Wayland kein Start von root GUI

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 777
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Wayland kein Start von root GUI

Beitrag von MartinV » 31.05.2018 10:52:09

Mit Wayland an sich hat das alles nichts zu tun. Wayland ist nur ein Protokoll, mit dem ein Programm auf den Bildschirm malen kann. Für Zugriffsrechte ist das System zuständig.

pkexec und synaptic laufen nur auf X und haben mit Wayland nichts am Hut. Stattdessen nutzen sie Xwayland, das vom Zugriff her ein X server wie jeder andere ist.

Es ist also eine Frage der Konfiguration von pkexec und der Authorisierung für Xwayland-Zugriff. (Gnome 3 geht da seltsame Wege.)

pkexec löscht die Variablen DISPLAY und XAUTHORITY. Ohne die kann kein Programm, egal ob root oder normaler User, auf X oder Xwayland zugreifen.

Eine Möglichkeit, um root Zugriff auf Xwayland zu geben, ist:

Code: Alles auswählen

xhost +SI:localuser:root
Das kann wieder aufgehoben werden mit:

Code: Alles auswählen

xhost -SI:localuser:root
Für pkexec:

Code: Alles auswählen

pkexec env $(env) synaptic
oder, etwas präziser:

Code: Alles auswählen

pkexec env DISPLAY=$DISPLAY XAUTHORITY=$XAUTHORITY synaptic
Mit sudo:

Code: Alles auswählen

sudo -EH synaptic
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

geier22

Re: Wayland kein Start von root GUI

Beitrag von geier22 » 31.05.2018 11:14:06

MartinV hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.05.2018 10:52:09
oder, etwas präziser:

Code: Alles auswählen

pkexec env DISPLAY=$DISPLAY XAUTHORITY=$XAUTHORITY synaptic
Dramatisch: :wink:
Dafür gebührt die der grosse Verdienstorden. :mrgreen: :THX:
Das funktioniert auch mit allem anderen.
Sudo funktioniert zwar auch, Aber dann ist es halt das alte Problem, dass man die nächste Zeit ohne PW
frisch fromm fröhlich frei Sudoern kann. Oder man stellt das Timeout ab.

WDGroll
Beiträge: 1
Registriert: 02.08.2020 13:56:44

Re: Wayland kein Start von root GUI

Beitrag von WDGroll » 02.08.2020 14:39:16

Hallo,

anderswo wurde schon beschrieben, wie man das Problem auf der Kommandozeile umschiffen kann, z.B. im Archlinux-Wiki.
Darauf aufbauend ist meine Lösung, die Programme über ein "Wayland-Sudo-Skript" zu starten:
wsudo.sh:

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/sh
xhost si:localuser:root
pkexec $@
xhost -si:localuser:root
Damit die Programme wie gewohnt über die Gnome-shell oder die Dateiverwaltung gestartet werden können, müssen die entsprechenden *.desktop-Datei noch damit versorgt werden.
Für "synaptic" aufpassen, da darf dann nicht mehr synaptic-pkexec genommen werden:
aus der Zeile:

Code: Alles auswählen

Exec=synaptic-pkexec
wird

Code: Alles auswählen

Exec=wsudo.sh /usr/sbin/synaptic
Oder z.B: gdebi.desktop:

Code: Alles auswählen

Exec=wsudo.sh gdebi-gtk %f
Grüße
Wolf-Dieter

Radfahrer
Beiträge: 3736
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Wayland kein Start von root GUI

Beitrag von Radfahrer » 02.08.2020 15:48:02

Da in dem Thread mehr als zwei Jahre niemand mehr geantwortet hat und der TE schon lange nicht mehr in diesem Forum aktiv ist, dürfte sich das wohl erledigt haben. :wink:

Und dafür hast du dich extra hier angemeldet.
Willkommen im Forum. :mrgreen:
"Don't make the same mistakes twice! Say NO to reincarnation!"
(Reformed Buddhists)

Antworten