Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
MariaS
Beiträge: 103
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MariaS » 08.08.2018 20:30:20

Hallo ins Forum,

auf einem älteren PC soll ich für gelegentlichen Einsatz ein Linux installieren.
Anforderungen:
- Internet Recherche (meist Wikipedia und online Dictionary)
- e-mail
- Briefe schreiben und ausdrucken

Neben dem PC mit ASUS Mainboard steht dort ein 15" Monitor und ein HP Tintendrucker. Internet geht nur über modem.

Welches Linux installiere ich darauf am sinnvollsten? Ich würde ein akt. Debian probieren, aber vielleicht würde eher eine ältere Version besser laufen.

Über Eure Ideen würde ich mich freuen.

Danke, Maria S.

guennid
Beiträge: 11731
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von guennid » 08.08.2018 21:03:38

Was ist alt für dich?

Was soll an der Maschine eigentlich alt sein? Ich sehe da keine Probleme für stretch. Was soll die Frage?

Auf einem Thinkpad X31 läuft hier stretch mit den genannten Anforderungen zufriedenstellend - kommt halt auch auf die X-Software an, die man einsetzt. Gnome, KDE und Ähnliches verwende ich nicht - auch nicht auf aktuellerer Hardware.

Grüße, Günther
Zuletzt geändert von guennid am 08.08.2018 21:19:00, insgesamt 1-mal geändert.

MSfree
Beiträge: 3408
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MSfree » 08.08.2018 21:13:03

Die CPU ist schnell genug für aktuelle Linuxdistributionen. Ich würde die 64Bit version von Debian Stretch installieren.

Ich würde der Kiste aber ein wenig mehr RAM spendieren. Frag doch mal im Bekanntenkreis rum, ob da nicht noch jemand einen 1GB großen DDR2-Riegel rumliegen hat, 1GB ist heutzutage auch für Linux schon arg an der unteren Grenze.

Die 80GB Platte ist groß genug, auf meiner Stretch-Installation sind im Moment ca. 4GB an Software installiert (dazu kommt natürlich noch das, was du an Platz für deine Daten brauchst). Allerdings dürfte die Platte auch schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Nachdem die CPU im September 2006 vorgestellt wurde, dürfte auch die Platte an die 12 Jahre alte sein. Da ist es immer ein wenig ein Lotteriespiel, wie lange die noch halten wird. Ersatz könnte allerdings schwierig zu beschaffen sein, wenn das Mainboard noch keine SATA-Ansachlüsse haben sollte.

Die CPU ist mit einer Leistungsaufnahme von 125 Watt spezifiziert. Vor allem unter Vollast ist das Ding nur mit einem wirklich guten Kühler halbwegs im Zaum zu halten, oder das Teil wird zu laut und/oder zu heiß.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9770
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von hikaru » 09.08.2018 07:47:38

Der Form halber (zum Suchen):
Die CPU heißt AMD Athlon64 X2 5200+, hat 65W TDP und ist; wie der Name andeutet, amd64-fähig.

"SATA 1" ist von 2002. 2005 wurde sogar schon "SATA 2" verabschiedet. Auf dem Notebookmarkt hatte sich 2005/2006 gerade SATA als Standard für den Anschluss von Festplatten durchgesetzt. Über den Desktopmarkt aus der Zeit habe ich keinen Überblick, aber ich würde erwarten, dass es hier eher früher als später SATA gab.
Die genaue Modellbezeichnung des Mainboards oder ein Blick in's Gehäuse würde Aufschluss geben.

So wie der Rechner jetzt ist, sollte darauf Stretch mit LXDE, Mate oder Xfce ordentlich laufen (aufsteigend sortiert nach RAM-Bedarf). Der RAM dürfte tatsächlich als erstes zum Flaschenhals werden, aber ich halte 1GB für die vorgestellten Anwendungsszenarien noch für ausreichend. Am ehesten wird es wohl knapp werden, wenn im Browser doch mehr als das Wörterbuch und eine Hand voll Wikipedia-Tabs offen sind.
Der RAM dürfte "DDR1" sein. Falls davon noch jemand was rumzuliegen hat, bekommt man ihn heute hinterhergeworfen. Es könnte sich also lohnen, mal bei computeraffinen Bekannten nachzufragen.

Ich würde mir Hoffnung machen, dass der Drucker gut mit Debianhplip funktioniert.

MSfree
Beiträge: 3408
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MSfree » 09.08.2018 08:33:35

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 07:47:38
Der Form halber (zum Suchen):
Die CPU heißt AMD Athlon64 X2 5200+, hat 65W TDP und ist; wie der Name andeutet, amd64-fähig.
Nein, er hat 125W!
Den 5200+ gab es nicht in einer EE-Version.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 59648.html
Der RAM dürfte "DDR1" sein
Siehe Link zum Heise-Artikel oben, die CPU hat einen DDR2 Memory-Controller.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9770
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von hikaru » 09.08.2018 09:05:52

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 08:33:35
Nein, er hat 125W!
Keine Ahnung, woher Heise damals die 125W hatte. Aber offenbar ist das ein "Vorstellungsartikel", also hatten sie die CPU seinerzeit wohl eher nicht in Händen.
Diverse Quellen ([1][2][3] etc.), geben eine TDP von 65W an. Das ist dann (laut Wikipedia) die EE-Version. Daneben gab es wohl noch eine non-EE-Version, die aber auch "nur" 89W TDP hatte und, soweit ich es anhand heutiger Suchergebnisse beurteilen kann, wohl weniger verbreitet war.

Die Frage ist aber im Kontext dieses Threads eh müßig, da wir wohl davon ausgehen können, dass Marias Computer nach über einem Jahrzehnt noch funktioniert, sonst würde sie darauf kein Debian installieren wollen. Was auch immer da für eine CPU-Kühlung verbaut ist, sie wird der CPU gewachsen sein, egal ob sie nun 65 oder 125W wegschaffen musste.
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 08:33:35
Siehe Link zum Heise-Artikel oben, die CPU hat einen DDR2 Memory-Controller.
Stimmt! Danke! Das dürfte die Situation für eine Erweiterung vereinfachen.
DDR2 haben Computerfreaks genauso in der Kramkiste zu liegen wie DDR1, vielleicht sogar mehr, weil der noch nicht ausgemistet wurde. Gerade 1GB-Riegel dürften massenweise rumliegen, weil mit 2GB-Riegeln schnell und günstig die Boards bzw. WinXP ausgereizt werden konnten und die 1GB-Riegel dann übrig blieben. Meine Admine hat die Dutzende im Schrank.


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... en#Windsor
[2] http://www.webdatenblatt.de/cds/de/?pid=acf6a26d1645416
[3] https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cp ... 0%2B&id=84

MariaS
Beiträge: 103
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MariaS » 09.08.2018 20:20:30

Die Teile stammen aus verschiedenen Geräten und kommen nun in ein Gehäuse mit CD/DVD (hat 2 Laufwerke eingebaut), das nicht hier steht. BIOS ist von 2008, also ist das MB mind. 10 Jahre. Mein PC von ca. 2016 wurde hier bereits als alte Krücke bezeichnet, dann ist der doch uralt. :roll:

Das Board ist ein Asus M2V-MX SE. Die Grafik ist on board und nimmt auch RAM weg.

Leider sind bereits beide vorhandenen Steckplätze mit je 500MB bestückt. Technik affine Leute habe ich bei mir keine, (eine MAC Oberfläche wäre ideal für die Computer Legastheniker). Mehr Speicher müsste ich kaufen, aber es soll nichts mehr investiert werden.

Der Kühler ist von Arctic ein 64 Alpine AC. Mit den getesteten Live Systemen wurde der Kühlkörper nicht heiss, aber wenn die CPU so viel Leistung verbrät, sollte ich das im Auge behalten.

Die 3,5" Samsung HD hat SATA Anschluss. Daten werden dort nicht viel anfallen (bookmarks und ein paar Briefe, e-mail bleibt vermutlich im Netz). Adapter für SATA Stromversorgung nehme ich noch mit. IDE wird vermutlich von CD und DVD belegt werden.

Meine Idee ist, das OS hier übers Netzwerk zu installieren und dann dort MB und HD einzubauen.

Wenn also nichts dagegen spricht installiere ich nun Stretch und werde sehen, ob das funktioniert. Standard ist bei der Installation Gnome 3, einen anderen Desktop muss ich dann nachinstallieren? Die o.g. Desktops kenne ich nicht, hatte nur Fluxbox bevor Gnome 3 heraus kam.

Danke ins Forum.

MSfree
Beiträge: 3408
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MSfree » 09.08.2018 22:01:29

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Die Grafik ist on board und nimmt auch RAM weg.
Im BIOS kannst du normalerweise die Menge RAM einstellen, die sich die Onboardgraphik reserviert. Bei 1GB RAM würde ich den kleinst möglichen Wert im Bios wählen, beispielsweise 64MB sofern möglich.
Technik affine Leute habe ich bei mir keine
Naja, normalerweise kennt man doch im Bekanntenkreis mindestens einen, der sich mit Rechnern auskennt und auch ein bißchen Bastelmaterial hortet.
aber wenn die CPU so viel Leistung verbrät, sollte ich das im Auge behalten.
Zumindest anfangs sollte man das machen, um ein Gefühl für die Kiste zu bekommen.
Die 3,5" Samsung HD hat SATA Anschluss.
Das ist beruhigend. Eine Ersatzplatte, sollte sie nötig werden, kann man dann sehr einfach beschaffen, sogar eine SSD könntest du da reinstecken.

Benutzeravatar
tegula
Beiträge: 303
Registriert: 04.06.2004 13:51:04

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von tegula » 09.08.2018 22:02:15

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Wenn also nichts dagegen spricht installiere ich nun Stretch und werde sehen, ob das funktioniert. Standard ist bei der Installation Gnome 3, einen anderen Desktop muss ich dann nachinstallieren? Die o.g. Desktops kenne ich nicht, hatte nur Fluxbox bevor Gnome 3 heraus kam.
Vaiante 1: Während der Instalation (Bootcode):

Code: Alles auswählen

desktop=lxde
bzw.

Code: Alles auswählen

desktop=xfce

Variante 2: Nach der Installation:

Code: Alles auswählen

apt-get install task-lxde-desktop
bzw.

Code: Alles auswählen

apt-get install task-xfce-desktop
bzw.

Code: Alles auswählen

apt-get install fluxbox task-desktop 

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9770
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von hikaru » 09.08.2018 22:06:14

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
BIOS ist von 2008, also ist das MB mind. 10 Jahre. Mein PC von ca. 2016 wurde hier bereits als alte Krücke bezeichnet, dann ist der doch uralt. :roll:
Das ist relativ. Mit dem hier vorgestellten Athlon kann man im Grunde noch ohne Einschränkungen Office-Arbeiten erledigen.
Wenn ich mich richtig erinnere war dein 2016 gekaufter PC ein Ivy Bridge (2012) oder Haswell (2013). Natürlich dreht der Kreise um den Athlon, aber es war eben vor zwei Jahren schon ein Ladenhüter und wenn du dafür den selben Preis wie für einen damals aktuellen PC (Skylake) bezahlt hast, dann hat dich der Verkäufer über den Tisch gezogen.
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Das Board ist ein Asus M2V-MX SE. Die Grafik ist on board und nimmt auch RAM weg.
Laut Hersteller ist die Onboard-Grafik von VIA. [1]
Das solte im Grunde mit Debianxserver-xorg-video-openchrome funktionieren, praktische Erfahrung habe ich mit VIA-Grafik aber kaum. Ich meine mal von Schwierigkeiten mit 3D-Beschleunigung gelesen zu haben, was mit Gnome oder KDE zu Problemen führen könnte. Falls vorhanden würde ich vielleicht eine rumliegende AMD/ATI- oder Nvidia-Karte für alle Fälle mitnehmen.
Den für die GPU reservierten RAM würde ich im BIOS möglichst minimieren. Mehr als 32MB werden dir auf der GPU kaum was bringen, dafür aber dem System fehlen.
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
(eine MAC Oberfläche wäre ideal für die Computer Legastheniker)
Ich verstehe, warum dir dann Gnome vorschwebt. Aber falls die Leute Erfahrung mit Apple haben, wird ihnen das nicht helfen. Die Unterschiede sind zu groß. Das heißt nicht, das Gnome für sie nicht wäre, aber eine angenommene "Mac-Ähnlichkeit" taugt nicht als Argument.
Meine Mutter stellt sich schon immer extrem dämlich mit PCs an. Beim Umstieg von WinXP zu Debian habe ich meinen Eltern Mate hingestellt und es so eingerichtet, dass es weitgehend wie WinXP aussieht (eine Leiste unten mit Startmenü, Taskleiste und Uhr). Sie kommt mittlerweile für ihre Verhältnisse relativ gut damit zurecht. Das Bedienkonzept von Gnome würde sie wegen der Andersartigkeit wohl total überfordern.
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Mehr Speicher müsste ich kaufen, aber es soll nichts mehr investiert werden.
Dann hilft nur Augen offen halten.
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Der Kühler ist von Arctic ein 64 Alpine AC. Mit den getesteten Live Systemen wurde der Kühlkörper nicht heiss, aber wenn die CPU so viel Leistung verbrät, sollte ich das im Auge behalten.
Die Arctic-Kühler sind im Grunde ganz brauchbar - nicht Spitzenklasse aber auch nicht unterste Schublade. Größtes Manko ist der proprietäre Lüfter. Falls der den Geist aufgibt musst du den ganzen Kühler tauschen. Bei vergleichbaren Kühlern anderer Hersteller würdest du einfach einen anderen Lüfter aufsetzen.
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Die 3,5" Samsung HD hat SATA Anschluss. Daten werden dort nicht viel anfallen (bookmarks und ein paar Briefe, e-mail bleibt vermutlich im Netz).
Falls du noch eine (kleine/alte/für dich nutzlose) SSD rumzuliegen hättest, würde ich die in Erwägung ziehen. Aber soweit ich meine aus deinen anderen Beiträgen herausgelesen zu haben, dürfte das eher nicht der Fall sein.
Falls mal Budget da ist, steck es lieber in RAM!
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Meine Idee ist, das OS hier übers Netzwerk zu installieren und dann dort MB und HD einzubauen.
Sollte gehen, sofern dr passende Grafiktreiber (und ggf. Firmware) installiert ist.
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Standard ist bei der Installation Gnome 3, einen anderen Desktop muss ich dann nachinstallieren?
Du kannst im Installer einen anderen Desktop auswählen. Alternativ installiere ganz ohne Desktop und später das entsprechende Paket nach (z.B. Debiantask-mate-desktop)!


[1] https://www.asus.com/Motherboards/M2VMX ... fications/

MariaS
Beiträge: 103
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MariaS » 09.08.2018 23:00:41

Scheinbar bin ich hier der einzige, der sich noch mit dem alten System, dem PC beschäftigt. Die anderen benutzen Tablet (gibt es auch mit MS) oder das Smartfon. Ich komme leider mit diesen Touchdingens gar nicht klar, auch mit dem seltsamen A. und MS Systemen nicht.

Den PC dort wieder zum laufen zu bringen ist ein Versuch, ob die Möglichkeit angenommen wird, weis ich natürlich nicht. MS Kenntnisse gibt es keine.

So habe ich meine Bastelkiste ausgeräumt und noch zufällig passende Teile vom Nachbarn erhalten, der den Keller leer geräumt hat: ein MB bei dem alle Elkos geplatzt waren, mit CPU und RAM. Die passten auf das Asus Board, das ich auch Mal vor Jahren so bekommen hatte.

(Bei Bedarf tausche ich die Elkos (liegen hier) und habe dann wieder ein Board, sofern nicht mehr defekt ist. Löten geht mir problemlos von der Hand.)

wanne
Moderator
Beiträge: 5503
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von wanne » 10.08.2018 11:54:12

Der Athlon64 2x 5200+ ist ordentlich schnell. Der läuft bei meiner Mutter mit Windows 10 und wunderbar flüssig für anspruchsvollere Anwendungen. Da hängen aber auch 4GiB RAM daneben. und die brauchst du heute leider wirklich. Firefox oder Chrome brauchen ihre 2GiB um flüssig zu laufen. Für KDE oder Gnome willst du nochmal eines drauf setzen. Vor allem wenn keine SSD da ist. Auch nter Linux willst du je nach DE mindestens 2 bzw. 3GiB RAM haben.
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 20:20:30
Mehr Speicher müsste ich kaufen, aber es soll nichts mehr investiert werden.
Kaufwert von DDR2-RAM ist im Moment so 4€/GiB. Das ein mal Pizza essen. Leider versendet dafür kaum jemand. Wo wohnst du denn?
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

MSfree
Beiträge: 3408
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MSfree » 10.08.2018 13:30:38

wanne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 11:54:12
Da hängen aber auch 4GiB RAM daneben. und die brauchst du heute leider wirklich. Firefox oder Chrome brauchen ihre 2GiB um flüssig zu laufen. Für KDE oder Gnome willst du nochmal eines drauf setzen. Vor allem wenn keine SSD da ist.
Naja, ich habe zwar auch 8GiB RAM in meinem Rechner, mit Stretch und KDE sind aber selten mehr als 1.5GiB belegt und das ist schon inklusive Buffers und Cache (auf Swap habe ich ganz bewußt verzichtet). Wie gesagt, ein GiB ist etwas knapp, 2GiB ist selbst für den RAM-Fresser KDE schon sehr komfortabel.

wanne
Moderator
Beiträge: 5503
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von wanne » 10.08.2018 14:20:50

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 13:30:38
Wie gesagt, ein GiB ist etwas knapp, 2GiB ist selbst für den RAM-Fresser KDE schon sehr komfortabel.
Ich will Am Ende sehen wir das ziemlich ähnlich. Mit 1GiB will man nicht mehr arbeiten. Es geht dann im Bereich um die 2GiB je nach Software relativ abrupt. Ich erinnere mich an System, dass absolut unbenutzbar lahm war. Ich habe den Lazarus und den KDM weggenommen und war plötzlich gut zu haben. Da rechnet man dann um jedes MiB ob man jetzt mehr mals die Sekunde oder alle paar Stunden auf den SWAP muss.
Das ist IMHO die Moderne Software die kein vernünftiges Speichermanagement mehr betreibt. Die nutzen alle für alles Hashtabellen/Datenbanken. Liegen die vollständig im RAM ist alles gut. Ist auch nur der kleinste Teil auf der Platte ist durch die randomisierten Zugriffe auch der garantiert ziemlich instantan wichtig.
Ist auch nur der kleinste teil der cookies.sqlite oder permissions.sqlite nicht im Cache ist der FF unbrauchbar...
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 13:30:38
RAM-Fresser KDE
KDE ist nicht unbedingt ein RAM-Fresser. Ein flüssiges Gnome 3 will deutlich mehr als ein KDE 4 (wenn man Abstand von Funktionen wie Lazarus interaktiven Hintergründen und 3D-Desktops nimmt.). Aber KDE 5+Chrome ist IMHO auf 2GiB RAM gerade so nicht mehr bequem nutzbar. (Ausnahme sind SSD-Systeme.) Bei über 3GiB merkt man dann kaum noch unterschiede.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Apfelmann
Beiträge: 457
Registriert: 15.01.2010 20:48:45
Kontaktdaten:

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von Apfelmann » 10.08.2018 16:25:27

Ich habe eine ähnliche alte Kiste,
mein Arbeitssystem ist
ein debianbasiertes Bunsenlabs, mit einem angepasstem Openbox

mein Zweitsystem läuft aber auch gut (siduction xfce)

LG

Antworten