Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Debian auf Notebooks und speziellen Geräten wie eingebetteten Systemen, Routern, Set-Top-Boxen, ...
Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 17.05.2018 11:00:30

Also, wenn ich einen DVB-Stick an den USB-Port eines Thinkpad (T470) anschließe, erhält er zu wenig Strom. Das betreffende LED-Lichtlein leuchtet nur orange, nicht blau, wie es sollte.
Der gleiche Stick an einen im Vergleich zum Thinkpad lächerlich billigen und schwachen Acer Notebook hat damit überhaupt kein Problem, das blaue Lichtlein brennt.

Woran könnte das liegen?

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4198
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von Lord_Carlos » 17.05.2018 11:08:29

Hast du mal andere Post an dem 470 probiert?
Beim ThinkPad hat verschiedene ports die unterschiedlich stark Strom vergeben.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 17.05.2018 11:25:10

Unterschiedliche Stromvergabe, ja; deshalb habe ich es an beiden vorhandenen Ports ausprobiert, aber die Ergebnisse sind die gleichen.

Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 17.05.2018 11:40:40

Ich habe mal folgendes gemacht:
Den Stick an einen Hub mit Stromversorgung gesteckt. Wenn man den Hub an das Laptop anschließt, geht die blaue Lampe aus. Wenn der Stick nur im Hub, ohne Kontakt mit dem Laptop, ist, geht das blaue Licht wieder an.

pferdefreund
Beiträge: 3146
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von pferdefreund » 17.05.2018 19:16:51

Riecht nach Hardwareproblem am Rechner selbst, da der Stick ja am anderen funktioniert.
Kann man da was im Bios einstellen ? Eventuell ein Limit oder sowas ?
Findet man was im log (journalctl oder /var/log/syslog ?
Stick einstecken und direkt danach demsg eingeben - was kommt da?
An der USB-Buchse was verbogen ? Was passiert bei anderen USB-Geräten ?
Eventuell hat aber auch der Stick ne Macke und das Acer ist toleranter - und ggf knallt da halt nach ein paar Stunden der USB-Controler wegen Hitzetod.

Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 17.05.2018 19:53:34

Gerade ist mir das noch aufgefallen:
Ich stecke also den Stick rein. Dann schalte ich den Rechner an. Irgendwann kommt dann die Auswahl der Kernel, dann kommt die Passworrtabfrage von cryptsetup (die Festplatte ist verschlüsselt). So bis dahin brennt das blaue Lichtlein. Ich gebe also das Passwort ein -- dann geht das blaue Licht aus.

Im Übrigen gibt es mit keinem anderen USB-Gerät Probleme.
dmesg sagt das der Stick mit Erfolg erkannt und angeschlossen wurde.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 626
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von bluestar » 18.05.2018 10:37:51

Für mich klingt das eher so, als würde die blaue LED ausgehen, weil dein Kernel kein passendes Modul für den Stick bereitstellt.

Gunman1982
Beiträge: 896
Registriert: 09.07.2008 11:50:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von Gunman1982 » 18.05.2018 10:55:20

Vielleicht solltest du mal die Funktion testen. Ruf Sender auf und schau ob der Stick dann, wenn er wirklich in Betrieb ist, blau aufleuchtet. Kann mir gut vorstellen das der Stick durch ein entsprechendes Kernel Modul in Stromsparmodus geschickt wird solange er nicht wirklich benutzt wird.

Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 18.05.2018 11:12:12

Also es ist so: Zwar leuchtet nur das orangene Lämpchen auf, aber er funktioniert, und zwar mit DVB-T2. Da werden Kanäle gefunden und man kann auch glotzen
Aber es ist ja ein Kombistick, auch mit DVB-C. Und wenn ich einen Suchlauf starte mit DVB-C dann werden keine Kanäle gefunden (Obwohl es hier genug gibt). Ich habe mir dann sagen lassen, dass der Fall, dass keine Kanäle gefunden werden (mit w-scan) daran liegen würde, dass die Stromversorgung des Sticks nicht ausreichend ist. Okay, DVB-T2 ja, DVB-C nein. Ich habe da keine Ahnung, aber ich denke, wenn eine Art Fachmann das sagt, mangelnde Stromversorgung -> kein DVB-C, kann ich dem erstmal nicht widersprechen.

Gunman1982
Beiträge: 896
Registriert: 09.07.2008 11:50:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von Gunman1982 » 18.05.2018 11:56:22

Magst du uns verraten welcher USB stick das ist?

Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 18.05.2018 16:23:48

Gunman1982 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.05.2018 11:56:22
Magst du uns verraten welcher USB stick das ist?
Nun, warum nicht? Es muss kein Geheimnis bleiben: Es ist ein WinTV SoloHd.
Der betreffende Treiber (gibt es ja auch auf der Hauppauge Seite) ist installiert, also an daran sollte es nicht liegen. Ich nutze ihn auch schon lange. -- Ich meine damit, man muss jetzt nicht extra nochmal mit Treiberinstallation oder ähnlichem anfangen...

Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 18.05.2018 17:51:46

Noch mal bisschen rumprobiert. Zusammenfassend kann man sagen:

Ohne Treiber -> blaues Lämpchen an. Sobald der passende Treiber da ist, und geladen wird, blaues Lämpchen aus.

Gunman1982
Beiträge: 896
Registriert: 09.07.2008 11:50:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von Gunman1982 » 19.05.2018 12:42:56

mullers hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.05.2018 16:23:48
Gunman1982 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.05.2018 11:56:22
Magst du uns verraten welcher USB stick das ist?
Nun, warum nicht? Es muss kein Geheimnis bleiben: Es ist ein WinTV SoloHd.
Der betreffende Treiber (gibt es ja auch auf der Hauppauge Seite) ist installiert, also an daran sollte es nicht liegen. Ich nutze ihn auch schon lange. -- Ich meine damit, man muss jetzt nicht extra nochmal mit Treiberinstallation oder ähnlichem anfangen...
Sprichst du hierbei von dem Firmware Blob "dvb-demod-si2168-b40-01.fw"? pferdefreund hatte schon nach einigen Logs gefragt, speziell dmesg nach dem einstecken wäre interessant. Welche Kernel Version hast du drauf? Stock Kernel 4.9 von stable?

Benutzeravatar
mullers
Beiträge: 3231
Registriert: 07.09.2005 12:25:11

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von mullers » 19.05.2018 17:30:41

Gunman1982 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.05.2018 12:42:56
Sprichst du hierbei von dem Firmware Blob "dvb-demod-si2168-b40-01.fw"? pferdefreund hatte schon nach einigen Logs gefragt, speziell dmesg nach dem einstecken wäre interessant. Welche Kernel Version hast du drauf? Stock Kernel 4.9 von stable?
Ja, es handelt sich um den genannten firmware blob.
Sorry, dass meine Infos etwas gestückelt rüberkommen, aber hier funktioniert auch das Internet nicht besonders gut, was die Kommunikation für mich etwas erschwert und meine Nerven etwas strapaziert..

Nichtsdestotrotz hier der Output von `dmesg | tail`:

Code: Alles auswählen

[   57.553386] em28xx 1-4.1:1.0: DVB extension successfully initialized
[   57.553390] em28xx: Registered (Em28xx dvb Extension) extension
[   57.564942] rc_core: IR Remote Control driver registered, major 242
[   57.566145] em28xx 1-4.1:1.0: Registering input extension
[   57.596506] Registered IR keymap rc-pinnacle-pctv-hd
[   57.596915] rc rc0: 1-4.1:1.0 IR as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-4/1-4.1/1-4.1:1.0/rc/rc0
[   57.596972] input: 1-4.1:1.0 IR as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb1/1-4/1-4.1/1-4.1:1.0/rc/rc0/input21
[   57.648867] rc rc0: lirc_dev: driver em28xx registered at minor = 0
[   57.648874] em28xx 1-4.1:1.0: Input extension successfully initialized
[   57.648877] em28xx: Registered (Em28xx Input Extension) extension
Normalerweise haber ich den stable Kernel 4.9 (dazu musste ich noch diese v4l-dvb Kernel Module installieren)
Testweise habe ich auch den Testing Kernel 4.16 ausprobiert (da brauche ich die erwähnten Kernel Module nicht mehr)

Gunman1982
Beiträge: 896
Registriert: 09.07.2008 11:50:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Zu wenig Strom an usb-Anschluss

Beitrag von Gunman1982 » 19.05.2018 19:33:22

Uhm kannst du auch noch die usb-id nachschieben?

Und bitte noch eine dmesg Ausgabe nachdem du einen w_scan ausgeführt hast für dvb-t2 und zusätzlich für dvb-c.

Antworten