CERN will von MS weg

Neuigkeiten rund um GNU/Linux
Antworten
schwedenmann
Beiträge: 4319
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

CERN will von MS weg

Beitrag von schwedenmann » 14.06.2019 00:47:39

Hallo



CERN sind die Lizenzen jetzt zu teuer und will von MS weg

https://www.pro-linux.de/news/1/27153/c ... reien.html

Ich frag mich nur, wozu Physiker und Mathematiker dermaßen viel MS-Produkte einsetzen :mrgreen:


mfg
schwedenmann

uname
Beiträge: 9861
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von uname » 14.06.2019 07:59:25

schwedemann hat geschrieben:CERN sind die Lizenzen jetzt zu teuer und will von MS weg
Vielleicht wollen sie nur druck auf MS ausüben und haben gar kein Interesse an einen Wechsel.
schwedemann hat geschrieben:Ich frag mich nur, wozu Physiker und Mathematiker dermaßen viel MS-Produkte einsetzen
Du brauchst doch nur eine Compliance-Abteilung, die zertifizierte Software z. B. für sicherheitskritische Komponenten wie VPN vorschreibt. ;-)

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4432
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von Lord_Carlos » 14.06.2019 09:37:58

schwedenmann hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 00:47:39
Ich frag mich nur, wozu Physiker und Mathematiker dermaßen viel MS-Produkte einsetzen :mrgreen:
Email / Exchange, skype for buisness und so weiter.
Gestern noch eine liste gesehen. Finde die gerade nicht mehr.

Edit: Da ist die Liste: https://i.imgur.com/ey47BlL.png

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

reox
Beiträge: 1641
Registriert: 06.06.2006 22:09:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von reox » 14.06.2019 12:34:17

Die Liste ist ja super, da steht ja einiges drauf das ich noch nicht kannte (auch nicht aus der Windows Welt :D)

zB EOS: https://iopscience.iop.org/article/10.1 ... 012009/pdf
schwedenmann hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 00:47:39
Ich frag mich nur, wozu Physiker und Mathematiker dermaßen viel MS-Produkte einsetzen :mrgreen:
Ich denke ein Faktor ist immer Support. Scheinbar haben die ja vorher günstige Lizenzen bekommen, vermutliche eher nur für Support gezahlt "der Rest geht aufs Haus".
Alternativ kanns auch sein, dass gewisse Produkte die verwendet werden auch nur unter Windows laufen, zB bei mir auf der Uni gabs CAD Stations zwar mit CentOS wenn du nur die FE Modelle rechnen wolltest, aber um CAD auszuführen musstest in Windows booten.
Wobei was da alles auf der Liste steht, ist es eher Bequemlichkeit würde ich sagen... Wenn du eh schon Gold Partner oder so bist, bekommst ja eh alle Software aus der MSDN...

Benutzeravatar
whisper
Beiträge: 2361
Registriert: 23.09.2002 14:32:21
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Kontaktdaten:

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von whisper » 14.06.2019 16:36:08

schwedenmann hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 00:47:39
Hallo
Ich frag mich nur, wozu Physiker und Mathematiker dermaßen viel MS-Produkte einsetzen :mrgreen:
Bestimmt für den Verwaltungskram und anderen Overhead, der nichts mit Forschen zu tun hat

MSfree
Beiträge: 4241
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von MSfree » 14.06.2019 17:11:51

whisper hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 16:36:08
Bestimmt für den Verwaltungskram und anderen Overhead, der nichts mit Forschen zu tun hat
Und für Powerpoint, mit dem die Forscher ihre Ergebnisse für ihre Geldgeber, also Politiker, aufbereiten. Natürlich gibt es Alternativen. In den Hörsälen stehen aber nunmal WIndowsrechner, in die man nur seinen USB-Stick mit den Powerpoints zu stecken braucht, um sie dem Publikum zu präsentieren. Wer da mit alternativen Dateiformaten eintrudelt, hat keine Chance, seine "Folien" an die Wand zu werfen.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4432
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von Lord_Carlos » 14.06.2019 17:53:11

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 17:11:51
In den Hörsälen stehen aber nunmal WIndowsrechner, in die man nur seinen USB-Stick mit den Powerpoints zu stecken braucht, um sie dem Publikum zu präsentieren. Wer da mit alternativen Dateiformaten eintrudelt, hat keine Chance, seine "Folien" an die Wand zu werfen.
Internet oder einen modernen Browser haben die Rechner da nicht?

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
B52
Beiträge: 148
Registriert: 07.08.2011 12:35:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: 46°57'48.3"N 7°27'31.8"E
Kontaktdaten:

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von B52 » 14.06.2019 18:52:32

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 17:53:11
Internet oder einen modernen Browser haben die Rechner da nicht?
Ich mache zur Zeit eine Umschulung zum Kaufmann EFZ. Die Schule und Ausbildung ist zu 100% auf MS-Produkte fokussiert. Diplomarbeiten, Präsentationen, Proben (Klausuren) und vieles mehr werden explizit im MS-Office Format verlangt/abgegeben. Auch die sogenannte "Informatik" beschäftigt sich mit dem OS aus Redmond. Als Debianer hast Du praktisch keine Chance und wirst lediglich als Nerd deklassiert. Viele Lehrer und Dozenten hatten das Wort Linux noch nicht einmal ansatzweise gehört. So geht Ausbildung in meiner ach so modernden Schweiz im Jahre 2019...

LG B52
Computer lösen uns Probleme, die wir ohne sie gar nicht hätten

schwedenmann
Beiträge: 4319
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: CERN will von MS weg

Beitrag von schwedenmann » 14.06.2019 22:07:50

Hallo

Also das mit der MS-Lastigkeit (auch in den Hörsäalen), kann ich für Physik und Mathe, durch Infos meines Sohnes absolut nicht bestätigen. Da hat kein Prof oder Assi MS auf dem Lappi laufen und die Präsentationen laufen entweder per Libreoffice oder eben,wie auch die Bachelor, oder Masterarbeiten in Tex. Selbst bei den Informatikern haben die in den ersten Semestern VM-images mit Linux + einer IDE für java (afaik netbeans) vorgeschrieben bekommen. Und für seine Masterarbeit bei beweisen, Ableitungen und Simulationen benutzt mein Sohn , wie auch andere Physikstudenten stinknormales C, C++, Python oder auch Fortran :mrgreen: , kein Spezialprogramm von oder für Win oder gar Mathematica, das alles ist absolut unnötig.

Da kann bei CERN nur der Bürokratenwasserkopf MS benutzen, nicht die Forscher.

mfg
schwedenmann

Antworten