[gelöst] Samba-Server auf Desktop einrichten

Probleme mit Samba, NFS, FTP und Co.
Antworten
san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

[gelöst] Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 12.06.2024 09:56:38

Hallo zusammen,

die NFS-Shares laufen einwandfrei, aber da es leider immer noch Leute gibt, die Windows nutzen nun also noch ein Samba-Share.

Dafür hab ich auf einem Rechner (als Samba-Server) eine Partition spendiert und eingehangen:

Code: Alles auswählen

$ mount -l | grep Backup
/dev/mapper/testuser_SMB_Backup on /media/user/testuser_SMB_Backup type ext4 (rw,nosuid,nodev,relatime) [testuser_SMB_Backup]
Mit den Rechten habe ich ein bisschen rumprobiert (zuerst 700, aktuell bei 755, was mir zuviel erscheint und mich auch nicht weiter bringt).

Code: Alles auswählen

$ sudo ls -la /media/user/testuser_SMB_Backup/
insgesamt 24
drwxr-xr-x   3 testuser testuser  4096 10. Jun 20:27 .
drwxr-x---+ 10 root  root   4096 11. Jun 19:45 ..
drwxr-xr-x   2 testuser root  16384 10. Jun 20:27 lost+found
Anschließend einen Nutzer angelegt, der aber kein eigenes Home haben soll und sich auch sonst nicht auf diesem Rechner anmelden können muss, er soll lediglich über Samba auf genau diesen einen Share zugreifen können, also wie folgt:

Code: Alles auswählen

sudo  adduser --no-create-home --disabled-login --shell /bin/false testuser
sudo smbpasswd -a testuser
Am Ende der smb.conf habe ich folgenden Abschnitt eingefügt:

Code: Alles auswählen

 [TestuserBackup]
    path = /media/user/testuser_SMB_Backup
    valid users = testuser
    read only = no
    force user = testuser
    browsable = yes
Auf dem Server, scheint es zu klappen:

Code: Alles auswählen

$ smbclient -L localhost -U testuser
Enter WORKGROUP\testuser's password: 

	Sharename       Type      Comment
	---------       ----      -------
	print$          Disk      Printer Drivers
	TestuserBackup     Disk      
	IPC$            IPC       IPC Service (Samba 4.13.13-Debian)
	DCPL2530DW      Printer   DCPL2530DW
	testuser           Disk      Home Directories
SMB1 disabled -- no workgroup available
Jetzt habe ich in einer VM auf dem Rechner (dem Samba-Server) getestet und das Einbinden in der GUI (natuilus) funktioniert nicht. Der Ordner wird zwar angezeigt, beim Draufklicken werden die Zugangsdaten erfragt, nach dem Eingeben taucht das Fenster aber sofort wieder auf. Der Login im Terminal geht aber offenbar, dann fehlen aber Rechte:

Code: Alles auswählen

smbclient --user=testuser //192.168.178.28/TestuserBackup
Password for [WORKGROUP\testuser]:
Try "help" to get a list of possible commands.
smb: \> mkdir test
NT_STATUS_ACCESS_DENIED making remote directory \test
smb: \> ^C
Ich habe leider mit Samba bisher kaum Erfahrung.
Wo liegt mein Fehler?
Zuletzt geändert von san04 am 18.06.2024 21:52:03, insgesamt 1-mal geändert.

kreuzschnabel
Beiträge: 230
Registriert: 24.09.2020 14:51:14

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von kreuzschnabel » 12.06.2024 10:03:07

Nur um nichts zu vergessen: Hast du Samba neu gestartet, nachdem du den User angelegt und die smb.conf bearbeitet hast?

Code: Alles auswählen

sudo service smbd restart
--ks
Hier so: Debian Stable – KDE Plasma – Lenovo Thinkpad T470p – i7-7700HQ – 32GB RAM

san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 12.06.2024 10:23:59

Ja, habe ich nach jeder Änderung.

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1280
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von debilian » 12.06.2024 11:01:28

Ich würde mal behaupten, deine Gruppe (root) ist falsch für das Verzeichnis,
darum darf dein Testbenutzer nichts schreiben.....
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

kreuzschnabel
Beiträge: 230
Registriert: 24.09.2020 14:51:14

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von kreuzschnabel » 12.06.2024 11:13:51

debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.06.2024 11:01:28
Ich würde mal behaupten, deine Gruppe (root) ist falsch für das Verzeichnis,
darum darf dein Testbenutzer nichts schreiben.....
Huh? Das Verzeichnis

Code: Alles auswählen

drwxr-xr-x   3 testuser testuser  4096 10. Jun 20:27 .
gehört doch gar nicht root, weder User noch Gruppe.

--ks
Hier so: Debian Stable – KDE Plasma – Lenovo Thinkpad T470p – i7-7700HQ – 32GB RAM

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1280
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von debilian » 12.06.2024 11:17:30

Das Verzeichnis nicht aber der Inhalt?!
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11081
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von MSfree » 12.06.2024 11:28:23

debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.06.2024 11:01:28
Ich würde mal behaupten, deine Gruppe (root) ist falsch für das Verzeichnis,
darum darf dein Testbenutzer nichts schreiben.....
Selbst bei so einer Konstellation:

Code: Alles auswählen

drwxr-xr-x   2 testuser root  16384 10. Jun 20:27 lost+found
Darf der testuser schreiben, denn ihm gehört das Verzeichnis. Daß als Gruppenbesitzer hier root steht, spielt für testuser keine Rolle.

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1280
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von debilian » 12.06.2024 11:30:45

ok, dann liege ich hier falsch aber ich mach auch immer eine Gruppe für die Samba Benutzer....

sry
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 12.06.2024 13:02:56

debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.06.2024 11:17:30
Das Verzeichnis nicht aber der Inhalt?!
Inhalt hat das Verzeichnis noch keinen.
debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.06.2024 11:30:45
aber ich mach auch immer eine Gruppe für die Samba Benutzer....
Das habe ich bisher nicht probiert, sollte auch eigentlich ohne gehen, oder?

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1280
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von debilian » 12.06.2024 13:23:15

ja klar, sollte ohne Gruppe funktionieren......

die Anleitung find ich immer gut: https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Ei ... ter_Debian
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 12.06.2024 14:57:15

debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.06.2024 13:23:15
die Anleitung find ich immer gut: https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Ei ... ter_Debian
Bin ich auch drüber gestolpert, wobei mich chmod 777 doch etwas wie die Holzhammermethode wirkt? Ich glaube ich selbst das hatte ich erfolglos probiert.

san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 13.06.2024 21:11:36

Ich komme nicht weiter.......
Hab also noch die Gruppe sambausers angelegt, den geteilten Ordner der Gruppe zu geordnet und den User ebenso.
und chmod 777 probiert.

Alles erfolglos, dabei kann es doch gar nicht so schwer sein, oder braucht Samba am Ende doch unbedingt einen Home-Ordner??

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1280
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von debilian » 14.06.2024 06:57:55

Hallo,
da ich samba mittlerweile in 5 Minuten einrichte verstehe ich nicht, was hier schief läuft
Normalerweise würde ich dann folgendermaßen vorgehen:

1. alles an configs, die du schon angelegt hast umbenennen/löschen
2. smbd stoppen
3. nach der TH-Krenn Anleitung einen smb-share ohne Passwort/Authentification anlegen.
4. smbd starten
5. wenn das geklappt hat die config smb.conf so ändern, dass eine Auth drin ist.
6. smbd restart
7. hoffentlich lachen.....

gruss
Zuletzt geändert von debilian am 15.06.2024 09:44:43, insgesamt 1-mal geändert.
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 15.06.2024 08:51:20

Danke, werde ich nochmal testen, wobei ich da glaube ich schon recht nah dran bin. Ist 777 wirklich notwendig? Stellt das nicht ein Sicherheitsrisiko auf dem "Server" dar?

Mir fällt gerade noch eine weitere Eigenheit ein, das Volume ist btrfs-formatiert. Damit kommt samba aber eigentlich klar? Bin gerade nicht ganz sicher ob ich ext4 schon probiert hatte.

kreuzschnabel
Beiträge: 230
Registriert: 24.09.2020 14:51:14

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von kreuzschnabel » 15.06.2024 09:26:09

san04 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2024 08:51:20
das Volume ist btrfs-formatiert. Damit kommt samba aber eigentlich klar?
Bei mir kommt es. Alles btrfs außer /boot (ext4) und ESP natürlich.

--ks
Hier so: Debian Stable – KDE Plasma – Lenovo Thinkpad T470p – i7-7700HQ – 32GB RAM

san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 17.06.2024 20:00:25

Problem bleibt unverändert.
Ich habe die smb.conf umbenannt und die neue gemäß Beispiel angelegt, den Mountpoint angepasst und den Daemon neugestartet, ext4 genutzt und sogar chmod 777 gesetzt.
Beim mounten auf der Konsole wird zunächst mein Nutzerpasswort abgefragt (wegen sudo zu erwarten), dann folgt

Code: Alles auswählen

Password for nobody@//192.168.178.28/public: 
Dafür gibts natürlich keins und ohne funktioniert es nicht...

san04
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2021 14:50:41

Re: Samba-Server auf Desktop einrichten

Beitrag von san04 » 18.06.2024 21:51:51

Danke fürs Mitdenken, ich hab die Lösung gefunden:
Tatsächlich lag es an den Rechten von /media/user, die auf 750 gesetzt waren. So konnte samba wohl nicht reinschauen, um die Freigabe zu finden? Jetzt läufts auch mit der anderen smb.conf.

Antworten