[gelöst] Password nach Erstinstallation

Warum Debian und/oder eine seiner Spielarten? Was muss ich vorher wissen? Wo geht es nach der Installation weiter?
braunbaer
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2024 21:05:01

[gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von braunbaer » 29.03.2024 21:22:51

Ein frohes Hallo in die Runde und allen alles Gute zu Ostern!

Ich denke daran, Ernst zu machen und von Windows auf Linux umzusteigen. Erst einmal möchte ich ein bisschen herumprobieren und mit dem System vertraut werden, also habe ich mir ein Installations-ISO heruntergeladen und in einer Oracle Virtual Box unter Windows10 eingerichtet.
Leider scheitere ich jetzt gleich beim Start. Bei der Installation wurde offenbar automatisch ein User "vboxuser" angelegt (die Installation ist völlig automatisch abgelaufen und ich wurde nicht gefragt) , und das System fragt mich jetzt nach dem Password für den User "vboxuser". Ich habe keine Ahnung, was ich da eingeben muss. Ich hoffe, jemand von euch kann mir weiterhelfen.

Liebe Grüße

dasebastian
Beiträge: 1873
Registriert: 12.07.2020 11:21:17
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von dasebastian » 29.03.2024 21:29:37

Hallo braunbaer und herzlich willkommen, ich selbst bin in VMs komplett unbedarft, bin mir aber sicher, daß die Rettende Kavallerie schon anreitet!

rhHeini
Beiträge: 2288
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von rhHeini » 29.03.2024 21:34:33

Ich hab schon viele Linuxe in der VBox installiert, aber niemals vollkommen automatisch ohne eine einzige Abfrage zu beantworten. Allerdings benutze ich fast nie Live-Systeme, zu 99% die normalen Installer net, CD oder DVD. Und alle meine Installationen sind auf einem Linux, Windows ist seit vielen Jahren out.

Die fragen diverse Dinge ab wie Sprache, Tastaturlayout, Netzwerk, Benutzernamen und Passwörter ....

Den vboxuser kenne ich als Gruppe in der ich sein muss um die VBox zu betreiben.

Da es eine ganze Menge Medien gibt: welches genau hast Du verwendet? Bitte einen Link auf den Download posten.
Zuletzt geändert von rhHeini am 29.03.2024 21:36:36, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3422
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von cosinus » 29.03.2024 21:35:24

Hi,

die Beschreibung ist nicht wirklich nachvollziehbar. Wer fragt nach dem Passwort? Ich wurde noch nie nach so einem Passwort gefragt, weder unter Windows noch unter Linux. Man nutzt VirtualBox einfach mit seinem Benutzer, den man sonnst auch verwendet, egal ob nun VirtualBox also der Wirt unter Linux oder Windows läuft.

Du hast VirtualBox unter Windows 10 installiert? Wenn ja ist das kein Linux- oder Debianproblem, weil das eine Windows-Anwendung ist. Hier im DFDE wäre das also ziemlich offtopic.

braunbaer
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2024 21:05:01

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von braunbaer » 29.03.2024 22:10:46

rhHeini hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.03.2024 21:34:33
Da es eine ganze Menge Medien gibt: welches genau hast Du verwendet? Bitte einen Link auf den Download posten.
Ich habe von https://www.debian.org/CD/http-ftp/#stable die AMD64 CD Version heruntergeladen: debian-12.5.0-amd64-netinst.iso


Nach dem Starten der Installation habe ich den Computer verlassen und andere Dinge erledigt, bei der Rückkehr habe ich diesen Bildschirm vorgefunden:
Bild


Egal, welches Password ich eingebe (ich habe verschiedenes probiert) kommt immer:
Bild

Auch wenn ich einen nicht gelisteten Usernamen (z.B root, password "root" , leer oder mein Windows Password oder meinen Windows Usernamen mit Password) versuche, ist das Ergebnis das gleiche.

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1295
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von thunder11 » 29.03.2024 22:17:49

braunbaer hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.03.2024 21:22:51
die Installation ist völlig automatisch abgelaufen und ich wurde nicht gefragt
Eine automatisch Installation - selbst bei einer Live-DVD habe ich noch nicht gesehen.
Ist es vielleicht nur der Start des Live-Systems gewesen? Das wäre Automatisch.
Jede Installationsroutine fragt nach Partitionierung / Sprache und mindestens User PW

Trotzdem: Die Abfrage nach einem "vboxuser" gibt es nicht .

Im Gast gibst in der Regel unter Linux nur den User "vboxsf"
cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.03.2024 21:35:24
Du hast VirtualBox unter Windows 10 installiert? Wenn ja ist das kein Linux- oder Debianproblem, weil das eine Windows-Anwendung ist. Hier im DFDE wäre das also ziemlich offtopic.
Sehe ich nicht so, wenn er Debian in der Virtualbox installiert hat (hat es das ??)

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1295
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von thunder11 » 29.03.2024 22:22:44

Nach dem Starten der Installation habe ich den Computer verlassen und andere Dinge erledigt, bei der Rückkehr habe ich diesen Bildschirm vorgefunden:
Hat sich überschnitten.
Du musst doch während der Installation einen User Namen angeben, samt Passwort.

Wenn du das nicht gemacht hast, würde ich vorschlagen, du installierst nochmal neu und bleibst dann
dabei vor dem Rechner sitzen, um die notwendigen Fragen zu beantworten.

braunbaer
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2024 21:05:01

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von braunbaer » 29.03.2024 22:28:53

thunder11 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.03.2024 22:17:49
Eine automatisch Installation - selbst bei einer Live-DVD habe ich noch nicht gesehen.
Ist es vielleicht nur der Start des Live-Systems gewesen? Das wäre Automatisch.
Jede Installationsroutine fragt nach Partitionierung / Sprache und mindestens User PW
Ich habe nichts weiter getan als eine neue Virtuelle Maschine anzulegen, dem VBox Programm den Namen Linux für die VM und den Pfad zur ISO-Datei anzugeben und die Installation zu starten und habe dann den Computer sich selbst überlassen. Kann es sein, dass das Debian Setup Programm nach einem Timeout irgendwelche Standardwerte einsetzt, wenn keine User-Eingabe kommt? Die Tastaturbelegung ist jedenfalls englisch, y und z sind vertauscht. Bei der Rückkehr zum Computer habe ich den Bildschirm so vorgefunden, wie es das erste Bild zeigt - das ist offenbar der Debian Anmeldebildschirm.

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 10741
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von MSfree » 29.03.2024 22:30:30

Das Passwort für vboxuser lautet changeme.

Virualbox kann von sich aus Debian in einem unbeaufsichtigtem (unattended) Modus installieren und dabei den Benutzer vboxuser anlegen.

https://blogs.oracle.com/virtualization ... stallation

braunbaer
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2024 21:05:01

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von braunbaer » 29.03.2024 22:51:37

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.03.2024 22:30:30
Das Passwort für vboxuser lautet changeme.

Virualbox kann von sich aus Debian in einem unbeaufsichtigtem (unattended) Modus installieren und dabei den Benutzer vboxuser anlegen.

https://blogs.oracle.com/virtualization ... stallation
Danke, das wars.

braunbaer
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2024 21:05:01

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von braunbaer » 29.03.2024 22:57:29

Ich bin sicher, dass man irgendwo diesen Thread als erledigt kennzeichnen kann - aber ich finde nicht, wo.

Benutzeravatar
borrtux
Beiträge: 128
Registriert: 11.01.2021 22:26:20

[gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von borrtux » 29.03.2024 23:08:52

Eröffnungspost bearbeiten und [gelöst] vor schreiben.
Viele Grüße
Borrtux :D

wanne
Moderator
Beiträge: 7462
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von wanne » 29.03.2024 23:24:22

borrtux hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.03.2024 23:08:52
Eröffnungspost bearbeiten und [gelöst] vor schreiben.
Von mir erledigt
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3422
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von cosinus » 30.03.2024 14:58:39

thunder11 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
29.03.2024 22:17:49
Sehe ich nicht so, wenn er Debian in der Virtualbox installiert hat (hat es das ??)
Ich bin davon ausgangen, dass bei der Installation von VirtualBox unter Windows irgenwas schiefgelaufen ist. Dann ist es glasklar ein Windowsthema. Allerdings verstehe ich immer noch nicht, wer oder was diesen User verlangt. Ich nutze jetzt schon viele Jahre VirtualBox und die Frage nach dem Passwort für diese User gab es noch nie. Irgendwas hat der TO da falsch bedient.

rhHeini
Beiträge: 2288
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von rhHeini » 30.03.2024 15:23:36

Hab so etwas auch noch nie gesehen.

Jupp, er sagt ja selber dass er die Installation angestossen hat und weggegangen ist. Wahrscheinlich hat er den Unattended Mode ausgelöst. PEBKAC.

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 10741
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Password nach Erstinstallation

Beitrag von MSfree » 30.03.2024 15:58:11

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.03.2024 14:58:39
Dann ist es glasklar ein Windowsthema.
Klick meinen Link oben an!
Dieser Autoinstall sollte auch in der Linuxversion von VB funktionieren.
Allerdings verstehe ich immer noch nicht, wer oder was diesen User verlangt.
VB kann im Autoinstallmode im Netinstaller alle Fragen beantworten, von der Partitionierung über die Netzwerkkonfiguration bis zum Anlegen eines Defaultusers.
Ich nutze jetzt schon viele Jahre VirtualBox und die Frage nach dem Passwort für diese User gab es noch nie.
VB trägt im Netinstaller bei der Anfrage des Hauptbenutzers den Namen vboxuser ein und gibt ihm das Passwort changeme. Nach dem ersten Boot des System sieht man dann den Loginmanager von Debian mit dem Benutzer vboxuser.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3422
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von cosinus » 30.03.2024 16:26:20

Gut. Jetzt hab ich den Sachverhalt begriffen. Ich installiere eine VM immer manuell und nutze keine Automatismen. Ich hatte zuerst gedacht, das da irgendwas unter Windows das Passwort für einen unter Windows eingerichteten User vboxuser haben will. :roll:

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1295
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von thunder11 » 30.03.2024 17:46:12

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.03.2024 15:58:11
VB trägt im Netinstaller bei der Anfrage des Hauptbenutzers den Namen vboxuser ein und gibt ihm das Passwort changeme. Nach dem ersten Boot des System sieht man dann den Loginmanager von Debian mit dem Benutzer vboxuser.
Hatte das auch noch nie gemacht. Mal versucht:
Den Namen / PW kann man problemlos ändern beim Anlegen der VM, bevor die Installation startet.
Was man aber nicht ändern kann: Dass beim Host der SATA Controller den I/O Cache verwenden soll. (habe jedenfalls nichts gefunden).
Das hat dann zur Folge, dass die Installation ewig und drei Tage dauert (entpacken). ---> Hab deshalb abgebrochen.
Aber wenn man zwischendurch mal Einkaufen gehen will, scheint das wirklich zu funktionieren. :wink:

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3422
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von cosinus » 30.03.2024 19:28:42

Dann ist die Vorgehensweise aber schonmal grundsätzlich falsch. Schließlich will der TO ja irgendwann komplett weg von Windows, dann sollte man schon sehen wie so eine Debian-Installation grundsätzlich abläuft. So einen Automatismus gibt es nämlich nicht, wenn man den PC direkt von USB bootet um den netinstaller von Debian zu starten.

letzter3
Beiträge: 446
Registriert: 16.07.2011 22:07:31

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von letzter3 » 30.03.2024 23:03:49

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.03.2024 19:28:42
Dann ist die Vorgehensweise aber schonmal grundsätzlich falsch.
Nein, ist es nicht.
Es ist der erste Schritt, der erste Versuch.
Es werden viele weitere folgen.
Aber cosinus hat bei seinem ersten Versuch gleich alles richtig gemacht und insofern alles andere falsch und öffentlich zu verdammen.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3422
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von cosinus » 31.03.2024 00:08:09

letzter3 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.03.2024 23:03:49
Aber cosinus hat bei seinem ersten Versuch gleich alles richtig gemacht und insofern alles andere falsch und öffentlich zu verdammen.
Was soll dieser dämliche Spruch? Es ging darum, dass der TO weiß wie er von Windows auf Linux umsteigt. Das wird er nicht können wenn er nur von der VirtualBox weiß wie ihm alles durch Automatismen abgenommen wird. Aber man kann ja erstmal viele Tausend mal die Installation üben obwohl die schon ein 10jähriger hinbekommt :mrgreen:

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1295
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von thunder11 » 31.03.2024 18:33:33

Ich habe mir jetzt mal diese automatische Installation angetan.
Entweder ist die GUI des Virtualbox Managers unter Windows mit mehr Möglichkeiten, oder
nach der Installation bekommt man ein ziemlich problematisches System, das man erst mal
korrigieren muss.
Als erstes: unter einem Linux Host (natürlich Debian) bekam ich nach

einer Stunde und 55 Minuten folgendes Fenster vom Installer:

4764

Wahrscheinlich ist das ein Bug, da Virtualbox die CD-Roms ja inzwischen
auf /media/cdrom0/VBoxLinuxAdditions.run einhängt.
Aber gut - weiter. Gnome startete mit meinem Usernamen + PW.
Danach:
Extrem flackernder Bildschirm, war kaum möglich im Terminal was einzugeben.
Die Additions letztlich geschafft, neu zu installieren, und meinem User zu Gruppe vboxsf zuzufügen.
Runter gefahren und erstmal die Einstellungen durchgesehen.
Grafikspeicher war auf 20 MB und 3D Beschleunigung war nicht eingeschaltet.
Neustart ---> Bild o.K:
Sprache und Tastatur geändert (war Englisch)

Jetzt läuft es. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass ein Erstbenutzer von
Debian alle diese Klippen umschiffen kann, ohne frustriert das Ding wieder zu löschen.
Aber vielleicht gibt es ja irgendwo ein Super - Tutorial, das ich bloß noch nicht gefunden habe?

wanne
Moderator
Beiträge: 7462
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von wanne » 02.04.2024 21:26:50

Da ich mal stark davon ausgehe, dass du der erste bist, der im ~50 Jahre alten cp einen Bug findet würde ich mal stark annehmen, dass du ein Problem mit deiner Virtual Box hast. Wie schon zur vorherigen Frage, bist du im Forum bei denen sicher besser aufgehoben. Alternativ: Boote von USB, lass den original Installer direkt auf die Platte installieren und du bist ziemlich sicher in (ohne ausfüllen der abfragen) weniger als 5min ohne Fehler durch.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1295
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von thunder11 » 02.04.2024 22:41:00

wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.04.2024 21:26:50
Da ich mal stark davon ausgehe, dass du der erste bist, der im ~50 Jahre alten cp einen Bug findet würde ich mal stark annehmen, dass du ein Problem mit deiner Virtual Box hast.
Auch nach 50 Jahren ändert sich ab und zu was
Ist nur eine Vermutung, aber schau mal in diesen Thread:viewtopic.php?t=188886. Da ist vor kurzem halt eine Änderung im Einhängepunkt der CD-ROM gemacht worden.
wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.04.2024 21:26:50
Wie schon zur vorherigen Frage, bist du im Forum bei denen sicher besser aufgehoben.
Ich weiß nicht was du meinst (Vermutung), aber ich würde vorschlagen, das du das selber probierst, anstatt hier dummes Zeug zu erzählen. Es ist halt so, dass zwar der IDE-Port per default den I/O Cache des Host benutzt, aber nicht der SATA Port. In den Foren von Virtualbox wird das auch bemängelt, wird aber nicht
umgestellt, das es sonst manchmal anscheinend Probleme im laufenden Betrieb geben kann.
wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.04.2024 21:26:50
Alternativ: Boote von USB, lass den original Installer direkt auf die Platte installieren und du bist ziemlich sicher in (ohne ausfüllen der abfragen) weniger als 5min ohne Fehler durch.
Hier ging es aber um eine Vollautomatische Installation. Vom USB-Stick als Installationsmedium zu Booten ist auch nicht so einfach. Außerdem kann ich nicht nachvollziehen, was sich da ändern soll, wenn
die Virtuelle Platte ohne I/O Cache des Hosts während der Installation betrieben wird.

wanne
Moderator
Beiträge: 7462
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: [gelöst] Password nach Erstinstallation

Beitrag von wanne » 03.04.2024 18:31:47

Auch nach 50 Jahren ändert sich ab und zu was
Ja. Hat upstream vor ein paar tagen sogar eine neue Option bekommen. Bleibt trotzdem so, dass es halt ein seit 50 Jahre etabliertes mini-tool ist das täglich Milliarden mal genutzt wird. Dass das ausgerechnet in dem einen Script von VirtualBox abkackt und der Fehler dann nicht in dem liegt...
Ist nur eine Vermutung, aber schau mal in diesen Thread:viewtopic.php?t=188886.
Ein weiterer Bug in den von VBox bereitgestellten Scripten, den man umschiffen kann. Toll!
thunder11 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.04.2024 22:41:00
Hier ging es aber um eine Vollautomatische Installation. Vom USB-Stick als Installationsmedium zu Booten ist auch nicht so einfach. Außerdem kann ich nicht nachvollziehen, was sich da ändern soll, wenn
die Virtuelle Platte ohne I/O Cache des Hosts während der Installation betrieben wird.
Was du dir nicht vorstellen kannst...
Steck ein und es funktioniert. Wenn du dann noch das Bedürftniss hast, dass zu automatisieren benutze FAI/debconf/Kickstart. Wenn du unbedingt Virtualisierung haben willst, nimm doch kvm/xen, die in Debian mitgeliefert werden und du wirst genau so wenig Probleme bekommen.
Ich habe in meinem Leben ein paar hundert Debiane installiert. Die meisten davon automatisiert. Und ich kann dir sicher sagen: Den oben genannten Fehler bekommst du abseits von deiner VirtualBox umgebung nicht, weil es teil des VirtualBox-Zeugs ist. Wenn du weiter das VirtualBox verwenden willst: Gerne aber bei den Fehlern darin wird dir halt ganz real eher dort geholfen. Das habe ich nicht nur wegen der einen Fehlermeldung gemeint, sondern weil da sicher noch anderes, tiefergreifendes nicht passt, wenn das über eine Stunde rattert.
Du kannst auch umgekehrt mal den offiziellen Installer manuell testen. Dann weist du zumindest mal, ob der Fehler in deiner VirtualBox oder dem von denen bereitgestellten Image liegt.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Antworten