Warnung zu lvmtad

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
hotte1950
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2018 09:28:46
Wohnort: Niedersachsen

Warnung zu lvmtad

Beitrag von hotte1950 » 12.08.2018 19:40:48

Guten Abend,
ich bin Anfänger und beschäftige mich erst seit kurzem mit Debian. Installiert habe ich ein Debian 9.5, Mate. Linux-Erfahrungen habe ich nicht. Meine Partitionen wurden bei der Installation mit LVM eingerichtet, aber nicht verschlüsselt.
Nach dem Start des Betriebssystems erhalte ich hinter Grub die nachstehende Warnung, mit der ich nichts anfangen kann:

Warning: Failed to connect to lvmetad. Falling back to device scanning.
Warning: Failed to connect to lvmetad. Falling back to device scanning.
/dev/mapper/debian--vg-root: clean, 328915/1831424 files, 3012857/7323648/7323648 blocks

Das System blendet in der Folge die Meldung weg und es geht mit einer kurzen Verzögerung weiter.
Was will mir Debian mit der Meldung sagen? Kann mir das bitte jemand in einfachen Worten erklären?

Mit freundlichen Grüßen
Hotte
@sollte ich die falsche Gruppe erwischt haben, bitte ich um Entschuldigung!

KP97
Beiträge: 1440
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von KP97 » 14.08.2018 13:02:54

Das könntest Du mal probieren:
https://comeandtechit.wordpress.com/201 ... -scanning/
Die Warnmeldung als Suchbegriff in einer Suchmaschine gibt noch einiges mehr aus.

hotte1950
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2018 09:28:46
Wohnort: Niedersachsen

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von hotte1950 » 14.08.2018 14:23:10

Hallo KP97! Danke für den Hinweis. Bin deinem Link gefolgt und habe use_lvmetd=0 mit negativem Ergebnis getestet.
An die Manipulation des Kernels traue ich mich als Anfänger nicht ran. Über eine Suchmaschine habe ich den nachstehenden Hinweis gefunden:
https://lists.debian.org/debian-amd64/2 ... 00013.html => [ (...) It is not required for normal usage
and ~99% of people can ignore the "failure to connect" message.]
Ich versuche erst einmal mit dem Fehler zu leben.
Leseversuche zum "Logical Volume Manager" waren nicht hilfreich, da ich es nicht verstehe. :?
Gruß
Hotte

KP97
Beiträge: 1440
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von KP97 » 14.08.2018 14:48:51

Du sollst keinen Kernel manipulieren, einfach das ausführen, was in dem von mir geschriebenen Link steht.
Die Datei /etc/lvm/lvm.conf hast Du ja schon als root geändert, dann noch auf der Konsole als root den Befehl

Code: Alles auswählen

update-initramfs -k $(uname -r) -u; sync
eingeben und einen Neustart machen.
Diese beiden Abläufe gehören zusammen, nur die Hälfte ausführen nutzt nichts.

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1771
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von schorsch_76 » 14.08.2018 14:50:03

Das kannst du ignorieren. :)


Willkommen bei Debian :D

hotte1950
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2018 09:28:46
Wohnort: Niedersachsen

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von hotte1950 » 14.08.2018 15:12:29

Hallo KP97 u. Schorsch!
Habe den Hinweis von KP97 umgesetzt, die Fehlermeldung ist um eine Zeile kürzer geworden.
Ich lass das jetzt erst einmal ruhen. Will mich jetzt um Datensicherung kümmern. Habt ihr da einen Tipp für einen Anfänger?
@Schorsch: Danke für das Willkommen!

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1771
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von schorsch_76 » 14.08.2018 15:46:53

Datensicherung mach ich immer mit Debianfsarchiver.

Ist einfach. Mit lvm mach ich einen snapshot, sichere, und lösche den snapshot.

Hier sichere ich boot und das root File System in eine Archiv Datei. EFI= sda1. boot = sda2. fsarchvier sichert keine gemounteten File Systeme. Deshalb der umount/Mount und der snapshot.

Code: Alles auswählen

umount /boot/EFI
umount /boot
lvcreate -s --name=root_snap -L1G /dev/server/rootfs
fsarchiver savefs -v -j8 /pfad/zum/backup.fsa /dev/sda1 /dev/sda2 /dev/server/root_snap 
lvremove /dev/server/root_snap
mount /boot
mount /boot/EFI
EDIT: Wiederherstellung von der Rescue CD. Ich nutze immer sysreccd.

Code: Alles auswählen

mount /mein/backuplaufwerk /mnt/backup -oro
fsarchiver info /mnt/backup/backup.fsa 
fsarchiver restfs -v -j8 /mnt/backup/backup.fsa id=0,dest=/dev/sda1 id=1,dest=/dev/sda2 id=2,dest=/dev/server/rootfs 
umount /mnt/backup
reboot
Das ist jetzt aus dem Kopf getippt, fsarchiver info listet die gesicherten Filesysteme und die IDs auf.

Code: Alles auswählen

id=0,dest=/dev/sda1 
Ich hoffe das ist klar was hier passiert ;)

Benutzeravatar
jph
Beiträge: 374
Registriert: 06.12.2015 15:06:07
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Greven/Westf.

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von jph » 14.08.2018 19:34:26

hotte1950 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.08.2018 19:40:48
Nach dem Start des Betriebssystems erhalte ich hinter Grub die nachstehende Warnung, mit der ich nichts anfangen kann:

Warning: Failed to connect to lvmetad. Falling back to device scanning.
Warning: Failed to connect to lvmetad. Falling back to device scanning.
/dev/mapper/debian--vg-root: clean, 328915/1831424 files, 3012857/7323648/7323648 blocks

Das System blendet in der Folge die Meldung weg und es geht mit einer kurzen Verzögerung weiter.
Was will mir Debian mit der Meldung sagen? Kann mir das bitte jemand in einfachen Worten erklären?
Du kannst die Meldung ignorieren. lvmetad macht lt. Manpage folgendes:

The lvmetad daemon caches LVM metadata so that LVM commands can read
metadata from the cache rather than scanning disks. This can be an
advantage because scanning disks is time consuming and may interfere
with the normal work of the system. lvmetad can be a disadvantage when
disk event notifications from the system are unreliable.


Es ist aber nicht tragisch, wenn der lvmetad nicht läuft, denn die Manpage weiß außerdem

When lvmetad is not used, LVM commands revert to scanning disks for LVM
metadata.


zu berichten.

Meldung taucht hier auch seit ewig und drei Tagen auf. Auf haushaltsüblichen Rechnern bedeutungslos.

hotte1950
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2018 09:28:46
Wohnort: Niedersachsen

Re: Warnung zu lvmtad

Beitrag von hotte1950 » 15.08.2018 11:12:12

Hallo Schorsch_76 & jph!
Vielen Dank für eure Hilfestellungen.
@Schorsch: ich bin leider noch Anfänger und habe nicht den Durchblick, was ich da anstosse. Ich will vorsichtig sein.
@jph: es ist gut zu lesen, dass die Meldung nicht nur bei mir auftaucht.

Antworten