[gelöst] Suche iso für Testing Xfce

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Linuxhai

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von Linuxhai » 14.12.2011 13:00:58

r900 hat geschrieben: Wenn du die selbe Fehlermeldung hattest wundert mich, dass du hier mit keinem Wort "Installation von GRUB ist fehlgeschlagen" erwähnst.
Nannte ich ---> "target"
Testing images gehen eben von Zeit zu Zeit kaputt, das lässt sich nicht vermeiden
Was hat den das damit zu tun wenn sich der Grub nicht installieren läßt du Keks !
( Nicht böse sein, war auch nicht so gemeint )


MfG Linuxhai

owl102
Beiträge: 1961
Registriert: 16.10.2010 13:05:57
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Timbuktu

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von owl102 » 14.12.2011 14:13:30

Linuxhai hat geschrieben:Will man etwa die Debian-User vergraulen ?
Debian hat das gleiche Problem wie viele Projekte, die vom persönlichen Einsatz der Nutzer abhängig sind: Es fehlen Leute an allen Ecken und Kanten, was man z.B. auch am Stand von WINE in Debian merkt. Das mag auch daran liegen, daß vielen nicht bewußt ist, daß es bei Debian die strickte Trennung von Hersteller/Anbieter und Anwender nicht gibt, insbesondere wenn sie von der Windows- oder Apple-Welt kommen.

Und wenn die GRUB-Installation bei der Testing-CD immer noch nicht wieder funktioniert, dann liegt das schlicht und einfach daran, daß hier Manpower fehlt, und/oder es noch andere Baustellen in Testing gibt, die höhere Priorität haben. Nachsicht und Flexibiliät ist da IMHO das mindeste, was man von einem Debian-Anwender erwarten kann (insbesondere von einem Testing- oder SID-Anwender), schließlich bekommt er doch ein OS, welches ohne die viele freiwillige Arbeit anderer nicht denkbar wäre.
Linuxhai hat geschrieben:Nannte ich ---> "target"
Da bin ich wohl nicht der einzige, der den Zusammenhang zur GRUB-Installation nicht gesehen hat. "target" heißt "Ziel" und daher konnte deine Fehlerbeschreibung auf wirklich alles mögliche zutreffen. Das nächste Mal also besser komplette Fehlermeldungen posten, am besten 1:1.

Linuxhai

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von Linuxhai » 14.12.2011 22:59:34

owl102 hat geschrieben:schließlich bekommt er doch ein OS, welches ohne die viele freiwillige Arbeit anderer nicht denkbar wäre.
Alles richtig was du geschrieben hast. Nur wundert es mich schon sehr das es gerade jetzt mit dem Grub da Probleme giibt.
Ich nutze Debian schon einige Zeit, glaube es sind jetzt ca 6 Jahre und habe noch nie erlebt das eine Testing iso nicht funktionierte.
LMDE z.B ist auch nichts groß anderes als ein Testing/Sid und da gibt es keinerlei Probleme.
Auch bei Debian Testing nachdem man es dann zum Booten gebracht hat und sich die sources.list wieder richtig angepasst , läuft es toll wie immer. Mit dieser Fehlermeldung ist es jedenfalls ein Unding, zumal wohl auch schon länger bekannt
Im übrigen gibt es sogar Anbieter im Internet welche diese Testing CD's für Geld verkaufen. (Ich habe allerdings keine Ahnung ob da auch dieser Fehler auftritt )
Da bin ich wohl nicht der einzige, der den Zusammenhang zur GRUB-Installation nicht gesehen hat.
Ja gut ich hätte in diesem Zusammenhang vielleicht das Problem wirklich 1:1 beschreiben sollen.


Nichts für Ungut mit besten Grüßen

Linuxhai
Zuletzt geändert von Linuxhai am 05.02.2012 22:35:19, insgesamt 1-mal geändert.

Linuxhai

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von Linuxhai » 14.12.2011 23:19:06

Fjunchclick hat geschrieben:Der Sinn eines 64bit-Systems besteht nicht darin, dass man mehr RAM einbauen kann. Das ist doch nur ein Nebeneffekt der sich ergibt.
CPU + RAM bilden doch mit den anderen Hardwarekomponenten eine Einheit damit maximale Leistung erzielt wird.
In der Praxis hat man bei einem 64 bit OS bis 4 GB RAM gegenüber dem 32 bit OS lediglich theoretischen Vorteil, mehr nicht.
Ich könnte jedenfalls nicht behaupten das auf meiner Kiste mit 2 GB RAM ein 64 bit System flüssiger läuft.
Hatte ich schon alles ausprobiert.
Es gibt übrigens auch heute noch 32 bit Software welche unter einem 64 bit OS viel schlechter läuft.
Wo also sollten genau nun die Vorteile bei einer 64 bit Maschine liegen wenn du nur 2 GB RAM stecken kannst ?


Gruß Linuxhai

Fjunchclick

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von Fjunchclick » 14.12.2011 23:39:56

Linuxhai hat geschrieben: CPU + RAM bilden doch mit den anderen Hardwarekomponenten eine Einheit damit maximale Leistung erzielt wird.
Richtig. Und wie willst du die maximale Leistung einer 64bit-CPU erzielen, wenn du sie durch ein 32bit-System ausbremst?
In der Praxis hat man bei einem 64 bit OS bis 4 GB RAM gegenüber dem 32 bit OS lediglich theoretischen Vorteil, mehr nicht.
Schon mal ein paar große Video- oder Bilddateien bearbeitet?
Ich könnte jedenfalls nicht behaupten das auf meiner Kiste mit 2 GB RAM ein 64 bit System flüssiger läuft.
Hatte ich schon alles ausprobiert.
Wann war das?
Es gibt übrigens auch heute noch 32 bit Software welche unter einem 64 bit OS viel schlechter läuft.
Welche?
Wo also sollten genau nun die Vorteile bei einer 64 bit Maschine liegen wenn du nur 2 GB RAM stecken kannst ?
Wo wären die Nachteile?

Aber gut, diese Diskussion ist schon so oft geführt worden und immer werden "Anti-64bit"-Argumente gebracht, die seit drei, vier Jahren nicht mehr gelten.
Deswegen lass man gut sein, kann ja jeder machen, wie er will. Ich nutze halt gerne die Hardware, die ich zur Verfügung habe. Andere haben sich schon vor Jahren eine 64bit-CPU gekauft und nutzen sie immer noch nicht. Menschen sind halt verschieden.

Linuxhai

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von Linuxhai » 15.12.2011 00:26:01

Fjunchclick hat geschrieben:Wo wären die Nachteile?
Okay wenn's keine Nachteile direkt mehr gibt werde ich es mal wieder installieren um zu sehen wie es ist.
Meine letzte 64-bit Installation liegt ca zwei Jahre zurück.
Was damals bei mir überhaupt sehr schlecht lief war vom Fremdanbieter das Programm "Scid" in Verbindung mit einer Engine.
Heute gibt es Scid in der Paketverwaltung wenn auch nicht die aktuellste Version.
Ja auch unter meinen 32 bit System habe ich schon Bild und Video Bearbeitung durchgeführt.
Eigentlich konnte ich mich bisher nicht beklagen. Schneller ist natürlich immer besser.
Im nächsten Jahr werde ich mir ohnehin eine richtig Leistungsstarke Maschine bauen mit 8 oder gar 16 GB RAM.
Danke für deine Infos.


Gruß Linuxhai

Benutzeravatar
r900
Beiträge: 1053
Registriert: 09.10.2011 20:06:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Stockholm

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von r900 » 15.12.2011 00:42:59

Linuxhai hat geschrieben:Nur wundert es mich schon sehr das es gerade jetzt mit dem Grub da Probleme giibt. Ich nutze Debian schon einige Zeit, glaube es sind jetzt ca 6 Jahre und habe noch nie erlebt das eine Testing iso nicht funktionierte.
Dann hattest du bisher wohl Glück, soll gelegentlich vorkommen. :D
Es gibt ja auch andere Erfahrungen:
frox hat geschrieben:Die erste (weekly) Testing-DVD von KW 48 hatte z.B. keine LXDE-Pakete, LXDE stand aber im Installer zur Auswahl.
Ich konnte den Fehler übrigens mit dem image aus dieser Woche nicht reproduzieren, könnte also behoben sein. Falls du nochmal sowas hast, wechsel am Besten direkt wenn der Fehler auftritt mit STRG+ALT+F2 auf tty2, binde eine Partition ein und kopier die logs aus '/var/log/', damit du sie später in nopaste stellen kannst. Die Partition aushängen nicht vergessen und dann kommst du mit STRG+ALT+F1 wieder zurück zum installer.
Linuxhai hat geschrieben:LMDE z.B ist auch nichts groß anderes als ein Testing/Sid und da gibt es keinerlei Probleme.
Das kannst du so nicht vergleichen. Die von Mint machen einen Kopie von testing zu einem bestimmten Zeitpunkt (Snapshot) und arbeiten dann daran sämtliche Probleme in diesem Snapshot zu beseitigen und ihre Zusatzpakete einzupflegen.
Dieses Modell gibt es jetzt scheinbar auch für reines Debian, das hier bereits erwähnte http://cut.debian.net/. Sollte man vielleicht mal im Auge behalten.

Fjunchclick

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von Fjunchclick » 15.12.2011 10:02:11

Die Geschichte, dass Grub nicht installiert werden konnte, hatte ich übrigens auch früher schon einmal. Da war es allerdings so, dass man das einfach ignorieren konnte. Also einfach "Ohne Bootloader fortfahren" oder so ähnlich und gut war. Grub wurde trotz Fehlermeldung korrekt installiert.

Die Fehlermeldung selbst war also der Fehler. :mrgreen:

Ansonsten habe ich mit den Visitenkarten-Images gute Erfahrungen gemacht, die haben eigentlich immer funktioniert.

rendegast
Beiträge: 14200
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von rendegast » 15.12.2011 11:01:44

@Fjunchclick
Ich glaube, es ging da um das fehlerhafte (Nicht?)Beziehen von CD. (oder vom Netz?)
Als Lösung wurde in einer Hilfskonsole mit dem rudimentärem Editor die jeweilige Softwarequelle (de?)aktiviert.
(Weiß es halt auch nicht mehr so genau.)
viewtopic.php?f=12&t=131940&hilit=grub+sources.list
viewtopic.php?f=12&t=131838&hilit=grub+sources.list
(klingen beide danach)
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Benutzeravatar
uwepr
Beiträge: 657
Registriert: 03.02.2007 12:13:01
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Halle/S.
Kontaktdaten:

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von uwepr » 19.12.2011 09:45:33

Hallo,
habe am 31.10.2011 testing installiert, es gab KEIN grub-Problem! Zuvor hatte ich mir den Beitrag viewtopic.php?f=12&t=131940
ausgedruckt und wartete auf den Fehler....alles ging glatt. Es gab Zeiten, da wollte grub sich nicht in den boot-Sektor von Partitionen installieren lassen, man mußte nach der Fehlermeldung einfach nur einen zweiten Versuch machen, dann ging's...
testing ist nicht stable. (PUNKT)
Beste Grüße!
Uwe Pr.
squeeze/fluxbox

haber

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von haber » 19.12.2011 11:33:55

Am einfachsten ist es,netinstall-Cd nehmen,Grundsystem installieren,danach mit

Code: Alles auswählen

apt-get install xfce4
den xfce draufbügeln und gut.
Hab auch alles mögliche durchprobiert,bei mir war es jedenfalls so,sobald ich von Anfang an den Desktop mit ausgewählt hatte zur Installation,gabs Probleme.Mal wars grub,mal hat er kurz vor Installationsende abgebrochen.
So wie ich es dir beschrieben habe,ist es bei mir die letzten par mal einwandfrei durchgelaufen.

mfG. haber

Benutzeravatar
r900
Beiträge: 1053
Registriert: 09.10.2011 20:06:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Stockholm

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von r900 » 20.12.2011 11:43:37

haber hat geschrieben:sobald ich von Anfang an den Desktop mit ausgewählt hatte zur Installation,gabs Probleme
Ja das ist auch noch so, liegt am Paket mythes-de und/oder mythes-de-ch. Das postinst-script versucht update-openoffice-dicts auszuführen (siehe hier: http://debianforum.de/forum/viewtopic.p ... es#p855569). Diesen Befehl gibt es mittlerweile aber nicht mehr und daher kann das Paket nicht konfiguriert werden. Ist in der neuen Version des Pakets behoben, die ist aber momentan noch in unstable. Der workaround aus verlinktem thread funktioniert auch in der Installer-Umgebung, nur muss man das dann natürlich in /target machen.
Wenn jemand in Zukunft Probleme beim Installieren von testing hat wäre es sehr hilfreich die logs aus /var/log und /target/var/log zu sichern und dann irgendwo zum download anzubieten.

hnr

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von hnr » 20.12.2011 13:26:03

Ich habe auch 64Bit Hardware, nutze aber nur 32Bit Linux drauf. Es ist zwar gut und schön, mal die 64Bit Befehle nutzen zu können. Aber wenn gewisse Software und ganz besonders Hardware da nicht mitspielt, ist ein 64Bit OS ziemlich nutzlos. Ich sehe zb. auch nicht ein, warum ich ältere Hardware aussortieren sollte, wenn die immer noch mit Zubehör unterstützt wird, immer noch günstig ist und tadellos ihre arbeit verrichtet. Ein 64Bit OS nutze ich natürlich auch und zwar Win7. Hier läuft bei mir nun wirklich alles, von 32Bit bis 64Bit. Außerdem sehe ich für mich persönlich keinen Leistungsunterschied zwischen 32 und 64Bit. Bin aber auch kein Grafiker oder sowas.

debianix
Beiträge: 172
Registriert: 01.02.2012 20:24:02

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von debianix » 05.02.2012 11:15:23

Hey, falls du oder jemand anderes Probleme hat mit der Installation von XFCE und Debian, dann hilft vielleicht das hier:

http://www.webstimme.de/2011/12/19/debi ... on-debian/

Bei mir hat es funktioniert! Ich liebe Xfce...naja und Debian wheezy ohne Gnome jetzt auch wieder :wink:
http://linuxundich.de/ - Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT
http://www.321linux.com/ - Dein Linux Blog. Tipps, Tricks und News zu Linux.
http://www.wissensmanufaktur.net/ - Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik.

owl102
Beiträge: 1961
Registriert: 16.10.2010 13:05:57
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Timbuktu

Re: Suche iso für Testing Xfce

Beitrag von owl102 » 05.02.2012 11:40:07

debianix hat geschrieben:Hey, falls du oder jemand anderes Probleme hat mit der Installation von XFCE und Debian, dann hilft vielleicht das hier:

http://www.webstimme.de/2011/12/19/debi ... on-debian/
Da fehlen mir zwei wesentliche Punkte:

1. Man kann bei der Lösung Nr.1 anschließend von "stable" auf "testing" upgraden => sources.list auf "wheezy" stellen etc.

2. Man kann bei dem Netinstall-Image auch gleich XFCE als Desktop auswählen (das ist etwas versteckt), dann spart man es sich, das hinterher per Hand tun zu müssen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste