Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Diskussion rund um unser Wiki.
Antworten
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 11850
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von hikaru » 25.04.2010 19:57:33

Hallo,

wie hier [1] angekündigt, habe ich einen Artikel zum Dell Precision M6500 angelegt [2]. Es wird noch eine kurze Beschreibung zur Bestellung ohne Windows und erste Supporterfahrungen folgen.
Des Weiteren werde ich wohl noch einen Verschlüsselungstest [3] machen.
Für weitere Vorschläge bin ich offen. Nächstes Wochenende hätte ich etwas Zeit zum Testen.

[1] http://debianforum.de/forum/viewtopic.p ... 90#p761564
[2] http://wiki.debianforum.de/DellPrecisionM6500
[3] http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=28&t=119251

Benutzeravatar
bmario
Beiträge: 1256
Registriert: 05.09.2007 12:15:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dresden

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von bmario » 22.09.2010 12:04:17

Wie ich durch Zufall gesehen habe, ist dein WLAN auch ein BCM4322. Unter Squeeze müsstest du ihn also so zum Laufen kriegen:

Debianbroadcom-sta-source und Debianbroadcom-sta-common aus non-free installieren und dann das Modul mit

Code: Alles auswählen

m-a a-i broadcom-sta
backen und installieren.

Dann alle anderen störenden Kernel Module entladen (entfällt nach Neustart, Module werden geblacklistet):

Code: Alles auswählen

modprobe -r b43 b44 b43legacy ssb
und anschließend das Kernel Modul laden:

Code: Alles auswählen

modprobe wl
(kleines WL)

Dann müsste die Karte als eth1 (oder ja nach eingebauter Hardware ethN) erkannt werden.

Wenn alles läuft, wl in /etc/modules eintragen.

Du kannst das ja mal probieren und wenn es klappt mit einpflegen...
Nichts zu tun ist viel besser,
als mit viel Mühe nichts zu schaffen. - Laotse

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 11850
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von hikaru » 22.09.2010 13:52:10

Danke, hat genau so funktioniert! Ich bin schon per WLAN online. Da du deine Beiträge unter MIT-Lizenz stellst habe ich dich gleich mal im Artikel zitiert.

Benutzeravatar
bmario
Beiträge: 1256
Registriert: 05.09.2007 12:15:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dresden

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von bmario » 22.09.2010 14:02:54

Ich bin mir unsicher ob es auch ohne dem wl in /etc/modules nach einem Reboot funktioniert, dass solltest du auf alle Fälle testen und entsprechend anfügen. Ich würde es ja selbst tun, aber solange mir nicht jemand den Laptop zum Testen besorgt, hat das wenig Sinn :)
Nichts zu tun ist viel besser,
als mit viel Mühe nichts zu schaffen. - Laotse

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 11850
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von hikaru » 22.09.2010 14:56:41

Irgendwie stelle ich mich mit WLANs noch mächtig dämlich an. Nach dem Reboot hatte ich plötzlich kein WLAN mehr. Also wl in /etc/modules eingetragen und erneuter Reboot. Laut lsmod wird wl geladen, ifconfig zeigt aber kein eth1 an. Also Modul nochmal entladen und erneut geladen - wieder nichts.
Dann habe ich nochmal das ausgeführt:

Code: Alles auswählen

modprobe -r b43 b44 b43legacy ssb
wl erneut entladen, neu geladen und ifconfig zeigte mir plötzlich eth1 an - allerdings mit IPv6-Adresse. Also IPv6 deaktiviert [1], erneuter Reboot - natürlich wieder kein eth1. Das gleiche Spiel mit entladen und neu laden und ifconfig zeigte wieder eth1 - diesmal ohne IP. Danach ein Klick auf das WLAN in nm-applet, kurze Bestätigung der Frage nach dem Passwort (das noch von der ersten Verbindung korrekt gespeichert war), nm-applet rödelt ca. 30 Sekunden und bringt dann den gleichen Passwortdialog noch 2x bevor es ohne Meldung aufgibt.

[1] http://wiki.debianforum.de/IPv6-Unterst ... Squeeze.29

Benutzeravatar
bmario
Beiträge: 1256
Registriert: 05.09.2007 12:15:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dresden

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von bmario » 22.09.2010 15:34:11

Erstelle mal die initrd neu, vlt. wird da was falsches mit eingebacken :)
Nichts zu tun ist viel besser,
als mit viel Mühe nichts zu schaffen. - Laotse

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 11850
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von hikaru » 23.09.2010 15:25:12

Kannst du mir dazu bitte noch ein paar Hinweise geben? Die initrd habe ich noch nie angefasst. Alles was ich bisher weiß ist, dass mkinitramfs wohl hilfreich ist und mir Debianinitramfs-tools etwas Arbeit abnehmen sollte.
Das Wiki gibt leider nichts her was mir weiter hilft und aus den Threads hier im Forum werde ich mit meinem aktuell nicht vorhandenen Kenntnisstand auch nicht schlau.
Muss ich die Config anpassen? Wenn ja, wie? Ich sitze gerade nicht an meinem Notebook. Ich könnte natürlich erstmal in einer VM ein wenig Erfahrung sammeln, aber ehrlich gesagt bin ich dazu zu faul, denn das WLAN an sich ist mir eigentlich egal. Es geht mir hier nur darum den Wiki-Artikel zu verbessern.

Was ich nicht verstehe ist, wie kann eine im Bezug auf das Broadcom-WLAN fehlerhafte initrd dazu führen, dass direkt nach der Treiberinstallation das Gerät funktioniert, aber nach einem Reboot (sprich neu Laden der eventuell fehlerhaften initrd) trotz Ent- und Neuladen der beteiligten Kernelmodule die Module nicht mehr korrekt arbeiten?

Benutzeravatar
bmario
Beiträge: 1256
Registriert: 05.09.2007 12:15:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dresden

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von bmario » 23.09.2010 19:53:01

Soweit ich gelesen habe kommt der Treiber wl nicht mit den anderen klar (Einzelkind oder so ;))
Jedenfalls müssen b43 b44 b43legacy und ssb entladen sein, damit der Treiber fehlerfrei läuft.
Dies wird normalerweise dadurch sichergestellt, das unter /etc/modprobe.d/ eine Datei existiert die die genannten Module blacklistet.
Ich glaube die hieß braodcom-sta-blacklist.conf oder so in etwa, kannst ja mal kontrollieren ob es die bei dir gibt.

Allerdings hilft das alles nichts, wenn die genannten Module bereits in der initrd geladen werden. Das ist jedenfalls meine Vermutung.
Deshalb die initrd neu bauen. Das ist ganz einfach mit

Code: Alles auswählen

update-initramfs -u
getan.

Du kannst ja mal spaßeshalber bevor du das tust nach dem Neustart schauen, welche Module geladen sind.
Nichts zu tun ist viel besser,
als mit viel Mühe nichts zu schaffen. - Laotse

Benutzeravatar
bmario
Beiträge: 1256
Registriert: 05.09.2007 12:15:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dresden

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von bmario » 07.02.2011 22:15:38

Mir ist selber grade noch was dazu aufgefallen, schaue mal nach, ob vlt. das Modul brcm80211 geladen wird. Wenn ja, das stört auch.
Nichts zu tun ist viel besser,
als mit viel Mühe nichts zu schaffen. - Laotse

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 11850
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von hikaru » 07.02.2011 22:38:22

Nein, brcm80211 wird nicht geladen. Das einzige was in Richtung WLAN geladen wird ist das hier:

Code: Alles auswählen

root@squeeze820qm:~# lsmod | egrep "brcm|80211|wl"
lib80211_crypt_tkip     7477  0 
wl                   1937867  0 
lib80211                3654  2 lib80211_crypt_tkip,wl
Lade ich brcm80211 kommt das dabei heraus:

Code: Alles auswählen

root@squeeze820qm:~# lsmod | egrep "brcm|80211|wl"
brcm80211             622707  0 
mac80211              137340  1 brcm80211
cfg80211              101496  2 brcm80211,mac80211
lib80211_crypt_tkip     7477  0 
rfkill                 13044  5 cfg80211,bluetooth,dell_laptop
wl                   1937867  0 
lib80211                3654  2 lib80211_crypt_tkip,wl
Das Ergebnis beim Vebindungsversuch ist in beiden Fällen das selbe:
hikaru hat geschrieben:Danach ein Klick auf das WLAN in nm-applet, kurze Bestätigung der Frage nach dem Passwort (das noch von der ersten Verbindung korrekt gespeichert war), nm-applet rödelt ca. 30 Sekunden und bringt dann den gleichen Passwortdialog noch 2x bevor es ohne Meldung aufgibt.

Benutzeravatar
bmario
Beiträge: 1256
Registriert: 05.09.2007 12:15:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dresden

Re: Neuer Artikel: Notebook Dell Precision M6500

Beitrag von bmario » 07.02.2011 22:44:13

Sehr komisch das Ganze :(
Nichts zu tun ist viel besser,
als mit viel Mühe nichts zu schaffen. - Laotse

Antworten