[gelöst]Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Muss
Beiträge: 16
Registriert: 05.12.2013 18:38:08

[gelöst]Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von Muss » 13.09.2018 14:27:16

Hallo alle
Vor einiger Zeit habe ich das neue Paket /google-earth-pro-stable_current_amd64.deb/ installiert, weil im bestehenden Programm darauf hingewiesen wurde, dass die ältere, bisherige Version nur noch eine gewisse Zeit unterstützt werden wird.
Nach der Installation erhielt ich folgende Fehlermeldungen:

- Als Info in der Task-Leiste:
W: Duplicate sources.list entry http://dl.google.com/linux/earth/deb/ stable/main amd64 Packages (/var/lib/apt/lists/dl.google.com_linux_earth_deb_dists_stable_main_binary-amd64_Packages)
W: You may want to run apt-get update to correct these problems
W: Failed to fetch http://dl.google.com/linux/earth/deb/di ... le/Release Unable to find expected entry 'main/binary-i386/Packages' in Release file (Wrong sources.list entry or malformed file)
E: Some index files failed to download. They have been ignored, or old ones used instead.

- bei Debian-Update:
W: Fehlschlag beim Holen von http://dl.google.com/linux/earth/deb/di ... le/Release Erwarteter Eintrag »main/binary-i386/Packages« konnte in Release-Datei nicht gefunden werden (falscher Eintrag in sources.list oder missgebildete Datei).
E: Einige Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden. Sie wurden ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.

Google-Earth läuft zwar, aber nur in einem ganz kleinen Ausschnitt des Bildschirms und so unbrauchbar.

Versionshinweise:
LSB Version: core-2.0-amd64:core-2.0-noarch:core-3.0-amd64:core-3.0-noarch:core-3.1-amd64:core-3.1-noarch:core-3.2-amd64:core-3.2-noarch:core-4.0-amd64:core-4.0-noarch:core-4.1-amd64:core-4.1-noarch:security-4.0-amd64:security-4.0-noarch:security-4.1-amd64:security-4.1-noarch
Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.11 (jessie)
Release: 8.11
Codename: jessie

Rechner: LENOVO/Thinkpad E530

Weiss jemand Rat?

Vielen Dank

Muss
Zuletzt geändert von Muss am 25.09.2018 21:36:47, insgesamt 1-mal geändert.

eggy
Beiträge: 1462
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von eggy » 13.09.2018 15:07:34

Die Meldung sagen Dir, dass Deine sources.list mal aufgeräumt werden sollte.
Inhalte aus /etc/apt/sources.list und /etc/apt/sources.list.d/ nach pastebin/

rendegast
Beiträge: 14896
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von rendegast » 13.09.2018 21:43:00

Das Paket erzeugt bei Installation selbst einen Eintrag in sources.list.d/.


Die Meldung wegen des Fehlens von i386 in der Release bekommst Du wohl weg,
wenn der sources.list-Eintrag geändert wird zu

Code: Alles auswählen

deb [arch=amd64] http://......
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11585
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von niemand » 13.09.2018 21:50:38

Um’s auch nochmal im Klartext zu sagen: damit gibt man Google Rootzugang auf seiner Kiste. Abgesehen davon sollte man Supportanfragen auch an den Hersteller richten. Der hat’s schließlich versaut.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

rendegast
Beiträge: 14896
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von rendegast » 13.09.2018 22:08:04

niemand hat geschrieben: Der hat’s schließlich versaut.
Der Skriptteil für das Setzen des sources.list-Eintrags ist in dem Punkt ausbaufähig durch zBsp. einen besseren Test auf Vorhandensein,
keine Rede von "versaut".
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von willy4711 » 13.09.2018 22:25:16

Man kann auch direkt von Google installieren, dann ist der Verweis auf einen doppelten Eintrag zumindest erstmal nicht vorhanden.
Soweit ich weiss, mach das Paket Debiangoogleearth-package auch nichts anderes, als von Google herunterzuladen.
Der doppelte Eintrag wäre dann ein Fehler der Paketbauer.
Die Meldung

Code: Alles auswählen

N: Das Laden der konfigurierten Datei »main/binary-i386/Packages« wird übersprungen, da das Depot »http://dl.google.com/linux/earth/deb stable InRelease« die Architektur »i386« nicht unterstützt.
Kommt bei mir auch. Nichtsdestotrotz wird bei einem vorhandenen Update dies auch geladen und installiert.
Also unschädlich.
In Buster funktioniert Google-Earth gut.

Muss
Beiträge: 16
Registriert: 05.12.2013 18:38:08

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von Muss » 15.09.2018 15:35:00

Vielen Dank allen
Die etc/apt/sources.list.d/ habe ich aufgeräumt, heisst doppelte Einträge aus älteren Installationen entfernt. In etc/apt/ habe ich nichts Verdächtiges gefunden.
Die Meldung:
W: Failed to fetch http://dl.google.com/linux/earth/deb/di ... le/Release Unable to find expected entry 'main/binary-i386/Packages' in Release file (Wrong sources.list entry or malformed file)
bleibt.
Wenn es allerdings richtig ist, dass mit dem Programm Google root-Zugriff auf meinen Rechner gewährt wird, verzichte ich lieber darauf. Ich kann nicht mit allen Antworten sehr viel anfangen, ich bin halt nicht sehr LINUX-versiert. Wie füge ich z.B. in der Konsole den Eintrag [arch = amd64] (Vorschlag von rendegast) ein? In einem Text-Editor z.B. Kate wird mir der Zugriff verweigert, obwohl ich root bin.

Vielen Dank nochmals

Muss

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von willy4711 » 15.09.2018 17:34:03

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.09.2018 21:50:38
Um’s auch nochmal im Klartext zu sagen: damit gibt man Google Rootzugang auf seiner Kiste.
Muss hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.09.2018 15:35:00
Wenn es allerdings richtig ist, dass mit dem Programm Google root-Zugriff auf meinen Rechner gewährt wird, verzichte ich lieber darauf.
Das würde ich auch gerne erklärt haben. 8O

Apt sieht doch nach, ob es was zum Updaten gibt. Ist doch kein Auto-Update von Google.
Google Earth selbst läuft ganz normal unter dem Benutzer Account.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von willy4711 » 15.09.2018 17:45:11

Muss hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.09.2018 15:35:00
Wie füge ich z.B. in der Konsole den Eintrag [arch = amd64] (Vorschlag von rendegast) ein? In einem Text-Editor z.B. Kate wird mir der Zugriff verweigert, obwohl ich root bin.
Tja KDE ist da etwas eigen. Da muss man irgendeine kryptische Sequenz in die Konsole haken. :facepalm:
Geht aber auch so (eventuell heisst deine Datei anders):
Konsole --> Root werden

Code: Alles auswählen

nano /etc/apt/sources.list.d/google-earth-pro.list
Nano musst du mit dem Cursor bedienen nach dem Einfügem
STRG+o dann Enter
Austieg mit STRG +x

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11585
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von niemand » 15.09.2018 17:57:51

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.09.2018 17:34:03
Das würde ich auch gerne erklärt haben.
Es ist bei apt* nicht vorgesehen, dass man vor einem Update die pre- und postinst-Scripte nochmal anschauen kann, so dass sie bei jedem Update im System rumfuhrwerken könnten. De facto hat man Gugl schon Root gegeben, als man deren Paket installiert hat – anders hätt’s schließlich nicht in sources.d/ rumpfuschen können. Was es sonst noch so mit den Rechten gemacht hat …? IDS-Logs durchschauen :)
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

rendegast
Beiträge: 14896
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von rendegast » 15.09.2018 19:48:29

Wenn es allerdings richtig ist, dass mit dem Programm Google root-Zugriff auf meinen Rechner gewährt wird, verzichte ich lieber darauf.
Nicht die Pferde scheu machen.
Natürlich haben die De-/Installationsskripte root-Rechte. Sie sind sehr übersichtlich gehalten.

Das Verhalten dürfte wohl von etlichen Leuten genauer beobachtet werden (hoffe ich zumindest),
wegen der Popularität der Software und allein schon "google".

Die Software könnte in einem Container/VM betrieben werden, oder zumindest von einem dedizierten Benutzer.



Ein selinux/apparmor-Profil finde ich auf die Schnelle aber nicht im Netz?
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

RobertS
Beiträge: 301
Registriert: 15.04.2012 13:50:53
Wohnort: Rastatt BaWü

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von RobertS » 15.09.2018 20:07:46

Muss hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.09.2018 14:27:16

- Als Info in der Task-Leiste:
W: Duplicate sources.list entry http://dl.google.com/linux/earth/deb/ stable/main amd64 Packages (/var/lib/apt/lists/dl.google.com_linux_earth_deb_dists_stable_main_binary-amd64_Packages)

- bei Debian-Update:
W: Fehlschlag beim Holen von http://dl.google.com/linux/earth/deb/dists/stable/Release Erwarteter Eintrag »main/binary-i386/Packages« konnte in Release-Datei nicht gefunden werden (falscher Eintrag in sources.list oder missgebildete Datei).
E: Einige Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden. Sie wurden ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.11 (jessie)
Release: 8.11
Codename: jessie

Jessie ist oldstable, aktuelles stable ist stretch.
Wäre mein erster Ansatz.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von willy4711 » 16.09.2018 13:14:45

RobertS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.09.2018 20:07:46
Jessie ist oldstable, aktuelles stable ist stretch.
Wäre mein erster Ansatz.
Das wäre auch mein Bestreben mal ein Upgrade zu machen.
Muss hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.09.2018 14:27:16
LSB Version: core-2.0-amd64:core-2.0-noarch:core-3.0-amd64:core-3.0-noarch:core-3.1-amd64:core-3.1-noarch:core-3.2-amd64:core-3.2-noarch:core-4.0-amd64:core-4.0-noarch:core-4.1-amd64:core-4.1-noarch:security-4.0-amd64:security-4.0-noarch:security-4.1-amd64:security-4.1-noarch
Auch seltsam - so eine Ausgabe habe ich mit lsb_release noch nicht gesehen.
Nach hier wäre das an sich einen Ausgabe von OpenSuse. Auf der Suche nach core-2.0-noarch bei Debian lande ich bei Wheezy
Normalerweise (aktuell) sieht das so aus:

Code: Alles auswählen

lsb_release -a

No LSB modules are available.
Distributor ID: Debian
Description:    Debian GNU/Linux 9.5 (stretch)
Release:        9.5
Codename:       stretch
rendegast hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.09.2018 19:48:29
Ein selinux/apparmor-Profil finde ich auf die Schnelle aber nicht im Netz?
Zumindest gibt es ein Debianfirejail - Profil in /etc/firejail/google-earth.profile NoPaste-Eintrag40441

Muss
Beiträge: 16
Registriert: 05.12.2013 18:38:08

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von Muss » 17.09.2018 13:24:53

Danke für alle Antworten

Dass ich auf Stretch umstellen sollte, hat mir mein LINUX-Mentor, der allerdings für längere Zeit abwesend und nicht erreichbar ist und ich ihn deshalb nicht einbeziehen kann, auch schon geraten, ich befürchte aber, dass ich dann recht vieles wieder neu organisieren muss (Kalender- und Kontaktsynchronisationen, Libre-Office-Einstellungen, KeePass- PW-Verschlüsselung, usw., usw.). Oder würden solche Sachen erhalten bleiben? Zudem schaudert mich, wenn ich einen Fehler machen würde. Funktioniert denn ein solches Upgrade auch über eine sog *.iso - Datei?

Kann mir jemand raten?

Muss
Muss

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Problem mit Installation von Google-Earth 7.3.2.5493-ro

Beitrag von willy4711 » 17.09.2018 14:25:09

Muss hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.09.2018 13:24:53
Funktioniert denn ein solches Upgrade auch über eine sog *.iso - Datei?
nein - das wäre eine Neuinstallation. Wobei man das /home- Verzeichnis, und somit auch die Einstellungen, aber komplett in die
neue Installation übernehmen kann.
Ein Upgrade macht man, in dem man die sources.list verändert (in deinem Fall würde wheezy durch stretch ersetzt
und man anschließend

Code: Alles auswählen

apt-get update && apt-get dist-upgrade
ausführt (Kanne Kaffee nicht vergessen.)

Vorher ist allerdings unabdingbar das das System auf dem neusten Stand ist und nach Möglichkeit gesäubert wird.

Das /home/ sollte man in jedem Fall vor einem Upgrade oder einer Neuinstallation komplett sichern.

Um halbwegs einschätzen zu können, ob da Fallstricke bei dir vorhanden sind, installiere doch mal das kleine Tool Debianinxi
und poste hierher für einen Gesamtübersicht die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

inxi -F
und für deine Quellen

Code: Alles auswählen

inxi -r
Packe die Ausgaben aber bitte um Himmels Willen in sogenannte Code Tags. Das ist der Button über den Editor- Fenster mit </> drauf.

Antworten