apt-get Einträge entfernen

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von KBDCALLS » 17.02.2012 15:55:59

Sehen wirs doch mal so. Mit Nano/Pico back to the roots. Es kommt damit CP/M Wordstar Feeling auf. Anno 1978
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

TuxPeter
Beiträge: 1215
Registriert: 19.11.2008 20:39:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von TuxPeter » 17.02.2012 18:36:27

Nix gegen Wordstar. Es gab Untersuchungen, dass die Produktivität geübter Schreiber durch Einführung der Maus um 20% zurückging.
(Und MC ist nur was für ehemalige Norton-Fans)

uname
Beiträge: 8983
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von uname » 17.02.2012 19:47:10

Gerade ist mir wieder eingefallen wie schrecklich http://de.wikipedia.org/wiki/EDLIN war. Über Editoren sollte man aber nicht disktuieren. Jeder hat seine Vorlieben. Am besten finde ich eben "vim". Habe sogar das Buch "vim GE-PACKT".

guennid
Beiträge: 11010
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von guennid » 17.02.2012 20:34:25

MC ist nur was für ehemalige Norton-Fans
'Vor allem nix für Leute, die die console nur in der Gestalt eines Terminals kennen. :mrgreen:
Gerade ist mir wieder eingefallen, wie schrecklich http://de.wikipedia.org/wiki/EDLIN war.
Den kennst du doch wahrscheinlich nur von dieser Seite. Und ich kann dir aus Erfahrung sagen, der war wirklich heftig! 8)
KBDCALLS hat geschrieben:Es kommt damit CP/M Wordstar Feeling auf. Anno 1978
Kennen die meisten hier doch auch nicht mehr. :wink:

Im übigen schien mir das Problem des Fragestellers weniger das des geeigneten Editors zu sein, als dass er offenbar keinen blassen Schimmer vom Begriff "root" hatte. Und so jemanden dann warnungslos auf vi(m) loszulassen, nur weil's der eigene Lieblingseditor ist, erschien mir mit Verlaub wenig hilfreich.

Grüße Günther

PS: Wie heißt denn zur Zeit das KDE-Terminal? Ich habe mich nach KDE 3.5 von Desktop-Umgebungen verabschiedet und weiß es deswegen nicht. Ich frage wegen der unklaren Verwendung der Begriffe Terminal/console in diesem thread.

Benutzeravatar
kupe
Beiträge: 958
Registriert: 30.05.2011 21:58:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von kupe » 17.02.2012 21:44:20

guennid hat geschrieben:
PS: Wie heißt denn zur Zeit das KDE-Terminal? Ich habe mich nach KDE 3.5 von Desktop-Umgebungen verabschiedet und weiß es deswegen nicht. Ich frage wegen der unklaren Verwendung der Begriffe Terminal/console in diesem thread.
das terminal respektive der terminal-emulator (ist zugegebenermaßen nur aufgeschnappt, kann auch falsch sein, aber in seine semantischen bestandteile zerlegt ergibt dieser ausdruck eigentlich durchaus sinn) unter KDE heißt »Konsole«. »console« sagt mir so direkt erstmal nichts, aber das will diesbezüglich nicht viel heissen.
My bash says Ultraman.

uname
Beiträge: 8983
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von uname » 17.02.2012 21:55:06

edlin kenne ich vom 80286er mit DOS, Version entfallen. Ende 80er oder Anfang 90er war das wohl.

guennid
Beiträge: 11010
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von guennid » 18.02.2012 04:28:46

bolivar hat geschrieben:das terminal [...] unter KDE heißt »Konsole«.
Also immer noch Verwirrspiel. Aber du weißt schon, dass man mit Strg+Alt+Fx eine "richtige" K/Console, einen "Prompt", auch genannt "Eingabeaufforderung" außerhalb von X kriegt, bzw. debian auch völlig ohne X auf einer solchen K/Console betreiben kann, insbesondere als root? Eines mit "visudo" erst mal zu konfigurierenden "sudo" bedarf es da nicht, um eine popelige Textdatei als root zu editieren.

@uname : 4.0.1 :wink:

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 5794
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von TRex » 18.02.2012 09:19:17

Interessant, wie aus einer solchen Frage eine Diskussion über Editoren und Konsolen ausbrechen kann ;) Insbesondere, weil sich der TE schon ne Weile nicht mehr gemeldet hat und vielleicht garnicht mehr mitliest...
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Benutzeravatar
kupe
Beiträge: 958
Registriert: 30.05.2011 21:58:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von kupe » 18.02.2012 11:20:15

guennid hat geschrieben:
bolivar hat geschrieben:das terminal [...] unter KDE heißt »Konsole«.
Also immer noch Verwirrspiel. Aber du weißt schon, dass man mit Strg+Alt+Fx eine "richtige" K/Console, einen "Prompt", auch genannt "Eingabeaufforderung" außerhalb von X kriegt, bzw. debian auch völlig ohne X auf einer solchen K/Console betreiben kann, insbesondere als root?
falls du damit mich angesprochen hast: für wie beschränkt hältst du mich eigentlich? deshalb hatte ich doch gerade im vorigen post u.a. vom »terminal-emulator« geschrieben, um diesen unterschied zu etwas verdeutlichen! du hattest nach der bezeichnung des »KDE-Terminals« gefragt, und dieses heißt halt einmal »Konsole«. daß mir »console« nichts sagt, war eher ironisch gemeint und bezog sich auf die schreibweise respektive verwendung dieses ausdrucks. ich nenne diese von dir angesprochene schnittstelle halt eigentlich immer TTY, das beugt meiner meinung nach hervorragend mißverständissen aller art vor.

falls nicht, dann zeichne das bitte nächstes mal etwas eindeutiger aus, wen du du gerade nach zitierten passagen eigentlich ansprechen willst, dadurch möglicherweise entstehende mißverständnisse halte ich doch für reichlich überflüssig.
My bash says Ultraman.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21287
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von KBDCALLS » 18.02.2012 11:25:27

bolivar hat geschrieben:
guennid hat geschrieben:
bolivar hat geschrieben:das terminal [...] unter KDE heißt »Konsole«.
Also immer noch Verwirrspiel. Aber du weißt schon, dass man mit Strg+Alt+Fx eine "richtige" K/Console, einen "Prompt", auch genannt "Eingabeaufforderung" außerhalb von X kriegt, bzw. debian auch völlig ohne X auf einer solchen K/Console betreiben kann, insbesondere als root?
falls du damit mich angesprochen hast: für wie beschränkt hältst du mich eigentlich?


Bitte nicht auf der Ebene.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
kupe
Beiträge: 958
Registriert: 30.05.2011 21:58:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von kupe » 18.02.2012 11:36:53

KBDCALLS hat geschrieben:
Bitte nicht auf der Ebene.
ok, entschuldigung, hab' ich mich wohl geringfügig im ausdruck vergriffen, das wird so nicht mehr vorkommen.

ich kann es halt nicht besonders leiden, wenn man mit dementsprechend neunmalklugen »aber du weißt schon, daß...«-belehrungen umherwirft, ganz egal, ob nun ich selbst oder doch der eigentliche threadsteller oder sonst irgendjemand gemeint war. ist wohl eine prinzipiengeschichte, von dem her war das auch nicht persönlich gemeint, auch, wenn sich derartige lippenbekenntnisse immer etwas komisch anhören.

nichts für ungut.
My bash says Ultraman.

guennid
Beiträge: 11010
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von guennid » 18.02.2012 16:08:01

Vielleicht sollte ich mal 'ne Umfrage starten, wer bolivars Ironie, die Unkenntnis des Begriffs K/Console betreffend, in diesem thread auf Anhieb erkannt hat. 8) Ich für meine Wenigkeit muss da leider zerknirscht bekennen, dazu auch im Nachhinein zu "beschränkt" zu sein. :cry:

Im Übrigen schließe ich mich TRex an. Ich habe auf eine Fortsetzung der Diskussion ohne HB3YYF eigentlich keine Lust mehr.

mathew123
Beiträge: 142
Registriert: 07.03.2011 16:05:21

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von mathew123 » 20.02.2012 12:37:53

Hi,

vielleicht wäre synaptic für dich am Anfang geeignet. Gib folendes ein: , dann passwort dann

Code: Alles auswählen

apt-get update & apt-get install synaptic

mit synaptic kannst du graphisch installieren. das ist am anfang leichter. nichts desto trotz solltest du dich ein wenig mit der sources.list auseinander setzen.

übrigens kannst du schlechte zeilen mit # vornedran auskommentieren. das programm liest dann drüber und beachtet die zeile mit # nicht.
Keep it simple: Windows ist scheiße!

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9179
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von hikaru » 20.02.2012 12:58:35

guennid hat geschrieben:Im Übrigen schließe ich mich TRex an. Ich habe auf eine Fortsetzung der Diskussion ohne HB3YYF eigentlich keine Lust mehr.
Vielleicht änderst du deine Meinung wenn wir die Terminal/Konsolen- und Editoren-Diskussionen um eine CLI-Dateimanager-Diskussion erweitern. ;)
Debianmc ist Klasse solange das Display groß genug ist, auf wirklich kleinen Displays wie z.B. Smartphones bevorzuge ich aber Debianvfu.

mathew123
Beiträge: 142
Registriert: 07.03.2011 16:05:21

Re: apt-get Einträge entfernen

Beitrag von mathew123 » 20.02.2012 15:04:41

vim checke ich auch nicht aus. ist irgendwie kommisch mit dem kommando modus und dem eingabemodus etc. aber ich denke der ist ziemlich gut. hab ihn aber noch nicht benutzt mit den kürzeln. im mom keine zeit für sowas(uni-stress). :(
Keep it simple: Windows ist scheiße!

Antworten