[soweit erledigt]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

[soweit erledigt]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 10.11.2018 18:48:23

Guten Abend miteinander,

nachdem ich inzwischen Buster auf meinem Notebook installiert habe und das OS sauber läuft (nur ein Problem mit Wine/Playonlinux, was aber ein anderes Thema ist), habe ich nun auch eine Installation auf meinem Desktoprechner vorgenommen.

Wenn ich Buster über den Bootloader der Stretch-Installation aufrufe, startet das OS kurz, fällt dann aber zurück in die Auswahl der installierten OS. Erst wenn ich die Bootoption "nomodeset" mitgebe startet das OS, allerdings im Textmodus und bietet mir dort den login an. Logge ich mich dort ein kann ich mit "startx" das System starten und ich erhalte die gewohnte KDE-Oberfläche.

Der Display-Manager verweist auf /usr/bin/sddm. In /etc/sddm findet sich das zugehörige Skript. Warum wird der Display-Manager nicht ausgeführt? Kann es sein, daß Buster und AMD sich nicht vertragen?

Ich vermute, daß die Ursache irgendwie mit der Grafikkarte zusammenhängt:

Code: Alles auswählen

00:01.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Richland [Radeon HD 8570D] [1002:990e]
Meine Stretch-Installation startet ohne "nomodeset", Buster braucht sie aber anscheinend. Ich habe "nomodeset" deshalb versucht, weil auch meine Kanotix-Installation nur startet, wenn ich "nomodeset" verwende.

Sowohl bei Buster als auch Kanotix findet sich mittels "lsmod" kein radeon-Modul. Beide Installationen sind aber vollumfänglich nutzbar, wobei Kanotix brav den vorgesehenen Display-Manager "lightdm" aufruft, Buster aber nicht den vorgesehenen "sddm".

Kann mir vielleicht jemand behilflich? Hierfür schon vorab meinen Dank.

Ich schreibe übrigens hier schon aus dem Buster-OS. Weitere Infos stelle ich gerne zur Verfügung.

Gruss H.
Zuletzt geändert von halo44 am 15.11.2018 20:11:24, insgesamt 4-mal geändert.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2776
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von Blackbox » 11.11.2018 11:31:40

Dazu solltest sich doch entweder etwas in /var/log/Xorg.[0,1].log, oder ~/.local/share/xorg/Xorg.[0,1].log finden lassen?
Zur Not wirfst du dein(e) Xorg Logfile(s) in ein NoPaste.
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3195
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von towo » 11.11.2018 13:52:43

Und AMD Grafik benötigt zwingend das Paket Debianfirmware-amd-graphics. Ohne selbiges wird das schonmal nix.

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 14:13:12

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.11.2018 13:52:43
Und AMD Grafik benötigt zwingend das Paket Debianfirmware-amd-graphics. Ohne selbiges wird das schonmal nix.
Das Paket ist schon installiert, also von daher kein Handlungsbedarf (hierfür).

Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 14:20:25

Blackbox hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.11.2018 11:31:40
Dazu solltest sich doch entweder etwas in /var/log/Xorg.[0,1].log, oder ~/.local/share/xorg/Xorg.[0,1].log finden lassen?
Zur Not wirfst du dein(e) Xorg Logfile(s) in ein NoPaste.
Ich habe inzwischen lightdm installiert und kann mich daher damit einloggen. Fragt sich aber immer noch, warum ist "nomodeset" erforderlich und warum kommt der Display-Manager "sddm" nicht hoch?

Die Xorg.0.log, die vor Installation "lightdm" aktuell war, habe ich aus der Sicherung, die ich vor der Installation von "lightdm" gemacht habe, kopiert und nach nopaste eingestellt: pastebin/?mode=view&s=40478

Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3195
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von towo » 11.11.2018 14:27:47

Ein Log mit nomodeset hilft genau Null, weil durch nomodeset die AMD Grafik abgedreht wird.

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 14:46:01

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.11.2018 14:27:47
Ein Log mit nomodeset hilft genau Null, weil durch nomodeset die AMD Grafik abgedreht wird.
Das weiß ich, schrieb ich auch schon bei der Themeneröffnung
findet sich mittels "lsmod" kein radeon-Modul
Leider aber startet mein Buster ohne "nomodeset" nicht. Kannst Du mir eine alternative Bootoption empfehlen?

Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3195
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von towo » 11.11.2018 15:17:29

Vielleicht findet lsmod kein radeon Modul, weil das System amdgpu verwendet?
Ich würde das System mal mit dem Parameter amdgpu.blacklist=1 starten.

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 15:28:28

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.11.2018 15:17:29
Vielleicht findet lsmod kein radeon Modul, weil das System amdgpu verwendet?
Ich würde das System mal mit dem Parameter amdgpu.blacklist=1 starten.
Volltreffer - jetzt fährt das System mit dem eingestellten Display-Manager (jetzt natürlich lightdm) hoch und lsmod findet auch das radeon-Modul.

Vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: [gelöst]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 18:13:52

Ich muß das Thema leider nochmal öffnen, weil das Problem doch nicht gelöst scheint.

Mit der Bootoption amdgpu.blacklist=1 gelang der Start beim ersten Mal gleich nach Einrichtung. Darum auch meine Erfolgsmeldung. Beim nächsten Start gelang dies jedoch nicht. Der Bootloader zeigte erneut das Auswahlbild. Ich wählte erneut die Buster-Installation und der Start gelang doch.

Obwohl dies schon merkwürdig war, bin ich erstmal mit der weiteren Einrichtung fortgefahren. Ich habe danach das System runtergefahren, damit meine zeitgesteuerte Systemsicherung über Stretch laufen konnte.

Jetzt aber gelingt es mir nicht mehr auch mit einem Dutzend Versuche Buster zu starten. Kann ich noch irgendetwas unternehmen? Sollte der Bootvorgang vielleicht früher oder später das radeon-Modul laden? Kann man das überhaupt beeinflussen?

Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3195
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: [gelöst]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von towo » 11.11.2018 18:14:25

Nun willst Du das Ganze sicher aber noch permenent haben, oder?
Also

Code: Alles auswählen

echo blacklist amdgpu > /etc/modproble.d/amdgpu-blacklist.conf 
update-initramfs -u -k all

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: [wieder offen]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 18:16:58

Da haben sich unsere Beiträge überschnitten. Ich werde jetzt den Versuch mit der initrd unternehmen.

Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: [wieder offen]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 18:36:25

Leider fährt das System auch jetzt nicht hoch. Ist dieser Inhalt der /etc/modprobe.d/amdgpu-blacklist.conf so richtig:

Code: Alles auswählen

blacklist amdgpu
Beim updaten erhalte ich diese Meldung:

Code: Alles auswählen

root@dt-buster:~# update-initramfs -u -k all
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-4.18.0-2-amd64
cryptsetup: WARNING: The initramfs image may not contain cryptsetup binaries 
    nor crypto modules. If that's on purpose, you may want to uninstall the 
    'cryptsetup-initramfs' package in order to disable the cryptsetup initramfs 
    integration and avoid this warning.
WARNING: Unknown X keysym "dead_belowmacron"
WARNING: Unknown X keysym "dead_belowmacron"
WARNING: Unknown X keysym "dead_belowmacron"
WARNING: Unknown X keysym "dead_belowmacron"
root@dt-buster:~# 
Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3195
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: [wieder offen]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von towo » 11.11.2018 19:05:37

Also solange Du kein verschlüsseltes System einsetzt, dind diese Meldungen irrelevant.
Und kannst Du das System booten, wenn du beim Grub nochmal amdgpu.blacklist=1 setzt?
Wenn ja, dann trag das einfach in /etc/default/grub bei GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT ein und mach danach ein update-grub.

halo44
Beiträge: 396
Registriert: 12.05.2015 15:19:13

Re: [wieder offen]Buster: System fährt in Textmodus (tty1) hoch

Beitrag von halo44 » 11.11.2018 19:33:10

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.11.2018 19:05:37
Also solange Du kein verschlüsseltes System einsetzt, dind diese Meldungen irrelevant.
Und kannst Du das System booten, wenn du beim Grub nochmal amdgpu.blacklist=1 setzt?
Wenn ja, dann trag das einfach in /etc/default/grub bei GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT ein und mach danach ein update-grub.
Nein, ich kann das System weder mit noch ohne

Code: Alles auswählen

amdgpu.blacklist=1
booten. Es geht wie zu Anfang nur mit "nomodeset".

Zu cryptsetup: meine verschlüsselten Partitionen habe ich in Buster noch nicht geöffnet, das kommt später. Allerdings kann ich in meiner Notebook-Installation von Buster mit cryptsetup arbeiten, obwohl auch dort beim Erstellen der initrd die Fehlermeldungen zu cryptsetup kamen.

Gruss H.
Debian Stretch-64 KDE (Desktop)
Debian Stretch-64 KDE (Notebook)
Kanotix64 (auf beiden Rechnern)
Debian Stretch-64 armel (NAS)

Antworten