DSGVO Wahnsinn

Smalltalk
Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1376
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

DSGVO Wahnsinn

Beitrag von heisenberg » 12.10.2018 15:04:48

Vom Rechtsanwalt ...

https://www.youtube.com/watch?v=Q_P6Q3fkZB8
https://www.youtube.com/watch?v=RZB67nZmXWg

In Wien: Keine Klingelschilder mehr, nur noch Top-Nummern ...

https://www.augsburger-allgemeine.de/pa ... 29956.html

Heise DSGVO Absurditätenkabinett

https://www.heise.de/security/meldung/l ... &hgf=false

Aber da will ich mal nicht nur meckern. Eigentlich ist es das, was viele wollen:

https://www.heise.de/forum/heise-Securi ... 0686/show/

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1376
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von heisenberg » 12.10.2018 15:40:14

Geht es nicht darum, dass man Mißbrauch mit Daten im großen Stil verhindern möchte?

Sprich, darum, daß Daten in großem Stil gesammelt und verwendet werden? Aber leicht zu trennen ist das mit Sicherheit nicht. Hat jemand Google Analytics drin, sind die Daten woanders. Hach ist das alles kompliziert.

Jana66
Beiträge: 3946
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von Jana66 » 12.10.2018 15:56:37

Versucht mal, ebay.de "wunschgemäß" einzustellen. :facepalm: Ich habe mich für Aufrüstung meines Adblockers entschieden, ging schneller nd ist universeller.
In vielen Datenschutzerklärungen auf Websites anderer Firmen steht, dass Google-Tracking verwendet wird. Dorthin solle man sich bei Bedarf wenden. Analogon: Datenschutzerklärung mit Abschiebung der Verantwortung auf einen Solinger Messerhersteller - vom Messerstecher dem Opfer posthum eingeschnitzt.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 88974.html (letzter Absatz wichtig)
Ach und schön: Etliche Firmen geben nach Anfrage ausschließlich Stammdaten heraus. :(
(Nachvollziehen kann diese Erfahrungen jeder selbst. Habe ich nicht aus der Luft gegriffen.)

Fachkräftemangel - wohin man bei Gesetzgebern auch schaut. Kosten vs. Nutzen, Absicht vs. Kontrolle und Sanktionen.
Behörden sind eh Ausnahmen, Staatsversagen wird kaum bestraft. Siehe BND-Gesetz (nachträglich legitimierte "Staubsauger" mit amerikanischen "Selektoren" einschließlich Weitergabe an ausländische Dienste, so was war mal Hoch- oder Landesverrat) und gesetzlich verankerte, von der Netzagentur nur ausgesetzte Vorratsdatenspeicherung sowie BKA-Datenbanken mit "unschuldigen" Journalisten. (War vor Inkrafttreten der DSGVO, trotzdem nicht erlaubt, dafür folgenlos, keine bekannten Sanktionen).

Bringt mal in Zusammenhang:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 89675.html
+
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 82040.html (wollen andere Bundesländer auch)
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 10243.html (bis Novellierung BND-Gesetz illegal - trotzdem gemacht)
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 88927.html (Dauert wie lange? Geht illegal schon wie lange? Strafen?)
+
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 20243.html (ohne Richterbeschluss)
DSGVO? Werbung? Google und Facebook machen Profile? Wir haben wohl wichtigere Probleme mit Gesetzgebern und das Grundgesetz einschränkenden, langjährigen Berufs-Abgeordneten und -Politikern. Ich habe weniger Angst vor Micro-Targeting (personalisierte Werbung) von Privatfirmen als vor Micro- oder Group-Targeting des postdemokratischen Überwachungsstaates. Kritische Menschen resignieren, halten die Klappe halten, ziehen sich in's Privatleben zurück. Auf den Straßen sieht man nur Gut und Böse, Linke und Rechte, nur Schreihälse, die nur Schubladen kennen. Hört und sieht Journalisten, die kaum Zwischentöne berichten, dafür jeden Furz hochpushen, die Gesellschaft noch mehr spalten, Emotionen anheizen.

Die AFD und die Russen scheinen übertriebene, ablenkende, polarisiernde, insgesamt willkommene Feindbilder. Divide et impera. Wer hat Nazis und Kommunisten, Extremisten gezüchtet? Wer die AFD und deren Wähler? Wer ist für Flüchtlingskrisen aufgrund Destabilisierung der Herkunftsregionen verantwortlich? Wer ist für die derzeitige Spaltung Deutschlands in angeblich Links-Grün-Versiffte und Rechte/Nazis verantwortlich? Wer für "besorgte" Bürger, Protestwähler, sozial Benachteilige, arbeitslose jugendliche "Nazis"? Wer hat Probleme der Massenzuwanderung lange heruntergespielt, Nazikeulen geschwungen - bis die olle Misere endlich mal was eingestand? Auf einmal wurden Medien "objektiv". Ist nicht das erste Mal passiert, Vietnamkrieg, Irakkrieg, Ukraine, arabischer "Frühling" mit westlichen "Fördermitteln", verschwiegenes Ergebnis: https://de.wikipedia.org/wiki/Arabischer_Winter

Was anderes als Links=Grün und Rechts=Nazi scheint es kaum noch zu geben - wenn man Diskussionen und Nachrichten in Massenmedien folgt. Land differenzierender Dichter und Denker - lange vorbei.

DSGVO ist bislang ein zahnloses Miezekätzchen und spart das Wesentliche, die Legislative und Exekutive aus. Oder was hat sich für Otto-Normal-Verbraucher verbessert - außer mehr "abnicken" zu müssen, das irgendwann zu vergessen und später unsanft auf das längst vergessene und zwischenzeitlich missbrauchte Abnicken hingewiesen zu werden? Welche Daten sammeln Firmen weniger? Welche Produkte werden wegen Mehraufwand teurer? Wie lange ziehen sich Prozesse hin, werden nutzlos, weil die grossen Datenstaubsauger (natürlich erst gegen Prozessende) etwas verändern? Alles schon gehabt.

Richtig machen, unbürokratisch machen, im eigenen Land mit viel weniger "Konsensbedarf" machen, vor allem von Fachkräften ohne Partei- und Lobby-"disziplin" machen lassen. Leider scheint aktuell die EU fortschrittlicher zu sein als 2 sich kurz nach Kriegsende abwechselnde oder kopulierende aeh koalierende Regierungsparteien mit ständig gebrochenen Wahlversprechen. Wie eine ausschließlich von Bayern gewählte Lokalpartei in eine Bundesregierung kommt, mag zwar einem dämlichen Wahlgesetz entsprechen - sinnvoll muss es deshalb noch lange nicht sein. U. a. Dobrindt und Seehofer hatten/haben ganz Deutschland echt gefehlt. Ich tippe auf eine wegen Wahlverhaltens verdiente Strafe Gottes, heißt ja auch CxU.
Da redete Jesus zu dem Volk und zu seinen Jüngern 2 und sprach: Auf dem Stuhl des Mose sitzen die Schriftgelehrten und die Pharisäer. 3 Alles nun, was sie euch sagen, das tut und haltet; aber nach ihren Werken sollt ihr nicht handeln; denn sie sagen's zwar, tun's aber nicht. 4 Sie binden schwere und unerträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf die Schultern; aber sie selbst wollen keinen Finger dafür rühren. 5 Alle ihre Werke aber tun sie, damit sie von den Leuten gesehen werden.
https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matthäus23%2C13
Ein guter Baum kann nicht schlechte Früchte bringen und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. 19 Jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. 20 Darum, an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. 21 Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. 22 Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen Dämonen ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Machttaten getan? 23 Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir, die ihr das Gesetz übertretet!

https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matthäus7%2C7
Auch Atheistinnen können Kulturerbe mit offenbar aufgeworfener Effizienzfrage (auch andere Parteien und EU gemeint) zitieren. Im Zuge von "Gleichbehandlung" sollte ich wohl endlich den Koran und Das Kapital lesen. :mrgreen:
(Hoffe, informativ zum differenzierenden Nachdenken gebracht zu haben.)
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

RobertS
Beiträge: 307
Registriert: 15.04.2012 13:50:53
Wohnort: Rastatt BaWü

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von RobertS » 12.10.2018 23:57:05

Was soll der Blödsinn, die DSVGO ist seit 2 JAhren in Kraft und entspricht weitgehend dem Datenschutzrecht das in D seit nem guten Jahrzehnt gilt. Jetzt merken ganz viele Leute auf einmal daß sie die letzten 10 Jahre gepennt haben.
MIt entsprechend skurilen Zügen.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21712
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von KBDCALLS » 13.10.2018 20:05:47

Das kommt doch alles ganz überraschend. Das war doch ein ähnlich im Bankenbereich wie man auf die IBAN umgestellt hat. Und mitterweile braucht man innerhalb Europa die BIC auch nicht mehr. Amazon will die aber immer noch. Da kann man nur noch mit dem Bild
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1376
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von heisenberg » 23.10.2018 18:42:18

Kleine Geschíchte mit ein paar Erkenntnissen dazu:

Situation

Ich wohne in einer 2er-WG mit einer Frau(nicht meine Partnerin). Sie ist Vertragsinhaberin des Telefon/Internetanschlusses. Ich bin alleiniger Nutzer des Telefonanschlusses. Anruf von mir unbekannter Nummer. Ich rufe später zurück. Es stellt sich heraus, dass es UnityMedia ist.

Telefonat

Ich Sie hatten angerufen...?

UnityMedia Es gibt ein Anliegen bzgl. Ihres Vertrages.

Ich Interessant. Worum geht es denn?

UnityMedia Einen Moment...
UnityMedia Hier ist als Anschlußinhaberin eine Frau SoUndSo eingetragen.

Ich Ja. Das ist meine Mitbewohnerin in der WG.

UnityMedia Tut mir leid ich darf Ihnen keine Auskunft erteilen aufgrund des Datenschutzes.
UnityMedia Wie kann ich Frau SoUndSo erreichen?

Ich Ich habe Kontaktdaten. Die kann ich Ihnen aber nicht rausgeben ohne Einverständnis von Frau SoUndSo.

UnityMedia Wie kann ich Frau SoUndSo erreichen?

Ich Da kann ich Ihnen leider nicht helfen. Ich werde die Rückrufbitte weiterleiten.
Ich Können Sie mir denn sagen worum es geht?

UnityMedia Das kann ich Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen leider nicht sagen!

Ich Können Sie mir vielleicht ein ungefähre Richtung sagen, worum es geht? Geht es vielleicht um den Vertrag?

UnityMedia Ja. Es geht um den Vertrag!

Ich Sehr schön! Können Sie mir noch sagen, welche Dringlichkeit das hat?

UnityMedia Es wäre gut, wenn Frau SoUndSo diese Woche noch anruft.

Ich Sehr schön! Kann man da vielleicht noch irgend etwas machen, dass ich in Zukunft als zusätzlicher Kontakt da bei dem Vertrag eingetragen werde, der Anfragen diesbezüglich regeln darf?

UnityMedia Das ist leider nicht möglich! Dazu müssten Sie den Vertrag übernehmen.

= Telefongespräch Ende =

Aussage von meiner Mitbewohnerin dazu

"Die rufen ständig an. Das sind nur Werbeanrufe."

Meine Empfehlung war dann nochmal mit Nachdruck darauf hinzuweisen, dass Werbeanrufe unerwünscht sind und dann rechtliche Schritte anzudrohen, wenn das nicht aufhört.

Erkenntnisse
  • UnityMedia nutzt den Datenschutz möglicherweise also dazu, um Ihre Werbemaßnahmen zu unterstützen bzw. zu verschleiern und/oder an zusätzliche Kontaktdaten zu kommen.
  • Der vollkommen korrekt eingehaltene Datenschutz erschwert die Lösungen von solchen Problemen hier doch deutlich.
  • Bestätigung, dass es in dem Geschäft keine Flexibilität gibt, sich auf mich als Kunden einzustellen. Da kann ich jetzt auch nicht wirklich so viel meckern, weil Flexibilität halt einfach Geld kostet.

Benutzeravatar
TBT
Beiträge: 922
Registriert: 18.06.2003 08:39:36
Kontaktdaten:

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von TBT » 24.10.2018 00:14:44

Auch schön:

Ein Haufen Visitenkarten (in Papierform) in Polen ist in Ordnung,
aber sobald diese sortiert werden (egal nach welchem Kriterium)
fallen sie als Liste unter die polnische DSGVO. Dies gilt für alle
sortierten Verzeichnisse (Wörterbücher, Lexika, ...), egal ob
elektronisch oder nicht.

:facepalm:

uname
Beiträge: 9582
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von uname » 24.10.2018 08:06:55

TBT hat geschrieben: Dies gilt für alle sortierten Verzeichnisse (Wörterbücher, Lexika, ...), egal ob elektronisch oder nicht.
Gut, dass Google nicht sortiert und einfach alle Daten in der Cloud unstrukturiert speichert und aufgrund einer Suche herausgibt ;-)

Benutzeravatar
jph
Beiträge: 429
Registriert: 06.12.2015 15:06:07
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Greven/Westf.

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von jph » 25.10.2018 18:45:57

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.10.2018 15:04:48
Aber da will ich mal nicht nur meckern. Eigentlich ist es das, was viele wollen:

https://www.heise.de/forum/heise-Securi ... 0686/show/
Da du selbst Heise zitierst: <https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 97173.html>

„Was Gurken für die EU sind, könnten Klingelschilder für die DSGVO werden. 1988 legte die EU Normen für Gurken samt Krümmung fest. […] Dass es die Verordnung seit 2009 nicht mehr gibt […] interessiert den 08/15-EU-Hasser natürlich weniger. Schließlich wollten Eurokraten die Krümmung von Gurken bestimmen und damit unser Leben (13 Ausrufezeichen, Sie wissen schon)

Hervorhebung von mir. Dein Post ist die Langfassung von 13 Ausrufezeichen. Viel Lärm um Nichts…

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1376
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von heisenberg » 25.10.2018 20:09:58

Die Gurkensache hat aber jetzt nur scheinbar etwas mit Regelungswahn zu tun. Die Regel gab es, wie Du zitierst und gibt es nicht mehr. Die Gurken sind immer noch gerade - weil der Handel bzw. der Verbraucher(durch Kaufauswahl) es fordert und weil's praktisch ist, da sich gerade Gurken besser verpacken lassen.

Benutzeravatar
jph
Beiträge: 429
Registriert: 06.12.2015 15:06:07
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Greven/Westf.

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von jph » 25.10.2018 21:39:37

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.10.2018 20:09:58
Die Gurkensache hat aber jetzt nur scheinbar etwas mit Regelungswahn zu tun. Die Regel gab es, wie Du zitierst und gibt es nicht mehr. Die Gurken sind immer noch gerade - weil der Handel bzw. der Verbraucher(durch Kaufauswahl) es fordert und weil's praktisch ist, da sich gerade Gurken besser verpacken lassen.
Ich glaube, wir reden gerade klassisch aneinander vorbei. Mein Eindruck war, dass du in deinem Eröffnungspost angesichts der ach so schrecklichen DSGVO kräftigst hyperventiliertestest, und wollte dir den Spiegel vorhalten.

Oder muss ich meinen Ironiedetektor zur Werkstatt bringen?

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1376
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von heisenberg » 26.10.2018 11:19:45

...Mein Eindruck war, dass du in deinem Eröffnungspost angesichts der ach so schrecklichen DSGVO kräftigst hyperventiliertest...
Das war vollkommen richtig erkannt. Ich finde das auch schrecklich. und wie bereits in meinem Ursprungspost zu sehen: Jede Sache hat zwei Seiten.

Und keine Klingelschilder zu haben sondern nur noch Nummern, dass ist für mich schon so eine Art Anonymitäts-Dystopie. Da ist nicht mehr die Frau Müller von neben an, sondern nur noch Nummer 1918, die ist immer so nett, die 2621 ist immer sehr schroff und die 7123 drückt sich immer vor der Kehrwoche.

MSfree
Beiträge: 3653
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von MSfree » 26.10.2018 11:53:53

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.10.2018 11:19:45
Und keine Klingelschilder zu haben ...
Es war die Bild-Zeitung, die diese Zeitungsente produziert hat. Noch Fragen Hauser?

Benutzeravatar
heisenberg
Beiträge: 1376
Registriert: 04.06.2015 01:17:27

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von heisenberg » 26.10.2018 12:06:35

Wie kommst Du auf die Bild?

Das war der Spiegel bzw. ORF. Und das ist, wenn ich das so interpretiere, eine Tatsachenmeldung, dass 2000 Wohnanlagen in Wien umgerüstet werden.

Spiegel
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 32989.html

ORF
https://wien.orf.at/news/stories/2941086/

MSfree
Beiträge: 3653
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: DSGVO Wahnsinn

Beitrag von MSfree » 26.10.2018 12:19:24

heisenberg hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.10.2018 12:06:35
Wie kommst Du auf die Bild?

Das war der Spiegel bzw. ORF.
Die haben von der Bildzeitung abgeschrieben und es ungeprüft übernommen.

Antworten