Gnome 3.2 veröffentlicht

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
Fjunchclick

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von Fjunchclick » 30.01.2012 16:07:24

Hier kann man es besser sehen. Wenn die Shell 10 Tage in Sid ist, alle Abhängigkeiten verfügbar sind und es keine RC-Bugs gibt, folgt das Update.

http://bjorn.haxx.se/debian/testing.pl? ... nome-shell

Fjunchclick

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von Fjunchclick » 31.01.2012 11:35:21

Es ging schneller als gedacht, da haben die Entwickler wohl mal eine Ausnahme gemacht.

Jedenfalls ist die neue Gnome-Shell heute in Testing angekommen.

Benutzeravatar
hias
Beiträge: 222
Registriert: 27.03.2010 22:50:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Monaco di Baviera

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von hias » 31.01.2012 11:51:42

Hurra, ich hab am Wochenende nämlich mal wieder ein Zeitfenster zum Installieren auf meinem
X60 :THX:

Ich freu mich!

Gruß Hias

Edit: So läuft (fast erschreckend problemlos :THX: ), verbraucht im Leerlauf auf dem X60 nur gut halb so viel Speicher wie Ubuntu 11.10 mit der Gnome Shell und ist gefühlt viel schneller.
Shell-Extensions hab ich nicht getestet.
Desktop - Debian Jessie (Openbox) - Windows - Antergos (Gnome)
Toshiba Satellite Pro A 10 - Debian Jessie (Openbox) | Thinkpad x220 - Debian Jessie (Gnome)

kasigla
Beiträge: 86
Registriert: 23.04.2010 09:55:54

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von kasigla » 07.02.2012 18:07:48

Hallo zusammen,

in meinem wheezy kann ich z.B. die gnome-shell auch in Version 3.2 sehen. Neben vielen anderen Paketen wird aber auch sie zurückgehalten (apt-get berichtet von 203 zurückgehaltenen Paketen). Habt ihr das auch oder liegt das an meinen Einstellungen? Was muß ich tun, um das zu installieren, falls das schon geht bzw. empfehlenswert ist?

Danke + Gruß
Kai
Debian 9 64-Bit

Benutzeravatar
MrGerardCruiz
Beiträge: 905
Registriert: 21.08.2013 12:19:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von MrGerardCruiz » 07.02.2012 18:16:48

Die Frage ist, was machst du damit du es nicht bekommst?
apt-gest dist-upgrade ist die Lösung.
http://www.curius.de - Ein paar pragmatische Gedanken zu Linux, KDE und Datenschutz

Fjunchclick

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von Fjunchclick » 07.02.2012 18:25:09

kasigla hat geschrieben:Was muß ich tun, um das zu installieren, falls das schon geht bzw. empfehlenswert ist?
Ich vermute mal, dass du dein System üblicherweise mittels apt-get upgrade aktualisierst, oder?
Das ist bei Testing auf die Dauer tödlich! Hier ist immer(!) ein apt-get dist-upgrade, bzw ein aptitude full-upgrade angesagt. Ansonsten wirst du immer wieder Abhängigkeitsprobleme bekommen.

kasigla
Beiträge: 86
Registriert: 23.04.2010 09:55:54

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von kasigla » 07.02.2012 18:25:23

Danke, das war's! Tatsächlich so einfach. :THX:

Aber ich bin mir sicher, daß das Update von Gnome 2.x auf 3.0 über ein normales update ging und nicht dist-upgrade. Zumindest meine ich mich daran zu erinnern. Naja, kann auch mein Alter sein ;-)
Debian 9 64-Bit

kasigla
Beiträge: 86
Registriert: 23.04.2010 09:55:54

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von kasigla » 07.02.2012 18:29:56

Stimmt, ich hab immer apt-get upgrade benutzt. :oops:
Gibt's da noch mehr Tricks für Testing, die man normal nicht wissen muß? Auf der wiki-Seite finde ich auch nix über dist-upgrade...
Debian 9 64-Bit

Fjunchclick

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von Fjunchclick » 07.02.2012 19:02:53

Testing verändert sich ja ständig. Es kommen neue Pakete hinzu, Paketversionen ändern sich, das ganze System ist also in einem ständigen Fluß. Damit das System immer konsistent bleibt, muss man diese Änderungen natürlich auch erlauben. Das gilt besonders für veränderte Abhängigkeiten. Ein normales Upgrade verhindert dies aber, da dabei ja nicht alle Änderungen übernommen werden. Und das führt nach einiger Zeit mit Sicherheit zu Problemen, da immer mehr Pakete zurückgehalten werden, weil die Abhängigkeiten sich verändert haben, die entsprechenden Pakete aber durch das normale Upgrade nicht aktualisiert, bzw. überhaupt erst installiert werden konnten. Die Installation ist irgendwann einfach nicht mehr auf dem aktuellen Stand.
Bei Stable ist das ja OK, da werden ja nur noch Sicherheitsupdates für bestehende Pakete geliefert, bei Testing wird aber praktisch die Weiterentwicklung des Systems verhindert.

Puh, ich hoffe, das war halbwegs verständlich. Irgendwie kann ich das nicht richtig erklären, aber so in etwa ist es. :mrgreen:

Vielleicht kann ja noch ein "Paketverwaltungscrack" eine bessere Erklärung hinterherschieben.

Ansonsten hilft ein:

Code: Alles auswählen

man apt-get
weiter.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von KBDCALLS » 07.02.2012 19:06:05

dist-upgrade bzw. full-upgrade ist immer vorzuziehen bzw. der Standard. Das hat hat nix mit Testing zu tun, auch bei Stable. Mit upgrade bzw. safe-ugrade werden nicht alle Pakete geupdated. Das führt früher oder später unweigerlich zu Problemen. Das sollte aber mittlerweile bekannt sein.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von KBDCALLS » 07.02.2012 19:11:18

Achso upgrade aktualisiert nur die Pakete, die ohne auflösen von Abhängigkeiten möglich sind.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

kasigla
Beiträge: 86
Registriert: 23.04.2010 09:55:54

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von kasigla » 07.02.2012 19:12:56

Das war 1. wirklich gut erklärt und 2. mir überhaupt nicht klar. Hab viel gelernt. Danke in die Runde! :THX:
Debian 9 64-Bit

Fjunchclick

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von Fjunchclick » 07.02.2012 19:44:37

Wobei mir jetzt, nach der Erklärung von KBDCALLS, ehrlich gesagt nicht ganz klar ist, wozu ein einfaches upgrade dann überhaupt gut ist. Ich habe es zwar noch nie benutzt, auch bei Stable nicht, aber für irgend was muss das doch gut sein.

Benutzeravatar
hias
Beiträge: 222
Registriert: 27.03.2010 22:50:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Monaco di Baviera

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von hias » 07.02.2012 20:46:27

Hallo,

na wenn wir schon bei der upgrade-Debatte sind: Ich bin ja ein alter Schlamper und verwende ausschließlich

Code: Alles auswählen

aptitude upgrade
, das hat aber wohl diesselbe Wirkung wie

Code: Alles auswählen

aptitude full-upgrade
, oder ?
Ich bekomme jedenfalls sämtliche verfügbaren Upgrades eingespielt.

Wenn das aber Nachteile hat, lasse ich mich gern belehren.

Gruß Hias
Desktop - Debian Jessie (Openbox) - Windows - Antergos (Gnome)
Toshiba Satellite Pro A 10 - Debian Jessie (Openbox) | Thinkpad x220 - Debian Jessie (Gnome)

Benutzeravatar
Dogge
Beiträge: 1802
Registriert: 13.09.2010 11:07:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Gnome 3.2 veröffentlicht

Beitrag von Dogge » 07.02.2012 21:22:39

Ich habe einen bash-alias der folgendes ausführt:

apt-get update && apt-get upgrade -y && apt-get dist-upgrade -y && apt-get autoremove -y

Ist es sinnvoll upgrade da rauszuschmeißen? Sollte sich ja eigentlich nichts tun.
Debian Testing + Gnome | Linux-Anfänger seit 04/2003
http://files.mdosch.de/2014-07/0xE13D657D.asc

Antworten