Debian-System-Upgrade mit Softraid 1

Probleme mit Samba, NFS, FTP und Co.
Antworten
tlange
Beiträge: 2
Registriert: 07.07.2008 16:03:53

Debian-System-Upgrade mit Softraid 1

Beitrag von tlange » 12.08.2018 18:35:49

Hallo,

je nach Zeit steht bei mir in den nächsten Wo ein System-Upgrade mit Softraid 1 an. Das Wichtigste Upgrade-Ergebnis wäre, dass ich die Daten aus dem SoftRaid1 nach dem Upgrade ohne GROßES Zutun wieder verfügbar habe. Backup mache ich natürlich, aber den Fall des Wiedereinspielens der Daten will man ja ohne Not nicht provozieren ;)

Aktueller Zustand:
  • MDADMIN verwaltet zwei 2TB-Platten
  • Wheezy (Debian 7.9) installiert auf 64GB-USB-Stick (hat sich leider nicht bewährt, da Flaschenhals)
  • bIs auf Backups in moderaten Zeitabständen passiert mit dem Rechner nicht viel.


Meine Fragen:
  • Wird das Raid nach der Neuinstallation mit der dann neueren MDADMIN-Version einfach wieder hergestellt oder muss alles neu eingerichtet werden incl. Daten-Einspielung?
  • Ich bin kein Linux-Experte, muss mich also i.d.R. durchs Web suchen und klicken ;) Welchen (relativen) Zeitaufwand sollte ich etwa einplanen? Ich gehe aktuell von einem Tag - bei Pannen max. einem WE - aus, bis alles eingerichtet ist und der Zugriff wieder klappt. Mit dem einzigen Vorwissen, dass ich ein RAID 1 benötige, hat mich damals zumindest das Einrichten wohl etwas mehr als einen vollen Tag gekostet.
  • Spricht was dagegen, gleich auf Debian 10 upzugraden? Das ist ja nun schon 1 Jahr im Testing. Umso länger kann es laufen.
  • Bisschen OT: Ich würde meine beiden Rechner gern via Logitech Bluetooth Multi-Device Tastatur steuern. MIt denen kann man zwischen 3 verschiedenen Quellen umschalten. Ob man dazu 2 extra Funkmäuse braucht, weiss ich nicht. Hat das schon mal jemand erfolgreich probiert? VGA liefe über einen klassischen Switch.
Danke,
tlange

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1463
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Debian-System-Upgrade mit Softraid 1

Beitrag von Tintom » 13.08.2018 09:30:47

Hallo und willkommen im Forum!

Ich nehme zunächst mal an, dass mit MDADMIN das Paket Debianmdadm gemeint ist?!

Mit Hinblick auf
ohne GROßES Zutun
und vor dem Hintergrund, dass der Rechner anscheinend wenig gebraucht wird, würde ich zunächst ein dist-upgrade auf Debian 8 (jessie) machen. Das hat den Vorteil, dass du zum einen ein System erhälst, welches noch Sicherheitsupdates enthält und zum anderen deine configs (Achtung: Meldungen beim Update genau lesen!) nicht zerschossen werden.

Zeitaufwand je nach Internetleitung und Anzahl der installierten Pakete ~ 1 Stunde.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 614
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Debian-System-Upgrade mit Softraid 1

Beitrag von bluestar » 14.08.2018 13:43:50

tlange hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.08.2018 18:35:49
Aktueller Zustand:
  • Wheezy (Debian 7.9) installiert auf 64GB-USB-Stick (hat sich leider nicht bewährt, da Flaschenhals)
Willst du diesen Zustand denn beibehalten oder das komplette System auf das RAID verlagern?
Je nach Wunsch erhöht sich natürlich dein Arbeitsaufwand bei Upgrade bzw. Neuinstallation.

tlange
Beiträge: 2
Registriert: 07.07.2008 16:03:53

Re: Debian-System-Upgrade mit Softraid 1

Beitrag von tlange » 20.08.2018 13:48:55

Danke für die Infos! Das System kommt auf eine eigene SSD, die bereits eingebaut ist - der USB-Stick entfällt. Weiteres Ziel ist der Betrieb mit einer Bluetooth-Tastatur, die auch an meiner Windows7-Kiste hängt.

Das wäre jetzt ungefähr der Plan:
#1 Backup der alten Daten
#2 System wird vor dem distupgrade vom USB-Stick auf die SSD geklont - irgendwie mit dd, nehm ich an. Der USB-Stick bleibt als System-Sicherung erhalten.
--> Ist das eine gute Idee oder sollte es anders gemacht werden?
#3 Wenn das System auf der SSD fehlerfrei läuft, folgt das Dist-upgrade in der Hoffnung, dass es auch mit dem installierten Chrunchbang klappt.
#4 Funktionieren System, Raid1 und mein Bluetooth-Stick einschließlich Tastatur mit Jessie hab ich fertig
#5 Wenn #4 nicht klappt, kommt halt Stretch drauf.

Ok, kommendes WE wirds wohl passieren. Ich werde fragen oder berichten ;)

Antworten