Aktueller Firefox in Debian Stable?

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Radfahrer
Beiträge: 3500
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von Radfahrer » 09.08.2018 18:36:34

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 12:56:34
Mit "so etwas" meine ich: Aktuelle Version von Firefox per Debian Repository oder sonst irgendwie automatisch installiert.
Genau!
Und ich hätte "so etwas" dann auch gerne für Gimp. Und Audacious. Und QuodLibet. Und Geany. Und vim. Und.... :wink:
Erkenntnisse aus diesem Thema

Firefox herunterladen und als Benutzer unterhalb von $HOME installieren und dann aktualisiert sich Firefox auf dem aktuellen Release-Zweig selbst(Release, Beta oder Nightly).
Ganz genau. Einfacher geht es nicht.
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1314
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von heisenberg » 09.08.2018 18:56:42

inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 14:03:31
Warum nicht wie im Wiki installieren?
Weil ich es nicht geschafft habe, in der Google-Browsersuche auf die erste Seite bis ganz nach unten zu scrollen, wo der Firefox-Debianwiki-Beitrag aufgelistet wurde. :roll: :mrgreen:

Aber mit dem Beitrag hier geht das Ranking wahrscheinlich deutlich nach oben :)

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9895
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Aktueller Firefox?

Beitrag von hikaru » 09.08.2018 19:34:27

tobo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 16:45:53
Nach dem Entpacken legt man sich eine entsprechend konfigurierte user.js in den "*.default"-Profilordner und startet erst dann.
Das setzt voraus, dass die neue FF-Version auf die user.js genauso reagiert wie die alte. In der Vergangenheit gab es da ab und zu mal Brüche.

tobo
Beiträge: 542
Registriert: 10.12.2008 10:51:41

Re: Aktueller Firefox?

Beitrag von tobo » 10.08.2018 00:28:45

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 19:34:27
tobo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 16:45:53
Nach dem Entpacken legt man sich eine entsprechend konfigurierte user.js in den "*.default"-Profilordner und startet erst dann.
Das setzt voraus, dass die neue FF-Version auf die user.js genauso reagiert wie die alte. In der Vergangenheit gab es da ab und zu mal Brüche.
Ok, aber selbst wenn das so wäre, dass mal ein Eintrag - wegen Umdeutung - nicht mehr greift, dann hätte man ja nur die Funktionalität dieses einen Eintrags verloren, den kompletten Rest aber noch immer "gewonnen". Im Grunde genommen ist das aber dasselbe Szenario, wie wenn neue Funktionalität per Live-Update hinzukommt und prinzipbedingt auch nicht zu verhindern, dass man danach Nachbessern muss. Die Ersten testen als erstes...

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9895
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von hikaru » 13.08.2018 09:14:49

tobo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 00:28:45
Ok, aber selbst wenn das so wäre, dass mal ein Eintrag - wegen Umdeutung - nicht mehr greift, dann hätte man ja nur die Funktionalität dieses einen Eintrags verloren, den kompletten Rest aber noch immer "gewonnen".
Das Problem beim Datenschutz ist, dass das nicht nur irgendein Feature ist, das man nach Belieben ein- und ausschalten kann, wie z.B. eine bunte Tableiste. Hier hat man bereits bei der ersten Fehlkonfiguration verloren. Nachbessern ist hier keine Option, denn dann sind die Daten schon geleakt.
Auf einem produktiven System, das deine echten Daten sieht, auf gut Glück mit Einstellungen rumzuspielen bis es wieder passt ist also fatal.

Ich vermute, dass der Filter den Debian (User+Maintainer) darstellt, in Kombination mit dem Umstand, dass hier ein relativ alter und damit umfänglich getesteter Firefox ausgeliefert wird, ein zusätzlicher Baustein beim Thema Datenschutz ist.
Natürlich ist das auch nur halbherzig, denn mit dieser Herangehensweise müsste ich eigentlich Torbrowser verwenden. Dafür bin ich aber zu bequem, einerseits weil ich mir die Fremdquelle nicht aufhalsen will, andererseits weil mir das beim letzten Test zu langsam war.

Ellison
Beiträge: 784
Registriert: 21.08.2008 07:48:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von Ellison » 13.08.2018 09:43:11

War es nicht auch so, dass man den Tor Browser nur "verkleinert" nutzen kann, um ganz "sicher" zu sein? Sobald man ihn maximiert, stellt er wieder ein Risiko dar? Ich habe da mal was diesbezüglich gesehen. Mir ist der per se zu langsam.
Lenovo Thinkpad X220 - Debian SID - Gnome

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11590
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von niemand » 13.08.2018 10:11:55

Ellison hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.08.2018 09:43:11
War es nicht auch so, dass man den Tor Browser nur "verkleinert" nutzen kann, um ganz "sicher" zu sein? Sobald man ihn maximiert, stellt er wieder ein Risiko dar?
Es geht dabei darum, dass Seiten aufgrund der Fenstergeometrie dann doch wieder tracken können sollen. Dafür müsste JS aktiviert sein (was man normalerweise eh nicht macht, wenn man Tor aus Gründen benutzt) und die Dimensionen müssten eindeutig sein (was bei den üblichen 1080x1920-Displays und der vorgegebenen standardmäßig eingestellten Pixeldichte auch meist nicht der Fall sein dürfte).

Allerdings sind viele Clearnet-Seiten ohne JS nicht mehr sinnvoll nutzbar ….
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9895
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von hikaru » 13.08.2018 10:15:20

Ellison hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.08.2018 09:43:11
War es nicht auch so, dass man den Tor Browser nur "verkleinert" nutzen kann, um ganz "sicher" zu sein? Sobald man ihn maximiert, stellt er wieder ein Risiko dar?
Eine Möglichkeit, einen Browser zu identifizieren ist, die Größe des Browserfensters zu ermitteln. Das allein ermöglicht natürlich keine eindeutige Identifizierung, denn du wirst nicht der Einzige mit deiner Fenstergröße sein, aber da die Fenstergröße im Vollbild nicht nur von der Bildschirmauflösung abhängt, sondern auch von deinem Desktopdesign (v.A. Anzahl und Größe der Panel und Fensterdeko), ermöglicht das Auslesen der Browser-Fenstergröße schon eine erhebliche Eingrenzung der Kandidaten.

Um dem zu entgehen, müsstest du in jeder Session eine andere Fenstergröße verwenden. Dabei wäre dann abzuwägen, ob es besser ist, durch beliebig krumme Werte zwar die Identifizierungsinfo der Fenstergröße völlig wertlos zu machen, dafür aber über die Metainfo, dass unplausibel krumme Werte gesendet werden, auf einer Liste von "Fenstergrößen-Manipulatoren" zu landen, oder ob man lieber eine begrenzte Anzahl plausibler Fenstergrößen sendet, die zwar nicht so viele Varianten zulässt, dafür aber keine offensichtliche Metainfo liefert und hoffentlich immer noch ausreicht, um in der Masse unterzugehen.

Ellison
Beiträge: 784
Registriert: 21.08.2008 07:48:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von Ellison » 13.08.2018 10:24:22

Danke @hikaru und @niemand
Wie gesagt, ich hatte dies mal nebenbei gelesen, recherchierte allerdings nie, warum und weswegen.
Mir ist TOR schlicht zu langsam, trotz 400.000 Anbindung.
Der 61FF in unstable reicht mir :wink:
Sorry für das OT.
Lenovo Thinkpad X220 - Debian SID - Gnome

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1314
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: Aktueller Firefox in Debian Stable?

Beitrag von heisenberg » 13.08.2018 11:26:10

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 18:56:42
Aber mit dem Beitrag hier geht das Ranking wahrscheinlich deutlich nach oben :)
Na! Geht doch!

https://www.google.com/search?q=aktuell ... ian+stable

Antworten