Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 14.06.2019 19:04:40

Servus,

ich bin nicht so der Linus-Profi, habe mir aber vor ca 2-3 Jahren eine kleinen PC (Intel NUC, ohne Monitor/Tastatur) eingerichtet wo dann FHEM (SmartHome) drauf lief.
Inzwischen ist das FHEM Nebensache geworden da ich zu IP-Symcon gewechselt bin welches auf der NAS läuft und nur noch ein ganz kleiner Teil ist ist dem NUC.

Aber OK das tut hier nichts zur Sache, nur als Hintergrundinfo.

Jetzt bin ich mal wieder am spielen und entdecke Linux wieder vom neuen ^^ Also viele schöne Sachen die mir gefallen weswegen ich den PC zu einem Download und Spiel-PC (nicht Spiele sondern zum rum spielen mit Linux) nutzen will. Zugriff mir RDP auf XRPD auf LXDE, funktioniert ganz gut auch das mit der Session übernehmen wenn man von einem PC mit anderer Auflösung zugreift habe ich hinbekommen, leider kann ich da dan mit dem Debian 8 nicht die Auflösung ändern da xrandr wohl da zu alt ist.

Jetzt kam ich auf die Idee dann zumindest mal ein Update zu versuchen. Mir ist bewusst das eine Neuinstallation immer besser ist aber falls ich Linux irgendwann mal mehr einsetze kommt sowas ja nicht in Frage weswegen ich auch Versionsübergreifende Updates/Upgrades versuchen will.

Nun ist es ja nicht so das die Versionsnummer wie bei Windows einfach so angezeigt wird und es verschiedene Befehle gibt da was raus zu bekommen, Kernel usw.

cat /proc/version

Code: Alles auswählen

Linux version 3.16.0-4-amd64 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc version 4.8.4 (Debian 4.8.4-1) ) #1 SMP Debian 3.16.51-3 (2017-12-13)
uname -a

Code: Alles auswählen

Linux FHEM2 3.16.0-4-amd64 #1 SMP Debian 3.16.51-3 (2017-12-13) x86_64 GNU/Linux
cat /etc/debian_version
Und das ist der Punkt der mich dann doch etwas verwundert, warum habe ich ein Debian 10.0 ?
Ich habe mal Debian 8 installiert und kann mich nicht dran erinnern jemals auf 9 oder die 10er testversion gegangen zu sein.

Hier nochmal die Info mit Neotech

Bild

Meine sourceslist

Code: Alles auswählen

# deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main

deb http://security.debian.org/ jessie/updates main
deb-src http://security.debian.org/ jessie/updates main

# jessie-updates, previously known as 'volatile'
deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie-updates main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie-updates main

deb http://debian.ethz.ch/debian/ testing main non-free
deb http://debian.ethz.ch/debian/ stable main non-free
Die letzten beiden Quellen hatte ich mal nach einer Anleitung hinzugefügt wo ich was installiert habe, k.a. was, habe ich leider vergessen.
Laut Kernel bin ich ja noch auf 3.16 und auch ansonsten steht da ja Jessie.

Hier nochmal ein Screen der irgendwie vermuten lässt da sich ein Mischsystem habe

Bild

Kann mich da mal wer aufklären was ich da jetzt habe ?

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13059
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von niemand » 14.06.2019 19:10:21

Du hast ’ne Art Frankendebian, bestehend aus verschiedenen Zweigen: Oldstable und Testing.
ENOKEKS

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1858
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von schorsch_76 » 14.06.2019 19:10:44

Durch deine letzten zwei Zeilen hast du auf Testing/Buster/10.0 hochgezogen. Der Kernel ist noch von FHEM. Das ist auch alles :)

Buster ist nicht schlimm. In ca. 1 Monat wird Buster zu stable. Mach am besten immer die Namen der Distributionen in die sources.list.

Testing hat neuere Versionen und überschreibt deine anderen Softwarestände. Ein Update zieht das dann runter und wirft das "alte" weg. Ein Downgrade ist praktisch nicht möglich.

Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 14.06.2019 19:15:40

Frankendebian :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: der war gut :D

Wie passe ich denn jetzt am besten die Sourcelist an so das ich dann auf 10 bin welches ja bald released wird ? Bzw bleibe ?
Also das ich vom Frankendebian ^^ weg komme ?

Was mich wenn ich denn schon so halb auf 10 bin wundert warum xrandr dann nicht korrekt funktioniert und mir immer sagt "before version 1.2"

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1959
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von willy4711 » 14.06.2019 20:08:28

Nisbo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 19:15:40
Wie passe ich denn jetzt am besten die Sourcelist an so das ich dann auf 10 bin welches ja bald released wird ? Bzw bleibe ?
Also das ich vom Frankendebian ^^ weg komme
Nun, da es wohl ziemliches Paket- Durcheinander ist, vor allem ein uralter Kernel, bin ich mir nicht so sicher, ob ein Dist-Upgrade da durchläuft,
und hinterher noch alles funktioniert.
Bevor du deine sources.list änderst, würde ich zuerst mal schauen, was du tatsächlich noch an Repos aktiviert hast
(FHEM ??). Das bekommt man raus mit:

Code: Alles auswählen

cat /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list.d/*.list 
Die Ausgabe könntest du bitte hier einstellen.

Da du (wahrscheinlich ) zum großen Teil Buster- Pakete installiert hast würde ich meine sources.list so ändern:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian/ buster main contrib non-free
# deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main contrib non-free
# deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian-security buster/updates main
# deb-src http://deb.debian.org/debian-security buster/updates main
Danach mal einen Probelauf machen, und den bitte nach Nopaste einstellen (Fehlermeldungen ??)

Code: Alles auswählen

apt update && apt dist-upgrade -s
Dann kann man weitersehen.

Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 14.06.2019 21:34:26

Hier erst mal der erste Teil:

Code: Alles auswählen

cat /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list.d/*.list
# deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main

deb http://security.debian.org/ jessie/updates main
deb-src http://security.debian.org/ jessie/updates main

# jessie-updates, previously known as 'volatile'
deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie-updates main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie-updates main

deb http://debian.ethz.ch/debian/ testing main non-free
deb http://debian.ethz.ch/debian/ stable main non-freedeb https://packages.icinga.com/debian icinga-jessie main
deb http://ppa.launchpad.net/papirus/papirus/ubuntu bionic main
###   TeamViewer DEB repository list

### NOTE: Manual changes to this file
###        - prevent it from being updated by TeamViewer package updates
###        - will be lost after using the 'teamviewer repo' command
###       The original file can be restored with this command:
###       cp /opt/teamviewer/tv_bin/script/teamviewer.list /etc/apt/sources.list.d/teamviewer.list
###       which has the same effect as 'teamviewer repo default'

### NOTE: It is preferred to use the following commands to edit this file:
###       teamviewer repo                - show current repository configuration
###       teamviewer repo default        - restore default configuration
###       teamviewer repo disable        - disable the repository
###       teamviewer repo stable         - make all regular TeamViewer packages available (default)
###       teamviewer repo preview        - additionally, make feature preview packages available
###       teamviewer repo development    - additionally, make the latest development packages available


deb http://linux.teamviewer.com/deb stable main

# deb http://linux.teamviewer.com/deb preview main
# deb http://linux.teamviewer.com/deb development main
fhem@FHEM2:~/Schreibtisch/JD-Downloads$
Hier der Link zu NoPaste
https://nopaste.xyz/?438f2a33f0e72685#K ... VYQc6+aLk=

aber es fehlt der Anfang den hat die Shell schon verschluckt, k.a. wie ich das als Ganzes posten soll

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1959
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von willy4711 » 14.06.2019 22:21:45

Ich würde folgendermaßen vorgehen:
Teamviewer deinstallieren (purge) Nicht das beim Upgrade unerfüllbare Abhängigkeiten einstehen
Dto.
papirus-icon-theme purgen (gibt es in Buster auch)

Was verbirgt sich hinter dieser Zeile ?

Code: Alles auswählen

deb http://debian.ethz.ch/debian/ stable main non-freedeb https://packages.icinga.com/debian icinga-jessie main
Wenn du aus diesem Repo was installiert hast, auch bitte purgen.

Da du in deiner sources-list auch deb-src freigeschaltet hast, mach das bitte auch in der von mir vorgeschlagenen sources.list.

Wenn die Deinstallation klappt: Augen zu und durch

Allerdings vorher unbedingt eine Sicherung aller wichtigen Daten durchführen. :!:

Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 14.06.2019 22:47:10

So habe die Ausgabe jetzt mal in eine Datei geschrieben, hier jetzt die gesamte Ausgabe
https://nopaste.xyz/?a884c877a0dd4225#N ... YRUHPFYhI=

icinga ist ein Monitorprogramm
https://icinga.com/
Wenn du aus diesem Repo was installiert hast, auch bitte purgen.
gehe ih mal von aus das ich es da her habe, ok das ist dann etwas schade
Teamviewer deinstallieren (purge) Nicht das beim Upgrade unerfüllbare Abhängigkeiten einstehen
Dto.
papirus-icon-theme purgen (gibt es in Buster auch)
mach ich
Da du in deiner sources-list auch deb-src freigeschaltet hast, mach das bitte auch in der von mir vorgeschlagenen sources.list.
das verstehe ich jetzt leider nicht.

BVtw danke für die Antworten :)

EDIT: im 2. Log steht das icinga2 automatisch aktualisiert werden würde

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1959
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von willy4711 » 14.06.2019 23:24:57

Nisbo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 22:47:10
gehe ih mal von aus das ich es da her habe, ok das ist dann etwas schade
Du kannst ja versuchen, es hinterher wieder zu installieren.
Ich würde alle Sourcen in /etc/apt/souces.list.d beim Dist-Upgrade erstmal auskommentieren.
Das Problem ist folgendes:
Ein Programm hat bestimmte Abhängigkeiten. Bei einem Dist-Upgrade ist nicht unbedingt gesagt, dass die Abhängigkeiten auch
in den neuen Sourcen vollständig zur Verfügung stehen. Und schon kann es Probleme geben - muss aber nicht..
Nisbo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 22:47:10
Da du in deiner sources-list auch deb-src freigeschaltet hast, mach das bitte auch in der von mir vorgeschlagenen sources.list.

das verstehe ich jetzt leider nicht.
Du hast in deiner alten sources.list ja auch die Quellpakete (src) aktiviert.
Ich hatte die Sourcen mit *src ja auskommentiert, da ich nicht wusste, dass sie bei dir aktiv waren.
Also musst du es auch in der neuen machen.
Sollte irgendein Paket von einem *.src - Paket abhängig sein, kann es Probleme geben.

Deine neue sollte also so aussehen:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian/ buster main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian-security buster/updates main
deb-src http://deb.debian.org/debian-security buster/updates main
Edit:

Noch was:
Vor dem Dist-Upgrade.

Code: Alles auswählen

apt clean
Bereinigt den Chache von apt von altem Müll (/var/cache/apt/archives/)

Auch immer gut vor einem Dist Upgrade:

Code: Alles auswählen

aptitude purge ~c
Dies beseitigt alle alten Conf. Dateien von nicht vollständig gepurgten Paketen.

Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 14.06.2019 23:54:18

in
/etc/apt/sources.list.d
sind nach dem purgen von icinga2 und papirus immer noch die beiden Dateien drin
icinga.list
papirus-ppa.list

und eine
zabbix.list.dpkg-dist.list

zabbix ist auch ein Monitoring Programm welches ich noch nutze

Habe in allen 3 Dateien jetzt die Sourcen auskommentiert
Du kannst ja versuchen, es hinterher wieder zu installieren.
Dann sind die Einstellungen weg, aber OK ist eh nur ein Spiel-Addon gewesen, fängt man halt neu zu spielen an :D

Die sources.list habe ich jetzt angepasst mit Deiner neuen Version.

Hier nochmal die Ausgabe von
sudo apt update && apt dist-upgrade -s

https://nopaste.xyz/?007bfc31436716a1#w ... F7Kk6JZhQ=

Passt das dann soweit ?
Ausführen dann vermutlich mit

sudo apt update && apt dist-upgrade

noch ein apt-get update davor ?

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1959
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von willy4711 » 15.06.2019 01:01:51

Nisbo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 23:54:18
Dann sind die Einstellungen weg, aber OK ist eh nur ein Spiel-Addon gewesen, fängt man halt neu zu spielen an :D
Nöö die sollten normalerweise in deinem /home sein.
Nisbo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 23:54:18
Habe in allen 3 Dateien jetzt die Sourcen auskommentiert
Wenn da jetzt nichts mehr aktiv ist ----> OK
Nisbo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.06.2019 23:54:18
noch ein apt-get update davor ?
Nö brauchst du nicht.
aber lasse doch mal das "sudo" weg
machs mal so: In Worten su -- Blank Minus
dann

Code: Alles auswählen

 apt update && apt dist-upgrade
oder - gleichwertig

Code: Alles auswählen

apt update && apt full-upgrade
Erklärung für su -
viewtopic.php?f=27&t=171041

Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 15.06.2019 07:21:20

Habe es jetzt "gewagt" gab Fehler, hier die gesamte Ausgabe der Shell
https://nopaste.xyz/?568b777376ae4bb3#u ... ZNpNOfZPQ=

Fehler habe ich hier gesehen (steht auch im verlinkten Log)

Code: Alles auswählen

Vorbereitung zum Entpacken von .../1-vlc-data_3.0.7-1_all.deb ...
Entpacken von vlc-data (3.0.7-1) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /tmp/apt-dpkg-install-4rlioY/1-vlc-data_3.0.7-1_all.deb (--unpack):
 Versuch, »/usr/share/doc/vlc« zu überschreiben, welches auch in Paket vlc 3.0.7-1 ist
dpkg-deb: Fehler: »einfügen«-Unterprozess wurde durch Signal (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)) getötet
und hier

Code: Alles auswählen

Vormals nicht ausgewähltes Paket libdvbpsi10:amd64 wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../8-libdvbpsi10_1.3.2-1_amd64.deb ...
Entpacken von libdvbpsi10:amd64 (1.3.2-1) ...
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /tmp/apt-dpkg-install-4rlioY/1-vlc-data_3.0.7-1_all.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
danach ist Schluss.

Laut neofetch bin ich immer noch auf dem selben Kernel, also das Bild schaut noch so aus wie das gepostete :/

Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 15.06.2019 07:53:57

OK ich scheine es geschafft zu haben, vlc gepurged, icinga2 da waren noch Reste und xrdp musste auch weg

Bild

Hoffe das passt jetzt so :D

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1959
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von willy4711 » 15.06.2019 08:06:04

Warst ja schneller :THX:

Noch eine Bitte:
Spare dir nach Möglichkeit "Bildchen". Manche hier sind da ausgesprochen allergisch,
weil es oft unnötigen Platz und Bandbreite verschwendet. Außerdem kann man aus einen Bild keinen
Text raus kopieren, da auch die Helfer Suchmaschinen bemühen müssen.
Für einen Überblick deiner Maschine in allen Belangen ist Debianinxi ein Tolles Tool, das (fast)
jede Auskunft geben kann.
Manual:
http://manpages.ubuntu.com/manpages/bio ... nxi.1.html

-------------------------------------------
shit :oops:

Ich bin ja in solchen Fällen für radikale Lösungen.

Die Ausgabe hast du ja hier schon gespeichert. Um eventuell später nach zu installieren.

Versuche mal vlc zu deinstallieren

Code: Alles auswählen

apt purge *vlc*
Hoffentlich geht das ohne Fehlermeldung

dann würde ich ein

Code: Alles auswählen

apt autoremove
machen

und dann nochmal

Code: Alles auswählen

apt update && apt dist-upgrade 

Nisbo
Beiträge: 14
Registriert: 17.07.2009 11:48:58

Re: Debian 10 wird angezeigt, was habe ich wirklich.

Beitrag von Nisbo » 15.06.2019 08:35:43

Spare dir nach Möglichkeit "Bildchen". Manche hier sind da ausgesprochen allergisch,
weil es oft unnötigen Platz und Bandbreite verschwendet.
Moment ich gucke mal kurz auf die Uhr, kann sein da sich schon wieder aus Versehen 20 Jahre zurück in die Vergangenheit gereist bin als 40KB (extern eingebunden) noch viel waren :D :D :D

Neee ist 2019, also alles gut :)
Wusste nicht das solch Mini Bilder heut zu tage noch jemanden stören ^^
Aber OK wenn es im Forum hier so Gang und gebe ist dann verlinke ich es halt wenn ein Bild besser ist als Text, dann muss man es anklicken :D

OK Spaß beiseite ;)

xrdp ist wieder drauf, schaut jetzt etwas anders aus, man sieht auch nicht mehr den Port über den man sich verbunden hat aber ich bin wieder auf dem Desktop :)

leider fehlt jetzt mein "leafpad" :/
ist noch nicht in Buster drin

Habe mir dann gedit installiert aber das lässt sich jetzt von der Shell aus nicht öffnen, bekomme da den Fehler
"cannot open display: : 10.0"

echo $DISPLAY
gibt mir
:10.0
zurück

Da scheint es wohl irgendeine Änderung gegeben zu haben.
Erste google Ergebnisse sagen was von sshd_config, muss da mal noch weiter suchen
aber warum das was mit ssh zu tun haben soll verstehe ich nicht

papirus ist auch wieder drauf :)

Also es wird langsam wieder und das Wichtigste ist man lernt dabei viele Sachen :)

Antworten