[solved] Lenovo T420 schneller machen

Smalltalk
Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

[solved] Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 14.06.2024 15:45:02

Ich pack das Thema mal hier rein, da es sich nicht um einen Rechner handelt, auf dem nicht Linux installiert ist, sondern Windows 7.
Ich habe hier noch dieses Notebook rum liegen:
https://notebooks.com/2011/02/21/lenovo ... nd-photos/

Das Notebook hat 4GB RAM und noch ne alte Festplatte drin. Meine Frage wäre, bringt es etwas wenn ich eine SSD Festplatte einbaue und einen 8GB RAM Riegel? Lohnt sich das noch?
Zuletzt geändert von The Hit-Man am 22.06.2024 10:08:08, insgesamt 2-mal geändert.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11071
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von MSfree » 14.06.2024 16:00:22

The Hit-Man hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2024 15:45:02
... da es sich nicht um einen Rechner handelt, auf dem Linux installiert ist, sondern Windows 7.
...
Lohnt sich das noch?
  • Windows 7 -> vergiß es. Kein Support mehr.
  • WImdows 10 -> naja, kommt drauf an. Der Support endet im Oktober 25 und einigermaßen flüssig läuft das nur, wenn ein Quadcore drinsteckt (dann aber auf jeden Fall auf 8GB aufrüsten)
  • Windows 11-> vergiß es, die CPU wird nicht unterstützt
Meine Frage wäre, bringt es etwas wenn ich eine SSD Festplatte einbaue und einen 8GB RAM Riegel?
Wenn du Linux installierst, lohnt sich eine SSD jederzeit. 240GB-Modell gibt es ab 18€, da macht man also kaum etwas kaputt. 8GB sind für Linux nicht nötig,

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 14.06.2024 16:10:26

Die Sache ist die ... Leider ist auf der Kiste Software drauf, die ich unter Linux nicht finden kann. Das ist Software, um von einem Auto die Fehler auszulesen. Ich selbst habe da keine Ahnung von. Wenn es so etwas auch unter Linux geben würde, würde ich da natürlich sofort Debian drauf packen. Aber ich habe leider nichts im Netz dazu gefunden.

Ich selber habe hier nen Lenovo W520 mit 4GB Ram und komme damit mit ( icewm ) super klar.
Wenn du Linux installierst, lohnt sich eine SSD jederzeit. 240GB-Modell gibt es ab 18€, da macht man also kaum etwas kaputt. 8GB sind für Linux nicht nötig,

Also unter Windows 7 ( läuft gerade drauf ), lohnt es nicht zu upgraden?
Das Support Ende wäre wohl eher egal. Da der Rechner ja nur für diese Auto-Diagnosen genutzt wird.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

niemand
Beiträge: 749
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von niemand » 14.06.2024 16:18:02

The Hit-Man hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2024 16:10:26
Also unter Windows 7 ( läuft gerade drauf ), lohnt es nicht zu upgraden?
Gerade auch Windows profitiert von HDD→SSD enorm. RAM würde ich für Win7 allerdings nicht erweitern – für dein OBD-Programm wird das wohl auch nicht notwendig sein, das dürfte nicht soviel Arbeitsspeicher beanspruchen, dass Windows es in sein Pagefile schreiben muss …
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11071
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von MSfree » 14.06.2024 16:21:46

The Hit-Man hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2024 16:10:26
Das Support Ende wäre wohl eher egal. Da der Rechner ja nur für diese Auto-Diagnosen genutzt wird.
Die Diagnossedaten werden dann zwecks Protokollierung ausgedruckt, und dazu wird die Kiste mit dem WLAN verbunden.

Windows 7 ist ein absolutes Nogo.

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 14.06.2024 16:22:17

Gerade auch Windows profitiert von HDD→SSD enorm. RAM würde ich für Win7 allerdings nicht erweitern – für dein OBD-Programm wird das wohl auch nicht notwendig sein, das dürfte nicht soviel Arbeitsspeicher beanspruchen, dass Windows es in sein Pagefile schreiben muss …
Auf die 20euro für 8GB Ram kommt es mir jetzt auch nicht drauf an. Würde ich dann gleich dazu packen. Glaube es ist ja noch ein Slot frei. Vielleicht kriegt die Kiste dann 12GB Ram hin ( wäre aber auch nicht schlimm wenn nicht ).
Gerade auch Windows profitiert von HDD→SSD enorm. RAM würde ich für Win7 allerdings nicht erweitern – für dein OBD-Programm wird das wohl auch nicht notwendig sein, das dürfte nicht soviel Arbeitsspeicher beanspruchen, dass Windows es in sein Pagefile schreiben muss …
Ob es so ein Programm unter Linux gibt, kannst Du mir nicht sagen? Oder sollte ich die Frage lieber, hier in die Software-Rubrik stellen?
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

buddy67
Beiträge: 170
Registriert: 30.06.2016 22:52:15

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von buddy67 » 14.06.2024 16:26:23

Moin,

falls das Laptop nicht mehr ans Internet muss, würde ich auf jeden Fall die HD gegen eine SSD tauschen.
Alternativ könnte man den kompletten Laptop versuchsweise in eine VM basteln, falls das DIAG-Proggi dann noch funktioniert. Das könnte man ja relativ problemlos testen.

Gruß
Buddy

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 14.06.2024 16:28:27

falls das Laptop nicht mehr ans Internet muss, würde ich auf jeden Fall die HD gegen eine SSD tauschen.
Das weiß ich nicht genau. Ist ja nicht meins ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1277
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von debilian » 14.06.2024 17:14:15

Windows das Internet verbieten und in eine VM für das OBD.
SSD mach ich in alle Rechner, die werden dadurch ja erst nutzbar ;-)

bei einem Kumpel von mir läuft wegen dem OBD ein Win XP - auch kein Problem...

edit: ein XP hab ich auch noch, weil da Operation Flashpoint drauf ist,
Nostalgiegründe, der sieht aber nie das Internet.
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3678
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von cosinus » 14.06.2024 17:53:19

debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2024 17:14:15
Windows das Internet verbieten und in eine VM für das OBD.
Dann aber nicht nur Windows 7 den Gang ins Internet verbieten, sondern auch allen installierten Programmen. Am besten netzwerkweit, also manuell lokale IP-Adressen vergeben aber absichtlich das Standard-Gateway leer lassen.
debilian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2024 17:14:15
edit: ein XP hab ich auch noch, weil da Operation Flashpoint drauf ist,
Nostalgiegründe, der sieht aber nie das Internet.
Kann man mit XP überhaupt noch was im Internet machen? :mrgreen:
Was ist da möglich, max. IE8 und Firefox 50? :roll:

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3678
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von cosinus » 14.06.2024 18:01:11

The Hit-Man hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2024 15:45:02
Das Notebook hat 4GB RAM und noch ne alte Festplatte drin. Meine Frage wäre, bringt es etwas wenn ich eine SSD Festplatte einbaue und einen 8GB RAM Riegel? Lohnt sich das noch?
Die SSD lohnt sich eigentlich nur wenn du oft auf das Filesystem zugreifen musst. Ist das so? Das Notebook soll doch nur Windows hochfahren und dann das Diagnoseprogramm starten. Dann passiert doch praktisch nichts mehr. Aber du kannst auch ne SSD einbauen, dann musst du aber vorher ein komplettes Abbild von dieser Disk ziehen und dann auf die SSD übertragen. Schonmal gemacht? :)

Mehr RAM macht nur Sinn wenn es tatsächlich an RAM mangelt. Windows 7 lief mit 4 GB RAM eigentlich immer sehr gut. Als es 2009 rauskam, waren 1-2 GB RAM Standard.

Vllt ist das Notebook ja auch so langsam weil es zugemüllt ist? Wenn du willst kannst ja mal Logfiles mit FRST erstellen und posten. Anleitung (Punkt 2, Schritt 1) da --> https://www.trojaner-board.de/69886-all ... chten.html

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 14.06.2024 18:03:21

Die SSD lohnt sich eigentlich nur wenn du oft auf das Filesystem zugreifen musst. Ist das so? Das Notebook soll doch nur Windows hochfahren und dann das Diagnoseprogramm starten. Dann passiert doch praktisch nichts mehr. Aber du kannst auch ne SSD einbauen, dann musst du aber vorher ein komplettes Abbild von dieser Disk ziehen und dann auf die SSD übertragen. Schonmal gemacht? :)
Klar, mit clonezilla ... das kann heute zu tage sogar mit luks umgehen ...

EDIT:
Da ist eigentlich nur Office und die Diagnose Software drauf. Mir selbst, kommt das Notebook gar nicht so langsam vor ... Aber dem Kollegen, irgendwie ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3678
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von cosinus » 14.06.2024 18:48:22

Kannst ja wie gesagt mal FRST-Logs von dem Windows-7-Notebook mal erstellen und posten. Vllt finde ich da was, was auf jeden Fall weg kann.

Benutzeravatar
debilian
Beiträge: 1277
Registriert: 21.05.2004 14:03:04
Wohnort: 192.168.43.7
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von debilian » 14.06.2024 19:00:01

Bei den Samsung SSDs ist z.B. ein Migrationstool dabei, das macht die Migration von HDD zu SSD alleine.....
-- nichts bewegt Sie wie ein GNU --

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 14.06.2024 19:14:06

Bei den Samsung SSDs ist z.B. ein Migrationstool dabei, das macht die Migration von HDD zu SSD alleine.....
Mag sein ... Ich bin mit clonezilla immer sehr gut gefahren ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Chameleon
Beiträge: 415
Registriert: 15.07.2023 11:11:28

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von Chameleon » 15.06.2024 12:33:52

Hab hier noch ein T420 (und ein X220) - beide haben allerdings 8 GB Ram und jeweils ne SSD drin.

Auf dem T420 rennt Debian Sid mit KDE-Plasma und auf auf dem X220 (das ist unter der Haube identische Hardware) rennt openSUSE Tumbleweed, ebenfalls mit Plasma - beide Geräte flutschen absolut flüssig und geschmeidig und werden nicht mal richtig warm dabei.

Ob eine Aufrüstung für dich bei deinem Anwendungsbereich Sinn macht, kann ich natürlich nicht beurteilen - aber so generell macht vor allem eine SSD in Bezug auf Geschwindigkeit immer Sinn, dazu kommt natürlich auch noch, dass SSDs resistenter gegen Erschütterungen sind.

Benutzeravatar
GregorS
Beiträge: 2881
Registriert: 05.06.2008 09:36:37
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von GregorS » 15.06.2024 12:46:17

Chameleon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2024 12:33:52
Hab hier noch ein T420 (und ein X220) - beide haben allerdings 8 GB Ram und jeweils ne SSD drin.

Auf dem T420 rennt Debian Sid mit KDE-Plasma und auf auf dem X220 (das ist unter der Haube identische Hardware) rennt openSUSE Tumbleweed, ebenfalls mit Plasma - beide Geräte flutschen absolut flüssig und geschmeidig und werden nicht mal richtig warm dabei.
Wenn man alter Hardware Beine machen will, erreicht man das IMO am einfachsten/schnellsten, indem man den RAM vergrößert. Eine Verdopplung von 4 auf 8 GB RAM dürfte deutlich spürbar sein.
Ob eine Aufrüstung für dich bei deinem Anwendungsbereich Sinn macht, kann ich natürlich nicht beurteilen - aber so generell macht vor allem eine SSD in Bezug auf Geschwindigkeit immer Sinn, dazu kommt natürlich auch noch, dass SSDs resistenter gegen Erschütterungen sind.
Eine SSD selbst ist gegen Erschütterungen absolut unempfindlich. Problematisch können allenfalls die Kontakte sein.
Wenn man keine Probleme hat, kann man sich welche machen. ("Großes Lötauge", Medizinmann der M3-Hopi [und sog. Maker])

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3678
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von cosinus » 15.06.2024 12:52:05

GregorS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2024 12:46:17
Wenn man alter Hardware Beine machen will, erreicht man das IMO am einfachsten/schnellsten, indem man den RAM vergrößert. Eine Verdopplung von 4 auf 8 GB RAM dürfte deutlich spürbar sein.
@The Hit-Man hat hier aber noch ein altes Notebook mit Windows 7. Windows 7 kam 2009 heraus und war dementsprechend auch für Geräte mit weniger RAM ausgelegt; wenn es wirklich nur bei Windows 7 und diesem Diagnosetool bleibt, sollten 4 GB dicke reichen. Dann finde ich eine SSD sinnvoller als eine Aufrüstung auf 8 GB Memory.

@The Hit-Man: Ist das überhaupt ein 64-Bit-Windows oder noch 32 Bit? Wenn 32 Bit machen 8 GB keinen Sinn.

Benutzeravatar
GregorS
Beiträge: 2881
Registriert: 05.06.2008 09:36:37
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von GregorS » 15.06.2024 12:56:27

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2024 12:52:05
GregorS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2024 12:46:17
Wenn man alter Hardware Beine machen will, erreicht man das IMO am einfachsten/schnellsten, indem man den RAM vergrößert. Eine Verdopplung von 4 auf 8 GB RAM dürfte deutlich spürbar sein.
@The Hit-Man hat hier aber noch ein altes Notebook mit Windows 7. Windows 7 kam 2009 heraus und war dementsprechend auch für Geräte mit weniger RAM ausgelegt; wenn es wirklich nur bei Windows 7 und diesem Diagnosetool bleibt, sollten 4 GB dicke reichen. Dann finde ich eine SSD sinnvoller als eine Aufrüstung auf 8 GB Memory.
Uh tatsächlich. Das mit Windows 7 war mir beim Antworten entfallen. Ja, dann ist eine SSD wohl wirklich der erste Weg.
Wenn man keine Probleme hat, kann man sich welche machen. ("Großes Lötauge", Medizinmann der M3-Hopi [und sog. Maker])

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11071
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von MSfree » 15.06.2024 13:09:53

GregorS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2024 12:46:17
Eine Verdopplung von 4 auf 8 GB RAM dürfte deutlich spürbar sein.
Das ist so pauschal nicht richtig. Nur, wenn das RAM nicht reicht, die Kiste also schon swapt, bringt mehr RAM wirklich etwas.

Bei mir sind beispielweise gerade 2.6GB belegt, inklusive 1.8GB Cache. Eine Erweiterung von 4GB auf 8GB würde also nur eines bewirken, daß 5.4GB statt 1.4GB brach rumliegen würden.

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 16.06.2024 16:50:11

@The Hit-Man: Ist das überhaupt ein 64-Bit-Windows oder noch 32 Bit? Wenn 32 Bit machen 8 GB keinen Sinn.
Ist 64 Bit. Mittwoch kommt die Hardware. Bin dann auch mal gespannt ... und danke für die Tips ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 17.06.2024 23:41:55

Aber du kannst auch ne SSD einbauen, dann musst du aber vorher ein komplettes Abbild von dieser Disk ziehen und dann auf die SSD übertragen. Schonmal gemacht?
Eigentlich schon mit clonezilla ... Aber wie ich merke ist es unmöglich eine HDD auf SSD zu klonen wenn die source platte 500GB hat und die neue SDD 240GB. Auf der 500GB Platte sind aber nur 100GB benutzt.
Das bekommt clonezilla leider nicht hin ...
Unter Linux hatte ich da nie Probleme ;) Dann werde ich wohl Win7 neu installieren müssen ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

ToterEngel
Beiträge: 81
Registriert: 12.06.2021 21:12:18

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von ToterEngel » 18.06.2024 05:55:16

Einfach vorher die Windows-Partition entsprechend verkleinern. Das stellt ja kein Problem dar, wenn eh so wenig Daten drauf liegen.
Danach kommt auch Clonezilla damit klar.

Diese Vorgehensweise wird auch hier so empfohlen: https://www.diskpart.com/de/klonen/clon ... 24-tc.html

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 2196
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von The Hit-Man » 18.06.2024 06:34:19

Einfach vorher die Windows-Partition entsprechend verkleinern. Das stellt ja kein Problem dar, wenn eh so wenig Daten drauf liegen.
Danach kommt auch Clonezilla damit klar.

Diese Vorgehensweise wird auch hier so empfohlen: https://www.diskpart.com/de/klonen/clon ... 24-tc.html
Habe ich getan ... Es bleibt dann eine ungenutze große Partition über ... Die clonezilla dann wohl als eine normale Partition ansieht ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3678
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: Lenovo T420 schneller machen

Beitrag von cosinus » 18.06.2024 10:23:09

The Hit-Man hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.06.2024 06:34:19
Habe ich getan ... Es bleibt dann eine ungenutze große Partition über ... Die clonezilla dann wohl als eine normale Partition ansieht ...
Wenn du verkleinerst, dann wird wird der Speicher, um den verkleinert wird, nicht zugeordet. Das ist dann einfach freier Speicher, aber keine Partition.

Antworten