[gelöst nft IPv6] Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

[gelöst nft IPv6] Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 21.06.2024 10:28:48

Hallo zusammen,

gibt es aktuell noch eine Möglichkeit Debian 12 mit GNome von Wayland auf X11 umzustellen?
Leider hat bislang nichts funktioniert. Ich weis, dass X11 abgekündigt werden sollte. Aber ist die Verwendung jetzt gar nicht mehr möglich?

Ich habe bereits in der Datei /etc/gdm3/daemon.conf den Eintrag "WaylandEnable=false" gesetzt.
Nach dem Neustart bleibt mein Desktop schwarz und keine ANmeldung erfolgt.

Vielen Dank für die Unterstützung.
Zuletzt geändert von joe2017 am 28.06.2024 14:08:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11074
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von MSfree » 21.06.2024 11:07:04

Da muß nichts umgestellt werden.

Beim Login kann man zwischen Wayland und X11 auswählen.

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 21.06.2024 11:10:09

Ja das dachte ich auch. Jedoch wenn ich das während der Anmeldung umstelle komme ich immer wieder in den Login.
Es funktionier nur der "GNOME" Eintrag

Alle anderen funktionieren nicht?

fischig
Beiträge: 3808
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von fischig » 21.06.2024 11:45:22

Beim Login kann man zwischen Wayland und X11 auswählen.
Welcher Login('tschuldigung :oops: )-/Display-Manager? ( :D
SCNR)

slu
Beiträge: 2177
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von slu » 21.06.2024 11:59:27

Falls es der GDM ist /etc/gdm3/daemon.conf

Code: Alles auswählen

# Uncomment the line below to force the login screen to use Xorg
WaylandEnable=false
Wir haben auch schon mehrmals versucht auf Wayland zu wechseln, leider ohne Erfolg.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Bookworm, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 21.06.2024 12:00:46

gibt es eine Möglichkeit wie man solche Login´s deaktivieren kann?
VIelleicht schau ich anschließend dort mal nach ob etwas konfiguriert wurde.

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 21.06.2024 12:02:29

slu hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.06.2024 11:59:27
Falls es der GDM ist /etc/gdm3/daemon.conf

Code: Alles auswählen

# Uncomment the line below to force the login screen to use Xorg
WaylandEnable=false
Wir haben auch schon mehrmals versucht auf Wayland zu wechseln, leider ohne Erfolg.
Genau das habe ich oben geschrieben, dass ich bereits getestet habe. Wahrscheinlich wird das funktionieren, sobald ich während der ANmeldung umstellen kann.

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 21.06.2024 12:13:08

Kann man verhindern, dass ein User sich an einem anderen Display-Manager anmelden kann?

slu
Beiträge: 2177
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von slu » 21.06.2024 12:25:35

Ich kann da bei uns nichts anderes mehr auswählen sobald das gesetzt ist.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Bookworm, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 21.06.2024 12:38:08

NOchmal..

Ich kann diese Einstellung nicht setzen, da mein Desktop schwarz bleibt.
Die Einstellung für X11 während der Anmeldung funktioniert ja aktuell nicht. Sobald diese funktioniert, funktioniert auch die "WaylandEnable=false" in der /etc/gdm3/daemon.conf.

Die Frage ist aktuell, weshalb ich im Login dialog zwar x11 (XORG) Auswählen kann, aber die ANmeldung hiermit nicht funktioniert?
Ich werde nicht angemeldet, sondern kehre immer wieder in den Anmeldebildschirm zurück.

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 4460
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von towo » 21.06.2024 12:55:05

Die Frage ist aktuell, weshalb ich im Login dialog zwar x11 (XORG) Auswählen kann, aber die ANmeldung hiermit nicht funktioniert?
Wie wäre es dann, mal relevante Logs zu zeigen?
Hier hat niemand eine Glaskugel, in welche man schauen könnte!

slu
Beiträge: 2177
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Debian 12 GNome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von slu » 21.06.2024 13:15:32

joe2017 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.06.2024 12:38:08
Die Frage ist aktuell, weshalb ich im Login dialog zwar x11 (XORG) Auswählen kann, aber die ANmeldung hiermit nicht funktioniert?
Ich werde nicht angemeldet, sondern kehre immer wieder in den Anmeldebildschirm zurück.
journalctl -u gdm.service
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Bookworm, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 24.06.2024 15:34:53

Ich habe aktuell mit viel mühe herausgefunden was das Problem ist.

Ich enable und starte den nftable Services.
Wenn ich den service disable funktioniert die X11 Anmeldung. Sobald der Service aktiviert ist, kann ich keine Anmeldung mehr mit X11 starten.

Was könnte hier das Problem sein? Hat jemand eine Idee woran das liegt?

wanne
Moderator
Beiträge: 7517
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von wanne » 24.06.2024 17:12:27

X11 war ursprünglich ein Netzwerkprotokoll. Und kennt immer noch den Fallback darauf. Ich tippe, dass du das weg firewallst.
nft list ruleset und /etc/nftables.conf wird dir sagen was du da wegfirewallst.
Warum die Verbindung per Socket nicht tut wird dir vermutlich keiner ohne Glaskugel sagen können.
Alternativ zur Glaskugel eventuell ~/.local/share/xorg/Xorg.0.log bzw. ~/.local/share/xorg/Xorg.1.log
Eventuell ist es aber auch sinnvoller deine Probleme mit wayland zu fixen statt tage mit dem fixen von X11 zu verschwenden.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von Blue » 24.06.2024 20:23:46

Auf Dauer wird imho sinnvollerweise Alles auf Wayland und Pipewire laufen.
Über Systemd mag sich noch Jemand ereifern, wenn er Zeit dazu hat.
Aber laßt doch endlich das aufgeblasene und stückwerkartige X11 in Ruhe sterben.

niemand
Beiträge: 749
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von niemand » 25.06.2024 00:18:32

Gibt’s denn mittlerweile einen adäquaten Ersatz für Debianx2x, der unter Wayland nutzbar ist?
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von Blue » 25.06.2024 00:32:51

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.06.2024 00:18:32
Gibt’s denn mittlerweile einen adäquaten Ersatz für Debianx2x, der unter Wayland nutzbar ist?
Interessant, aber imho irrelevant.
Laßt doch endlich das aufgeblasene und stückwerkartig geflickte X11 zu Gunsten des schlank, sicherer und effektiv programmierten Wayland in Ruhe sterben.

fischig
Beiträge: 3808
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von fischig » 25.06.2024 00:44:31

blue hat geschrieben:Laßt doch endlich das aufgeblasene und stückwerkartig geflickte X11 zu Gunsten des schlank, sicherer und effektiv programmierten Wayland in Ruhe sterben.
Soweit mir bekannt, funktioniert keiner der bisher bekannten, nicht DE-gebundenen Fenstermanager unter wayland. Ich kann's auch direkt formulieren: Solange openbox (oder Vergleichbares) unter wayland nicht funktioniert, ist wayland für mich indiskutabel.

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von Blue » 25.06.2024 00:48:58

@fischig:
Solange openbox (oder Vergleichbares) unter wayland nicht funktioniert, ist wayland für mich indiskutabel.
Wenn das Deine Entscheidung ist, dann ist das doch für Dich O.K.
Nur verwenden die meisten produktiv Nutzenden KDE oder Gnome3 und da geht es - wie ich meine zurecht und richtig - in Richtung Wayland.
Meine ganz persönliche Bewertung ist auch, dass es bei Linux zu viele Oberflächen und Derivate gibt, was die Entwickler unnötig belastet und ihre Ressourcen schwächt.

Aber jedem seine Meinung :roll: ...

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 25.06.2024 05:38:46

Guten Morgen,

Ich verstehe ja den Wechsel zu wayland, aber Hintergrund ist, dass ich keine funktionierende onscreen Bildschirmtastatur für Debian 12 gnome unter wayland finde. Zuletzt hat die "onboard" perfekt funktioniert. Aber leider nur unter x11.

Bevor ich die paar Systeme in einer Debian bullsey laufen lasse, wollte ich lieber auf bookworm updaten und versuchen x11 zu nutzen. Hierbei geht es auch nur um 10 von 250 clients. Aber leider habe ich nunmal die Anforderung.

Ich werde mal testen was passiert, wenn die Firewall an aber komplett offen ist. Ich denke aber ehr, das es der Service an sich ist.

Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee.

Trotzdem vielen Dank.
Ich gebe später noch mal eine Rückmeldung.

niemand
Beiträge: 749
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Beitrag von niemand » 25.06.2024 09:51:26

joe2017 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
21.06.2024 10:28:48
Nach dem Neustart bleibt mein Desktop schwarz und keine ANmeldung erfolgt.
In den Logs, bzw. im Journal ist nach so einem fehlgeschlagenen Startversuch nichts zu finden? Auch könnte man den Displaymanager zum Testen mal außen vor lassen, und X/Gnome nach dem Einloggen manuell starten. Wenn das nicht funktioniert, sollte man einerseits weiterführende Informationen bekommen, und kann andererseits ein Problem mit dem Login-Mechanismus ausschließen.

———
OT:
Blue hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.06.2024 00:32:51
niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.06.2024 00:18:32
Gibt’s denn mittlerweile einen adäquaten Ersatz für Debianx2x, der unter Wayland nutzbar ist?
Interessant, aber imho irrelevant.
Laßt doch endlich das aufgeblasene und stückwerkartig geflickte X11 zu Gunsten des schlank, sicherer und effektiv programmierten Wayland in Ruhe sterben.
Deiner Meinung nach ist also Funktionalität, die von jemandem benötigt wird, irrelevant, weil dir die Software, die sie ermöglicht, nicht gefällt und man sie daher für alle sterben lassen sollte?

Das halte ich meinerseits nun für anmaßend und absurd, genauso wie die Unterstellung, dass die meisten „produktiv Nutzenden [sic!]“ eines der beiden vollaufgeblasenen DEs benutzen würden – während du selbst eine Software, die deutlich schlankere Gesamtsysteme ermöglicht, als aufgeblasen abtust. Eine so ignorante, engstirnige Einstellung finde ich dann doch etwas traurig. Glücklicherweise sind Leute mit diesem Mindset in der Welt der freien Software nicht so häufig vertreten.

Wenn du ein System willst, bei dem du keine Auswahl hast, dann wäre vielleicht Windows das Richtige für dich. Deiner eigenen Theorie nach ist das ja ein richtig tolles System, weil sich dort alle Entwickler nur auf eine Möglichkeit konzentrieren. Dafür kannst du ja das vielfältige, inklusive, hochgradig anpassbare, oft technisch wegbereitende GNU/Linux für dich endlich sterben lassen, dessen Installationen stückwerkartig aus einem Angebot von mehreren zehntausend Paketen zusammengeflickt werden – wär’ das nix für dich?

Sorry für OT.
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von joe2017 » 25.06.2024 10:51:27

wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.06.2024 17:12:27
X11 war ursprünglich ein Netzwerkprotokoll. Und kennt immer noch den Fallback darauf. Ich tippe, dass du das weg firewallst.
nft list ruleset und /etc/nftables.conf wird dir sagen was du da wegfirewallst.
In den letzten Debian Versionen ging das ja auch alles noch. Ich habe nichts an meinen Regeln geändert.
Selbst wenn ich alles auf durchzug schalte geht es nicht.
wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.06.2024 17:12:27
Alternativ zur Glaskugel eventuell ~/.local/share/xorg/Xorg.0.log bzw. ~/.local/share/xorg/Xorg.1.log
Das Verzeichnis (~/.local/share/xorg) existiert leider nicht.

Benutzeravatar
joe2017
Beiträge: 1223
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re:

Beitrag von joe2017 » 25.06.2024 10:54:37

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.06.2024 09:51:26
In den Logs, bzw. im Journal ist nach so einem fehlgeschlagenen Startversuch nichts zu finden? Auch könnte man den Displaymanager zum Testen mal außen vor lassen, und X/Gnome nach dem Einloggen manuell starten. Wenn das nicht funktioniert, sollte man einerseits weiterführende Informationen bekommen, und kann andererseits ein Problem mit dem Login-Mechanismus ausschließen.
Mit den Änderungen des Journal als Log komm noch nicht so ganz klar. Früher war das etwas einfacher.
Weiß aktuell nicht wie ich damit in meine Logs schaue. War bislang noch nicht notwendig.

Meinst du in einen anderen Screen (Strg + Alt + F3) schalten, anmelden und anschließend folgendes ausführen?

Code: Alles auswählen

systemctl start gdm3
Oder wie starte ich von hier aus meinen Displaymanager?

niemand
Beiträge: 749
Registriert: 22.12.2023 16:35:53
Kontaktdaten:

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von niemand » 25.06.2024 11:03:19

joe2017 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.06.2024 10:54:37
Weiß aktuell nicht wie ich damit in meine Logs schaue. War bislang noch nicht notwendig.
Solltest du ändern. Ich halte Logs für essenziell und die erste Anlaufstelle bei der Fehlersuche. Kann mir nicht einmal vorstellen, wie man überhaupt sinnvoll Fehler suchen könnte, ohne ins Log/Journal zu schauen …

Ich meinte auch, gdm3 (den Displaymanager) zu deaktivieren (etwa via systemctl disable --now gdm3) und ihn gar nicht zu nutzen, sondern Gnome mit etwas wie startx /pfad/zu/gnome zu starten (genauen Aufruf müsstest du mithilfe etwa einer Suchmaschine selbst in Erfahrung bringen – ich hab kein Gnome, und kann daher nicht nachschauen).
„I fought in the Vim-Emacs-War.“ Quelle

slu
Beiträge: 2177
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: Debian 12 Gnome Wayland umstellen auf X11

Beitrag von slu » 25.06.2024 11:07:35

Blue hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.06.2024 00:48:58
@fischig:
Solange openbox (oder Vergleichbares) unter wayland nicht funktioniert, ist wayland für mich indiskutabel.
Wenn das Deine Entscheidung ist, dann ist das doch für Dich O.K.
Nur verwenden die meisten produktiv Nutzenden KDE oder Gnome3 und da geht es - wie ich meine zurecht und richtig - in Richtung Wayland.
Wir setzen ausschließlich auf Gnome3 und können bis heute kein Wayland einsetzten weil immer irgend etwas nicht geht.
Mit Debian 13 machen wir dann den nächsten Versuch... :roll:
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Bookworm, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Antworten