HDD.
[...]
Stromverbrauch wird durch die Platten dominiert ist aber immer noch bei 30W.
Das entspricht auch der Situation bei mir.
Use ed once in a while!

Benutzeravatar
QT
Beiträge: 1240
Registriert: 22.07.2004 21:08:02
Wohnort: localhost

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von QT » 02.04.2024 15:44:03

inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.03.2024 13:14:48
mich würde mal Interessieren, welche Hardware ihr als Homeserver betreibt.
- Qnap NAS TS-433 als Dateiserver mit 16TB RAID5
- Fujitsu Esprimo Q556 (i3-7100T, 16GB RAM, 250GB SSD) als Proxmox Virtualisierungshost mit LXCs/VMs je Dienst
- OPNsense Router auf pcEngines APU Hardware
- TC4400 Docsis3.1 Kabelmodem
- Zyxel SVDSL Modem
- Lupus Videorekorder für 24x7 Aufzeichnung der Außenkameras
- APC USV

ErreUno
Beiträge: 13
Registriert: 28.09.2022 10:34:41

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von ErreUno » 02.04.2024 21:45:58

Hallo,
ich nutze seit einigen Jahren einen c't Server-Bauvorschlag, etwas abgewandelt:
- Fujitsu D3417B2
- 2x16 GB RAM
- Intel Xeon E3-1225 v5 (passiv gekühlt)
- 1x 1 TB SSD
- 3x 4 TB WD Red als RAID5
Läuft sehr leise, sparsam (23 Watt Leerlauf, maximal 80 Watt) und absolut stabil mit Debian und Nextcloud.
EU
Eigenbau-Server (c't Bauvorschlag) mit Debian 13, NextCloud 28, NextCloudPI und Elasticsearch 8
Dell Vostro 3350 mit Ubuntu 22.4
RaspberryPI 4B mit Home Assistant
BananaPI M2+ mit Armbian
Diverse VMs mit diversen Debian-Versionen und -Derivaten und CentOS oder Alma

inne
Beiträge: 3281
Registriert: 29.06.2013 17:32:10
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von inne » 04.04.2024 15:04:09

Mal eine Rückmeldung von mir.

Ich habe nun mal gekramt und geschaut. Gefunden habe ich eine EeePC 1000H (32Bit mit Windows XP) und eine Synology DiskStation DS216j.

Ein reines NAS reicht mir leider nicht, weil ich gerne noch zwei Bots laufen lassen möchte und ein VPN.

Hat jemand eine Idee was statt Debian als Server OS auf den EeePC 1000H drauf könnte? Der hat immerhin 1GB RAM was das doppelte des jetzigen Raspberry PI ist.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 3540
Registriert: 04.06.2015 01:17:27
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von heisenberg » 04.04.2024 15:22:42

Ich habe noch nicht so richtig verstanden was Dir wichtig ist.
  • amd64 System (wg. Softwarekompatibilität) ?
  • Platte/SSD im Gehäuse integriert (robuster Betrieb vgl. mit USB-Platten) ?
  • MID-Range CPU (wg. der geforderten Anwendungen) ?
  • Stromsparend (kost' halt weniger bei 24/7)?
Ich werfe nochmal Fujitso Esprimo Mini PC in den Raum. Die gibt's gebraucht ganz günstig zu haben. Wenn Dir ein altes Laptop mit einer Platte/SSD reicht: Da gibt's bestimmt sehr viel Auswahl. Bzgl. Esprimo: Ich habe hier einen als Monitoring Appliance am Arbeitsplatz stehen (1 GiB RAM, 1 GHz Via Eden CPU => i686 Architektur (gibt auch andere - amd64 - CPUs)). Wenn es Dir wichtig ist, kann ich den Stromverbrauch mal messen.

Aber wie schon geschrieben: die UGreen Dinger scheinen da auch sehr passend zu sein. Wesentlich mehr Power. Ist halt aktuell noch ein Kickstarter Projekt. (aber von einem etablierten Hersteller auf anderen Gebieten), d. h. Auslieferung frühestens Ende Q2/2024.
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche.

inne
Beiträge: 3281
Registriert: 29.06.2013 17:32:10
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von inne » 05.04.2024 06:13:29

Gut Morgen, (konnte nicht wirklich schlafen...)

Was mir wichtig ist. Im Grunde bin ich mit dem Raspberry Pi 3b+ zufrieden nur der RAM ist zu knapp und ein RAID wäre schön, was aber auch machbar ist mit einer zweiten Platte via USB.
Kurz gesagt, dem Pi fehlt es in Spitzen an RAM! Mehr ist es eigentlich nicht (gut etwas mehr Rechenpower wäre auch schön).

Ein Fujitso Esprimo Mini PC liest sich schon mal gut und ist auch bezahlbar als Angebot, was ich so an Preisen sehe.
Solch ein Mini-PC wäre mir auch lieber als z.B. ein Laptop.

Stromverbauch könntest Du mal bei Gelegenheit nachsehen, immerhin braucht es den Bildschirm nicht? Hier ist gerade nur ein T530 angeschaltet und das Strommessgerät zeigt 22,x Watt an.

Weiter oben wurde noch folgende Hardware genannt die mich mit dem Schlagwort Mini PC getriggert hat.
vulture hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.03.2024 15:41:28
Für knapp 300 Euro habe ich einen Beelink SER5 Mini PC erworben. Ryzen 5 5560U (6C/12T), 16GB DDR4, 500GB NVMe SSD.
Den Fujitso Esprimo bekäme man allerdings gebraucht schon für die Hälfte, und ich denke es würde mir von den Technischen Daten ausreichen.

//Ich hatte 1 GHz Via Eden CPU nicht bedacht, das sollte noch weniger sein. Hier messe mal bitte die Stromverbrauch. Das wäre in alles Bereichen günstiger als ein aktueller Raspberry Pi, wobei ich die CPUs nicht vergleichen kann. Kannst Du dazu was sagen? Und ein Angebot muss man auch erstmal finden^^

inne
Beiträge: 3281
Registriert: 29.06.2013 17:32:10
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von inne » 05.04.2024 07:13:06

inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.04.2024 06:13:29
Und ein Angebot muss man auch erstmal finden^^
Was ist denn von Dell und Intel Atom zu halten, da findet man ganz gut Angebote.

https://www.dell.com/support/manuals/de ... lang=de-de
https://www.intel.de/content/www/de/de/ ... tions.html

Flash-Chip, soll die Systemfestplatte sein?

uname
Beiträge: 12072
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von uname » 05.04.2024 08:18:34

Der Youtuber ApfelCast hat schöne Videos zu Intel NUC gemacht. Günstig, schnell, amd64 statt arm und noch recht stromsparend.

Ich habe sowas nicht. Bei Bedarf nutze ich temporär einen Laptop für Serverdienste. Daten offline auf USB-Platten und in Teilen in Internet-Clouds, wo ich den Strom nicht extra zahle.

inne
Beiträge: 3281
Registriert: 29.06.2013 17:32:10
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von inne » 05.04.2024 09:04:01

Von der Bauart wäre mir so ein Mini PC am liebsten. Leider bin ich beim Hardwarekauf bzw Hardware finden eher untalentiert...

Ich hege auch noch den Gedanken mir einfach einen neuen Raspberry Pi 4 bzw. 5 zu kaufen, der hat dann immerhin genug RAM. Und stecke den mit zwei USB-Festplatten in einen Schuhkarton... das wäre die bequemste Lösung.

Colttt
Beiträge: 2986
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von Colttt » 05.04.2024 09:30:35

Hallöchen,

aktuell würde ich dir zu einem N100 Raten, einen Bauvorschlag dafür gibt es zum Beispiel HIER auf der Seite findest du auch Bauvorschlage die mehr bums haben..
wenn du ein möglichst Stromsparendes System suchst, kannst du mal HIER gucken, die Quelle von dem Sheet ist ein hardwareluxx-thread
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 8069
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von TRex » 05.04.2024 12:23:43

Oder nimm doch Meterware aus heisenbergs RZ :mrgreen:
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!Wie man widerspricht

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 3540
Registriert: 04.06.2015 01:17:27
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von heisenberg » 05.04.2024 12:29:45

In dem Esprimo ist - wie auch in den Intel NUCs Platz für eine SSD.

Wenn ich mit dem Gedanken spielte, ein RAID haben zu wollen, dann würde ich das keinesfalls per USB machen wollen: Zu wenig robust (mechanische Verbindung, USB als Protokoll), zu lahm. Falls eine SSD ausreicht, kann man das ja mit btrfs per "dup" Format machen. Ansonsten lieber gleich etwas, das in Richtung NAS geht mit mindestens 2 Festplatteneinschüben.

Wenn man selbst basteln möchte, dann finde ich die Seite von Colttt richtig gut.
Oder nimm doch Meterware aus heisenbergs RZ :mrgreen:

Da ist ein neuer Raspi allerdings fast schon schneller ;-) (...also zumindest als der i3 550)
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche.

wanne
Moderator
Beiträge: 7462
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von wanne » 08.04.2024 01:07:47

Hat jemand eine Idee was statt Debian als Server OS auf den EeePC 1000H drauf könnte?
Was stört dich an debian? Ist doch quasi der Standard für Server.
was das doppelte des jetzigen Raspberry PI ist.
Aber auch nur weniger als ⅕ der CPU Leistung. Wenn du die HDDs intern einbauen würdest würde ich trotzdem erwarten, dass der flotter ist, weil der SATA-Controler die meiste Arbeit macht. Aber mit NAS per USB-2 würde ich tippen dass die gnadenlos überfordert ist.
Synology DiskStation DS216j
Überlegt da einfach direkt nen Debian drauf zu ziehen? Oder die dortigen VPN-Lösungen zu nutzen?
Ich hege auch noch den Gedanken mir einfach einen neuen Raspberry Pi 4 bzw. 5 zu kaufen, der hat dann immerhin genug RAM. Und stecke den mit zwei USB-Festplatten in einen Schuhkarton... das wäre die bequemste Lösung.
Ich würde mir eher irgend ein Board mit PCIe kaufen, wo du dann SATA Karte oder ne M.2-SSD drauf stecken kannst. Oder eines der wenigen sündhaft teuren Boards die direkt SATA haben (RockPro64). Auch wenn es mit der relativ reichlichen Rechenleistung des PI 4 und der größeren Bandbreite und Stromversorgung von USB-3 nicht mehr so ein großes Problem ist: Das grundsätzliche Problem, dass USB enorm CPU-Intensiv ist, und bleibt und es bleibt ein zusätzlicher häufiger point of failure.
Hier ne Anleitung, wie das aussehen kann:
https://pine64.org/2022/06/03/my-diy-lo ... arm-board/
Absolut schade, dass die helios dinger tot sind.
Oder doch x86:
https://www.hardkernel.com/shop/odroid-h3/

Aber am Ende bist du mit aller Peripherie alles in allem schnell wieder bei den Kosten von nem billigen PC.
Deswegen bei mir ziemlich ähnliche Storry du vielen der vorherigen: Von nem Banana-PI auf nen PC mit nen Athlon 200GE umgestiegen. (Heutiges äquivalent wäre wohl ein Athlon 3000G. Das von Intel der 300T) Der N100 ist wegen des kleineren Stromverbrauchs natürlich noch viel cooler. Die Grafik ist fürs NAS natürlich nutzlos. Der war damals sau billig. Und selbst der langweilt sich trotz nextcloud zu tode. Kleine NVME zum booten für den kleinen Stromverbrauch. 4 rotierende Platten mit btrfs. Super zufrieden. Deutlich größer und Stromfressender als die mini-Lösungen. Aber halt auch ziemlich billig, Unmengen an überschüssiger Leistung und immer genug platz für beliebige upgrades.
Und vor allem: Mit nem Board in nem kleinen ATX/ITX-Standard gibt es massenhaft Gehäuse für jeden Geschmack. Inklusive Schallisoliert, praktisch immer mit vernünftiger Kühlung...
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 3540
Registriert: 04.06.2015 01:17:27
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von heisenberg » 10.04.2024 18:11:21

Hier die Daten von dem Fujitsu Esprimo Q920 (Core-i5, 8 GB RAM, 250 GB SATA SSD), den ich hier am Bürotisch stehen habe.
  • Hardwaredaten (inxi): NoPaste-Eintrag42144
  • Verbrauch unter Volllast mit stress --hdd 4 --cpu 10 --io 10 --vm 10 : ca. 46 Watt
  • Verbrauch Leerlauf hochgefahren: ca. 13 Watt
  • Verbrauch als System, so wie er jetzt läuft (Check-MK Monitoring Instanz mit geringer Last): NoPaste-Eintrag42145
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche.

vulture
Beiträge: 26
Registriert: 02.12.2007 22:49:06

Re: Welche Hardware benutzt ihr als Homeserver

Beitrag von vulture » 10.04.2024 23:44:10

Ich trigger mal weiter:

https://www.notebookcheck.com/Leistungs ... 260.0.html

Oft wird als CPU in so einem Minirechner der Intel N100 empfohlen, wobei der im Beelink genutzte Ryzen 5560U mehr als nur eine Alternative darstellt. Idle 50% weniger Stromverbrauch im Vergleich zu einem durchschnittlichen N100 Rechner, zudem ist der Beelink quasi lautlos und es kann eine zusätzliche SATA SSD eingebaut werden. Dazu ist der Ryzen (Cinebench R23 Multi-/Singlecore: 7667/1260) je nach Benchmark wesentlich schneller als ein N100 (Cinebench R23 Multi-/Singlecore: 2916/931).
Nachteil: Der Preis. Ein N100 ist ca. 100 Euro günstiger zu haben.
,___,
{o,o}
|)__)
-"-"-
O RLY?

Antworten