[gelöst] Beim Booten direkt Kodi starten

Alle weiteren Dienste, die nicht in die drei oberen Foren gehören.
Antworten
vladd
Beiträge: 20
Registriert: 22.03.2017 09:15:47

[gelöst] Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von vladd » 14.01.2019 11:00:40

Hi,

habe auf meinem HTPC Debian Stretch installiert und danach OpenMediaVault (NAS-Server) und Kodi installiert. Debian ist eine minimale Installation ohne grafische Oberfläche.

Kodi habe ich wie folgt installiert:
sudo apt install xauth xorg xinit xserver-xorg-core xserver-xorg xserver-common
sudo apt install xfwm4
sudo apt install kodi

Mit sudo xinit kodi kann ich Kodi auch einwandfrei starten. Jetzt geht es aber darum, dass Kodi bei jedem Boot AUTOMATISCH startet!

Habe den kodi-User angelegt:

Code: Alles auswählen

useradd -u 420 -U -G audio,video -d /var/lib/kodi -s /usr/bin/nologin kodi
passwd -l kodi > /dev/null
mkdir /var/lib/kodi
chown -R kodi:kodi /var/lib/kodi
​
Habe eine systemd unit angelegt in /etc/systemd/system/kodi.service:

Code: Alles auswählen

[Unit]
Description = Kodi Media Center

# if you don't need the MySQL DB backend, this should be sufficient
After = systemd-user-sessions.service network.target sound.target

# if you need the MySQL DB backend, use this block instead of the previous
# After = systemd-user-sessions.service network.target sound.target mysql.service
# Wants = mysql.service

[Service]
User = kodi
Group = kodi
Type = simple
ExecStart = /usr/bin/kodi-standalone
Restart = always
RestartSec = 15

[Install]
WantedBy = multi-user.target
Und habe versucht das ganze zu aktivieren:

Code: Alles auswählen

systemctl daemon-reload
systemctl enable kodi.service
systemctl start kodi.service
Aber nach dem systemctl start kodi.service passiert einfach gar nichts. Und bei Reboot lande ich auch nur im Login-Prompt, also Kodi startet nicht automatisch.

Hat jemand ein paar Tips? Kann ich die Journal-Anzeige (journalctl) filtern, dass sie mir nur Einträge anzeigt, die zu diesem Thema passen?

Danke.
Zuletzt geändert von vladd am 22.01.2019 20:33:18, insgesamt 2-mal geändert.

uname
Beiträge: 9802
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von uname » 14.01.2019 11:15:38

Früher habe ich auch Debianxinit verwendet, um mir den Displaymanager zu sparen. Heutzutage würde ich den Benutzer automatisch über Debianlightdm oder vielleicht besser über Debiannodm anmelden lassen. Da kannst du dir dann das systemd-Zeug evtl. sparen, wobei ich Kodi selbst nicht kenne.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4392
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von Lord_Carlos » 14.01.2019 11:17:56

Ich habe auch Kodi welches direkt startet. Wenn ich es nicht vergesse werde ich heute Nachmittag mal nachgucken wie ich das gemacht habe.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

MSfree
Beiträge: 4141
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von MSfree » 14.01.2019 11:22:55

Auf meinem Raspberry habe ich einfach

Code: Alles auswählen

su kodi -c 'kodi-standalone &'
in die /etc/rc.local eingetragen. Das ist zwar das Dünnbrettbohrerprinzip, funktioniert aber gut. Zumindest auf dem Raspi läuft Kodi auch ohne X (xinit) einfach vie SDL.

vladd
Beiträge: 20
Registriert: 22.03.2017 09:15:47

Re: Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von vladd » 14.01.2019 11:46:55

Wenn in Stretch systemd im Einsatz ist, würde ich tendenziell versuchen, dass auch so zu lösen. Sonst lerne ich ja nie was :P

Mit einer alternativen Lösung könnte ich aber zur Not auch leben.

Dann warte ich auf deinen Hinweis @Lord_Carlos

vladd
Beiträge: 20
Registriert: 22.03.2017 09:15:47

Re: Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von vladd » 14.01.2019 18:46:39

Mit diesem Service und diesen Hinweisen läuft das bei mir. Als systemd Service :THX:
https://github.com/graysky2/kodi-standalone-service

Danke Leute :-)

reox
Beiträge: 1622
Registriert: 06.06.2006 22:09:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: [erledigt] Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von reox » 14.01.2019 20:41:55

Aus dem Debian Paket von kodi:

Code: Alles auswählen

kodi (2:17.6+dfsg1-2) unstable; urgency=medium

  For a period of time it was recommended to start Kodi as a systemd
  service, but upstream does not recommend that [1] anymore. The
  recommended method now is setting up a lightweight display manager
  to log in a user automatically and starting kodi in the user's session.

  The kodi package shipped kodi.service as a disabled systemd service
  as a starting point for users to set up Kodi to run in standalone mode
  but the service file is not shipped anymore following the change in
  upstream's recommendation. If you enabled the service and used it for
  running Kodi please switch to starting it from a user session or
  install the service file from any other source.

  [1] https://kodi.wiki/view/HOW-TO:HOW-TO:Autostart_Kodi_for_Linux


vladd
Beiträge: 20
Registriert: 22.03.2017 09:15:47

Re: [erledigt] Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von vladd » 14.01.2019 21:42:01

Ok. Hm. Gerade hab ich's zum Laufen gebracht :?

Was ist der Hintergrund für diese Entwicklung? Sicherheitsgründe? Werde das beobachten in nächster Zeit.

Für den Moment gilt: Don't touch the running system ;-)

reox
Beiträge: 1622
Registriert: 06.06.2006 22:09:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: [erledigt] Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von reox » 15.01.2019 09:54:29

vermutlich weil das systemd script zuviel probleme macht? So genau habe ich das nicht verfolgt... Man muss ja auch gewisse standard configs in Xorg ausschalten damit das geht.
Zudem werden vermutlich viele Dinge von den Window Managern gestartet die kodi vorraussetzt und das muss man mit dem systemd service alles selber machen - wobei bei mir auch die systemd unit gut funktioniert.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4392
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: [erledigt] Beim Booten direkt Kodi starten

Beitrag von Lord_Carlos » 15.01.2019 21:35:34

Ich habe ein systemd unit fuer kodi.

Code: Alles auswählen

[Unit]
Description = Kodi Media Center

# if you don't need the MySQL DB backend, this should be sufficient
After = systemd-user-sessions.service network.target sound.target

# if you need the MySQL DB backend, use this block instead of the previous
# After = systemd-user-sessions.service network.target sound.target mysql.service
# Wants = mysql.service

[Service]
User = kodi
Group = kodi
Type = simple
#PAMName = login # you might want to try this one, did not work on all systems
ExecStart = /usr/bin/xinit /usr/bin/dbus-launch --exit-with-session /usr/bin/kodi-standalone -- :0 -nolisten tcp vt7
Restart = on-abort
RestartSec = 5

[Install]
WantedBy = multi-user.target
Irgendwo mal online gefunden. Funktioniert bis jetzt.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Antworten