VLC: HEVC Filme mit Nvidia GTX 1060 abspielen

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Antworten
Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5500
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

VLC: HEVC Filme mit Nvidia GTX 1060 abspielen

Beitrag von willy4711 » 13.03.2019 12:24:39

Hallo miteinander, möchte gerne ein Problem lösen.
Hintergrund:
Ich möchte auf meinem "Großen" auch mal DVB T2 glotzen können.
Der Prozessor alleine schafft das definitiv nicht.
Auf meinem Lappi (Core i5-7200U) funktioniert das mit dem VLC zusammen super.

Erstmal die dafür relevante Hardware; Läuft unter Debian / Testing / Xfce

Code: Alles auswählen

CPU:
  Topology: 6-Core model: AMD FX-6300 bits: 64 type: MCP L2 cache: 2048 KiB 
  Speed: 1394 MHz min/max: 1400/3500 MHz Core speeds (MHz): 1: 1391 2: 1394 
  3: 1395 4: 1395 5: 1397 6: 1389 
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 3GB] driver: nvidia v: 410.93 
  Display: x11 server: X.Org 1.20.3 driver: nvidia 
  resolution: 2560x1600~60Hz 
  OpenGL: renderer: GeForce GTX 1060 3GB/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 410.93 
Ich habe schon ewig rumprobiert, aber nichts Gescheites für den VLC gefunden.
Testkandidat:
jellyfish-400-mbps-4k-uhd-hevc-10bit.mkv von hier: http://jell.yfish.us/

Für den Debianmpv habe ich eine Lösung:

Code: Alles auswählen

mpv --hwdec=cuda jellyfish-400-mbps-4k-uhd-hevc-10bit.mkv
Spielt das Video ab, ohne dass der Prozessor merklich belastet wird.

Ich habe mir eine ~/config/mpv/mpv.conf Profildatei angelegt mit der ich in Thunar jedes Video aufrufen kann
und es wird von der Graka decodiert

Code: Alles auswählen

[HEVC]       #Einzige Möglichkeit HEVC über GTX 1060 3GB wiederzugeben
--hwdec=cuda              #decodierung mit cuda
# Wiedergabe Fenster an Bildschirm anpassen:
autofit-larger=80%x80%
--keep-open=yes
Mir will es nicht in den Kopf das man das dem VLC nicht beibringen kann.Über das Auswahlmenü,
das tausenfach bei der Google-Suche als Lösung präsentiert wird, geht das jedenfalls nicht.
2095
Die Tutorials bei Videolan sind mehr oder weniger nichtssagend - jedenfalls habe ich nichts gefunden.
Entweder Absturz oder der Prozessor "raucht"
Bei den ausführlichen Einstellungen verstehe ich nur Bahnhof, und weiß gar nicht, an welcher "Schraube" ich da drehen soll.
Ich würde das sehr gerne das mit dem VLC machen, da das Glotzen damit mehr als einfach einzurichten ist.
Die Playlist mit allen Frequenzen hab ich ja.

Frage also:

Wie bringe ich dem VLC es bei, Cuda zu benutzen ?

Eine andere Möglichkeit, meine Graka für das Abspielen von HEVC zu begeistern, habe ich noch nicht gefunden.

Antworten