Thinkpads und Stromsparen

Debian auf Notebooks und speziellen Geräten wie eingebetteten Systemen, Routern, Set-Top-Boxen, ...
Antworten
Benutzeravatar
xtruthx
Beiträge: 27
Registriert: 05.07.2011 13:05:05
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Somewhere in Unterfranken
Kontaktdaten:

Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von xtruthx » 19.02.2012 22:24:42

Hallo @all,

habe ein neues Thinkpad Edge 320 mit Intel(R) Core(TM) i3-2330M CPU, leider ohne SSD (Vorsicht eine OCZ Agility 3 passt nicht rein, wie ich schmerzhaft lernen durfte :lol:).
Bisher konnte ich dank http://thinkwiki.de/Thinkfan den Lüfter ganz gut in den Griff bekommen.
Jetzt geht es ans Strompsaren, hier habe ich bereits die Folgenden Parameter für den Kernel in Verwendung in der /etc/default/grub:

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash pcie_aspm=force acpi=noirq i915.i915_enable_rc6=1"

Dieser integriert sich auch einwandfrei.
Jetzt spiele ich grad mit den laptop-mode-tools ein wenig noch rum, bin aber auf dem weg nicht so zufrieden damit zu sein.
Hatt den jemand schon Erfahrungen mit tlp aus dem http://thinkwiki.de/TLP_-_Linux_Stromsp ... otoptionen?

Mit was spart ihr den so Akkulaufzeit? Eigene Skripte? Oder besondere Parameter? Würde mich einfach mal interessieren wie ihr das so handhabt.

Gruß
xtruthx

syssi
Beiträge: 2951
Registriert: 24.12.2010 16:50:59
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Rheinland

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von syssi » 19.02.2012 22:36:10

Installier einfach mal Debianpowertop und schau, welche Komponenten so alles Strom fressen und ueberpruef, ob sich die CPU auch regelmaessig schlafen legt. Generell faellt dabei auf, so dass USB-Port per Auto-Suspend in den Schlaf schicken kann oder es sich lohnt WLAN oder sogar Ethernet zu deaktivieren, wenn man es nicht braucht.

Benutzeravatar
xtruthx
Beiträge: 27
Registriert: 05.07.2011 13:05:05
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Somewhere in Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von xtruthx » 19.02.2012 22:48:19

Hi Powertop ist schon drauf, da kann ich auch herauslesen das die CPU sich schlafen legt. Die Werte sind auch schon ganz vernünftig. Die USB-Ports gehen auch schon schlafen sind alle im AUTOSUSPEND. Allerdings habe ich noch diese Aussage wenn Powertop gestartet wird, im Tool selbst fällt mir aber nichts an Beeinträchtigungen auf:
Cannot load from file /var/cache/powertop/saved_parameters.powertop

Bin einfach dabei eine Art "Best Practice Weg" zu finden.

Benutzeravatar
mindX
Beiträge: 1524
Registriert: 27.03.2009 19:17:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von mindX » 19.02.2012 22:49:14

Ich benutze tlp ca. seit einem Jahr und habe keine Probleme, ausser, dass es bei mir den Soundchip abgestellt hat.
Mit dieser Einstellung in /etc/default/tlp

Code: Alles auswählen

# Enable audio power saving for Intel HDA, AC97 devices (timeout in secs).
# A value of 0 disables / >=1 enables power save.
SOUND_POWER_SAVE=0
# Disable controller too (HDA only): Y/N
SOUND_POWER_SAVE_CONTROLLER=N
konnte ich das korrigieren.

Mir ist aufgefallen, dass mein R400 unter Squeeze ca. 10Watt verbraucht hat und unter Wheezy ca. 13 Watt.
Trotz der Bootoptionen

Code: Alles auswählen

pcie_aspm=force i915.i915_enable_rc6=1
und tlp hab ich das bisher nicht in den Griff gekriegt.

Benutzeravatar
xtruthx
Beiträge: 27
Registriert: 05.07.2011 13:05:05
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Somewhere in Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von xtruthx » 19.02.2012 22:54:25

Ok, danke. Mit was überwachst du den Verbrauch auch Powertop?

Also bringen dir die Parameter keine Spareffekte bei dir?

Benutzeravatar
mindX
Beiträge: 1524
Registriert: 27.03.2009 19:17:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von mindX » 19.02.2012 23:18:55

Unter Wheezy gibts ein neues Powertop, das keine acpi-Verbrauchsschätzung mehr anzeigt. Ich hab das hier sinngemäß in mein conky eingebaut:

Code: Alles auswählen

cat /sys/devices/platform/smapi/BAT0/power_now
Also bringt tlp keine Spareffekte bei dir?
Nein, das heisst, dass Wheezy auf meinem TP deutlich mehr Strom verbraucht als Squeeze. Ich habe unter Squeeze tlp benutzt und benutze es nach dem dist-upgrade weiterhin unter Wheezy.

Benutzeravatar
mindX
Beiträge: 1524
Registriert: 27.03.2009 19:17:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von mindX » 20.02.2012 08:28:10

Also bringen dir die Parameter keine Spareffekte bei dir?
Jein ;)
Ohne die Bootparameter lag der Verbrauch gefühlt sogar noch höher, aber auf den niedrigen Stromverbrauch von Squeeze bin ich trotz viel Fummelei unter Wheezy nicht annähernd gekommen. Unter Squeeze hat die Installation von tlp gereicht, fertig.

HippieFloppy
Beiträge: 114
Registriert: 10.08.2011 23:59:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von HippieFloppy » 27.02.2012 00:39:38

Hi,

Wie schaut es bei euch mit die Sensoren aus?

Bei mir sind nur 2 aktiv, also bei thinkpad-0 Temp3 immer auf 60,0 °C und der Temp7 23-25°C (der Rest ist 0 und die Drehzahl ist auch immer gleiche 422 U/min)

Gibt es da Grund zur Sorge?

Gruß

HipFlo

Benutzeravatar
mindX
Beiträge: 1524
Registriert: 27.03.2009 19:17:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von mindX » 27.02.2012 09:09:45

Schau mal hier: http://wiki.ubuntuusers.de/Thinkpad_ACP ... r-Sensoren

Außerdem könntest du dir mal Debiantp-smapi-dkms ansehen.

Hier gibts auch noch einiges speziell für Thinkpads:
http://thinkwiki.de/Hauptseite
http://www.thinkwiki.org/

Benutzeravatar
xtruthx
Beiträge: 27
Registriert: 05.07.2011 13:05:05
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Somewhere in Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von xtruthx » 10.03.2012 13:18:14

Sry, für die späte Antwort @HippieFloppy.

Ich würde sagen deine Sensoren sind nicht richtig erkannt worden, dass hatte ich auch am Anfang. Habe Sie mit sensor-detect neu erfasst und die die Ausgabe war dann anschließend mit den richtigen Bezeichnungen formatiert und er konnte die Messdaten aus den Sensoren lesen und Anzeigen

Also bei mir sind die laptop-mode-tools erstmal wieder runtergeflogen, die haben einfach zu viel gemacht was mich gestört hat. Habe auch mal meine Parameter im GRUB erweitert, was sehr gute Ergebnisse zeigt bis jetz:

Code: Alles auswählen

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash pcie_aspm=force acpi=noirq i915.i915_enable_rc6=1 i915.i915_enable_fbc=1 i915.lvds_downclock=1"

@mindX

Code: Alles auswählen

cat /sys/devices/platform/smapi/BAT0/power_now
meckert bei mir das die Datei zur Ausgabe nicht findet.

Benutzeravatar
catdog2
Beiträge: 5339
Registriert: 24.06.2006 16:50:03
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von catdog2 » 10.03.2012 18:17:30

(Vorsicht eine OCZ Agility 3 passt nicht rein, wie ich schmerzhaft lernen durfte :lol:).
Man hört eh nur schlechtes von dieser Firma.
Wenn es um die Bauhöhe geht, bei den Intel 320 SSDs darf man wohl diesen Abstandshalter in der Mitte ohne Garantieverlust ausbauen. [1]
Ich selbst habe in meinem X220i eine msata SSD zusätzlich zur Festplatte. Geht natürlich nur, wenn msata vom Gerät unterstützt wird und man den 2. pcie slot nicht für ein UMTS Modem braucht.
xtruthx hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

cat /sys/devices/platform/smapi/BAT0/power_now
meckert bei mir das die Datei zur Ausgabe nicht findet.
Du benötigst wie schon geschrieben Debiantp-smapi-dkms. Das Modul heisst tp_smapi. Weiteres dazu hier [2] (unten ist auch ein nettes script zum auslesen der Daten verlinkt).

[1] http://communities.intel.com/message/120763?tstart=0
[2] http://www.thinkwiki.org/wiki/Tp_smapi
Unix is user-friendly; it's just picky about who its friends are.

subculture
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2012 18:17:31

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von subculture » 03.07.2012 20:39:32

xtruthx hat geschrieben:(Vorsicht eine OCZ Agility 3 passt nicht rein, wie ich schmerzhaft lernen durfte :lol:).
Ich habe die Platte aufgeschraubt (Garantie geht verloren) und hbe nur die Platine rus genommen. Ich habe die Platine ein wenig fixiert (räusper mit Klebeband)... Ich hatte die SSD noch von meinem alten Laptop und habe es nicht eingesehen eine neue SSD zu kaufen. Die PLatine selbst ist grde mal 2 oder 4 mm hoch, der Rest ist nur hohle Luft und dickes Blech

Cae
Moderator
Beiträge: 6328
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: Thinkpads und Stromsparen

Beitrag von Cae » 03.07.2012 23:31:30

subculture hat geschrieben:ein wenig fixiert (räusper mit Klebeband)...
Nimm' Heißkleber und eine etwas festere Kunststoff-Tüte, damit kannst du prima angepasste Formen "gießen". Bei Bedarf auch direkt auf die Platine drauf, nur geht dann die Kühlmöglichkeit auf null zurück.

Gruß Cae
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

Antworten