[Gelöst] Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
dirk11
Beiträge: 2220
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

[Gelöst] Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von dirk11 » 04.12.2018 00:05:45

Guten Abend!

Kann jemand etwas mit dem Folgenden anfangen oder weiß gar eine Lösung?

Ich habe massive Probleme mit der Nutzung von microSD Karten aus Android-Geräten, welche meist in FAT-32 formatiert sind. Meine Karten sind alle ab 64GB groß.

Rechner: Debian 8 (Jessie) auf aktuellem Stand.
Kernel: Linux dmanta 4.9.0-0.bpo.6-amd64 #1 SMP Debian 4.9.88-1+deb9u1~bpo8+1 (2018-05-13) x86_64 GNU/Linux

Die Karten bzw. deren Inhalt sind/ist danach meist kaputt. In einem Windows kann ich die Karte bzw. das Filesystem zwar reparieren, aber die Daten sind danach wild verstreut defekt, sprich ich muss im Grunde alle Verzeichnisse erneut draufkopieren, da im Ordner found.000 (oder so ähnlich) eben einfach nur nicht zugeordnete Cluster stehen, von denen nicht erkennbar ist, woher sie stammen.

Das ganze passiert wie folgt:
ich stecke die microSD mit Hilfe eines microSD->SD Adapter in einen per USB2 angebundenen Hama-Cardreader oder mit einem Lexar microSD->USB-Adapter direkt in meinen USB3-Anschluss am PC.
Ergebnis ist jedesmal dasselbe.
Ich habe schon danach gesucht, dabei bin ich auf eine Lösung gestoßen, welche folgende Vorgehensweise vorschlägt:
modprobe -r xhci_pci xhci_hcd
modprobe xhci_pci xhci_hcd

Dummerweise vollkommen ergebnislos :(

Zur Zeit behelfe ich mir damit, daß ich die Karten in einem noch vorhandenen Windows7-Rechner via Netzwerk benutze, das kann aber ja keine Dauerlösung sein.
Ausprobieren ist schwierig, weil das Befüllen einer 256GB-Karte leider diverse Stunden dauert, sprich wenn ich eine volle Karte anstecke und sie dabei wieder durcheinanderkommt, war die ganze vorherige Arbeit umsonst.

Das Syslog wird mit folgenden Meldungen geflutet (im wahrsten Sinne des Wortes, die syslog aus dem Zeitraum sind 19MB groß). Die Auszüge sind gekürzt, viele Meldungen sind nur zigfache Wiederholungen:

Code: Alles auswählen

Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.202493] usb 1-1: new high-speed USB device number 24 using xhci_hcd
Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.348018] usb 1-1: New USB device found, idVendor=090c, idProduct=6200
Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.348022] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.348026] usb 1-1: Product: Generic USB2.0 card
Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.348029] usb 1-1: Manufacturer: Silicon Motion, Inc.
Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.348031] usb 1-1: SerialNumber: 12345678901234567890
Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.348905] usb-storage 1-1:1.0: USB Mass Storage device detected
Nov 27 21:39:27 dmanta kernel: [4194367.349190] scsi host8: usb-storage 1-1:1.0
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.379804] scsi 8:0:0:0: Direct-Access     Generic  USB  SD Reader   1.00 PQ: 0 ANSI: 0 CCS
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.380711] sd 8:0:0:0: Attached scsi generic sg7 type 0
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.381111] sd 8:0:0:0: [sdg] 29982720 512-byte logical blocks: (15.4 GB/14.3 GiB)
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.381401] sd 8:0:0:0: [sdg] Write Protect is off
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.381406] sd 8:0:0:0: [sdg] Mode Sense: 4b 00 00 08
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.381691] sd 8:0:0:0: [sdg] No Caching mode page found
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.381695] sd 8:0:0:0: [sdg] Assuming drive cache: write through
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.385638]  sdg: sdg1
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.385645] sdg: p1 size 499742720 extends beyond EOD, enabling native capacity
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.387289]  sdg: sdg1
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.387295] sdg: p1 size 499742720 extends beyond EOD, truncated
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.388708] sd 8:0:0:0: [sdg] Attached SCSI removable disk
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.419010] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.422507] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.426005] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.429497] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.450561] usb 2-2: Failed to suspend device, error -71
Nov 27 21:39:29 dmanta kernel: [4194369.751513] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:30 dmanta kernel: [4194369.754998] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:30 dmanta kernel: [4194369.758491] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:30 dmanta kernel: [4194369.762000] hub 2-2:1.0: hub_ext_port_status failed (err = -71)
Nov 27 21:39:30 dmanta kernel: [4194369.783010] usb 2-2: Failed to suspend device, error -71
Nov 27 21:41:55 dmanta kernel: [4194514.817817] xhci_hcd 0000:00:14.0: URB transfer length is wrong, xHC issue? req. len = 4, act. len = 4294967292
Danach ist der Inhalt der Karte Fratze:

Code: Alles auswählen

Nov 27 21:43:43 dmanta kernel: [4194622.798297] usb 1-1: USB disconnect, device number 2
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.057671] usb 1-1: new high-speed USB device number 9 using xhci_hcd
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.203186] usb 1-1: New USB device found, idVendor=090c, idProduct=6200
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.203190] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.203194] usb 1-1: Product: Generic USB2.0 card
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.203196] usb 1-1: Manufacturer: Silicon Motion, Inc.
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.203199] usb 1-1: SerialNumber: 12345678901234567890
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.204036] usb-storage 1-1:1.0: USB Mass Storage device detected
Nov 27 21:44:00 dmanta kernel: [4194640.204451] scsi host6: usb-storage 1-1:1.0
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.210892] scsi 6:0:0:0: Direct-Access     Generic  USB  SD Reader   1.00 PQ: 0 ANSI: 0 CCS
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.212007] sd 6:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.212352] sd 6:0:0:0: [sdb] 29982720 512-byte logical blocks: (15.4 GB/14.3 GiB)
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.212663] sd 6:0:0:0: [sdb] Write Protect is off
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.212668] sd 6:0:0:0: [sdb] Mode Sense: 4b 00 00 08
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.212999] sd 6:0:0:0: [sdb] No Caching mode page found
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.213004] sd 6:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.216886]  sdb: sdb1
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.216891] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, enabling native capacity
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.218462]  sdb: sdb1
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.218466] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, truncated
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.219598] sd 6:0:0:0: [sdb] Attached SCSI removable disk
Nov 27 21:45:30 dmanta kernel: [4194730.621478] sd 7:0:0:2: [sde] 124735488 512-byte logical blocks: (63.9 GB/59.5 GiB)
Nov 27 21:45:30 dmanta kernel: [4194730.641776]  sde: sde1
Nov 27 21:45:31 dmanta kernel: [4194731.015034] FAT-fs (sde1): Volume was not properly unmounted. Some data may be corrupt. Please run fsck.
Nov 27 21:46:39 dmanta kernel: [4194798.837373]  sdb: sdb1
Nov 27 21:46:39 dmanta kernel: [4194798.837390] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, truncated
Nov 27 21:47:31 dmanta kernel: [4194851.569428]  sdb: sdb1
Nov 27 21:47:31 dmanta kernel: [4194851.569447] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, truncated
Nov 27 21:49:56 dmanta kernel: [4194996.726383] usb 1-1: USB disconnect, device number 9
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.280221] usb 1-1: new high-speed USB device number 10 using xhci_hcd
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.425753] usb 1-1: New USB device found, idVendor=090c, idProduct=6200
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.425758] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.425761] usb 1-1: Product: Generic USB2.0 card
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.425764] usb 1-1: Manufacturer: Silicon Motion, Inc.
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.425767] usb 1-1: SerialNumber: 12345678901234567890
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.426628] usb-storage 1-1:1.0: USB Mass Storage device detected
Nov 27 21:52:01 dmanta kernel: [4195121.427022] scsi host6: usb-storage 1-1:1.0
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.457486] scsi 6:0:0:0: Direct-Access     Generic  USB  SD Reader   1.00 PQ: 0 ANSI: 0 CCS
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.458642] sd 6:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.459027] sd 6:0:0:0: [sdb] 29982720 512-byte logical blocks: (15.4 GB/14.3 GiB)
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.459393] sd 6:0:0:0: [sdb] Write Protect is off
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.459400] sd 6:0:0:0: [sdb] Mode Sense: 4b 00 00 08
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.459708] sd 6:0:0:0: [sdb] No Caching mode page found
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.459714] sd 6:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.463790]  sdb: sdb1
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.463799] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, enabling native capacity
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.465603]  sdb: sdb1
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.465607] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, truncated
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.466936] sd 6:0:0:0: [sdb] Attached SCSI removable disk
Nov 27 21:52:41 dmanta kernel: [4195160.850677] usb 1-1: USB disconnect, device number 10
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.579721] usb 1-1: new high-speed USB device number 11 using xhci_hcd
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.725670] usb 1-1: New USB device found, idVendor=090c, idProduct=6200
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.725675] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.725678] usb 1-1: Product: Generic USB2.0 card
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.725681] usb 1-1: Manufacturer: Silicon Motion, Inc.
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.725684] usb 1-1: SerialNumber: 12345678901234567890
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.726516] usb-storage 1-1:1.0: USB Mass Storage device detected
Nov 27 21:54:58 dmanta kernel: [4195298.726821] scsi host6: usb-storage 1-1:1.0
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.736893] scsi 6:0:0:0: Direct-Access     Generic  USB  SD Reader   1.00 PQ: 0 ANSI: 0 CCS
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.737719] sd 6:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.738159] sd 6:0:0:0: [sdb] 48410624 512-byte logical blocks: (24.8 GB/23.1 GiB)
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.738434] sd 6:0:0:0: [sdb] Write Protect is off
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.738438] sd 6:0:0:0: [sdb] Mode Sense: 4b 00 00 08
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.738731] sd 6:0:0:0: [sdb] No Caching mode page found
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.738735] sd 6:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.742273]  sdb: sdb1
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.742279] sdb: p1 size 249735168 extends beyond EOD, enabling native capacity
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.743753]  sdb: sdb1
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.743758] sdb: p1 size 249735168 extends beyond EOD, truncated
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.745166] sd 6:0:0:0: [sdb] Attached SCSI removable disk
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.682823] FAT-fs (sdb1): Directory bread(block 126182016) failed
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.682826] FAT-fs (sdb1): Directory bread(block 126182017) failed
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.682828] FAT-fs (sdb1): Directory bread(block 126182018) failed
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.682830] FAT-fs (sdb1): Directory bread(block 126182019) failed
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.682831] FAT-fs (sdb1): Directory bread(block 126182020) failed
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.682833] FAT-fs (sdb1): Directory bread(block 126182021) failed
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.682835] FAT-fs (sdb1): Directory bread(block 126182022) failed
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.683007] FAT-fs (sdb1): error, corrupted directory (invalid entries)
Nov 27 21:56:19 dmanta kernel: [4195379.683009] FAT-fs (sdb1): Filesystem has been set read-only
Nov 27 21:56:32 dmanta kernel: [4195392.621823] fat_get_cluster: 438 callbacks suppressed
Nov 27 21:56:32 dmanta kernel: [4195392.621826] FAT-fs (sdb1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0)
Nov 27 21:56:35 dmanta kernel: [4195394.780746] attempt to access beyond end of device
Nov 27 21:56:35 dmanta kernel: [4195394.780751] sdb1: rw=0, want=136104544, limit=48408576
Nov 27 21:56:50 dmanta kernel: [4195409.784569] FAT-fs (sdb1): error, corrupted directory (invalid entries)
Nov 27 22:00:41 dmanta kernel: [4195641.486282] sdb1: rw=0, want=150628296, limit=48408576
Nov 27 22:00:42 dmanta kernel: [4195642.425637] attempt to access beyond end of device
Zuletzt geändert von dirk11 am 08.12.2018 22:08:25, insgesamt 1-mal geändert.

rendegast
Beiträge: 14937
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von rendegast » 04.12.2018 01:29:06

Ich sehe 5 devices
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.381111] sd 8:0:0:0: [sdg] 29982720 512-byte logical blocks: (15.4 GB/14.3 GiB)
Nov 27 21:39:28 dmanta kernel: [4194368.385645] sdg: p1 size 499742720 extends beyond EOD, enabling native capacity
mit hub/xhci-Fehler
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.212352] sd 6:0:0:0: [sdb] 29982720 512-byte logical blocks: (15.4 GB/14.3 GiB)
Nov 27 21:44:01 dmanta kernel: [4194641.216891] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, enabling native capacity


Nov 27 21:45:30 dmanta kernel: [4194730.621478] sd 7:0:0:2: [sde] 124735488 512-byte logical blocks: (63.9 GB/59.5 GiB)
Nov 27 21:45:30 dmanta kernel: [4194730.641776] sde: sde1
Nov 27 21:45:31 dmanta kernel: [4194731.015034] FAT-fs (sde1): Volume was not properly unmounted. Some data may be corrupt. Please run fsck.


Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.459027] sd 6:0:0:0: [sdb] 29982720 512-byte logical blocks: (15.4 GB/14.3 GiB)
Nov 27 21:52:02 dmanta kernel: [4195122.463799] sdb: p1 size 499742720 extends beyond EOD, enabling native capacity


Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.738159] sd 6:0:0:0: [sdb] 48410624 512-byte logical blocks: (24.8 GB/23.1 GiB)
Nov 27 21:54:59 dmanta kernel: [4195299.742279] sdb: p1 size 249735168 extends beyond EOD, enabling native capacity
und auf diesem sdb1 zeigen sich dann FAT-fs-Fehler.
Problematisch scheinen mir hier das obere sdg1 resp. die unteren sdb1
Die 499742720 resp. 249735168 extends beyond EOD sind der fehlende Platz zu 63,9GB?


Handelt es sich um verschiedene Karten oder um Fehlerkennung bei einer Karte?

Ist die Karte(n) wirklich partitioniert?
Oder handelt es sich um eine Zombie-Paritionierung, die mit einem raw-Dateisystem (sdX) kollidiert?
<-> Es werden (vom Desktop-Automounter) gleichzeitig sdX und sdX1 gemountet resp. "repariert"?


Eine(?) der Karte(n) mal 'nullen'
dd if=/dev/zero of=/dev/sdX bs=1M count=10
Ausstecken/Anstecken, Größen-Erkennung?
Dann einen vollen Test
badblocks -svw /dev/sdX


Andere Kartenleser / Kabel versuchen?
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11949
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von niemand » 04.12.2018 06:17:32

Nutzt du die gleichen Cardreader auch am Windowsrechner? Wenn nicht, hätte ich die als Erstes im Verdacht: Wenn sie mit SDXC-Karten nicht klarkommen, kann’s zu ziemlich genau solchen Fehlern kommen.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

dirk11
Beiträge: 2220
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von dirk11 » 04.12.2018 20:22:29

rendegast hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2018 01:29:06
Ich sehe 5 devices

Handelt es sich um verschiedene Karten oder um Fehlerkennung bei einer Karte?
Nein, Entschuldigung! Ich habe aus dem Syslog kopiert, was ich kriegen konnte, wie man am Datum sieht. Ich bin vorher nicht dazu gekommen. Es handelt sich um unterschiedliche Karten (ich habe 64 & 128GB), die aber identisch genutzt werden: im Neuzustand in ein Android-Device eingesteckt, als externer Speicherplatz eingerichtet, fertig.
Andere Kartenleser / Kabel versuchen?
Ja, daraus haben sich auch die unterschiedlichen Devices ergeben.

dirk11
Beiträge: 2220
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von dirk11 » 04.12.2018 20:24:56

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2018 06:17:32
Nutzt du die gleichen Cardreader auch am Windowsrechner? Wenn nicht, hätte ich die als Erstes im Verdacht: Wenn sie mit SDXC-Karten nicht klarkommen, kann’s zu ziemlich genau solchen Fehlern kommen.
Nein, nutze ich nicht, aber interessanter Gedanke! Der Win-Rechner ist ein Laptop mit eingebautem SD-Kartenslot, in welchem ich die Karten einstecke. Ich habe hier noch einen anderen Card-Reader (Kingston FCR-HS3), habe aber ehrlich gesagt momentan ein wenig Angst davor, den auszuprobieren, weil mich die Karten mit dem zerstörten Dateisystem jedesmal echt viel Zeit kosten.

peter1969
Beiträge: 451
Registriert: 17.10.2006 08:57:58
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Stuttgart

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von peter1969 » 05.12.2018 15:30:53

Hallo, Ich hatte mit Kernel 4.9.0-8 von stable/stretch Probleme, speziell mit einem FAT USB-Stick, aber auch schon beim Upgraden auf diesen Kernel schlug einiges fehl. Mit dem vorigen Kernel 4.9.0-7 geht alles einwandfrei. Vielleicht liegts bei Dir auch am Kernel?
Eine Möglichkeit, die man auch in Betracht ziehen sollte: Fake. Teste mal die Karten mit f3 (what is f3? f3 is a simple tool that tests flash cards capacity and performance to see if they live up to claimed specifications. F3 stands for Fight Flash Fraud, or Fight Fake Flash.)
Grüße, Peter
Debian 9 Stretch (64 bit) mit Xfce auf HP 350 G2 (Pentium 3805U/Broadwell)

dirk11
Beiträge: 2220
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von dirk11 » 05.12.2018 16:46:55

Falls Du mit fake gefälschte Karten meinst - das schließe ich zu 100% aus, ich habe ausschließlich Markenkarten von SanDisk und Samsung im Einsatz, gekauft bei Media Markt oder Amazon. Und das Problem passt auch nicht zu dieser Vermutung, ich schrieb ja nicht, dass ich ein Kapazitätsproblem habe.

peter1969
Beiträge: 451
Registriert: 17.10.2006 08:57:58
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Stuttgart

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von peter1969 » 05.12.2018 21:52:10

Auch bei Amazon ist nicht alles Gold, was glänzt. Wenn bei einem USB Datenträger weniger reale Kapazität da ist, als von der Firmware ausgegeben, hat das massive Datenverluste zur Folge, wenn man die reale Kapazität überschreitet (weil in der Regel einfach wieder von vorne beschrieben wird).
Grüße, Peter
Debian 9 Stretch (64 bit) mit Xfce auf HP 350 G2 (Pentium 3805U/Broadwell)

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11949
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von niemand » 05.12.2018 22:10:04

Soweit ich das verstanden habe, funktionieren die Karten in Android-Geräten und unter Windows problemlos, nur unter Debian und mit den genannten Cardreadern zerlegt’s das FS und die Daten. Ich würde daher auch nicht von gefakten Karten als Ursache ausgehen. Die würden unter den anderen beiden Systemen ebenfalls Probleme zeigen.

Wurde denn nun schonmal geschaut, ob’s an den Readern liegt?
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

dirk11
Beiträge: 2220
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von dirk11 » 06.12.2018 12:33:42

peter1969 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.12.2018 21:52:10
Auch bei Amazon ist nicht alles Gold, was glänzt. Wenn bei einem USB Datenträger weniger reale Kapazität da ist, als von der Firmware ausgegeben, hat das massive Datenverluste zur Folge, wenn man die reale Kapazität überschreitet (weil in der Regel einfach wieder von vorne beschrieben wird).
Boah. :facepalm: Nochmal: Ich. Habe. Kein. Kapazitäts-Problem.
Ich bin schon durchaus groß und in der Lage, das von anderen Problemen zu unterscheiden.

dirk11
Beiträge: 2220
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von dirk11 » 06.12.2018 12:36:19

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.12.2018 22:10:04
Soweit ich das verstanden habe, funktionieren die Karten in Android-Geräten und unter Windows problemlos, nur unter Debian und mit den genannten Cardreadern zerlegt’s das FS und die Daten.
So isses. Das habe ich - dachte ich zumindest - auch eindeutig genug geschrieben.
Ich würde daher auch nicht von gefakten Karten als Ursache ausgehen. Die würden unter den anderen beiden Systemen ebenfalls Probleme zeigen.
Wurde denn nun schonmal geschaut, ob’s an den Readern liegt?
Nein, das ist meine nächste Aufgabe. Ich habe mir einen USB3-Cardreader Kingston FCR-HS4 gekauft, mal schauen, wie es damit läuft.

BTW: kann es sein, daß ein Cardreader nicht in der Lage ist, SDXC (sprich >64GB) zu handlen? Zur Zeit habe ich noch so einen blau-durchsichtigen Hama USB2.0.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11949
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von niemand » 06.12.2018 12:40:18

dirk11 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.12.2018 12:36:19
kann es sein, daß ein Cardreader nicht in der Lage ist, SDXC (sprich >64GB) zu handlen?
Ja, natürlich. Und das würde so ziemlich genau das vorliegende Fehlerprofil erzeugen, wie schon gesagt.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

dirk11
Beiträge: 2220
Registriert: 02.07.2013 11:47:01

Re: [Gelöst] Massive Probleme mit microSD Karten - Ursache?

Beitrag von dirk11 » 08.12.2018 22:11:24

Soo. Um das mal zum Abschluss zu bringen:

der Kingston-Cardreader ist heute gekomme und ich habe es damit ausprobiert: Jetzt läuft alles tadellos, ich kann meine >64GB-microSD problemlos lesen und beschreiben.

Mir war tatsächlich nicht bewußt, daß man für SDXC (sprich wohl alles über 64GB?!?) einen neuen Cardreader benötigt. Ich habe das zwar irgendwann mal irgendwo vielleicht gelesen, aber da ich bisher nur eine 128GB-Karte hatte und die nur im Telefon benutzt habe, habe ich das nicht beachtet bzw. nicht für voll genommen.

Ich danke niemand! :lol:

Antworten