tint2 Desktops

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
guennid
Beiträge: 12987
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

tint2 Desktops

Beitrag von guennid » 13.01.2019 15:53:53

Ich probiere gerade dieses panel aus. Direkt nach dem Menü (via xdotool) erscheint der Eintrag "Desktop 1". Da ich nicht die Absicht habe jemals mehr als eine GUI zu benutzen, versperrt mir das völlig unnütz kostbaren Platz. Ich sehe in tint2rc nicht, wei ich den Eintrag loswerden könnte. Weiß es jemand ob und gegebenenfalls wie das geht?

Grüße, Günther

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2870
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: tint2 Desktops

Beitrag von Blackbox » 13.01.2019 18:19:33

Hallo Günther,

ich weiß es auch nicht, aber gibt es vielleicht ein Config file unter ~/.config/, ~/.local/, oder direkt im $HOME?
Eigenbau PC: Debian Sid - Kernel: 5.2.6 - Xfce 4.14
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - Kernel: 5.2.6 - Xfce 4.14
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - Kernel: 5.2.6 - Xfce 4.14
Rootserver: Centos 7.7.1908 - Kernel: 3.10-x86_64
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

guennid
Beiträge: 12987
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: tint2 Desktops

Beitrag von guennid » 13.01.2019 18:26:19

Na ja, das Programm/seine Macher behaupten ja, dass es über eine einzige Konfigurationsdatei zu steuern sei und die heißt ~/.config/tint2/tint2rc. Vielleicht versteckt sich's da, aber ohne Zusatzinfo finde ich's da nicht. Will aber auch keiner außer mir, fürchte ich. :wink:

Edit:
Ich hab's gefunden: Im Abschnitt # Taskbar die Zeile taskbar_name auf 0 stellen bringt den Eintrag zum Verschwinden. Den verbleibenden kleinen Zwischenraum zw. den Startern und dem 1. Task bin ich nicht losgeworden, obwohl ich alle "paddings" in diesem Abschnitt auf 0 zu stellen versucht habe.

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6660
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: tint2 Desktops

Beitrag von smutbert » 13.01.2019 19:39:24

Warum so pessimistisch?
Ich verwende tint2 zwar nicht, habe aber das hier gefunden [1] nach dem es genügt in der Konfigurationsdatei taskbar_mode auf single_desktop zu setzen.

[1] https://forum.antergos.com/topic/5754/h ... om-tint2/5

guennid
Beiträge: 12987
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: tint2 Desktops

Beitrag von guennid » 13.01.2019 19:48:58

Ich verwende tint2 zwar nicht, habe aber das hier gefunden [1] nach dem es genügt in der Konfigurationsdatei taskbar_mode auf single_desktop zu setzen.
Dann dürfte deine Quelle fehlerhaft sein. Das ist hier ohne mein Zutun so konfiguriert gewesen, aber der Eintrag des (einzigen) Desktops stand trotzdem dort. :wink:
I only use one desktop so I only set 1 desktop in openbox configuration manager
(1)
Ist halt so'ne Sache mit den grafischen Helferlein (willy möge entschuldigen :wink: ), insbesondere, wenn sie sich nicht auf das beziehen, auf das sie der User in deinem Link offenbar bezogen haben will (tint2). :wink:

Die manpage ist auch ziemlich deutlich:

Code: Alles auswählen

taskbar_name = boolean (0 or 1) :  Whether to show the virtual desktop name in the taskbar.
(2)
nur habe ich's zunächst nicht dort gesucht, wo ich's hätte suchen müssen. :wink:

(1) Smutberts Link
(2) https://www.mankier.com/1/tint2

Grüße, Günther

schwedenmann
Beiträge: 4377
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: tint2 Desktops

Beitrag von schwedenmann » 13.01.2019 20:30:14

Hallo


https://gitlab.com/o9000/tint2/blob/mas ... kbar-pager

Schau dir mal taskbar-padding an.

Wenn du dort

taskbar-padding 200 2 50 reinschreibst, sollte die einzige taskbar nach rechts rücken

sowie taskbar_hide_if_empty , kannst du auch setzen, dann ist die taskbar (also die Anzeige, welche Programme im virtuellen desktop gestartet wurden) wenn sie leer ist, unsichtbar.

mfg
schwedenmann

guennid
Beiträge: 12987
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: tint2 Desktops

Beitrag von guennid » 13.01.2019 20:58:20

Entweder versteh' ich dich nicht oder wir missverstehen uns. Es geht nicht um die tasks (Prozesse?), sondern um die "Desktops". Ich bevorzuge den Ausdruck "GUIs", weiß aber auch nicht, ob der weniger missverständlich ist. Da ich nur einen Desktop=GUI habe und auch nicht mehr will, ist es ziemlich sinnlos, zusätzlich zu den die laufenden tasks auch noch zu erwähnen, dass sie auf der (einzigen) GUI/dem einzigen Desktop laufen. Und den bin ich ja nun, so wie o.a., auch los. Und auf gelöst habe ich den Thread nur deswegen noch nicht gesetzt, weil immer noch ein kleiner ungenutzter Zwischenraum bleibt zwischen Launchern und Tasks (dort wo vorher die GUI/der Desktop mit Namen "Desktop 1" angezeigt wurde. ( Mag sein, dass die Macher sich meinen Purismus nicht vorzustellen vermochten. :wink: )

schwedenmann
Beiträge: 4377
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: tint2 Desktops

Beitrag von schwedenmann » 13.01.2019 21:07:13

Hallo

Einigen wir uns auf taskbar, bei dir nur 1 für 1 Arbeitsfläche.

Mit dem von mir genannten ersten Befehl, kannst du diese "Taskbar" nach rechts verschieben, dann hast du doch genug Platz für die icons im Launcher, oder Wieviel Icons willst du im Panel zum Starten von Programmen plazieren ?
Ev. wäre ja dann idesk auch was , um Programme zu starten, wenn es denn so viele sind. :mrgreen: .

mfg
schwedenmann

guennid
Beiträge: 12987
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: tint2 Desktops

Beitrag von guennid » 13.01.2019 21:25:05

idesk mag ich nicht mehr, die Icons erscheinen auf dem root-Fenster. Und Fenster einwerfen ist nicht so mein Ding. :wink:
Die Taskbar, bzw. der Name der einzigen, steht rechts von den Starter-Icons. ich will nichts verschieben.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: tint2 Desktops

Beitrag von ottonormal » 15.01.2019 00:34:01

Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstehe. Meinst Du mit "Desktop" die Arbeitsfläche(n)?
Das lässt sich bei Openbox (ich nehme an, wenn Du tint2 verwendest, hast Du auch Openbox?) in der ~/.config/openbox/rc.xml konfigurieren. Oder, wenn's grafisch sein darf, mit Debianobconf.

guennid
Beiträge: 12987
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: tint2 Desktops

Beitrag von guennid » 15.01.2019 09:53:33

ottonormal hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstehe. Meinst Du mit "Desktop" die Arbeitsfläche(n)?
Ich sagte ja schon, dass ich das für begrifflichen Wirrwarr halte. Ich sag's mal so: Vermutlich meinst du mit "Arbeitsfläche" , das, was ich, bzw. die tint2-Doku/Info mit "Desktop" bezeichnet hat. Ich versuch's mal mit 'ner Umschreibung, aber auch das bleibt, was mich betrifft, ziemlich theoretisch, da ich noch nie ein weiteres dieser Teile benutzt habe: Also: Wenn ich recht informiert bin, dann kannst du dir die Oberfläche, die dir dein WM nach dem Start zeigt, mit ziemlich vielen Fenstern/gestarteten Programmen, etc. zupflastern. Wenn dir die Anzahl dann immer noch nicht nicht genügt - der moderne Mensch ist multitaskingfähig! -, dann kannst du dir eine neue WM-Oberfläche starten, die wieder genau so vollpflastern, etc. - Alles theoretisch, wie gesagt: ich brauch' das nicht und hab's deswegen nie genutzt. Wer das braucht, darf gerne damit glücklich werden.

Um diese WM-"Oberfläche" geht's, bzw. darum, dass tint2, nicht openbox!, dir, auch wenn du nur eine WM-Oberfläche definiert/angemeldet hast und auch keine weiteren nutzen willst, die Existenz dessen, was du eh siehst: die eine, den Bildschirm ausfüllende WM-Oberfläche, auch noch mal breit, deutlich und nach meinen Bedürfnissen überflüssigerweise (konfigurierbar via Abschnitt #taskbar in tint2rc) als Schriftzug/Fensterchen mit der Bezeichnung "Desktop 1" ins Panel malt und damit Platz wegnimmt. Andere panels, zumindest fbpanel, machen das ähnlich. Das stört mich. Aber lassen wirs. Ich bin den Schriftzug/das Fensterchen ja losgeworden (fast vollständig).

Grüße, Günther

Antworten