Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
Richard
Beiträge: 349
Registriert: 11.10.2012 14:18:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von Richard » 09.08.2018 13:45:09

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit sicherzustellen, dass ein Mointpoint nur genutzt wird wenn er auch korrekt eingebunden wurde? Das wäre z. B. der Fall wenn ich Downloads auf einem USB-Stick speichern will und der Stick z. B. unter /media/pi/usb eingebunden ist. Schlägt aus irgendeinem Grund das Mounten fehlt, wird dennoch nach /media/pi/mount geschrieben, aber der Speicher der Systempartition genutzt. Das hat mir schon einmal unter Raspbian ein volles System beschert. Da dann der USB-Stick wieder gemountet war, hab ich das nicht gleich gemerkt, wo die vielen Dateien wirklich liegen. Das war aber nur ein Beispiel. Betrifft viele Anwendungsmöglichkeiten mit externen oder Netzwerkspeicher.

Richard

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11590
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von niemand » 09.08.2018 14:52:08

Du könntest vorher die Ausgabe von mount auswerten.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

rendegast
Beiträge: 14897
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von rendegast » 09.08.2018 19:41:51

Eine individuelle Testdatei/-verzeichnis auf dem entsprechenden Dateisystem?
Vor dem beabsichtigten Vorgang wird erstmal dessen Vorhandensein/Beschreibbarkeit geprüft.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Richard
Beiträge: 349
Registriert: 11.10.2012 14:18:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von Richard » 10.08.2018 07:52:46

An die zweite Idee hab ich auch schon gedacht, da müsste ich aber einen Mechanismus einbauen der das prüft. Ich habe im Notebook nur eine SSD eingebaut und daher recht wenig Speicher und wollte daher die Pakete für apt-get auf dem NAS speichern. Ich lösche die nur manuell, kann also bisschen was zusammen kommen.

Es soll so laufen, dass ich, wenn möglich, 2 Speicherorte angebene, einmal das NAS und ein lokaler. Fehlt das NAS wird lokal gespeichert.

Das lässt sich mit apt aber nicht so umsetzen, v.a. die Prüfung des Mountpoints. Man könnte vllt. AutoFS so einrichten, dass der MP nur angezeigt wird, wenn das NAS verfügbar ist. Muss ich mal gucken, kann mich dunkel an sowas erinnern.

KP97
Beiträge: 1437
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von KP97 » 10.08.2018 21:23:45

Richard hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 07:52:46
Ich habe im Notebook nur eine SSD eingebaut und daher recht wenig Speicher und wollte daher die Pakete für apt-get auf dem NAS speichern. Ich lösche die nur manuell, kann also bisschen was zusammen kommen.
Warum will man seinen wenigen Speicher für ein "lokales Repo" vergeuden, wenn alle Pakete im Debian-Repo zur Verfügung stehen und bei Bedarf jederzeit neu installiert werden können. Das ist doch völliger Quatsch.
Man kann das einstellen, daß die Pakete nach der Installation gelöscht werden.

Benutzeravatar
jph
Beiträge: 371
Registriert: 06.12.2015 15:06:07
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Greven/Westf.

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von jph » 17.08.2018 00:54:59

Richard hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2018 13:45:09
gibt es eine Möglichkeit sicherzustellen, dass ein Mointpoint nur genutzt wird wenn er auch korrekt eingebunden wurde?
Wenn das ganze irgendwelche Skripte betrifft: mit mountpoint kannst du auswerten, ob ein Verzeichnis ein Mountpoint ist.

man 1 mountpoint

Richard
Beiträge: 349
Registriert: 11.10.2012 14:18:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von Richard » 17.08.2018 15:18:00

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.08.2018 21:23:45
Warum will man seinen wenigen Speicher für ein "lokales Repo" vergeuden
Ich hab Speicher satt, so wie eigentlich fast jeder, da Speicher ja fast nichts kostet. Was ich nicht habe ist DSL-Bandbreite und die teile ich mir noch mit meiner Freundin, wenn wir beide Home-Office machen.

Guck mal was du für DSL hast, dann nehm eine Null weg und du hast immernoch mehr als ich. Glaub Atlantis hat schnelleres Internet als ich.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 607
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von bluestar » 18.08.2018 20:15:59

Normalerweise sollte das Dateisystem, wenn nicht gemountet, für normale User nicht beschreibbar sein.

Ich rate mal, du lässt einfach alles als root laufen.

Richard
Beiträge: 349
Registriert: 11.10.2012 14:18:37
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License

Re: Mountpoint nur nutzen wenn auch korrekt eingebunden

Beitrag von Richard » 18.08.2018 23:04:54

Nee. :facepalm:

Antworten