SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
Antworten
bezier
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2018 11:00:44

SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von bezier » 18.05.2018 11:08:59

hallo,
ich möchte eine ssd und 2x hdd nutzen und dabei schnelligkeit und datensicherheit erreichen. meine bisherige überlegung:


1762

Vor allem der zugriff auf die datenbanken sollte von der ssd profitieren.
Ist dies so möglich? oder habe ich einen denkfehler? oder besser noch mit lvm?

Milbret
Beiträge: 818
Registriert: 26.05.2008 12:04:54
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Nörten-Hardenberg
Kontaktdaten:

Re: SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von Milbret » 18.05.2018 13:15:45

In der Konstellation eher nachteilig, da du zwei RAID 1 auf den selben Platten willst.
Das ist i.d.R. deshalb nachteilig, weil beide Platten die Daten jeweils auf die andere schreiben.
Somit hast du dann durch die DB im Worst Case immer Schreiblast auf beiden Platten.

Besser wäre es wenn du nur ein RAID 1 mit den beiden Platten baust und dann die SSD mit bcache als Lese und ggf. auch als Schreibcache verwendest.
Dann profitierst du von der SSD für deine DB und alles anderen auch.
Dein RAID1 kannst du dann entsprechend Partitionieren um deine DB und alles andere zutrennen.

Wenn du aber einen richtigen DB Server aufsetzen willst, wäre es sinnvoller mehrere Platten und RAIDs zu konfigurieren.
So ist es immer sinnvoll bei Datenbanken das Transaktionslog auf ein eigenes RAID zu schieben, ebendso auch die Datenpartitionen und die Index Paritionen.
Somit bräuchstest du i.d.R. 2x RAID 1 für je Daten- und Transaktionslogs sowie ein RAID 0 für den Index, diesen kann man bei Datenverlust einfach neubauen entsprechend is ein Verlust u.U. auch vertretbar.

Wenn du aber nur mit den 3 Platten arbeiten kannst, wird es recht schwierig um sowohl Geschwindigkeit als auch Sicherheit zu bieten.
Dafür würde ich ein RAID 5/6 mit mindestens 3+ Platten empfehlen.
Zusätzlich aber auch eine Datensicherung auf einer anderen Platte.

T-Virus
Es gibt keine if Schleife -> http://www.if-schleife.de/
Ansonsten GPL/GNU/Linux/Debian/Free Software 4 Ever :D

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 529
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von bluestar » 18.05.2018 13:39:17

bezier hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.05.2018 11:08:59
Vor allem der zugriff auf die datenbanken sollte von der ssd profitieren.
Ist dies so möglich? oder habe ich einen denkfehler? oder besser noch mit lvm?
Wenn du es dir einfach machen möchtest, dann legst du auf den beiden HDDS einen ZFS Mirror Pool an und verwendest sda4 als Cache Device für deinen Pool. Innerhalb des Pools kannst du dann beliebig viele Dateisysteme anlegen.

schwedenmann
Beiträge: 4059
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von schwedenmann » 18.05.2018 23:25:56

Hallo


Datensicherheit hat nichts mit raid, zfs, zfs-snapshots oder entsprechendes bei btrfs zu tun. Datensicherheit hast du nur mit einem Backup.


mfg
schwedenmann

P.S.
@bluestar, zfs ist recht nett, aber sag dem TE auch den RAM-Hunger, sonst gibt es ein böses Erwachen, je nach ZFS-Konfiguration und Anzahl der ZFS-Dateisysteme innerhalb des pools.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4161
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von Lord_Carlos » 19.05.2018 00:22:55

schwedenmann hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.05.2018 23:25:56
P.S.
@bluestar, zfs ist recht nett, aber sag dem TE auch den RAM-Hunger, sonst gibt es ein böses Erwachen, je nach ZFS-Konfiguration und Anzahl der ZFS-Dateisysteme innerhalb des pools.
Nur mit aktiven de-dub, oder nicht?

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 529
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von bluestar » 19.05.2018 08:07:54

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.05.2018 00:22:55
Nur mit aktiven de-dub, oder nicht?
Ja, de-dub sollte man nicht so leichtfertig aktivieren.

@schwedenmann: Was RAM angeht, da hat der TE nichts zu gesagt... Die Skizze lässt darauf schließen, das er nen typischen All-Services-One-Host System ohne besondere Performance-Anforderungen aufbaut. Ich setz heute bei DB Systemen ausschließlich auf All-Flash Speicher mit Backups auf HDDs.

Ne zweite SSD und zwei getrennte Mirror-Pools (Flash, HDD) wäre schöner und auch schneller

bezier
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2018 11:00:44

Re: SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von bezier » 02.06.2018 10:19:19

nachdem ich mich in bcache und zfs eingelesen habe und nach vielen überlegungen habe ich mich nun für ein raid5 mit den 3 platten entschieden.

ein zusätzliches backup laufwerk steht mir bei dem hoster sowieso zur verfügung welches ich auch nutzen möchte.

danke für eure mithilfe!

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 529
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: SSD und 2xHDD im RAID wie richtig einbinden

Beitrag von bluestar » 03.06.2018 08:58:03

bezier hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.06.2018 10:19:19
nachdem ich mich in bcache und zfs eingelesen habe und nach vielen überlegungen habe ich mich nun für ein raid5 mit den 3 platten entschieden.
Das Mischen von SSDs und HDDs in einem Raid kann problematisch sein, insbesondere wird die Lebenszeit der SSD darunter leiden.

Antworten