USB 3.1 (USB-C) beim Systemstart aktivieren?

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
EgLe
Beiträge: 55
Registriert: 28.07.2005 14:18:49

USB 3.1 (USB-C) beim Systemstart aktivieren?

Beitrag von EgLe » 16.09.2018 11:23:37

Hallo,

ich habe an meinem NUC8i7HVK per USB-C eine externe USB 3.1 Festplatte angeschlossen.
Diese wird mittels der Master/Slave Steckdosen leiste meines NUC`s eingeschaltete.
Wenn ich diese Starte wird die Festplatte leider nicht erkannt, erst wenn ich diese nach dem Booten von Debian einschlate wird die Festplatte erkannt.

Ist es möglich dies zu ändern wie beim normalen USB 3.0, habe das ganze auch mit solch einem externen Laufwerk getestet, dort funktioniert das ganze,
dass die Festplatte durch die Master/Slave-Funktion der Steckdosen leiste eingeschaltet wird und nach dem booten von Debian erkannt wird.

An der Startgeschwindigkeit des externen Laufwerks liegt es zumindest nicht.
Selbst wenn die Festplatte läuft und ich Debian neu boote wird diese nicht erkannt.
Wird nur erkannt wenn man diese explizit nach dem booten einschaltet.

Gibt da ne Lösung oder einen anderen guten Tipp ob und wie ich das hinbekommen kann?


Würde gerne wegen dem Geschwindigkeitsvorteil bei USB 3.1 bleiben :wink:
MfG EgLe


Kernel : 4.18.0-1-amd64
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11975
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: USB 3.1 (USB-C) beim Systemstart aktivieren?

Beitrag von niemand » 16.09.2018 11:31:54

Du könntest versuchen, udev zum Neueinlesen der Devices zu bewegen. Alternativ hat’s in der Vergangenheit manchmal geholfen, das betreffende Kernelmodul zu entladen und neu zu laden.

OT:
EgLe hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.09.2018 11:23:37
Würde gerne wegen dem Geschwindigkeitsvorteil bei USB 3.1 bleiben
Könntest du mal das Modell der betreffenden Festplatte benennen? Mir ist kein Laufwerk bekannt, das von USB3 ausgebremst würde, und erst mit 3.1 den maximalen Durchsatz erreichen könnte.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

EgLe
Beiträge: 55
Registriert: 28.07.2005 14:18:49

Re: USB 3.1 (USB-C) beim Systemstart aktivieren?

Beitrag von EgLe » 16.09.2018 16:06:13

Hallo,
niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.09.2018 11:31:54
Du könntest versuchen, udev zum Neueinlesen der Devices zu bewegen. Alternativ hat’s in der Vergangenheit manchmal geholfen, das betreffende Kernelmodul zu entladen und neu zu laden.
Ohh danke das kann ich mal ausprobieren...

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.09.2018 11:31:54
OT:
EgLe hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.09.2018 11:23:37
Würde gerne wegen dem Geschwindigkeitsvorteil bei USB 3.1 bleiben
Könntest du mal das Modell der betreffenden Festplatte benennen? Mir ist kein Laufwerk bekannt, das von USB3 ausgebremst würde, und erst mit 3.1 den maximalen Durchsatz erreichen könnte.
Ohje, da haste auch wieder recht, die Platte ist ne ältere Seagate 4TB die kann bestimmt noch kein speed mehr als 6G :wink:
Hmm, naja ich werde es mal mit deinem Tipp aber probieren, sonst müsste ich mir ja noch ein neues USB 30 Gehäuse kaufen :D
MfG EgLe


Kernel : 4.18.0-1-amd64
Machine : Intel NUC8i7HVK
Graphics : Radeon RX Vega M GH
CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

Antworten