[SOLVED] Programm zur Konfig-Files-/Softwareverteilung gesucht

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
Diani
Beiträge: 13
Registriert: 20.01.2018 10:16:51

[SOLVED] Programm zur Konfig-Files-/Softwareverteilung gesucht

Beitrag von Diani » 19.07.2018 08:23:41

Hi,

ich suche ein Programm für Debian, dass mir in einem großem Netzwerk Konfigurationsdateien verteilt und alte Konfigurationen löschen kann. Am besten soll das bei der nächsten Anmeldung des jeweiligen Hosts geschehen.

Dankbare
Diani
Zuletzt geändert von Diani am 21.07.2018 10:02:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
snyborg
Beiträge: 196
Registriert: 08.08.2007 22:07:32
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Programm zur Konfig-Files-/Softwareverteilung gesucht

Beitrag von snyborg » 20.07.2018 12:17:05

Hi,

du kannst dir hierzu mal Debianansible anschauen. Wollte ich auch schon längst mal machen, habe aber gerade zuviele andere Sachen auf dem Tisch. Am liebsten hätte ich für die Konfigfiles gleich noch eine Versionverwaltung dazu...

Gruß,
sny
Wenn deine Freunde Linux haben, wechsel zu Linux.
Wenn deine Freunde BSD haben, wechsel zu BSD.
Wenn deine Freunde Windows haben, wechsel deine Freunde.

r4pt0r
Beiträge: 1190
Registriert: 30.04.2007 13:32:44
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Programm zur Konfig-Files-/Softwareverteilung gesucht

Beitrag von r4pt0r » 20.07.2018 14:11:56

ansible + ansible pull + git ist alles was man hierfür benötigt.
Ggf etwas duct-tape in form von shellscripten für spezielle Anwendungsfälle (z.b. ssh-fingerprint des git servers beim ersten login akzeptieren!); die können dann z.b. einfach durch ansible oder ein script das ansible-pull ausführt angestoßen werden.

Mit exakt dieser Kombination, allerdings mit relativ wenig Ansible (dank z.b. verbugtem OpenRC modul) und vielen modularen shellscripten, laufen hier alle neuen cliet-PCs (FreeBSD/TrueOS). Bei der automatischen Installation per PXE wird den systemen zusätzlich zur (etwas verkleinerten) Standardinstallation eigentlich nur ein kleines script für ansible-pull + ssh-key für den login am ssh server eingepflanzt und ein "@reboot" cronjob angelegt. Sämtliche Konfiguration nach der Installation wird dann von ansible + shellscripten erledigt und aus git repos bezogen...
Neue PCs werden einfach am DHCP für PXE und das client-netz eingetragen und installieren + konfigurieren dann komplett automatisch ohne manuellen Eingriff. Konfigurationsänderungen müssen nur ins entsprechende repository/branch (verschiedene branches z.b. für verschiedene netze/filialen) gepusht werden und werden dann automatisch von den clients angewendet (entweder @reboot oder */30 min intervall).

Positiver Nebeneffekt: man zwingt sich selbst zur sauberen Versionskontrolle per git und zur sauberen trennung in verschiedene branches (z.b. testing, production, legacy....)

Kleine steigerung dazu und hier aktuell im test: gitlab CI/CD, das bei push/merge ansible anstößt und die neuen Konfigurationen verteilt. Lässt sich auch sehr gut mit build-jobs koppeln, sodass man z.b. neue Paketversionen oder mit anderen build-optionen (z.b. BIND ohne tcp_fastopen) "on-demand" in einer frischen VM bauen und anschließend verteilen kann.
Hatte hierfür auch mal angefangen shims von gitlabCI zu vmadm (smartOS zones) und gitlabCI zu iocage (FreeBSD jails) zu bauen für die worker-instanzen; aber bisher wird einfach mit DigitalOcean getestet, da gibts fertige schnittstellen zur API...


Alternativ zu Ansible kannst du dir auch Chef, Puppet und Saltstack anschauen - jede hat eine etwas andere Ausrichtung und Mechanismen (push/pull; worker-dienste etc...).
Cloudinit kann ggf auch genutzt werden, speziell wenn es um automatische Konfiguration bzw pre-seeding von VMs geht (hauptsächlich grundlegende config wie Netzwerk, user, ssh-keys etc...)

joe2017
Beiträge: 202
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: [SOLVED] Programm zur Konfig-Files-/Softwareverteilung gesucht

Beitrag von joe2017 » 10.09.2018 15:51:04

Ich hätte hierzu auch noch eine Alternative für dich. Du kannst ein bash Script schreiben, welches dir diverse Dateien beim Computerstart (mit SUDO Rechten) austauscht.
Das ist eigentlich das einfachste und flexibelste finde ich.

Colttt
Beiträge: 2808
Registriert: 16.10.2008 23:25:34
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: [SOLVED] Programm zur Konfig-Files-/Softwareverteilung gesucht

Beitrag von Colttt » 10.09.2018 20:15:46

Ich möchte gerne noch Saltstack in den Ring werfen..
Debian-Nutzer :D

ZABBIX Certified Specialist

reox
Beiträge: 1437
Registriert: 06.06.2006 22:09:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: [SOLVED] Programm zur Konfig-Files-/Softwareverteilung gesucht

Beitrag von reox » 11.09.2018 09:43:33

Obwohl schon solved: Wenn es noch einfacher sein soll, kann ich auch noch Debianslack empfehlen.

Antworten