Kernel 3.3 ist da!

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
Antworten
chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Kernel 3.3 ist da!

Beitrag von chb » 04.03.2012 16:49:39

Heute wurde auf http://www.kernel.org/ Version 3.3-rc6 released.

Wie ich bereits hier http://debianforum.de/forum/viewtopic.p ... 79#p869979 schrieb, geht Linus Torvalds davon aus, dass das finale release von Kernel 3.3 möglicherweise in den kommenden 1 - 2 Wochen stattfinden kann. Hossa!
Zuletzt geändert von chb am 19.03.2012 08:27:01, insgesamt 1-mal geändert.

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Kernel 3.3

Beitrag von chb » 17.03.2012 21:29:06

Da am 10. März Kernel 3.3-rc7 erschien, ist also weiterhin Geduld angesagt.
In der Linux Kernel Mailing List hat L.Torvalds erneut in Aussicht gestellt, dass 3.3-rc7 der Letzte sein sollte /könnte: [1]
- mal sehen, was morgen kommt...
Edit: Auf der lkml ist bereits von "Linux 3.3-rc8/final" die Rede, zB. [2]...

Ist jemandem bekannt, ob tatsächlich (wie zB. hier [3] diskutiert) 'offiziell' sicher ist, dass Kernel 3.3 keinesfalls in 'wheezy/testing' kommt, obwohl kein freeze besteht und kurzfristig nicht zu erwarten ist [4][5]?

[1] LK Mailing List https://lkml.org/lkml/2012/3/10/158
[2] LK Mailing List http://lkml.org/lkml/2012/3/15/229
[3] debianforum.de http://debianforum.de/forum/viewtopic.p ... 38#p870041
[4] Debian: Veröffentlichungen http://www.debian.org/releases/
[5] Debian: Release-critical bugs status http://bugs.debian.org/release-critical/

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Kernel 3.3

Beitrag von chb » 19.03.2012 08:26:36

Kernel 3.3 ist veröffentlicht!
Eben war's endlich so weit, wg. des 8-Std 'jet-lag' Californien /Deutschland auch noch mit dem erwarteten Datum 18. März '12
[last change Sun, 18 Mar 2012 23:15:34 +0000] :mrgreen:
Quellen
http://www.kernel.org/
http://git.kernel.org/?p=linux/kernel/g ... /tags/v3.3

[Edit: Betreff aktualisiert.]

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1686
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Kernel 3.3

Beitrag von schorsch_76 » 19.03.2012 09:20:21

chb hat geschrieben:...Ist jemandem bekannt, ob tatsächlich (wie zB. hier [3] diskutiert) 'offiziell' sicher ist, dass Kernel 3.3 keinesfalls in 'wheezy/testing' kommt, obwohl kein freeze besteht und kurzfristig nicht zu erwarten ist [4][5]?

...
Das ist einzig dem LTS Status des 3.2er Kernels geschuldet. Das hindert aber niemanden den aktuellen Kernel aus den Backports zu holen. ;)

Gruß
schorsch

Desktop: AMD FX-8350 / ATI R7 260X (Gentoo amd64 + Radeon Treiber)
Laptop: Dell XPS L502S Core i7 / Nvidia 540M (Gentoo amd64)
VDR: AMD E350 + Tevii S470 + HDMI + LIRC (Debian wheezy + Kernel 3.5.4 + radeon Treiber + HDMI Audio)
Fellow der Free Software Foundation Europe

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Kernel 3.3 ist da!

Beitrag von chb » 22.03.2012 15:21:05

Danke für die Antwort, schorsch_76.
Natürlich kann man alles Mögliche aus den backport repositories installieren :)
Mir ging es hier explizit um das 'initial release' (vorausstl. 2013) und darum, ob jemandem irgendeine andere Quelle als diese eine Nachricht von Ben Hutchings auf der debian-devel-anounce ML (http://lists.debian.org/debian-devel-an ... 00012.html) bekannt ist.

AopicieR
Beiträge: 81
Registriert: 05.02.2009 09:52:53

Re: Kernel 3.3 ist da!

Beitrag von AopicieR » 28.03.2012 11:38:01

Hi zusammen,

in experimental gibt's ein Paket linux-image-3.3.0-trunk-amd64, kann mir jemand sagen, was es damit auf sich hat? Ist das der vanilla kernel ohne die üblichen debianspezifischen Patches oder wofür steht das "trunk"? Und wird jetzt bis zum Release von wheezy kein neuerer Kernel als 3.2 nach unstable kommen? Oder wird einfach nur die Migration nach testing verhindert werden?

chb
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2012 21:01:28
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Kernel 3.3 ist da!

Beitrag von chb » 29.03.2012 13:59:35

Hach ja ... Debian und seine Informationspolitik...

Alle Jahre wieder, bei größeren Versionsbewegungen des Kernels, tauchen die linux-image-x.y.z-trunk-foo Pakete in den Repositories auf (manchmal erstaunlicherweise sogar auf netinst-IOSs)... Und jedesmal frage ich mich, ob die kernel package maintainer es nicht doch schaffen könnten, einen erläuternden Satz dort hinzuzufügen, oder vielleicht irgendjemand im wiki.debian.org unter dem Begriff 'trunk' mal etwas info ablegt...

Afaik: folgt das Debian kernel team idR. den 'Gepflogenheiten' in der Softwareentwicklung, d.h. die -trunk- Kernel sind eben die 'frisch' vom 'Stamm' (trunk) abgeleiteten, die aktuell unter Entwicklung /Revision (hinsichtl. der Debian-spezifischen Veränderungen bzw. Anpassungen) stehen.
Für die Architektur-spezifischen -trunk- images bedeutet das, dass grundlegende (=architekturunabhängige) Debian-spezifische Anpassungen bereits enthalten sind (soweit vorhanden/implementiert), und diese subversions eben gerade der Entwicklung /Implementation architekturspezifischer Anpassungen unterliegen. Etwas Erleuchtung bringt ein Blick ins aktuelle Changelog.
Letztlich werden alle linux-image-x.y.z-trunk-foo kernel [gleicher Versionsnummer] aus dem gleichen Quellcode gebaut, Änderungen ggü. dem 'Anfangscode' sind im jeweiligen diff abgebildet. Btw., will man sich das [aktuelle 3.3er] source als Paket von Debian holen, findet man dort den Hinweis 'Linux kernel source for version 3.3 with Debian patches'.

Ob nun bald ein 3.3er Kernel nach sid oder wheezy kommt, steht im Kaffesatz, fürchte ich. Gestern wurde die zZt. letzte 3.2er [3.2.13] Version in sid 'accepted' ... alles was 'nachkommt', sollte theoretisch dann 3.3.xyz sein - wenn was nachkommt.
Und 'eigentlich' soll nach den Debian guidelines garnix 'künstlich' vom Einzug nach sid, ggf. auch nach testing abgehalten werden, solange kein 'freeze' besteht. Leider ist die Informationslage hier spärlich (s.o.).
Auch in der Ubuntu Community wird heftig spekuliert, ob evtl. bis zum [12.04] 'kernel freeze' am 5. April doch noch Kernel 3.3 Einzug hält - bei Debian's hält man sich in dieser Angelegenheit aber 'bedeckt'.

Antworten