Konfiguration von X, twm und xdm

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
rimatheou
Beiträge: 34
Registriert: 18.02.2015 13:30:08

Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von rimatheou » 14.06.2018 19:44:06

Grüß Dich!

Ich habe mir ein Debian ohne grafische Oberfläche installiert (Debian 9.4.0 Stretch, Pentium 4, 512 MB RAM, HP Omnibook xt6200). Danach folgte die Installation des X-Servers, sowie von twm und xdm. Wenn der Rechner hochfährt, startet X und der Mauszeiger erscheint. Aber wenn ich links oder rechts klicke, öffnet sich kein Menü, wie zu erwarten wäre. Liegt das jetzt an dem X-Server oder an twm?
Hier die Konfiguration von X:

Code: Alles auswählen

Section "Input Device"
		Identifier "Mouse0"
		Driver "mouse"
		Option "Protocol" "auto"
		Option "Device" "/dev/input/mice"
		Option "ZAxisMapping" "4 5 6 7"
EndSection
Häng schon den ganzen Tag drüber und komm nicht weiter. Es sollte sich durch Linksklick ein Menu öffnen, tut es aber nicht. Die Inhalte des Menüs sind in /etc/X11/twm/menudefs.hook gespeichert. Hast Du vielleicht eine Idee?

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 539
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von MartinV » 14.06.2018 20:18:46

Wie wird X oder xdm denn gestartet?
Ich vermute, twm wird gar nicht gestartet, sondern nur ein nackter X server ohne alles.
Es könnte reichen, eine ~.xinitrc anzulegen mit dem Inhalt

Code: Alles auswählen

#! /bin/sh
twm
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

MSfree
Beiträge: 3407
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von MSfree » 14.06.2018 20:21:43

xdm ist ein Displaymanager, der dir einen Loginprompt anzeigen sollte. Erst nach dem Login sollte ein Windowmanager (hier also twm) gestartet werden.

Die erste Frage ist also, ob du überhaupt so einen Loginprompt bekommst. Wenn nicht, läuft xdm nicht und folglich wird auch twm nicht gestartet. Alles, was du dann zu sehen bekommst, ist eine nackte Graphikfläche mit einem einfache Karoraster und einem x-förmigen Mauscursor.

Hast du einen zweiten Rechner, von dem aus du dich per ssh auf dem Omnibook einloggen kannst? Dann könntest du nämlich nachsehen, ob der twm überhaupt läuft, meine Vermutung ist nein. Du könntest auch mit Alt-Strg-F1 auf eine Konsole schalten und dort mit ps -e nachsehen, welche Prozesse laufen.

rimatheou
Beiträge: 34
Registriert: 18.02.2015 13:30:08

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von rimatheou » 14.06.2018 20:52:28

MartinV hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2018 20:18:46
Es könnte reichen, eine ~.xinitrc anzulegen mit dem Inhalt ...
Auf dem Omnibook habe ich nur einen User namens root, und so habe ich die .xinitrc Datei in /root/ angelegt und mit dem angegebenem Inhalt gefüllt. Nach dem ersten Reboot erschien der Display-Manager, und als ich mich einloggen wollte, hängte sich die Kiste auf. Nach dem zweiten Reboot erschien kein Login-Manager mehr, sondern nur noch die gräuliche Oberfläche des X-Servers mit Mauszeiger. Hmm....
+++

Code: Alles auswählen

ps -e
sagt mir:

Code: Alles auswählen

449	?	xdm
460 tty7	Xorg
480 ? 	xdm
Kein twm :-(
ssh ist mir zu hoch ;-)

rimatheou
Beiträge: 34
Registriert: 18.02.2015 13:30:08

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von rimatheou » 14.06.2018 20:59:24

So nebenbei: der twm funktioniert auch auf meinem JVC Mobile Note Mini PC nicht. Dort versuche ich ihn von der commandline mit startx /usr/bin/twm zu starten.
Edit:
Der twm funktioniert auf meinem JVC doch. - Ich bin schon ganz deppert vor lauter window managern.

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 539
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von MartinV » 14.06.2018 21:09:46

Funktioniert denn von Konsole, z.B auf tty2:

Code: Alles auswählen

xinit /usr/bin/twm -- :2 vt2
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

rimatheou
Beiträge: 34
Registriert: 18.02.2015 13:30:08

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von rimatheou » 15.06.2018 11:28:50

MartinV hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2018 21:09:46
Funktioniert denn von Konsole, z.B auf tty2:

Code: Alles auswählen

xinit /usr/bin/twm -- :2 vt2
Wenn ich das eingebe, habe ich den twm!!! Juchee!

+++

Gestern wollte ich noch einen anderen Window-Manager ausprobieren und habe openbox installiert, da fuhr die Kiste nicht mehr hoch. Habe dann im recovery mode openbox wieder deinstalliert. Jetzt fährt mein Omnibook standardmäßig bis zur X-Server-Oberfläche hoch, aber das wars dann auch schon. ... so nebenbei ...

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 539
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von MartinV » 15.06.2018 14:02:12

rimatheou hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2018 11:28:50
Wenn ich das eingebe, habe ich den twm!!! Juchee!
Gut. :-)

Dann liegt der Fehler wohl bei xdm. Wie startest Du es, wie ist es konfiguriert?
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

KP97
Beiträge: 1379
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von KP97 » 15.06.2018 14:55:07

Und noch ein Hinweis:
Manche bzw. die meisten Displaymanager mögen es gar nicht, wenn root die grafische Oberfläche starten soll.
Wenn Du den PC alleine nutzt, brauchst Du doch überhaupt keinen Displaymanager, der ist überflüssiger Ballast.
Hier im Forum gibt es Beiträge, wie man X ohne einen solchen startet.

rimatheou
Beiträge: 34
Registriert: 18.02.2015 13:30:08

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von rimatheou » 15.06.2018 16:04:48

Also mal startet xdm nach dem Hochfahren, und mal nicht. Seltsam. Nach dem Einloggen als root habe ich den X-Server und den Mauszeiger, aber durchs Klicken öffnet sich kein Menü. Momentan habe ich nur den Nutzer root eingerichtet, weil ich eh ständig am System rumwurschtl.
Edit:
Wenn das Omnibook bspw. vom Netz getrennt war (Akku gibt es nicht mehr), dann startet xdm nicht.

rimatheou
Beiträge: 34
Registriert: 18.02.2015 13:30:08

Re: Konfiguration von X, twm und xdm

Beitrag von rimatheou » 15.06.2018 17:01:09

MartinV hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.06.2018 14:02:12
Dann liegt der Fehler wohl bei xdm. Wie startest Du es, wie ist es konfiguriert?
Es kam bis jetzt ein, zwei mal vor, dass xdm automatisch gestartet wurde. Ich weiß nicht, weshalb. Auf jeden Fall wird nach dem Ziehen des Netzsteckers xdm nicht mehr automatisch gestartet.

Hier der Auszug aus /etc/X11/xdm/xdm-conf:

Code: Alles auswählen

DisplayManager.authDir:	/var/lib/xdm
DisplayManager.errorLogFile:	/var/log/xdm.log
DisplayManager.pidFile:		/var/run/xdm.pid
DisplayManager.keyFile:		/etc/X11/xdm/xdm-keys
DisplayManager.servers:		/etc/X11/xdm/Xservers
DisplayManager.accessFile:	/etc/X11/xdm/Xaccess
DisplayManager*resources:	/etc/X11/xdm/Xresources
DisplayManager.willing:		su nobody -s /bin/sh -c /etc/X11/xdm/Xwilling
! All displays should use authorization, but we cannot be sure
! X terminals will be configured to support it, so those that do not will
! require individual resource settings.
DisplayManager*authorize:	true
!
DisplayManager*chooser:		/usr/lib/X11/xdm/chooser
DisplayManager*startup:		/etc/X11/xdm/Xstartup
DisplayManager*session:		/etc/X11/xdm/Xsession
DisplayManager*setup:		/etc/X11/xdm/Xsetup
DisplayManager*reset:		/etc/X11/xdm/Xreset
DisplayManager*authComplain:	true

DisplayManager*loginmoveInterval:	10

! SECURITY: do not listen for XDMCP or Chooser requests
! Comment out this line if you want to manage X terminals with xdm
DisplayManager.requestPort:	0

Antworten