kennt jemand ein nted forum?

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Antworten
michaa7
Beiträge: 3014
Registriert: 12.12.2004 00:46:49
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

kennt jemand ein nted forum?

Beitrag von michaa7 » 16.09.2018 17:18:21

kennt jemand ein brauchbares nted forum?

Ich kämpfe mit Auftackten, die entweder nicht gebildet werden, oder es werden nichtlöschbare Achtelpausen in nicht vorhandenen Zusatzstimmen eingefügt, sowie im letzten Tackt die Zählzeit des Auftacktes nicht abgezogen.

Kann jemand weiterhelfen oder mir ein entsprechendes Forum nennen?

(und eigentlich habe ich jetzt schon wieder nur wut auf den ganzen komputerscheiss statt lust an der musik)
gruß

michaa7

-------------------------------
Menschen ändern gelegentlich ihre Ansichten, aber nur selten ihre Motive. (Oskar Negt)
Forumsumfrage: Welche debianartige Distribution / SubDistri nutzt du?
Und wenn ihr textet das Abstimmen im Formular nicht vergessen ...

guennid
Beiträge: 11910
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: kennt jemand ein nted forum?

Beitrag von guennid » 16.09.2018 18:45:03

Ich benutze Debianmusescore. Neueste stabile Version (2.3.2) in den backports. Der Maintainer ist sehr schnell!. :THX: Auftakte sind kein Problem. Noteneingabe funktioniert komplett über die Tastatur. Mit digitalen Musikfragen bist du besser aufgehoben im Notensatzforum, Unterforum MuseScore. Der Maintainer liest da mit, soweit ich sehe.

Grüße, Günther

michaa7
Beiträge: 3014
Registriert: 12.12.2004 00:46:49
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: kennt jemand ein nted forum?

Beitrag von michaa7 » 16.09.2018 20:20:17

Eigentlich hasse ich es wie die pest wenn ich nach hilfe für programm A suche und mir gesagt wird wechsle doch zu programm B. Danke jedoch für das Notensatztforum, da werde ich mal schaun.

Musescore habe ich nun dennoch installiert (obwohl ich nted viel übersichtlicher finde). Vor jahren hatte musescore schlichtweg eine beschissene Oberfläche, jetzt ist es nur noch schlecht strukturiert und vollkommen überladen, was schlimm genug ist. Das mit den Auftackten war lösbar, aber nur durch suchen im englischen Forum. Die völlig überladene Oberfläche bietet dazu keinen Ansatz, die Lösung ist ohne weitere Unterlagen unauffindbar.
Es spricht nicht für das programm, dass ich nun seit über einer Stunde versuche herauszufinden, wie man die leeren Takte am ende markiert und löscht. Ich schaffe es nichtmal die zu markieren. Weiter kam freude auf als das hilfemenü Vivaldi-snapshot (statt wie für andere programme voreingetellt vivaldi-stable) öffnete. Das kann ich nun hinnehmen oder wiedermal eine stundenlange suchorgie starten um herauszufinden, welches ***irgendwo versteckte** setting dafür verantwortlich ist. Das ist Linux zum ko++++.
Und wenn ich pech habe kann ich in musescore Notenzeilen/notensysteme bei bedarf (und der ist der hauptzweck) nicht stummschalten, jedenfalls habe ich auch das trotz langer suche nicht gefunden und schon allein deshalb ist musescore für meine zwecke fast unbrauchbar. Toll dass ich hier auftackte setzen kann.

Die bestätigungsemail für das museforum war dann eine html-mail (zumindest sollte ich irgendeinen in der textversion natürlich nicht vorhandenen knopf drücken). Keine ahnung ob meine anfrage an den support dort ankommt oder geblockt wird ...

Soviel zu meinem programtechnisch beschissenen nachmittag mit Linux.

Danke.
gruß

michaa7

-------------------------------
Menschen ändern gelegentlich ihre Ansichten, aber nur selten ihre Motive. (Oskar Negt)
Forumsumfrage: Welche debianartige Distribution / SubDistri nutzt du?
Und wenn ihr textet das Abstimmen im Formular nicht vergessen ...

guennid
Beiträge: 11910
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: kennt jemand ein nted forum?

Beitrag von guennid » 16.09.2018 23:30:59

Dass du außer nted nichts gelten lässt, hatte ich bedauerlicherweise überlesen.
michaa7 hat geschrieben:Und wenn ich Pech habe, kann ich in musescore Notenzeilen/Notensysteme bei Bedarf (und der ist der Hauptzweck) nicht stummschalten,
Ansicht/Mischpult.

Aber du solltest dann vielleicht doch besser die Finger von MuseScore lassen, ich fürchte es ist zu gut für dich. Man kann damit richtig Noten setzen.

pferdefreund
Beiträge: 3143
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: kennt jemand ein nted forum?

Beitrag von pferdefreund » 17.09.2018 06:49:02

Ich verwende für sowas immer Rosegarden - hat bisher immer alles gemacht, was ich brauche. Mache mir öfter mal Noten aus Melodien, die ich gehört habe. Die Melodie spiele ich auf dem Keyboard, speichere sie dort und lade sie dann per Diskette - ja ich hab noch sowas - auf den Rechner (.mid) und passe das dann mit Rosegarden an. Da kann ich dann mit der Beschriftungsfunktion von Rosegarden auch gleich die Akkorde dazuschreiben - und ich kann das dann mit meiner Frau (Sie Saxophon, ich Keyboard) spielen und genießen.

Antworten